Wirtschaft

Beiträge zum Thema Wirtschaft

Lokales
Neue Böden, neue Türen – aber auch Beamer-Projektionen und Magnetwände: In der Grundschule Adalbert Stifter hat sich Einiges verändert. Darüber freuen sich Gebäudemanager Richard Siegert und Rektorin Bettina Schlegl.

Kosten
Grundschule Adalbert Stifter in Marktoberdorf für 700.000 Euro saniert

Die Grundschule Adalbert Stifter in Marktoberdorf wird baulich und medial fit für die Zukunft gemacht. Seit 2017 nahm die Stadt laut Gebäudemanager Richard Siegert dafür 700.000 Euro in die Hand und das heimlich, still und leise. Denn um den Unterricht der 186 Grund- und 24 Förderschüler nicht zu stören, finden alle Bauarbeiten in den Ferien statt. „Außer dem zweiten Geschoß, das kommt im Sommer dran, ist das meiste geschafft“, sagt Siegert. Der Anfang wurde an Allerheiligen und Weihnachten...

  • Marktoberdorf
  • 08.12.19
  • 353× gelesen
Lokales
Füssen (Archivbild).

Wohnen
Ferienwohnungen in Füssen: Um sie zu verhindern, muss Satzung geändert werden

Füssen kämpft mit der Flut an Ferienwohnungen. Doch ohne eine entsprechende Zweckentfremdungssatzung lassen sie sich nicht verhindern. Die Kommunalpolitiker scheuen sich aber bislang, die Satzung zu ändern, es gebe zu viele offene Fragen. Das geht aus einem Bericht der Allgäuer Zeitung hervor.  Demnach will der Stadtrat in reinen Wohngebieten Ferienwohnungen verhindern. Damit soll die "angespannte Lage auf dem Wohnungsmarkt" entschärft werden, heißt es weiter in der Zeitung.  Doch selbst,...

  • Füssen
  • 07.12.19
  • 2.969× gelesen
Lokales
n Marktoberdorf, hier eine Aufnahme des Neubaugebiets „Im Reckenschwang“ im Süden der Stadt, wird wie in vielen anderen Ostallgäuer Orten fleißig gebaut. Dennoch übersteigt die Nachfrage nach Wohnraum das Angebot. Und das wird sich so schnell auch nicht ändern.

Studie
Im Ostallgäu fehlen hunderte Wohnungen

Im Ostallgäu fehlen mindestens bis 2027 noch hunderte Wohnungen, heißt es in der Wohnraumanalyse Allgäu. Und das, obwohl jedes Jahr etliche Wohnungen neu- oder umgebaut werden. Das Angebot kann die große Nachfrage aber nicht decken, weil sie größer ist als die „prognostizierte Bautätigkeit“, heißt es als Erklärung dazu. Daher werden auch in sechs Jahren im Landkreis Ostallgäu noch 966 Wohnungen fehlen. Die Studie, die auch die Region Kaufbeuren-Ostallgäu gezielt in den Blick nimmt, stellte...

  • Marktoberdorf
  • 28.11.19
  • 2.063× gelesen
Lokales
Bernhard Pohl, Landtagsabgeordneter der Freien Wähler aus Kaufbeuren.

Zukunftstechnologie
Fertigung von Teilen für Flugtaxis auf dem Kaufbeurer Bundeswehrgelände? Landtagsabgeordneter Pohl hält es für möglich

Entsteht auf dem Bundeswehrgelände in Kaufbeuren bald eine Fertigung für Teile von Flugtaxis? Der Vorschlag stammt unter anderem vom Kaufbeurer Landtagsabgeordneten Bernhard Pohl (Freie Wähler). Hintergrund ist der internationale Kampf um die Vorherrschaft in der Schlüsseltechnologie KI - Künstliche Intelligenz. An der Technischen Universität München wird viel geforscht zur Künstlichen Intelligenz. Das Augsburger Forschungsnetzwerk MAI Carbon hat nun laut Augsburger Allgemeine...

  • Kaufbeuren
  • 28.11.19
  • 818× gelesen
Lokales
Derzeit werden unter anderem die neuen Fenster eingebaut und der alte Hallenboden samt Estrich entfernt.

Architektur
Sanierung der Buchloer Dreifachturnhalle liegt im Zeitplan

Architekt Ulrich Förg konnte in der jüngsten Sitzung des Mittelschulverbandes über die Sanierung der Dreifachturnhalle in Buchloe "nur Gutes verkünden". Das geht aus einem Bericht der Allgäuer Zeitung hervor. Demnach gab es viel Lob für die beteiligten Unternehmen - der Großteil ist aus der Region. Wegen voller Auftragsbücher sei es allerdings schwierig, den Zeitplan einzuhalten. In einem Jahr soll die Halle fertig sein. Die Kosten des Projekts steigen von 4,3 Millionen Euro auf...

