Wissenschaft

Beiträge zum Thema Wissenschaft

Nachrichten aus dem Allgäu - allgäu.tv
4.387×

News aus dem Allgäu
Corona-Ticker aus dem Unterallgäu und Memmingen

Persönliche Profilierung. Das werfen mehrere CSU-Politiker Alex Eder vor. Ein Zeitungsinterview von letzter Woche, in dem der Unterallgäuer Landrat die Verhältnismäßigkeit der Corona Maßnahmen in Frage stellt, hat für großes Aufsehen gesorgt. Von den einen gefeiert, von den anderen – in diesem Fall die CSU - stark kritisiert. Die finden harte Worte für Eders Corona Kritik. Was der Landrat zu den harten Worten sagt, haben wir ihn heute Nachmittag gefragt. Eine Meinungsverschiedenheit rund um...

  • Kempten
  • 24.11.20
Knochen des 11,5 Millionen Jahre alten Schlangenhalsvogels aus der Hammerschmiede. Zum Größenvergleich ist rechts außen der Oberarmknochen eines heutigen Amerikanischen Schlangenhalsvogels (Anhinga anhinga) abgebildet (heller Knochen).
7.439× 1

Archäologie
Nach Sensationsfund Udo: Forscher finden Knochen von tropischem Vogel in Pforzen

Die Tongrube in Pforzen im Ostallgäu ist immer wieder gut für archäologische Sensationsfunde. Zuletzt machte dort der Fund des Menschenaffen "Udo" von sich reden. Jetzt konnten Forscher erneut einen außergewöhnlichen Fund machen: Sie fanden die Fossilien eines tropischen Schlangenkopf-Vogels. Das Alter datierten die Experten auf 11,5 Millionen Jahre.  Die in der Hammerschmiede gefundenen Knochen gehören zu der ausgestorbenen Art "Anhinga pannonica". Von der Spezies waren bislang nur wenige...

  • Pforzen
  • 15.06.20
4.459×

Tag der Muttersprache
Der Allgäuer Dialekt: Westallgäuer Sprachwissenschaftler Dr. Manfred Renn klärt auf

Am 21. Februar ist der "Tag der Muttersprache". An diesem Tag diskutiert die Welt unter anderem auch über Dialekte und ihren Rückzug. Der Allgäuer Dialekt: eine der schönsten Muttersprachen der Welt. Dr. Manfred Renn, Sprachwissenschaftler aus dem Westallgäu, hat 20 Jahre lang an der Uni Augsburg am Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben (2005 veröffentlicht) gearbeitet. Fünf Jahre lang hat er Dialekterhebungen durchgeführt, auch im nördlichen Allgäu. Darüber hinaus erforscht er seit vielen...

  • Füssen
  • 21.02.20
Die Fossilien des Danuvius sind fast
12.000.000 Jahre alt.
1.061×

Sensationsfund
Menschenaffe "Udo" bekommt Ausstellung in Pforzen

Anfang November haben Forscher aus Tübingen das Ostallgäuer Pforzen weltberühmt gemacht: Sie fanden heraus, dass Knochen eines aufrecht gehenden Menschenaffen, die in der Tongrube Hammerschmiede bei Pforzen gefunden wurden, knapp 12 Millionen Jahre alt sind - eine wissenschaftliche Sensation. Jetzt ist eine Ausstellung geplant. Laut Allgäuer Zeitung gestalten Forscher der Uni Tübingen diese Ausstellung, nicht mit Originalen, aber mit hochwertigen Abgüssen der Knochen. Ab Februar soll die...

  • Pforzen
  • 21.12.19
Zum Anbeißen: Über einen „Udo“ aus Laugenteig freute sich Professorin Madelaine Böhme bei ihrem Besuch in Pforzen (Ostallgäu). Die neue Kreation der Irseer Bäckerei Koneberg überbrachte Pforzens Bürgermeister Herbert Hofer.
1.718×

Wissenschaft
Nach Sensationsfund "Udo": Weitere Ausgrabungen in Pforzen 2020

Das Interesse am etwa 11,6 Millionen Jahre alten Menschenaffen "Udo" nimmt nicht ab. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, kamen am Samstag etwa 300 Menschen in das Vereinshaus in Pforzen, um mehr über "Udo" und seine Entdeckerin, Professorin Madelaine Böhme, zu erfahren. Die Wissenschaftlerin sprach dort auch über Bürgergrabungen, die sie und ihr Team schon in den vergangenen Jahren in der Tongrube Hammerschmiede angeboten hatten. Die wichtigsten Voraussetzungen seien dabei Interesse und...

