Wohnen

Beiträge zum Thema Wohnen

Der Lindenberger Stadtrat hat den Startschuss für das Baugebiet „Am Gierenbach“ gegeben und beschlossen, einen Bebauungsplan für den westlichen Teilbereich des Areals aufzustellen. Dieses grenzt an die Austraße und an den Fußweg, der hinter dem Gymnasium in Richtung Stadtpark führt.
3.058×

„baurechtlicher Startschuss“
Lindenberg startet mit Wohngebiet „Am Gierenbach“

Der Lindenberger Stadtrat hat den Startschuss für das Wohnbauprojekt "Am Gierenbach" gegeben, heißt es in der Allgäuer Zeitung. Die Verantwortlichen haben einstimmig beschlossen, einen Bebauungsplan für den ersten Teilbereich aufzustellen. Das rund 3,8 Hektar große Gebiet "Am Gierenbach" liegt zwischen der Sedan-, Martin- und Austraße. Das Bauprojekt soll demnach in mehreren Abschnitten umgesetzt werden, beginnend im westlichen Bereich, der an die Austraße grenzt. Im "Gierenbach" können laut...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 21.02.20
Überraschend: In Lindau und den umliegenden Gemeinden sind die Mietpreise bei Ein-Zimmer-Wohnungen gesunken. (Symbolbild)
687×

Wohnen
Ein-Zimmer-Wohnungen im Landkreis Lindau sind billiger geworden

Empfänger von Arbeitslosengeld II (Hartz 4) oder Sozialhilfe bekommen im Rahmen der Grundsicherung die Miete für ihre Wohnung bezahlt – allerdings nur, wenn sie angemessen, also nicht übertrieben groß und teuer ist. Das hat der Gesetzgeber so festgelegt. Vor diesem Hintergrund befasste sich der Ausschuss für Bildung, Soziales und Sport des Kreistages die Obergrenzen für Mietzahlungen. Dabei stieß er auf ein unerwartetes Ergebnis: In Lindau und den angrenzenden Gemeinden am Bodensee sind...

  • Lindau
  • 22.10.19
Symbolbild Wohnungen.
6.483× 2 Bilder

Volksbegehren "Mietenstopp"
Wohnen im Allgäu: So haben sich die Mietpreise in den letzten Jahren verändert

In den vergangenen Jahren haben sich die Mieten so verändert, dass sie für viele Menschen nicht mehr bezahlbar sind. Am Mittwoch ist deshalb eine Unterschriftensammlung für das Volksbegehren "Mietenstopp" gestartet. Die Initiatoren wollen erreichen, dass es in Bayern sechs Jahre lang keine Mieterhöhungen mehr gibt.  Zum Trägerkreis des Volksbegehrens zählen unter anderem Mietervereine, SPD, Linke und der Deutsche Gewerkschaftsbund. Sie wollen ein Gesetz, um die Mieten in 162 bayerischen Städten...

  • Kempten
  • 11.10.19
Auf dem Gelände ihrer früheren Betriebsstelle in Ellgassen baut die Firma Dobler drei Mehrfamilienhäuser. Das erste mit insgesamt 19 Wohneinheiten soll im Herbst 2020 stehen.
1.462×

Baugebiet
In Lindenberg entstehen 28 neue Wohnungen

In Lindenberg wird weiter gebaut. In Ellgassen und Am Brunnenbühl entstehen zwei Mehrfamilienhäuser mit zusammen 28 Wohnungen. Der Bauausschuss des Stadtrates hatte beide Projekte abgesegnet. Das größere der beiden Vorhaben ist an der Glasbühlstraße in Ellgassen geplant. Dort will die Firma Dobler auf ihrem früheren Betriebsgelände insgesamt drei Mehrfamilienhäuser errichten. Das erste soll jetzt entstehen. Geplant ist ein viergeschossiger Bau mit insgesamt 19 Wohnungen. Für das Gesamtprojekt...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 13.09.19
Der Markt Weiler-Simmerberg möchte zwei neue Baugebiete ausweisen. Eines ist südlich der Jakob-Huber-Straße in Weiler geplant. In Ellhofen wiederum soll das bereits bestehende Baugebiet Tobeläcker erweitert werden. Die Gemeinde ist allerdings erst in das Verfahren eingestiegen.
956× 2 Bilder