  • Buchloe
  • 26.11.19
  • 848× gelesen
Lokales
Minister Thorsten Glauber (Freie Wähler) trifft sich am Montagabend mit schwäbischen Landräten.

Tierskandal
Allgäuer Landräte treffen Umweltminister Glauber

Der bayerische Verbraucherschutzminister Thorsten Glauber (Freie Wähler) wird sich am Montagabend mit den schwäbischen Landräten in München treffen. Im Mittelpunkt der Gespräche steht dabei die Frage der personellen Ausstattung der Veterinärämter. Bei dem Treffen werden auch die Allgäuer Landräte Maria Rita Zinnecker (Ostallgäu), Anton Klotz (Oberallgäu), Elmar Stegmann (Lindau) und Hans-Joachim Weirather (Unterallgäu) dabei sein. Alle vier Allgäuer Landräte hatten bereits im August 2019...

  • Mindelheim
  • 25.11.19
  • 540× gelesen
Lokales
Was den Automatisierungsgrad der Produktion betrifft, sind hiesige Industriebetriebe wie die C. Hübner GmbH schon recht weit fortgeschritten. Auch die Robotik ist bei den Betrieben (hier ein Cobot von Fendt) immer mehr im Kommen. Bei einer Konferenz können sich die Firmen nun über Smart Production austauschen.
2 Bilder

Fachmesse
Technologiekonferenz für die Industrie 4.0 in Marktoberdorf

50 Industrieroboter setzt Dachentwässerungsspezialist Grömo in seiner hochgradig automatisierten Produktion ein. Bei AGCO/Fendt, im nach eigenen Angaben „modernsten Traktorenwerk der Welt“ in Marktoberdorf, werden Monsterbulldogs und Mini-Weinbergschlepper am laufenden – und selben – Band montiert und produziert. Nur zwei Beispiele, die laut Philipp Heidrich, Wirtschaftsförderer bei der Stadt Marktoberdorf, zeigen, wie technologisch fortgeschritten hiesige Industrieunternehmen sind. Hier...

  • Marktoberdorf
  • 21.11.19
  • 959× gelesen
Lokales
Brown Swiss-Bundesjungzüchterschau 2019 in Buchloe
49 Bilder

Bildergalerie
Brown Swiss-Bundesjungzüchterschau 2019 in Buchloe

Fast 200 Braunvieh-Spitzentiere gab es bei der nunmehr zehnten Bundesjungzüchterschau in der Buchloer Schwabenhalle zu bestaunen. Rund 1.500 Besucher erlebten dabei eine hochkarätige Tierpräsentation, bei der die Siegerkuh erst gegen Mitternacht feststand: Der gerade mal 22 Jahre alte Philipp Dahinden (Entlebuch) kürte die viereinhalbjährige Alasko-Tochter „Mattli“ von Martin und Ines Sichler aus Gunzesried zum Champion der Mehrkalbskühe, also zur Siegerin der „Brown Swiss...

  • Buchloe
  • 17.11.19
  • 2.289× gelesen
Lokales
Symbolbild Wohnung.

Wohnen
Warum Kaufbeuren vom möglichen Mietenstopp betroffen ist

Seit dem 9. Oktober läuft in Bayern ein Volksbegehren, das den Mietenstopp in 162 bayerischen Kommunen erreichen will. Für sechs Jahre sollen die Mieten in diesen Städten und Gemeinden eingefroren werden - unter anderem auch in Kaufbeuren. Um das Volksbegehren zu beantragen, sind 25.000 Unterschriften notwendig. Falls das Begehren erfolgreich ist, greift der Mietenstopp auch in Kaufbeuren. Das Begehren will die Mieten in jenen Kommunen einfrieren, in denen bereits die Mietpreisbremse gilt –...

  • Kaufbeuren
  • 15.11.19
  • 3.472× gelesen
Lokales
Symbolbild

Finanzen
Mehrere Millionenprojekte stehen in Füssen an

Der finanzielle Gestaltungsspielraum der Stadt Füssen wird laut einem Bericht der Füssener Bürgerversammlung in Zukunft erheblich eingeschränkt sein. Bürgermeister Paul Iacob meint, dass gewaltige Ausgaben anstehen. Die Sanierung und Erweiterung der Grund- und Mittelschule wurde bereits genehmigt. Dort wird neben einer Dreifachturnhalle auch eine Tiefgarage errichtet. Die Arbeiten sollen bis zu sieben Jahre dauern und die Stadt Füssen voraussichtlich 21,7 Millionen Euro kosten. Des Weiteren...