  • Pforzen
  • 25.11.19
Ministerpräsident Söder bekommt von Professorin Madelaine Böhme einen 3D-Druck von "Udos" Schienbein geschenkt.
4.340× 34 Bilder

Besuch
Ministerpräsident Söder in Pforzen: Begeistert von Sensationsfund "Udo"

"Das ist wirklich beeindruckend", sagt Ministerpräsident Markus Söder in der Tongrube Hammerschmiede in Pforzen (Ostallgäu). Er besuchte am Donnerstag den Fundort von dem Menschenaffen "Udo", der bereits vor rund 12 Millionen Jahren auf zwei Beinen gelaufen sein soll. Ein Forscherteam rund um Professorin Madelaine Böhme hatte die Überreste 2016 bei Ausgrabungen in der Tongrube entdeckt. Sensationsfund in Pforzen: So reagierten Anwohner auf den Menschenaffen "Udo" Die Wissenschaftlerin...

  • Pforzen
  • 14.11.19
Außer ein paar Baggern und viel Schlamm gibt es in der Tongrube Hammerschmiede bei Pforzen nicht viel zu sehen. Trotzdem schlummerten unter den Lehmmassen eine Sensation.
12.793× 1 12 Bilder

Video
Sensationsfund in Pforzen: Wo Forscher den Menschenaffen "Udo" entdeckten

Eine Tongrube, überall Schlamm und zwei herrenlose Bagger. Klingt im ersten Moment unspektakulär. Seit Mittwochabend berichtet aber die ganze Welt über diesen Ort im Ostallgäuer Pforzen. Dort wurden von der Professorin Madelaine Böhme Knochen vom ersten aufrecht gehenden Menschenaffen gefunden. Fast 12 Millionen Jahre alt sind diese Fundstücke, die möglicherweise die Geschichte der menschlichen Entwicklung verändern. Demenstprechend groß ist natürlich die Aufregung in der kleinen...

  • Pforzen
  • 07.11.19
Überschriften: Frankfurter Allgemeine, BBC, The Japan Times
Kollage: all-in.de
4.603× 13 Bilder

Weltsensation
Erster aufrecht gehender Menschenaffe im Allgäu gefunden: Das sagt die internationale Presse

Es ist eine Welt-Sensation: Forscher aus Thübingen haben 2016 in der Tongrube Hammerschmiede bei Pforzen (Ostallgäu) Knochen eines Menschenaffen gefunden , der vor knapp 12 Millionen gelebt haben soll. Jetzt stellt sich heraus: "Udo", wie ihn die Wissenschaftler getauft haben, soll nicht auf allen Vieren, sondern auf zwei Beinen gelaufen sein. Dieser Fund ist nicht nur für das Allgäu eine Sensation, sondern sorgt weltweit für Aufsehen. Bislang nahmen Wissenschaftler nämlich an, dass sich der...

  • Pforzen
  • 07.11.19
Die 21 Knochen des am vollständigsten erhaltenen Teil-Skelettes eines männlichen Danuvius
14.178× 11 Bilder

Menschheitsgeschichte
Sensationsfund aus dem Allgäu: Erster aufrecht gehender Menschenaffe bei Pforzen gefunden

Der aufrechte Gang: Er entstand anscheinend im Allgäu. Forscher aus Tübingen haben in der Tongrube Hammerschmiede bei Pforzen (Ostallgäu) Knochen gefunden, die beweisen, dass dort vor knapp 12 Millionen Jahren ein Menschenaffe gelebt hat, der nicht auf allen Vieren gelaufen ist, sondern auf zwei Beinen. "Udo" nennt man ihn, benannt nach dem deutschen Rockstar Udo Lindenberg, der am Fundtag der Knochen (17. Mai 2016) gerade seinen 70. Geburtstag gefeiert hat. Der wissenschaftliche Name ist...

