Wohnen

Beiträge zum Thema Wohnen

Nachrichten
671× 1 1

zu viele Zweitwohnungen
Kleinwalsertal verhängt Bausperre

Im Kleinwalsertal versuchen Investoren immer wieder über Umwege an Ferien- und Zweitwohnungen zu kommen. Dem will die österreichische Kommune Mittelberg jetzt entgegenwirken. Eine Bausperre für Zweitwohnungen wurde am Montag, 06.09. erlassen, die zwei Jahre gültig sein soll. In Österreich wird dieses Thema auch schon auf Landesebene diskutiert. Auch die Allgäuer Nachbargemeinde Oberstdorf blickt mit großem Interesse auf diese Lösung, denn auch da gab es in der Vergangenheit immer wieder kleine...

  • Oberstdorf
  • 14.09.21
Nachrichten
370×

Spatenstich für neuen Wohnraum
Projekt Göthe+ in Sonthofen startet

Leistbarer Wohnraum – daran arbeitet die Stadt Sonthofen schon seit längerer Zeit. Nun werden Nägel mit Köpfen gemacht, denn es geht los mit dem Projekt Göthe+. 66 Millionen Euro wurden hierfür investiert, es sollen rund 160 neue Wohnung für die Sonthofener dabei entstehen. Am vergangenen Freitag fand der symbolische Spatenstich hierzu statt, der den Startschuss für den Baubeginn gab.

  • Sonthofen
  • 13.07.21
Nachrichten allgäu.tv
6.510×

Nachrichten aus dem Allgäu
Ein Haus zum Mitnehmen – Lösung für den knappen Wohnraum?

Bezahlbarer Wohnraum, nicht zu klein und am besten noch einigermaßen modern – das ist mittlerweile nicht mehr so einfach zu finden. Die Allgemeine Lage am Wohnungsmarkt wird immer schwieriger. In Erkheim hat die Schreinerei Hölzle jetzt eine Lösung gefunden, bei dem von allem etwas dabei ist: Nicht zu klein, bezahlbar und modern. Dort soll nämlich ein Qube-Land entstehen mit sechs Mini-mobil-Häuschen mit je 25 Quadratmeter Wohnfläche. Wie das ausschauen soll hat uns Dieter Häring, der Besitzer...

  • Kempten
  • 17.12.20
Anzeige
664×

Bauen und Wohnen mit Holz
Wohnen mit Holz

Was ist nachhaltig, widerstandsfähig, schön und vielfältig zugleich? Es gibt einen Werkstoff, der all das verbindet: das Naturprodukt Holz. Mit seiner typischen Maserung, den Kerben und Verläufen ist es nicht nur ein Material mit Charakter, sondern auch noch umweltfreundlich. Und vor allem so vielfältig einsetzbar wie kaum ein anderer Rohstoff: In Gebäuden lässt sich Holz innen und außen verbauen – von der Fassade bis zum Esstisch.  Das ganze Haus aus Holz Schauen wir uns einmal das Holzhaus...

  • Kempten
  • 13.11.20
Ein Mitarbeiterhaus mit 40 Appartements für Hotel- und Bergbahnmitarbeiter entsteht in Hirschegg im Kleinwalsertal. Die Unterkunft entsteht genau neben Ifen- und Suitehotel, beide Häuser zählen zu den ersten Mietern – ebenso wie die Kleinwalsertaler Bergbahnen.
2.323×

Bauprojekt
In Hirschegg entstehen 40 Wohnungen für Hotel- und Bergbahnmitarbeiter

Weil der Wohnraum in der Touristenregion Kleinwalsertal immer teuerer wird, sollen in Hirschegg bis zur Wintersaison 40 Appartements für Hotel- und Bergbahnmitarbeiter entstehen. Pläne für ein Mitarbeiterhaus gibt es schon länger, sie seien aber immer wieder gescheitert. Nun realisiert ein Privatinvestor das Projekt, berichtet die Allgäuer Zeitung in ihrer Donnerstagsausgabe.  Für das Projekt wurde demnach eine Gesellschaft gegründet. Sie soll die Wohnungen künftig vollmöbliert an Ifen- und...