Wohnen
Gemeinde plant neue Baugebiete in Weiler und Ellhofen

Um die Nachfrage nach Wohnraum zu stillen, möchte die Gemeinde südlich der Jakob-Huber-Straße in Weiler ein neues Baugebiet ausweisen und in Ellhofen das am Tobeläcker erweitern. Der Gemeinderat hat jeweils mit deutlicher Mehrheit beschlossen, in die Bauleitplanung einzusteigen. Die beiden Flächen mit einer Gesamtgröße von rund fünf Hektar muss die Gemeinde allerdings erst noch erwerben, da sie in Privatbesitz sind. Dafür wird sie ordentlich Geld in die Hand nehmen: Bürgermeister Karl-Heinz...

  • Weiler-Simmerberg
  • 26.07.19
Tiny Houses werden als Ferienwohnungen genutzt, als Übergangsbleibe, aber manche Menschen leben auch dauerhaft in solchen kleinen Häusern. Vor allem junge Menschen interessieren sich für Konzepte, wie sie die Betzigauer Firma „Tiny House Allgäu“ entwickelt.
23.599× 1 1

Bürgerwerkstatt
„Tiny House Allgäu“ stellt Wohnen im Kleinformat in Heimenkirch vor

Erstaunlich viel Zulauf hatte die zweite Bürgerwerkstatt zum Thema „Gut wohnen in Heimenkirch“. Unter den etwa 50 Besucherinnen und Besuchern im Saal des Paul-Bäck-Hauses waren auch viele junge Leute. Ihr Interesse galt vor allem innovativen Wohnideen, wie sie als Anbieter aus der Region das Betzigauer Unternehmen „Tiny House Allgäu“ vorstellte. Dieses baut kleine Häuser, die keinen dauerhaften Standort brauchen, also bei Bedarf an einen neuen Ort bewegt werden. Die Gemeinde will sondieren, ob...

  • Heimenkirch
  • 14.05.19
Das Baugebiet nördlich von Ringenberg ist fertig erschlossen, der erste Baukran steht bereits. Zwischen Happach und Maierhöfen erfolgt keine Bebauung. Das hat der Gemeinderat beschlossen.
585×

Wohnen
Baugebiet in Maierhöfen erschlossen

Die Erschließung ist abgeschlossen, der erste Baukran steht bereits: Nördlich des Ortsteils Ringenberg hat die Gemeinde Maierhöfen ein Neubaugebiet mit elf Grundstücken erschlossen. Zwischen der Ortsmitte und dem Ortsteil Happach wird es die angedachte Bebauung jedoch nicht geben. Das hat der Gemeinderat jetzt mit 8: 4 Stimmen beschlossen. Die Nachfrage nach Baugrundstücken ist auch in Maierhöfen groß. Das Problem der Gemeinde: Sie verfügt nicht über die notwendigen Flächen, um Baugebiete...

  • Maierhöfen
  • 09.05.19
Im Norden von Opfenbach, im Anschluss an die bestehende Bebauung im Bereich der Kirchhalde, ist das neue Baugebiet geplant. In zwei Bauabschnitten sollen 36 Häuser, davon sieben Mehrfamilienhäuser, entstehen.
634×

Wohnen
Gemeinde Opfenbach gibt grünes Licht für Neubaugebiet

36 Häuser sollen hier entstehen: Im Januar hat der Gemeinderat Opfenbach sich erstmals öffentlich mit den Plänen für ein Neubaugebiet nördlich der Kirchhalde beschäftigt. Jetzt haben die Planer Hubert Sieber und Oliver Dages dem Gremium einen Entwurf vorgelegt, der die Anregungen aus der damaligen Sitzung enthält. Insbesondere haben sie berücksichtigt, dass die Häuser auf dem nach Norden abfallenden Hang die bestehende Bebauung keinesfalls überragen. Mehr über das Thema erfahren Sie in der...

  • Opfenbach
  • 15.03.19
Opfenbach will neues Baugebiet ausweisen.
789×

Wohnen
Opfenbach plant ein neues Baugebiet

Die Gemeinde Opfenbach reagiert auf die anhaltende Nachfrage nach Baugrundstücken: Nachdem die Kommune derzeit kein Bauland anbieten kann, plant sie die Erschließung eines Baugebietes im Bereich der Kirchhalde. Auf einer Gesamtfläche von rund drei Hektar sollen bis zu 35 Häuser entstehen. Die Fläche gehört allerdings nur teilweise der Gemeinde. Der kleinere, östliche Teil gehört der Kirche. Diese Fläche soll erst in einem zweiten Bauabschnitt bebaut werden. Mehr über das Thema erfahren Sie in...