  • Pforzen
  • 07.11.19
Tourismus (Symbolbild)
2.911×

Willkommen?
Zu viel Tourismus im Allgäu? Eine Frage der Wahrnehmung

Egal, welcher Artikel auf all-in.de zum Thema Tourismus momentan läuft: Die Meinungen gehen auseinander. Auf unseren facebook-Seiten wird ausgiebig diskutiert. "Viel zu viel Tourismus" beklagen die Einen, "aber wir leben doch davon", argumentieren die Anderen. Zum Beispiel, wenn es um das Luxushotel am Schloss Neuschwanstein geht. Was ist die Wahrheit? Wir haben zum Einen bei der Allgäu GmbH nachgefragt, die zentrale Anlaufstelle für Menschen, die das Allgäu besuchen möchten. Zum Anderen...

  • Kempten
  • 27.06.19
Jährlich treffen sich zahlreiche Nobelpreisträger und Nachwuchswissenschaftler in Lindau.
395×

Nobelpreisträgertagung
39 Nobelpreisträger und 580 Nachwuchs-Wissenschaftler treffen sich am Bodensee

Bereits zum 69. Mal treffen sich Nobelpreisträger und Nachwuchswissenschaftler am Bodensee. Vom 30. Juni bis 5. Juli findet die jährliche Nobelpreisträgertagung statt. Mit dabei sind 39 Preisträger und 580 Nachwuchswissenschaftler aus 89 Nationen - so vielen wie noch nie.  Die Plätze scheinen sehr begehrt zu sein, wurden die 580 Nachwuchstalente doch in einem mehrstufigen Bewerbungsverfahren aus tausenden Bewerbern ausgewählt. Die Teilnahme ist für sie eine einmalige Gelegenheit, wer einmal...

  • Lindau
  • 27.06.19
Archivbild. Die mobile Experimentierausstellung Miniphänomenta hat in der Marktoberdorfer Martinsschule Station gemacht.
386×

Ausstellung
Experimentierfeld an Marktoberdorfer Schule soll Forschergeist wecken

Die mobile Experimentierausstellung Miniphänomenta hat in der Marktoberdorfer Martinsschule Station gemacht. An rund 50 technisch-naturwissenschaftlichen Stationen können Kinder spielerisch die Welt der Physik entdecken. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass die Beschäftigung mit der Miniphänomenta Auswirkungen weit über die ersten Schuljahre hinaus hat. Auch mehrere Jahre später löst das Projekt laut Fiesser deutliche Auswirkungen im Interesse an der Physik und auf Einstellungen zu...

  • Marktoberdorf
  • 10.05.19
Etwa 40 Frauen und Männer beginnen im Herbst ein berufsbegleitendes Studium am Memminger Lehrstandort der Donau-Universität Krems. Seit 2012 haben dort rund 120 Personen ihr Studium abgeschlossen. Das Foto entstand am Hauptsitz der Uni in Krems (Niederösterreich).
409×

Wissenschaft
Professor Ratka von der Donau-Uni Krems über das Studienangebot in Memmingen

Angehende Studierende stehen derzeit in den Startlöchern. Es sind nur noch wenige Wochen bis Semesterbeginn. Am Memminger Lehrstandort der Donau-Universität Krems beginnen im Herbst etwa 40 Frauen und Männer berufsbegleitende Masterstudiengänge. Der Ableger der österreichischen Hochschule öffnete 2012 in der Donaustraße seine Türen. Seither haben dort etwa 120 Personen ihre Studien erfolgreich abgeschlossen. Aktuell lernen 65 Studierende in Memmingen, wie der Vizerektor für Lehre und...