  • Riezlern
  • 04.06.20
Auf dem Grundstück in Immenstadt zwischen der Asylbewerberunterkunft und der Tennishalle will das Sozial-Wirtschafts-Werk ein Wohngebäude mit 43 Appartements errichten (Symbolbild).
1.283× 1

Sozial-Wirtschafts-Werk
In Immenstadt sollen 43 Appartements für Mitarbeitende der Klinik entstehen

Das Sozial-Wirtschafts-Werk möchte ein Wohngebäude mit 43 Appartements und einer Tagesmuttereinrichtung gegenüber dem Krankenhaus und Gesundheitszentrum in Immenstadt errichten. Unter anderem seien die Wohnungen für Mitarbeitende der Klinik gedacht, berichtet das Allgäuer Anzeigeblatt in seiner Dienstagsausgabe.  Demnach stimmte der Stadtrat dieser Planung zu. Bevor es losgeht, müssen aber die Altlasten auf dem Gelände entfernt werden. Denn 1,5 Meter unter der Erde liege viel ölhaltiges...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 12.05.20
Immobilienmaklerin Claudia Schwaninger aus Bad Hindelang spürt die Auswirkungen der Corona-Pandemie. Besonders im hochpreisigen Segment sind die Kunden aber sehr zurückhaltend.
4.073× Video

Serie
Wie Firmen und Branchen auf die Coronakrise reagieren: Immobilienmaklerin Claudia Schwaninger aus Bad Hindelang

Die Coronakrise trifft auch die Immobilienmakler im Allgäu. Wie die 56-jährige Claudia Schwaninger aus Bad Hindelang berichtet, seien die Kunden besonders im hochpreisigen Segment sehr zurückhaltend. Stattdessen kümmere sie sich derzeit eher um die kleineren Angebote. Ferienwohnungen im Bereich bis 250.000 Euro seien weiter schnell verkauft. "Da hat man schlagartig 86 Anfragen drauf", berichtet Schwaninger.  Einen Einbruch des Immobilienmarktes in der Region erwartet die 56-Jährige vorerst...

  • Bad Hindelang
  • 23.04.20
So soll die Halde-Nord aussehen.
6.556× 1 Video

Wohnen
Baugebiet Halde-Nord in Kempten: Bald könnte es losgehen

100.000 Quadratmeter umfasst die Fläche am nördlichen Stadtrand von Kempten. Auf dem geplanten Baugebiet Halde-Nord sollen 420 Einheiten entstehen. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, könnte mit den Erschließungsarbeiten im zweiten Halbjahr begonnen werden. 45,2 Millionen Euro sind für Straßenbau, Wasserleitungen, Abwasserkanäle und sonstige Infrastruktur veranschlagt. Die Kosten werden auf die Häuslebauer beziehungsweise Wohnungsbaugesellschaften umgelegt. Um diese Last auf mehrere Schultern...

  • Kempten
  • 20.01.20
Symbolbild
4.546×

Immobilien
Günstiger Wohnraum: Oberstdorfer Beschwerde beschäftigt Bundesregierung

Der Streit um die Versteigerung einer Immobilie der Bahn in Oberstdorf beschäftigt jetzt auch die Bundesregierung. Laut Allgäuer Zeitung wird derzeit eine Gesetzesänderung geprüft, um Kommunen den Kauf von Immobilien aus Staatsbesitz zu erleichtern. Ziel ist dabei die Schaffung von Wohnraum.  Bislang können nur Bundeswehrflächen günstig an Kommunen verkauft werden. Künftig könnte dies jedoch auch für Immobilien aus dem Besitz der Deutschen Bahn und des Bundeseisenbahnvermögens gelten....

