Wirtschaft im Allgäu
Special Wirtschaft im Allgäu SPECIAL

Wirtschaft

Beiträge zum Thema Wirtschaft

Beim Besuch im Rathaus: (hinten von links) Erster Vorsitzender des Stadtmarketingvereins Hermann Oßwald, Geschäftsführer der IHK Schwaben Markus Anselment, Wirtschaftsförderer Michael Haider, (Mitte) Stadtmarketingbeauftragte Alexandra Hartge, Mechthild Feldmeier vom Einzelhandelsverband, (vorne) der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Gottfried Voigt, Oberbürgermeister Manfred Schilder und Staatssekretär Klaus Holetschek.
 597×

"Miteinander die Krise bewältigen"
Memmingens Oberbürgermeister Schilder trifft sich mit Vertretern aus Industrie, Handwerk und Handel

Zum Gedankenaustausch trafen sich auf Anregung von Staatssekretär Klaus Holetschek Vertreter von Industrie, Handwerk und Handel mit dem Memminger Oberbürgermeister Manfred Schilder. Beim Treffen im Rathaus rückte folgende Frage in den Blick: Was können wir tun, um die Folgen der Corona-Krise besser zu bewältigen? Zu Beginn sprach das Memminger Stadtoberhaupt die bereits in Kraft getretenen Änderungen bei Gebühren und Ähnlichem an: „Sehr viele positive Rückmeldungen bekamen wir zum Beispiel bei...

  • Memmingen
  • 26.06.20
Karstadt in Memmingen (Archivbild) bleibt genauso erhalten wir Kaufhof in Kempten.
 7.077×  2

Allgäu bleibt verschont
Karstadt in Memmingen und Kaufhof in Kempten bleiben erhalten

Lange hat man in Kempten und in Memmingen gehofft, jetzt ist es sicher: Die Kaufhof-Filiale in Kempten und die Karstadt-Filiale in Memmingen werden nicht geschlossen. Sie tauchen auf der dem Handelsblatt vorliegenden Liste der Filialen, die geschlossen werden sollen, nicht auf. Mindestens 62 von insgesamt über 170 Filialen von Kaufhof und Karstadt sind weniger glücklich dran. Sie werden geschlossen.  Haben eindringliche Bitten gefruchtet? In beiden Allgäuer Städten hat man bis zuletzt um den...

  • Kempten
  • 19.06.20
Karstadt-Filiale in Memmingen: Wird sie geschlossen?
 10.926×  3  2

Brief an die Geschäftsführung
Mögliche Schließungen von Galeria Karstadt Kaufhof: Memminger OB appeliert an den Konzern

Die Warenhauskette Galeria Karstadt Kaufhof ist schwer angeschlagen, auch durch die Corona-Krise. Es droht die Schließung von 170 Filialen. Welche das sein werden, ist noch nicht bekannt. Betroffen sein könnten auch die Standorte Kempten und Memmingen. "Mit Sorge" verfolgt der Memminger Oberbürgermeister Manfred Schilder die Veröffentlichungen zu Filialschließungen. Jetzt hat er der Geschäftsführung des Konzerns Galeria Karstadt Kaufhof GmbH in Essen einen Brief geschrieben, in dem er...

  • Memmingen
  • 18.06.20
Expert schließt Ende Juni sein Geschäft im Iller-Park in Memmingen.
 20.562×  8

Mietvertrag ausgelaufen
Expert Technomarkt im Memminger Illerpark schließt Ende Juni

Update vom 16. Juni 2020 um 09:45 Uhr:  Laut Allgäuer Zeitung hieß es in einer Pressemitteilung des Unternehmens, dass die Corona-Krise die Ursache für die Schließung des "Expert Technomarktes" in Memmingen sei, da durch die Zwangsschließung der Umsatz eingebrochen sei. Wie jetzt bekannt wurde, ist aber der Mietvertrag zum Monatsende ausgelaufen. Gespräche mit dem Vermieter, den Vertrag zu verlängern, seien durch Corona unterbrochen worden. Sicherheitshalber habe Expert allen Mitarbeitern...