  • Memmingen
  • 28.08.18
1.967× 23 Bilder

Podcast
Spezialist für bizarre Mordfälle zu Gast in Memmingen: Podcast mit Forensiker Dr. Mark Benecke

Man kennt Dr. Mark Benecke aus Krimi-Dokus wie Medical Detectives und Anwälte der Toten. Der Kriminal-Biologe mit den Tattoos. Einen Podcast mit diesem Mann zu führen, ist eine Herausforderung. In Memmingen hatten wir für all-in.de die Gelegenheit dazu. Im ausverkauften Kaminwerk hat Benecke seinen Vortrag zum Thema Serienmörder gehalten. Vor der Veranstaltung trafen wir uns in einem Nebenzimmer. Gleich mal vorab: Dieser Podcast ist etwas für Kriminal-Nerds, für Politiker und...

  • Memmingen
  • 19.01.18
35×

Veranstaltung
Die Physikanten lassen es im Buchloer Gymnasium blitzen, krachen und stinken

Wenn Frauen Lust auf Gewürzgurken bekommen, seien sie angeblich schwanger. Doch, dass die unreife pasteurisierte Gurke nicht nur Indikator für Nachwuchs, sondern auch ein Leuchtkörper sein kann, hat in Buchloe wohl einige Hundert Menschen überrascht. Denn im dortigen Gymnasium zeigte die Comedy-Wissenschaftlertruppe 'Die Physikanten', dass das kleine grüne Gemüse im geschlossenen Stromkreislauf leuchtet – da es Wasser und Salze enthält, die gut leiten. Allerdings hat das Experiment einen...

  • Buchloe
  • 12.10.17
94×

Wissenschaft
Buchloer Wissenschaftler testet Soundshirt für Schwerhörige

Benedikt Vogler ist schwerhörig. Für seine Abschluss-Arbeit hatte der frisch gebackene Bachelor für audiovisuelle Medien nun Gelegenheit, ein 'Soundshirt' zu testen. In das Higtech-Kleidungsstück sind am Oberkörper verschiedene Vibratoren eingearbeitet. Diese übertragen die Musik der Jungen Symphoniker Hamburg direkt auf die Haut und erhöhen damit das Empfinden. Vogler konnte das Soundshirt in einem Konzert tragen und ist beeindruckt: 'Man empfindet alles direkt am Körper. So sensibel spürt...

  • Buchloe
  • 23.07.17
291×

Kirchen
Kemptener Glocken-Experten untersuchen Geläut der Frauenkirche in München

Damit die Glocken der Frauenkirche in München noch lange läuten, untersuchen sie Experten der Kemptener Hochschule jetzt auf Schäden. Die Mitarbeiter des Europäischen Kompetenzzentrums für Glocken war zwar bereits in vielen berühmten Kirchen wie dem Kölner Dom, Sacré Cœur in Paris oder dem Stephansdom in Wien im Einsatz. Trotzdem ist die Arbeit im Münchner Wahrzeichen etwas besonderes für Sie. Hatten sie doch bisher eher selten Aufträge in Bayern, sagt wissenschaftlicher Leiter Professor...

  • Kempten
  • 23.04.17
36×

Wettbewerb
Buchloer Nachwuchs-Wissenschaftler gewinnen ersten und dritten Platz bei Jugend forscht

Was für den Normalbürger nur wirre Zahlen- und Buchstabenfolgen sind, ist für die Buchloer Nachwuchsforscher Xenia Kratel und Sophie Bartl der Weg zum Sieg. Beim Regionalentscheid des Wettbewerbs 'Jugend forscht – Schüler experimentieren' in Augsburg begeisterten sie die Jury mit ihrem Computerprogramm für Trompetenschüler in der Kategorie Mathematik und Information. Die beiden Elfjährigen mit Lieblingsfach Mathematik holten den ersten Platz. 'Wir wollten gewinnen, aber wirklich gemerkt, dass...

  • Buchloe
  • 06.03.17
120× 5 Bilder

Wissenschaft
17 Schüler aus dem Füssener Land nehmen an Jugend forscht teil

17 Schüler aus dem Füssener Land stellen ihre Projekte am 22. und 23. Februar bei 'Jugend forscht' und 'Schüler experimentieren' in Peiting vor. Die Gewinner dieses Regionalentscheids, der von der Firma Hoerbiger ausgerichtet wird, qualifizieren sich für die bayerischen Landeswettbewerbe. Die jungen Forscher der Realschule und des Gymnasiums Füssen sowie des Gymnasiums Hohenschwangau haben sich mit erneuerbaren Energien, Astronomie, Magneten, Gesundheitsthemen und dem verhalten von Tieren...