  • Oberstdorf
  • 16.12.19
Symbolbild.
2.092×

Kritik
Kompromiss für Bebauung der Breslauer Straße in Kempten gefunden: Anwohner weiter enttäuscht

Auf dem Areal westlich der Oskar-Maria-Graf-Straße in Kempten sollen 64 Wohnungen im Geschossbau und sechs Stadthäuser entstehen. Anwohner sind mit diesen Bauplänen nicht einverstanden. Sie kritisierten die Höhe der viergeschossigen Gebäude entlang der Hangkuppe, den Wegfall eines Spielplatzes und ein drohendes Parkchaos. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, hat die Bau- und Siedlungsgesellschaft (BSG) als Bauherrin auf manche der Kritikpunkte reagiert. Ein Haus wurde im Plan an der Nordwestecke...

  • Kempten
  • 14.12.19
Bauausschuss-Sitzung einmal anders: Bei der Ortsbesichtigung an der Breslauer Straße stellte Antje Schlüter, Leiterin des Stadtplanungsamts, die Ideen der Architekten für die Bebauung im Gedränge der Anwohner vor.
5.024×

Diskussionen
Kemptener protestieren gegen geplante Wohnsiedlung an der Breslauer Straße

Etwa 200 Anwohner der Ludwigshöhe in Kempten protestierten am Dienstag gegen die geplante, massive Wohnsiedlung an der Breslauer Straße. 64 Wohnungen im Geschossbau und sechs Stadthäuser sind auf dem Gelände westlich der Oskar-Maria-Graf-Straße laut Allgäuer Zeitung geplant.  Das Grundstück gehört der katholischen Kirchenstiftung Mariä Himmelfahrt. Wegen der aktuellen Situation auf dem Wohnungsmarkt entstand die Idee für eine Wohnanlage, wobei die Kirche Wert darauf legt, dass die Hälfte der...

  • Kempten
  • 13.11.19
In seinem sanierten Bad fühlt sich Friedhelm vom Hövel wohl. Vor allem muss der 85-Jährige nicht mehr in die Badewanne ein- und aussteigen. Die Wohnraumberatung der Stadt Kempten hat ihn dabei unterstützt.
1.104×

Soziales
Wohnen im Alter: Mehr Beratung in Kempten notwendig

Die Wohnraumberatung der Stadt Kempten hilft den Menschen im Alter, ein sicheres, komfortables Leben in den gewohnten vier Wänden zu ermöglichen. Weil der Bedarf in Kempten riesig sei, schlug Cordula Amann, Koordinatorin des sozialpolitischen Gesamtkonzepts, im Sozialausschuss die Einrichtung einer Fachstelle für Wohnberatung und Wohnraumanpassung vor.  Menschen mit Funktions-Einschränkungen kommen oft nicht zurecht im Wust der Vorschriften und Fördermöglichkeiten. Die Beratung einer Fachstelle...

  • Kempten
  • 02.11.19
Symbolbild Wohnungen.
6.480× 2 Bilder

Volksbegehren "Mietenstopp"
Wohnen im Allgäu: So haben sich die Mietpreise in den letzten Jahren verändert

In den vergangenen Jahren haben sich die Mieten so verändert, dass sie für viele Menschen nicht mehr bezahlbar sind. Am Mittwoch ist deshalb eine Unterschriftensammlung für das Volksbegehren "Mietenstopp" gestartet. Die Initiatoren wollen erreichen, dass es in Bayern sechs Jahre lang keine Mieterhöhungen mehr gibt.  Zum Trägerkreis des Volksbegehrens zählen unter anderem Mietervereine, SPD, Linke und der Deutsche Gewerkschaftsbund. Sie wollen ein Gesetz, um die Mieten in 162 bayerischen Städten...