  • Füssen
  • 14.11.19
  • 651× gelesen
Lokales
Wachwechsel bei Fendt: Peter-Josef Paffen tritt ab. Der neue Mann an der Unternehmensspitze heißt Christoph Gröblinghoff.
2 Bilder

Traktoren
Fendt-Chef Paffen (65) geht in den Ruhestand

Über ein Jahrzehnt war Peter-Josef Paffen an der Spitze des Marktoberdorfer Traktorenherstellers AGCO/Fendt. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, legt er nun mit 65 Jahren sein Amt zum Jahresende nieder. Der 65-Jährige verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch, noch bevor sein Vertrag ausläuft, und geht in den Ruhestand.  Der Fendt-Aufsichtsrat ernannte Peter-Josef Paffen im März 2009 zum Nachfolger des überraschend verstorbenen Fendt-Chefs Hermann Merschroth. Laut AZ bewies Paffen in der...

  • Marktoberdorf
  • 11.11.19
  • 5.626× gelesen
Lokales
Braucht viel Energie: Hallenbad von Marktoberdorf

Strom
Marktoberdorf produziert immer mehr Energie selbst und spart dabei

Geld ausgeben, um zu sparen. Das klingt widersprüchlich. Ist es aber nicht in jedem Fall, wie nun wieder beim Bericht des städtischen Gebäudemanagers Richard Siegert im Umweltausschuss des Marktoberdorfer Stadtrats über den Zustand der kommunalen Gebäude und die Ausgaben für Strom und Wärme deutlich wurde. Obwohl die Kosten dafür allgemein steigen, hat die Stadt die Ausgaben gut im Griff, weil sie rechtzeitig Vorsorge getroffen hat. Das Hallenbad ist ein Beispiel, der Verbund von Klärwerk,...

  • Marktoberdorf
  • 06.11.19
  • 1.105× gelesen
Lokales
In der Bäckerei Dolp bereitet Carmen Hofmeister den Kaffee zum Mitnehmen gerne im Recup-Becher zu. Daneben gibt es die Mehrwegbecher in Kaufbeuren nur noch in Körbers Backstube und an den Marien-Schulen.

Pfandidee
Recup-Becher: Kaufbeurer Geschäftsleute haben sich mehr erhofft

Die Idee hinter den Recup-Bechern ist simpel: Kaffee zum Mitnehmen kaufen, unterwegs trinken und ein paar Läden weiter den Pfandbecher wieder abgeben. Ein Münchner Unternehmen will dadurch Müll vermeiden und die Umwelt schützen. In Kaufbeuren gibt es die Pfandbecher seit über einem Jahr in der Bäckerei Dolp und in Körbers Backstube. Für die Geschäftsleute gehe das System nicht auf, wie die Allgäuer Zeitung berichtet.  Die Menschen würden inzwischen wieder vermehrt Wegwerfbecher wählen, da...

  • Kaufbeuren
  • 28.10.19
  • 5.115× gelesen
Lokales
Schiff auf dem Forggensee.

Wirtschaft
Leerer Forggensee: Schifffahrt macht über eine halbe Million Euro Verlust

Die Füssener Schifffahrt hat im vergangenen Jahr knapp 550.000 Euro Verlust gemacht. Das geht aus einem Bericht der Allgäuer Zeitung hervor. Grund dafür ist demnach, dass der Forggensee im Jahr 2018 fast leer geblieben ist und daher keine Schifffahrt möglich war. Heuer sieht die Lage wesentlich besser aus. Das Wetter war gut, der See war gefüllt, die Schiffe konnten fahren. Bis Ende Oktober hatte die Schifffahrt auf dem Forggensee bereits über 100.000 Fahrgäste. Außerdem bleibt der...

  • Füssen
  • 24.10.19
  • 2.769× gelesen
Lokales
Felss Systems schließt den Produktionsstandort in Nesselwang. Für die betroffenen Mitarbeiter soll ein Sozialplan ausgarbeitet werden.

Entlassungen
Felss Systems schließt Produktion in Nesselwang

Felss Systems schließt Teile seiner Niederlassung in Nesselwang. Das hat das Unternehmen auf Anfrage von all-in.de bestätigt. Von der Schließung ist die Fertigung und Montage betroffen. Das Unternehmen verlagert den Nesselwanger Maschinenbau an den Unternehmens-Hauptsitz nach Königsbach-Stein. Wieviele Mitarbeiter von der Entscheidung betroffen sind, wollte das Unternehmen nicht mitteilen. Laut vorliegender Informationen sollen aber rund 40 Mitarbeiter bis Jahresende ihre Arbeitsstelle...