  • Memmingen
  • 12.06.20
Markus Söder, Bayerischer Ministerpräsident. (Symbolbild)
 49.258×  11

Coronavirus
Katastrophenfall: Söder verkündet weitere Einschränkungen für Bayern

In Hotels in Bayern sind ab sofort keine touristischen Übernachtungen mehr möglich. Das verkündete Ministerpräsident Markus Söder am Dienstag in einer Pressekonferenz. Die Entscheidung sei in Absprache mit der Bundesregierung getroffen worden und eine Ergänzung zu den am Montag getroffenen Einschränkungen.  Zudem sind auch Reisebusreisen ab sofort verboten. Im Gastronomiebereich dürfen Speiselokale ab Mittwoch nur noch bis 15:00 Uhr geöffnet haben. Söder stellt außerdem klar: "Das gilt auch...

  • Kempten
  • 17.03.20
Was passiert mit den Real-Märkten und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern? Momentan ist die Lage völlig unklar. (Symbolbild)
 18.589×

Jobs gefährdet
Metro verkauft Real-Märkte: Zukunft der Filialen Kempten und Memmingen weiterhin unklar

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Real-Filialen in Kempten und Memmingen bangen um ihre Arbeitsplätze. Noch ist völlig unklar, was mit den beiden Allgäuer Filialen passieren wird. Werden sie geschlossen? Oder von anderen Supermarkt-Ketten übernommen und wiedereröffnet?  Betreiber der Real-Supermärkte ist die Metro AG, allerdings nicht mehr lange: Laut Presseberichten hat Metro die Supermarktkette jetzt an einen Finanzinvestor verkauft. Ein Teil der Märkte soll demnach weiterbetrieben...

  • Kempten
  • 26.02.20
Ganz ohne Verpackungen: In Memmingen sollen zwei Unverpackt-Läden entstehen.
 4.364×

Crowdfunding
Memmingen bekommt bald einen Unverpackt-Laden

In der Memminger Innenstadt soll zum 1. Juni ein Unverpackt-Laden eröffnet werden. Laut Memminger Zeitung sammelt die 29-jährige Buxacherin Sarah Riester seit rund einem Monat Geld für die Eröffnung des Geschäftes.  Die Geschäftsidee: Der Laden am Lindauer Tor soll rund 900 verschiedene Artikel des täglichen Bedarfs ohne Verpackungen anbieten, so die Zeitung weiter. Kunden können in Riesters Geschäft die Waren in mitgebrachten Behälter abfüllen.  Gleichzeitig möchte die 29-Jährige in dem...

  • Memmingen
  • 07.02.20
Bayerische Regio-Bahn (Symboöbild)
 1.723×

ÖPNV
Ausbau der Donau-Illerbahn: Neue Bahnhalte im Unterallgäu geplant

Sechs neue Bahnhalte rund um Memmingen soll es in wenigen Jahren geben: in Pleß, Fellheim, Heimertingen, Memmingen-Amendingen, am Memminger Berufsbildungszentrum (BBZ) und in Buxheim. Die Planungen dafür sollen laut Bayerns Verkehrsminister Hans Reichhart noch in diesem Jahr starten. Das geht aus einer Pressemitteilung des Bayerischen Verkehrsministeriums zum Ausbau der Illtertalbahn hervor. Dank des Ausbaupakets können demnach zudem die Regionalexpresszüge, die das Oberallgäu an den...

