Special Wirtschaft im Allgäu SPECIAL

Wirtschaft

Beiträge zum Thema Wirtschaft

Noch steht die Schlossbergklinik in Oberstaufen. Im nächsten Jahr wird mit dem Neubau des geplanten Hotels begonnen.
 9.784×

Tourismus im Allgäu
Hotel ersetzt Schlossbergklinik in Oberstaufen: Betreiber und Aussehen noch unklar

Auf dem Gelände der Schlossbergklinik in Oberstaufen plant die Geiger Unternehmensgruppe aus Oberstdorf den Bau eines Vier- oder Fünf Sterne Hotels. Im Herbst soll darum die ehemalige Krebsklinik abgerissen werden. Das geht aus einem Bericht des Allgäuer Anzeigeblattes hervor. Demnach könnte im Juni 2021 mit dem Bau des neuen Hotels begonnen werden. Wie das Hotel mit dem Namen "Schlossberg Resort" aussehen soll, ist derzeit aber noch unklar. Auch ein Betreiber muss erst noch gefunden...

  • Oberstaufen
  • 15.07.20
Noch steht die Schlossbergklinik in Oberstaufen. Die Entscheidung darüber, dass die Geiger Unternehmensgruppe aus Oberstdorf den Gebäudekomplex abreißen und ein Hotel bauen möchte, stößt auf große Zustimmung.
 4.579×

Schlossbergklinik
Große Zustimmung für Hotelpläne in Oberstaufen

In die seit 2016 geschlossenen Schlossbergklinik in Oberstaufen soll endlich neues Leben einkehren. Wie die Allgäuer Zeitung berichtete, hat die Geiger Unternehmensgruppe aus Oberstdorf das Gebäude gekauft und möchte dort ein Fünf-Sterne-Hotel bauen.  Oberstaufens Bürgermeister Martin Beckel und die Vertreter des örtlichen Einzelhandels und des Hotel- und Gaststättenverbandes sind von der Idee begeistert. Dem Marktgemeinderat sei es aber wichtig, bei der Gestaltung sowie bei der Größe und...

  • Oberstaufen
  • 09.12.19
Die Geiger Unternehmensgruppe aus Oberstdorf hat die Schlossbergklinik in Oberstaufen übernommen.
 10.344×

Wirtschaft
Aus ehemaliger Schlossbergklinik in Oberstaufen soll ein Hotel werden

Laut einem Bericht der Allgäuer Zeitung wird die Geiger Unternehmensgruppe aus Oberstdorf die Schlossbergklinik in Oberstaufen übernehmen. Aus dem vor rund drei Jahren geschlossenen Haus soll ab 2020 ein Hotel werden. Wie die AZ in ihrer Dienstagsausgabe berichtet, wird voraussichtlich ab Ende 2020 mit dem Rückbau der ehemaligen Klink begonnen - für 2021 plant das Unternehmen dann den Bau des Hotels. Über die Kaufsumme sei Stillschweigen vereinbart worden.  Nähere Pläne zum geplanten...

  • Oberstaufen
  • 03.12.19
 23×

Gesundheit
Schlossbergklinik verlegt Akutstation nach Lindenberg

Das Minus war zu groß, die Perspektiven zu schlecht. Jetzt zieht die Schwesternschaft München des Roten Kreuzes die Notbremse: Oberstaufens Schlossbergklinik wird reine Reha-Einrichtung. Die onkologische Fachklinik verlegt die Schwesternschaft ans Krankenhaus in Lindenberg, das ebenso zu den Rotkreuzkliniken gehört. Freitagnachmittag informierte die Geschäftsführung die Mitarbeiter von den Plänen. Die Hoffnungen waren groß, als die BRK-Schwesternschaft zum 1. Juli 2012 die Schlossbergklinik...

  • Oberstaufen
  • 29.08.14
 117×

Kliniken
Verlagerung der onkologischen Akutbetten von Schlossbergklinik Oberstaufen nach Lindenberg geplant

BRK Schlossbergklinik Oberstaufen soll zukunftsfähig werden Die BRK Schlossbergklinik Oberstaufen soll eine reine Reha-Einrichtung werden. Die onkologische Akutklinik unter Leitung des jetzigen Ärztlichen Direktors Prof. Thomas Licht wird künftig an der Rotkreuzklinik in Lindenberg angesiedelt sein. Das gab die Geschäftsführung der Rotkreuzkliniken Süd heute im Rahmen einer Mitarbeiterinformationsveranstaltung bekannt. 'Für unsere beiden Standorte im Allgäu bedeutet dieser Schritt eine...