  • Opfenbach
  • 17.01.19
Plätze mit Aussicht verheißt das neue Baugebiet Feriendorf Süd in Lindenberg. Über ein Punktesystem regelt die Stadt die Vergabe der Baugrundstücke.
842×

Wohnen
Lindenberger Stadtrat legt Kriterien für Vergabe der Bauplätze am Nadenberg fest

Bewerben kann sich jeder, punkten werden aber vor allem Familien, die einen direkten Bezug zur Stadt haben und am besten auch noch ehrenamtlich aktiv sind: Vor allem sie haben Aussicht, einen Platz im neuen Baugebiet „Am Feriendorf Süd“ in Lindenberg zu bekommen. Ein entsprechendes Punktesystem zur Vergabe der Grundstücke hat der Stadtrat gegen drei Stimmen verabschiedet. „Wir sind der Überzeugung, eine gute Lösung gefunden zu haben“, sagte Bürgermeister Eric Ballerstedt. Die Stadt hat seit...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 21.11.18
Welche Alternativen gibt es zu herkömmlichen Baugebieten? Darüber machten sich knapp 30 Männer und Frauen aus Heimenkirch bei einer Bürgerwerkstatt Gedanken.
422×

Bürgerwerkstatt
Wie stellen sich Heimenkircher Anwohner zukünftig das Wohnen vor?

Das jüngste Baugebiet der Gemeinde Heimenkirch ist voll. Vor vier Jahren fand das letzte freie Grundstück „Auf’m Kapf“ einen Käufer. Neuen Baugrund weist der Markt nicht aus. Mit der Frage, wo und wie Menschen in Heimenkirch in Zukunft wohnen sollen, befasste sich eine Bürgerwerkstatt im Webersaal. Die Resonanz lässt nicht eben auf drängende Probleme schließen: Knapp 30 Frauen und Männer nahmen teil, ein Drittel davon Mitglieder des Gemeinderats oder der Verwaltung. Die Menge an Ideen, die sie...

  • Heimenkirch
  • 20.11.18
Das Baugebiet wird sich über die Wiese den Hang hinauf erstrecken.
1.176×

Wohnen
Weg für Neubaugebiet in Scheidegg geebnet

Der Scheidegger Gemeinderat hat den Weg frei gemacht für den Bau neuer Häuser und Wohnungen im Ortsteil Böserscheidegg. An der Straße nach Ried sollen insgesamt 15 Bauplätze entstehen, wobei sowohl Doppel- als auch Einfamilienhäuser errichtet werden können. Auf zwei Grundstücken sind zudem Mehrfamilienhäuser geplant, in denen jeweils acht Wohneinheiten möglich sind. Als Bauweise sind maximal zwei Voll- und ein Dachgeschoss vorgesehen. Nördlich der Straße in Richtung Ried werden die Neubauten...

  • Scheidegg
  • 04.05.18
Die Sandstraße ist eine Art Ensemble. Einstöckige Häuser prägen das Bild. In den nächsten Jahren wird sich das Bild verändern, nimmt die Stadt an.
551×

Bauen
In der Lindenberger Sandstraße dominieren kleinere einstöckige Siedlungshäuser - das wird sich bald ändern

Die Sandstraße in Lindenberg, zentrumsnah und doch ruhig gelegen, ein Art Ensemble. Einstöckige Häuser mit Dachgeschoss prägen das Bild. Noch. Das Viertel wird sich in den nächsten Jahren verändern, glauben Verwaltung und Stadtrat. Mit einem ersten entsprechenden Bauantrag hatte es jetzt der Bauausschuss des Stadtrates zu tun. Geplant ist der Abriss eines Hauses und ein Neubau mit moderner Form und Flachdach. „Wir müssen uns wohl von dem Ensemble verabschieden“, fasste Helmut Strahl die Lage...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 04.05.18
89×

Soziales
Die Lebensräume für Jung und Alt in Hergensweiler halten verstärkt Angebote bereit

Lob hat es in der jüngsten Hergensweilerer Ratssitzung für die Arbeit von Alwine Appenmaier gegeben. Seit knapp zwei Jahren ist sie Gemeinwesenarbeiterin in den 'Lebensräumen für Jung und Alt' der Stiftung Liebenau. Im Gegensatz zu vorher werde die Gemeinwesenarbeit wahrgenommen, stellte Ratsmitglied Johannes Schneider fest. Das sei ein guter Weg. 'Sie haben viel draus gemacht', lobte Constanze Heim. 'Das Haus wird mit mehr Leben erfüllt', sagte Bürgermeister Wolfgang Strohmaier zu den...