  • Füssen
  • 17.02.17
172×

Messung
Bodensee ist nicht so tief wie vermutet

Wissenschaftler haben den Bodensee neu vermessen und dabei festgestellt, dass er nicht so tief ist, wie man eigentlich bislang annahm. So weist das Schwäbische Meer an seiner tiefsten Stelle 251,14 Meter auf – statt 253,5 Meter, wie seit einer Messung im Jahre 1990 angenommen. Das sagte der Biologe Martin Wessels vom Institut für Seenforschung in Langenargen. Die Messungen zogen sich von 2013 bis 2015 hin und wurden mithilfe eines Echolots und eines Laserscanners vorgenommen – vom...

  • Lindau
  • 15.02.17
435×

Handwerk
Ausgezeichnete Heutrocknung: Unternehmen Arwego aus Hergatz räumt Seifriz-Preis ab

Das Handwerksunternehmen Arwego aus Hergatz im Westallgäu hat den 'Seifriz-Preis' für gelungene Kooperationen zwischen Handwerk und Wissenschaft gewonnen. Grundstein hierfür war die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Inhaber Armin Schneider und Christoph Waltner (26) aus Röthenbach (Westallgäu). Christoph suchte als Student der Hochschule Konstanz (Baden-Württemberg) ein praktisches Beispiel für seine Masterarbeit. Gemeinsam entwickelten sie eine neuartige Heutrocknungsanlage mit internem...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 15.10.16
40×

Nachhaltigkeit
Wirtschaftswissenschaftler Dr. Niko Paech stellt in Legau seine Zukunftsvision vor

20 Stunden in der Woche arbeiten, sich zu einem Teil selbst versorgen und im Netzwerk vieler Mitmenschen ein umweltverträglicheres Leben führen: Das sind Teile einer Zukunftsvision, die der Wirtschaftswissenschaftler Dr. Niko Paech im voll besetzten Veranstaltungssaal der Firma Rapunzel in Legau vorgestellt hat. Paech ist ein Pionier der Postwachstumsökonomie. Sein zentrales Anliegen ist die Abkehr vom Konsumzwang hin zu mehr Nachhaltigkeit. 'Immer mehr von allem ist der falsche Weg', betonte...

  • Memmingen
  • 06.10.16
90×

Campus
Die Fakultät Maschinenbau der Hochschule Kempten erhält eine neue Halle

Die Zahl der Studierenden an der Hochschule Kempten ist in den vergangenen Jahren auf über 6000 gestiegen (wir berichteten). Einen erheblichen Anteil erbrachte dabei die Fakultät Maschinenbau. Etwa 130 Prozent beträgt in diesem Bereich die Steigerungsrate im Vergleich zum Jahr 2005. Zudem wurde die Forschung weiter ausgebaut. Schattenseite der Medaille sind die damit einhergehenden räumlichen Engpässe in den Laboren der Fakultät. Diese werden nun mit dem Bau einer neuen Maschinenhalle...

  • Kempten
  • 06.10.16
23×

Wissenschaft
Memminger Technik hilft beim Erforschen der Sonne: Firma Magnet-Schultz liefert Teil für Raumsonde

Das Teil ist ziemlich unscheinbar: Es wiegt 73 Gramm und ist drei Zentimeter lang. Doch dieses Produkt der Memminger Firma Magnet-Schultz ist Teil eines internationalen Projekts: Wenn eine Sonde in den Weltraum geschickt wird, um neue Erkenntnisse über die Sonne zu gewinnen, wird das Gerät dabei sein. Es handelt sich dabei um ein Vorhaben der europäischen Weltraumorganisation ESA. Die Raumsonde wird voraussichtlich im Oktober 2018 in Cape Canaveral (USA) starten. Den Auftrag hat Magnet-Schultz...

  • Memmingen
  • 11.08.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