  • Kempten
  • 11.10.19
Auf dem 7500 Quadratmeter großen Grundstück der Gärtnerei Bunk will Investor Walter Bodenmüller sein Wohnbauprojekt realisieren. Ein Einfamilienhaus, drei Mehrfamilienhäuser und drei Linien Reihenhäuser sind geplant.
5.399×

Flächenversiegelung
Ärger um Bauprojekt im Kemptener Ortsteil Neuhausen

Es soll ein ökologisches Wohnbauprojekt werden, wie es so in Kempten noch nirgends zu finden ist: Ein Investor plant auf dem 7.500 Quadratmeter großen Grundstück der Gärtnerei Bunk im Ortsteil Neuhausen Einfamilien-, Reihen- und Geschosshäuser aus Holz und mit einer gemeinsamen Energieversorgung. Autos sollen neben den Bauten so gut wie keine zu sehen sein, fast alle sollen in einer Tiefgarage geparkt werden. Zunächst erstaunt, dann verärgert reagierte Unternehmer Walter Bodenmüller darauf,...

  • Kempten
  • 30.09.19
Symbolbild.
880×

Wohngebiet
In Mittelberg sollen neue Bauplätze entstehen

Neue Bauplätze für Mittelberg hat der Gemeinderat Oy-Mittelberg auf den Weg gebracht. Unklar ist noch, wie viele Häuser dort entstehen sollen: Die möglichen Varianten schwanken zwischen acht und elf Gebäuden. Bei dem neuen Baugebiet geht es um die bisherige Wiese am südöstlichen Ortsrand von Mittelberg. Hinter dem „Mittelberger Hof“ sollen Parkplätze für Urlauber geschaffen werden sowie Wohnhäuser. Für diese gibt es drei Varianten: Entweder acht Einfamilienhäuser, sieben Einfamilienhäuser und...

  • Oy-Mittelberg
  • 03.09.19
Das Kleinwalsertal ist ein schöner Fleck zum Leben und Arbeiten. Aber günstiger Wohnraum ist knapp. Das Projekt eines Mitarbeiterhauses sollte Abhilfe schaffen. Doch die
Pläne sind ins Stocken geraten.
14.084×

Tourismus
Angst vor "Ghetto-Bildung": Widerstand gegen Mitarbeiterhaus im Kleinwalsertal

Hotelchefin Suzanne Hugger war froh, nach langer Suche endlich eine Mitarbeiterin für die Rezeption gefunden zu haben. Doch als die Frau mit ihrem Ehemann und Kind ins Kleinwalsertal ziehen wollte, stellte sich schnell heraus: Es gab für die kleine Familie keine geeignete Wohnung. Die Chefin des Rosenhofs in Mittelberg erzählt diese Geschichte, um zu erklären, warum sie sich seit rund zwei Jahren für ein Mitarbeiterhaus im Kleinwalsertal einsetzt. Doch das Projekt ist ins Stocken geraten. Denn...

  • Riezlern
  • 01.06.19
„Cooles Wohnen“ in historischen Gemäuern, wie hier in der Sheddachhalle, ist eines der Projekte bei der Wohnbau-Offensive der Sozialbau.
1.170×

Sozialbau
Neue Wohnungen in Kempten: 600 geplant, 352 fertig

15.000 Menschen leben und arbeiten in Kempten auf Wohn- und Gewerbeflächen der Sozialbau. Für weitere 1.500 stellt das kommunale Wohnungsunternehmen laut Geschäftsführer Herbert Singer neuen Wohnraum zur Verfügung. Über 160 Millionen Euro wurden nach seinen Angaben innerhalb von fünf Jahren investiert. Eine Bilanz, über die sich die Sozialbau-Geschäftsführung und der Aufsichtsratvorsitzende, Oberbürgermeister Thomas Kiechle, erfreut zeigen. Dem städtischen Unternehmen sei es gelungen, die vor...