  • Memmingen
  • 24.01.20
Gelita-Werk (Archivbild)
 8.041×

Aufklärung
Unangenehmer Geruch in Memmingen: Ursache ist Maschinenschaden in Gelita-Werk

Ein unangenehmer Geruch macht sich im Memminger Stadtgebiet breit. Der Geruch stammt von tierischen Rohstoffen aus dem Gelita-Werk. Ein Maschinenschaden an einem Trockner hat dazu geführt, dass nicht alle Nebenprodukte getrocknet werden konnten, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Die Verladung dieses feuchten Materials zum Transport in einen zugelassenen Entsorgungsbetrieb habe in den vergangenen Tagen zu den Geruchsbelastungen im Stadtgebiet Memmingen. Laut Gelita ist die...

  • Memmingen
  • 15.01.20
Symbolbild.
 996×

Statistik
Unterallgäu landet in deutschlandweiten Vergleich der „erfolgreichsten Regionen“ auf Platz fünf

Geht es nach dem Landkreis-Ranking“ der Zeitschrift Focus Money, belegt das Unterallgäu den fünften Platz der „erfolgreichsten Regionen“. Damit liegt der Landkreis besser als weitere 369 Landkreise und kreisfreie Städte in Deutschland. Das Landkreis-Ranking basiert auf sieben Kriterien: Arbeitslosenquote, verfügbares Einkommen, Bruttoinlandsprodukt, Zahl der Erwerbstätigen, Bruttowertschöpfung, Investitionen und Bevölkerung. Aus einem Bericht der Allgäuer Zeitung geht hervor, dass das...

  • Memmingen
  • 14.01.20
Auf diesem Areal am Memminger Autobahnkreuz wollte Ikea einmal ein großes Möbelhaus sowie ein Fachmarktzentrum bauen. Doch aus den Plänen wurde nichts. Nun will die Stadt das Grundstück von Ikea kaufen.
 8.311×

Baugrundstück
Stadt Memmingen will das Areal am Autobahnkreuz von Ikea kaufen

Die Stadt Memmingen will das Areal am Autobahnkreuz von Ikea kaufen. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, soll es bis Mitte Februar einen Gesprächstermin zwischen dem schwedischen Möbelhaus als jetzigem Eigentümer und der Stadt Memmingen als Kaufinteressent geben.  Eigentlich hatte der Ikea-Konzern auf dem Grundstück eine Niederlassung geplant. Im vergangenen März war dann klar: Die Pläne dafür sind komplett eingestampft. Allerdings hatte das Unternehmen zu diesem Zeitpunkt längst ein 15...

  • Memmingen
  • 11.01.20
Symbolbild.
 793×

Finanzen
Gewerbepark am Allgäu Airport in Memmingen entwickelt sich positiv

Die Beteiligung des Landkreises Unterallgäu an der „Gewerbepark am Allgäu Airport GmbH & Co. KG“ hat sich dem Kreiskämmerer Sebastian Seefried zufolge positiv entwickelt. Das geht aus einem Artikel der Augsburger Allgemeinen hervor.  Demnach hat die Grundbesitzgesellschaft, an der mit sieben Prozent unter anderem auch der Landkreis Unterallgäu beteiligt ist, im Jahr 2018 248.900 Euro erwirtschaftet. Ein Jahr zuvor waren es 36.500 Euro, heißt es weiter im Artikel. Die Gesellschaft war...

  • Memmingen
  • 07.01.20
Edeltraud Jung (rechts) mit ihrer Tochter Susan Häntsch: Sie verkaufen in ihrem Dorfladen „Nah & Gut“ in Holzgünz (Unterallgäu) auch regionale Produkte.
 1.459×   Video

Nahversorgung
Studie der Uni Augsburg: Wie sich kleine Läden im Unterallgäu gegen Discounter durchsetzen können

Wie können sich kleine Geschäfte, wie Dorfläden, Bäckereien oder Metzgereien in unserer Region gegen große Discounter durchsetzen? Das hat die Universität Augsburg nun in einer Studie analysiert. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, wertete die Uni dafür Gespräche mit Besitzern von Dorfläden, Metzgereien und Bäckereien aus, interviewte Experten und befasste sich mit bundesweiten Studien zu diesem Thema. Nach Angaben der Studie musste in Bayerisch-Schwaben allein zwischen 2005 und 2014 mehr...