  • Nesselwang
  • 23.10.19
  • 8.246× gelesen
Lokales
Die Freude scheint groß zu sein: Bandgründer Rudi Schenker beim Verkostungsbesuch am Sudkessel auf dem Kaufbeurer Afraberg.

Partnerschaft
Die Scorpions lassen sich ihr Bier von der Aktienbrauerei Kaufbeuren brauen

Die deutsche Hard-Rock-Band Scorpions und die Kaufbeurer Aktienbrauerei (ABK) arbeiten künftig zusammen. Braumeister Bernd Trick hat laut Allgäuer Zeitung eigens für die Musiker ein Bier entwickelt, das die Hardrocker am Dienstagabend in Hamburg präsentierten.  Es handelt sich um ein helles Lagerbier. Bandgründer Rudolf Schenker habe das Bier vorab in Kaufbeuren verkostet und als "eines der besten Biere" bezeichnet. Der Scorpions-Schriftzug ziert das Flaschenetikett.  Die ABK plane, das...

  • Kaufbeuren
  • 23.10.19
  • 4.206× gelesen
Lokales
Der Umbau des AHA-Gebäudes am Marktoberdorfer Stadtplatz rückt näher.

Schaufensterbummel
AHA-Umbau in Marktoberdorf rückt näher

Welches Geschäft macht auf, zieht um oder hat sperrt zu? Solche Veränderungen beschäftigen die Marktoberdorfer. Dem tragen wir, liebe Leserinnen und Leser, in unserem Schaufensterbummel Rechnung. Die größte Neuigkeit gibt es diesmal in Marktoberdorfs guter Stube, dem Stadtplatz. Der seit Jahren von der Firma Höbel geplante AHA-Umbau rückt näher. Zwar gibt es für das Projekt laut Höbel-Sprecherin Monika Vietz nach wie vor noch keinen festen Zeitplan. Fest stehe aber, dass es in den nächsten...

  • Marktoberdorf
  • 21.10.19
  • 2.370× gelesen
Lokales
„Dorfpapst“ Prof. Gerhard Henkel hielt beim Symposium „Stadt.Land.Schluss“ ein leidenschaftliches Plädoyer für das Dorf.

Dorfentwicklung
Symposium in Marktoberdorf: Wissenschaftler sieht Dörfer und Landgemeinden in einer Existenzkrise

Dörfer und Landgemeinden müssen gestärkt, statt weiter geschwächt werden. Das hat der Wissenschaftler Prof. Gerhard Henkel auf dem Symposium „Stadt.Land.Schluss“ in Marktoberdorf gefordert. Henkel sieht viele Dörfer in Deutschland geprägt von schlechter Stimmung, Resignation und Wut über fehlende Unterstützung. Ja, es sei in Teilen so schlimm, dass man von einer „Existenzkrise des Dorfes“ sprechen könne. „Viele sehen keine Perspektive mehr.“ Weil aber in den Dörfern, im ländlichen Raum viele...

  • Marktoberdorf
  • 19.10.19
  • 334× gelesen
Lokales
Symbolbild Wohnungen.
2 Bilder

Volksbegehren "Mietenstopp"
Wohnen im Allgäu: So haben sich die Mietpreise in den letzten Jahren verändert

In den vergangenen Jahren haben sich die Mieten so verändert, dass sie für viele Menschen nicht mehr bezahlbar sind. Am Mittwoch ist deshalb eine Unterschriftensammlung für das Volksbegehren "Mietenstopp" gestartet. Die Initiatoren wollen erreichen, dass es in Bayern sechs Jahre lang keine Mieterhöhungen mehr gibt.  Zum Trägerkreis des Volksbegehrens zählen unter anderem Mietervereine, SPD, Linke und der Deutsche Gewerkschaftsbund. Sie wollen ein Gesetz, um die Mieten in 162 bayerischen...

  • Kempten
  • 11.10.19
  • 6.195× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Diskussion
Geplanter Funkturm in Schwangau stößt auf Ablehnung

Das wäre eine ganz spezielle neue Optik für Hohenschwangau: Einen 30 Meter hohen Betonmast mit einem fünf Meter langen Aufsatzrohr und zwei Plattformen hat die Deutsche Funkturm GmbH in einem Waldgebiet an der Alpseestraße beantragt, um den touristisch bedeutenden Bereich besser mit Mobilfunkdiensten versorgen zu können. Die Diskussion darüber nahm breiten Raum in der Sitzung des Schwangauer Bauausschusses ein – das Ergebnis war indes eindeutig: Geschlossen lehnten die Kommunalpolitiker den...