  • Lindau
  • 28.02.17
83×

Wo leben?
Wohnungsmarkt Landkreis Lindau: Flüchtlinge die Bleiberecht erhalten tun sich besonders schwer

Manche Vermieter stehen Flüchtlingen reserviert gegenüber, selbst wenn diese Bleiberecht und Arbeit haben. Warum diese Menschen nicht in leer stehende Flüchtlingsunterkünfte ziehen können. Obwohl eifrig gebaut wird, fehlt Wohnraum – vor allem für Menschen, die wenig Geld haben. Deshalb leben viele Asylbewerber deutlich länger als vorgesehen in den Flüchtlingsunterkünften – eigentlich müssten sie diese verlassen, sobald sie ein Aufenthaltsrecht haben. Von 642 Plätzen in den dezentralen...

  • Lindau
  • 23.12.16
150×

Wohnen
Neue Heizungsanlage fällt oft aus: Mieter der städtischen Wohnbaugesellschaft in Lindau frieren

Im August hat die städtische Wohnungsbaugesellschaft GWG in ihrem Mehrparteienhaus im Motzacher Weg die alte Öl- durch eine moderne Pelletheizung austauschen lassen. Was als Modernisierungsmaßnahme gedacht war, führt jetzt allerdings dazu, dass die Mieter frieren. Allein in diesem Jahr ist die neue Heizungsanlage mehr als ein Dutzend Mal ausgefallen. In der 35 Quadratmeter kleinen Wohnung von Markus Ripfel wird es regelmäßig kalt. Und zwar immer dann, wenn die Pelletheizung, die sein Vermieter,...

  • Lindau
  • 17.02.16
44×

Bodenseeraum
Bevölkerungszahlen rund um das Schwäbische Meer steigen

Attraktiv für Wohnen und Arbeiten Der Bodenseeraum bleibt als Wohn- und Arbeitsregion attraktiv: Rund um den See ist die Bevölkerung in den vergangenen zwölf Jahren um fast sieben Prozent gewachsen. Das geht aus einer grenzüberschreitenden Studie hervor, deren Zahlen das Landesstatistikamt in Baden-Württemberg jetzt veröffentlicht hat. Danach leben mehr als 3,8 Millionen Menschen in den Anrainergebieten um den Bodensee, davon rund 1,2 Millionen auf dem deutschen Gebiet. Bis zum Jahr 2020 wird...

  • Lindau
  • 13.10.11
79×

Seniorenbeirat
Betreutes Wohnen für Senioren zu teuer?

Dr. Gerd Strube sieht Projekt auf Reich-Gelände in Lindenberg kritisch Sollten alle Einheiten für das geplante «Betreute Wohnen» auf dem ehemaligen Reich-Gelände in Lindenberg verkauft und nicht zumindest teilweise direkt vermietet werden, sieht der Seniorenbeauftragte der Stadt, Dr. Gerd Strube, am Ende einen zu hohen Preis für viele Senioren. Miete zu hoch Denn wer hier in den Kauf einer Wohnung investiere, müsse letztlich eine Miete verlangen, «die für viele zu hoch sein wird», so Strube bei...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 09.02.11
71×

Merkwürdig
Obdachlose wohnen im Schrottauto

Auf einem Lindauer Parkplatz stehen Fahrzeuge, in denen offenbar Menschen essen und schlafen - Niemand weiß, wem sie gehören - Städtisches Ordnungsamt handelt - Auch Lindauer Polizei ist alarmiert Die alten Autos auf dem Parkplatz Blauwiese sehen aus, als ob ihre Halter die Abwrackprämie verschlafen hätten. Beide haben Schlagseite, platte Reifen sind dafür verantwortlich. Ein Gefährt hat gar keine Nummernschilder mehr, dürfte also auf öffentlichen Straßen und Parkplätzen gar nicht mehr...

  • Lindau
  • 20.01.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