  • Memmingen
  • 03.01.20
Bis zu 4.500 Teilnehmer kamen nach Memmingen, um an der Traktor-Demo teilzunehmen.
 44.014×  2   Video   21 Bilder

Protest
Landwirte-Demo: Bis zu 3.000 Traktoren und ca. 4.500 Teilnehmer in Memmingen

Laut Polizei haben knapp 3.000 Traktoren und ca. 4.500 Landwirte an der Traktor-Demonstration in Memmingen teilgenommen. Demnach befanden sie sich insgesamt 1,5 Stunden vor Ort. Die Landwirte demonstrierten für ihre Rechte, bessere Arbeitsbedingungen und mehr  Wertschätzung. Konkret protestieren die Bauern gegen die Agrarpolitik der Bundesregierung, beispielsweise gegen zu hohe Klimaschutz- und Umweltauflagen und gegen die Düngeverordnung. Slogans auf großen Schildern wie "Ohne Brot...

  • Memmingen
  • 05.12.19
 2.852×  4

Entschluss
Memminger Stadtrat beschließt Neubau eines ganzjährig nutzbaren Kombibades - 33 Millionen Euro eingeplant

Der Stadtrat von Memmingen hat den Neubau eines ganzjährig nutzbaren Kombibades beschlossen. Damit entschied man sich gegen eine Sanierung. Kosten soll das Bad rund 33 Millionen Euro. Im Juli war man noch von über 40 Millionen Euro ausgegangen. Dies geht aus einer Pressemitteilung der Stadt Memmingen hervor. Demnach möchte der Stadtrat bei der Planung auch die Nutzer des Freibads miteinbeziehen, wie beispielsweise bei der Anzahl der Schwimmbahnen. Laut Helmut Börner, Fraktionsvorsitzender...

  • Memmingen
  • 05.12.19
Mit ihren Traktoren kommen Landwirte zur Kundgebung nach Memmingen. (Symbolbild)
 16.672×  14   2 Bilder

Verkehrsbehinderungen
Kundgebung der Landwirte in Memmingen: bis zu 2.000 Traktoren am Donnerstag erwartet

Ca. 1.500 bis 2.000 Traktoren erwartet die Stadt Memmingen am Donnerstag, 05. Dezember am Tiroler Ring. Laut einer Pressemitteilung der Stadt soll es zwischen der Anfahrt um ca. 14 Uhr bis zur Auflösung des Demonstrationszuges um ca. 21 Uhr zu Verkehrsbehinderungen kommen. Um die öffentliche Sicherheit und Ordnung zu gewährleisten, will die Stadt die westliche (rechte) Fahrspur des Bayernrings und des Tiroler Rings sperren. Den Verkehr regeln die Polizei und die Feuerwehr Memmingen. Die...

  • Memmingen
  • 04.12.19
Wann Schwimmer einmal ins kühle Nass eines neuen Bads in Memmingen eintauchen können, ist weiter offen. Indes haben Unternehmensberater in der jüngsten Stadtratssitzung ein Betriebskonzept für ein Kombibad vorgestellt (Symbolfoto).
 3.466×

Schwimmen
Kein "Schnickschnack" beim Memminger Kombibad

Wie aus einem Bericht der Allgäuer Zeitung hervorgeht, stellten Unternehmensberater in der jüngsten Stadtratssitzung ein Konzept für ein Kombibad ohne "Schnickschnack" vor.  Demnach waren die Berater für folgendes Konzept: Im Innenbereich sollte es ein 25-Meter-Becken mit sechs Bahnen, ein Sprungturm, ein Lehrschwimmbecken und ein Kursbecken geben. Um dem Bedarf gerecht zu werden, reiche ein 25-Meter-Becken mit sechs Bahnen oder ein 50-Meter-Becken mit vier Bahnen, ein Nichtschwimmer- und...