  • Schwangau
  • 08.10.19
  • 1.986× gelesen
Lokales
Alte Handys: Am besten zum Recycling abgeben, statt einfach wegschmeißen.

Recycling
Kolpingsfamilie Kaufbeuren ruft zu Handyspenden auf

Die Kolpingfamilie Kaufbeuren unterstützt eine Handyspendenaktion von Missio München und ruft zum Mitmachen auf. „Damit können wir die Situation der Menschen im Kongo verbessern und einen Beitrag zur Bekämpfung von Fluchtursachen leisten.“ Denn in Handys und Smartphones sind wertvolle Erze und Metalle verbaut. Sie werden – oft unter menschenunwürdigen Bedingungen – auch im Kongo abgebaut. Die gespendeten Geräte werden recycelt, um die wertvollen Rohstoffe zu gewinnen. Ein Anteil des Erlöses...

  • Kaufbeuren
  • 05.10.19
  • 1.333× gelesen
Lokales
Thomas Böck ist in Marktoberdorf groß geworden und fühlt sich seiner Allgäuer Heimatstadt immer noch stark verbunden. Seine heutige Position als Vorstandsvorsitzender des Landmaschinenherstellers Claas sieht er als den Job seines Lebens an.

Interview
Ein Gespräch mit dem Marktoberdorfer Thomas Böck, Vorstandsvorsitzender bei Claas

Thomas Böck ist in Marktoberdorf geboren, in die Grundschule und aufs Gymnasium gegangen – und hat hier, nicht zuletzt bei Fendt, seine berufliche Laufbahn begonnen. Jetzt wurde Böck, wie im überregionalen Wirtschaftsteil berichtet, zum Vorstandsvorsitzenden des Landtechnik-Unternehmens Claas in Harsewinkel bei Bielefeld berufen. Das Familienunternehmen (Jahresumsatz 3,89 Milliarden Euro) beschäftigt 11 132 Mitarbeiter. Die Allgäuer Zeitung sprach mit dem 48-Jährigen, der in Kempten...

  • Marktoberdorf
  • 04.10.19
  • 1.303× gelesen
Lokales
Beim Spatenstich für den Neubau von Promicron freuten sich Geschäftsführer Dr. Rainer Wunderlich, Landtagsabgeordneter Bernhard Pohl, Geschäftsführer Hubertus von Zastrow, Oberbürgermeister Stefan Bosse und Professor Dr. Andreas Rupp von der Hochschule Kempten

Spatenstich
Kaufbeuren: Promicron investiert sechs Millionen Euro in neue Unternehmenszentrale an der B 12

Meilenstein, Leuchtturmprojekt, Signalwirkung – diese Begriffe fielen am Donnerstag häufiger. Erwachsen ist Promicron zwar längst. Bald wird das Kaufbeurer Unternehmen aber auch flügge. Der Umzug vom Gründerzentrum Innovapark in das eigene Haus steht an, wenn Promicron 18 Jahre alt wird. Auf der Baustelle wurde nun der erste Spatenstich für das Büro- und Produktionsgebäude in der Gottlieb-Daimler-Straße direkt an der B 12 gefeiert. Ende 2020 ist der Einzug geplant. Die Gesamtinvestitionen...

  • Kaufbeuren
  • 27.09.19
  • 1.755× gelesen
Lokales
So ähnlich wie dieses Musterzimmer sollen künftig alle 67 Hotelzimmer im „Sepp“ in der Marktoberdorfer Bahnhofstraße aussehen.

Tourismus
Im Marktoberdorfer Hotel Sepp wacht der Märchenkönig bald über allen Betten

Der Märchenkönig ist im Marktoberdorfer Hotel Sepp noch präsenter als früher. Zwar hingen schon vor dem Verkauf des 130-Betten-Hauses an die Gruppe Georgeous Smiling Hotels Gemälde von Ludwig II. im Haus. „Jetzt ziehen sich die Themen Märchenkönig, Neuschwanstein und Berge aber durchs ganze Hotel“, sagt Christoph Frei (33, der das Haus seit März im Auftrag der GSH-Gruppe leitet. Diese Themen werden auch der Tatsache gerecht, dass das „China-Geschäft“ laut Frei ein Drittel des Hotel-Umsatzes...

  • Marktoberdorf
  • 23.09.19
  • 1.831× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019