  • Oberstaufen
  • 29.08.14
 117×

Jubiläum
Zum Tag der offenen Alpe in Steibis feiert die Weidegenossenschaft Scheidegg ihr 100-jähriges Bestehen

Alpwirtschaft mit Geschichte Viel Anerkennung für Josef und Melanie Milz, die seit über zehn Jahren die Alpe Remmelegg bewirtschaften – die erhielten sie stellvertretend für alle Älpler von Martin Neumeyer. Der Amtschef des Staatsministeriums für Landwirtschaft war ebenso auf die Alpe Remmelegg bei Steibis gekommen wie Landtagsabgeordneter Eberhard Rotter (CSU), Oberstaufens dritter Bürgermeister Friedrich Probst und rund 200 Wanderer. Denn auf der Alpe fand nicht nur der 'Tag der...

  • Oberstaufen
  • 04.07.12
 58×

Jubiläum
Weidegenossenschaft Scheidegg feiert Jubiläum

100 Jahre Weidegenossenschaft Scheidegg – Tag der offenen Alpe auf der Remmelegg Viel Anerkennung für Josef und Melanie Milz, die seit über zehn Jahren die Alpe Remmelegg bewirtschaften. Sie erhielten sie stellvertretend für alle Älpler von Martin Neumeyer. Der Amtschef des bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten war ebenso auf die Remmelegg bei Steibis gekommen wie Landtagsabgeordneter Eberhard Rotter, Oberstaufens dritter Bürgermeister Friedrich Probst...

  • Oberstaufen
  • 04.07.12
 111×

Wirtschaft
Aus für Kleinaktionäre: Franken-Brunnen kauft restliche Anteile der Anleger auf

Um die Allgäuer Alpenwasser AG in eine andere Rechtsform zu bringen, kauft Hauptaktionär Franken-Brunnen per Zwang die restlichen Anteile der Kleinanleger auf Weil die Rechtsform einer Aktiengesellschaft für die Staufner Firma Allgäuer Alpenwasser zu unwirtschaftlich ist, will Hauptaktionär Franken-Brunnen die restlichen Anteile von 4,8 Prozent erwerben. Per Zwang. Später soll eine GmbH gegründet werden. Laut Franken-Brunnen-Geschäftsführer Dieter Grötsch soll das nur Vorteile mit sich bringen....

  • Oberstaufen
  • 09.11.11
 64×

TCM
Das perfekte Yin und Yang: Wie die chinesische Medizin versucht die innere Balance herzustellen

Jeder Mensch scheint auf der Suche nach etwas. Sei es viel Geld, Freunde, Liebe oder ein neues Auto, die Liste könnte ewig fortgesetzt werden. Unbewusst liegt diesen Wünschen aber oftmals eine ganz andere Sehnsucht zugrunde, nämlich die nach Harmonie. Erreichen wir dieses Ziel nicht, kann es sein dass wir uns unwohl fühlen. Genau dort will die traditionelle chinesische Medizin ansetzen. Mit verschiedenen Methoden wird versucht, dem Unwohlsein entgegenzuwirken und die innere Balance wieder...

  • Oberstaufen
  • 05.10.11
 29×

Bilanz
Wachstum und Minus

Die Allgäuer Alpenwasser AG steigert ihren Absatz, macht jedoch weiter Verluste - Gewinnzone soll 2015 erreicht werden Während der Mineralwasser-Markt in Bayern 2010 um 1,5 Prozent schrumpfte, verzeichnete die Allgäuer Alpenwasser AG in Oberstaufen-Wiedemannsdorf ein Wachstum von 2,8 Prozent. Doch das soll erst der Beginn einer kontinuierlichen Expansion sein: Um mindestens 7,5 Prozent will das Unternehmen den Absatz jährlich steigern - und im Jahr 2015 die Gewinnzone erreichen. Denn noch macht...

  • Oberstaufen
  • 23.05.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