  • Kempten
  • 01.06.19
Vor allem in Städten, wie hier in Kempten, werden Wohnungen gebraucht – und gebaut. Der Bedarf wird dabei aber nicht immer gedeckt.
1.157×

Studie
Das Allgäu braucht mehr Wohnungen

147 Kommunen gibt es im bayerischen Allgäu. Und sie alle müssen sich mit den Herausforderungen der Zukunft auseinandersetzen – gerade, wenn es um das Thema Wohnen geht. Die Allgäu GmbH hat deswegen eine Studie in Auftrag gegeben, in der untersucht wurde, wie sich der Wohnraumbedarf im Allgäu bis 2030 entwickelt. Dabei stellte sich heraus: In elf Jahren werden 26 Prozent der Bevölkerung älter als 65 sein. 2017 waren es noch 22 Prozent. Das hat auch Auswirkungen darauf, wie Wohnraum beschaffen...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 23.05.19
Allein in Kempten leben rund 20 junge Menschen ohne Wohnsitz.
3.999×

Hilfe
In Kempten haben rund 20 junge Menschen keine feste Wohnung

Kein eigenes Dach überm Kopf zu haben, ist nicht nur ein Problem von älteren Männern, die behängt mit Plastiktüten durch die Lande ziehen. Sogar ausgesprochen jung ist das Klientel, mit dem die Immenstädter Streetworkerin Kerstin Keck zu tun hat. Dabei handelt es sich nicht um Obdachlose im herkömmlichen Sinn.  Es geht um junge Erwachsene zwischen 17 und 25 Jahren ohne festen Wohnsitz, von denen es in Immenstadt acht bis zehn gibt. Auch in Kempten ist die Anzahl junger Wohnungsloser laut Nadine...

  • Kempten
  • 22.11.18
Architekt Peter Breining mit dem Siegerentwurf des Fischinger Wettbewerbs. Sein Münchner Büro hat die zwei Winkelhofhäuser (oben, von Bäumen umsäumt) entworfen.
851×

Baukultur
Architektenwettbewerb in Fischen: Preisgericht kürt drei Gewinner

Über ein Jahr lang wurden Ideen gesammelt und Konzepte ausgearbeitet, nun stehen die drei Gewinner des nicht-offenen Architektenwettbewerbs der Gemeinde Fischen fest: Peter Breining (Breining Buchmaier Architekten) wurde für den Entwurf einer kommunalen Wohnanlage in der Beslerstraße mit dem ersten Platz ausgezeichnet. Damit setzte sich sein Münchner Architekturbüro in dem anonymen Verfahren gegen zwölf Mitbewerber durch. Der zweite und dritte Platz gingen an Büros in Bad Kohlgrub und München....

  • Fischen i. Allgäu (VG Hörnergruppe)
  • 26.09.18
Dass hier aus Wohnungen Gewerbe wurde, stößt der SPD auf.
1.307×

Kontrolle
SPD-Stadträte wollen, dass die Stadt Kempten bei Vermietungen eingreift

Berlin hat sie, in Köln und Hamburg gibt es sie ebenfalls, München hat eine, Fürth wollte sie nicht und ob Kempten sie will, soll der Stadtrat entscheiden: die sogenannte Zweckentfremdungssatzung. Danach können Kommunen sich einmischen, wenn Wohnraum anderweitig genutzt werden soll und sogar eine Ordnungsstrafe verhängen. Eine solche kommunale Regelung fordert jetzt die SPD-Fraktion im Stadtrat. Sie will damit eine Handhabe, damit Vermieter Wohnraum zum Wohnen anbieten. Denn die Wohnungsnot sei...

  • Kempten
  • 13.06.18
Weg frei für 350 Wohnungen: Das Baugebiet Halde-Nord kann erschlossen werden.
2.768×

Wohnen
Baugebiet Halde-Nord in Kempten kann erschlossen werden

Der Lückenschluss auf der Halde-Nord, dem künftigen, neuen Baugebiet in Kempten, ist geschafft. Jetzt kann das Gebiet für etwa 350 Wohneinheiten erschlossen und ab 2020 bebaut werden. Denn das Grundstück, von dessen Verkauf die Erschließung bisher abhing, wurde verkauft. Die Baugenossenschaft Kempten hat die 15.500 Quadratmeter große Fläche erworben – und den Weg für neue Wohnungen und Häuser in der Stadt frei gemacht. Seit nunmehr weit über drei Jahren wird in Kempten mit der Halde-Nord ein...

  • Kempten
  • 12.06.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