  • Memmingen
  • 27.11.19
Der VW-Konzern kündigte an, in Revision am Bundesgerichtshof zu gehen.
 9.467×

VW-Abgasskandal
Oberlandesgericht kippt Urteil aus Memmingen - Kläger erhält Schadensersatz

Im Dieselskandal hat ein Kläger Schadensersatz von VW zugesprochen bekommen. Laut Allgäuer Zeitung war der Besitzer eines Audi Q3 zunächst mit einer Klage vor dem Landgericht Memmingen gescheitert. Demnach meinte das Gericht, dass VW der falsche Angeklagte sei, da es sich bei dem Auto um einen Audi handle. Das Oberlandesgericht (OLG) München hat das Urteil nun gekippt. Weil VW Hauptverantwortlich für unzulässige Abschalteinrichtungen sei und der Konzern deshalb auch für andere Fabrikate, in...

  • Memmingen
  • 22.11.19
Tower am Allgäu Airport in Memmingerberg. Der Flughafen spart sich künftig rund eine Million Euro.
 2.817×

Luftfahrt
Flugsicherungskosten: Allgäu Airport spart künftig viel Geld

Der Allgäu Airport spart sich künftig rund eine Million Euro im Jahr. Grund: Die Deutsche Flugsicherung (DFS) übernimmt bald die Verantwortung für die örtliche Flugsicherung.  Laut einer Mitteilung auf der Homepage des Ostallgäuer Bundestagsabgeordneten Stephan Stracke (CSU) war die DFS bislang in erster Linie für die Luftsicherung an den 16 internationalen Flughäfen in Deutschland verantwortlich. Künftig soll die Behörde aber auch für die Regionalflughäfen verantwortlich sein.  Der...

  • Memmingen
  • 19.11.19
Ortstermin im sanierten Innenraum des Wasserhochbehälters Memmingen: Rund 6.000 Kubikmeter Trinkwasser sind in den Becken gefasst.
 1.815×   3 Bilder

Strenge Hygieneauflagen
Trinkwasser-Hochbehälter für 1,5 Millionen Euro saniert: Memminger Wasserversorgung für die Zukunft gesichert

Für rund 1,5 Millionen Euro wurde der Wasserhochbehälter der Stadt Memmingen rundum saniert. Trinkwasser der allerbesten Qualität aus Benninger Quellen ist in großen Becken in der Einrichtung in Eisenburg gefasst. „Das Geld ist in unser Trinkwasser bestens investiert. Es beeindruckt zu sehen, wie außerordentlich sorgsam und unter höchsten Hygiene- und Qualitätsvorschriften mit unserem Trinkwasser umgegangen wird“, betonte Oberbürgermeister Manfred Schilder bei einem Ortstermin. „Wasser ist ein...

  • Memmingen
  • 24.10.19
Symbolbild Wohnungen.
 6.348×   2 Bilder

Volksbegehren "Mietenstopp"
Wohnen im Allgäu: So haben sich die Mietpreise in den letzten Jahren verändert

In den vergangenen Jahren haben sich die Mieten so verändert, dass sie für viele Menschen nicht mehr bezahlbar sind. Am Mittwoch ist deshalb eine Unterschriftensammlung für das Volksbegehren "Mietenstopp" gestartet. Die Initiatoren wollen erreichen, dass es in Bayern sechs Jahre lang keine Mieterhöhungen mehr gibt.  Zum Trägerkreis des Volksbegehrens zählen unter anderem Mietervereine, SPD, Linke und der Deutsche Gewerkschaftsbund. Sie wollen ein Gesetz, um die Mieten in 162 bayerischen...

  • Kempten
  • 11.10.19
Am Samstag beginnt der Jahrmarkt. Im Vorfeld ist eine Diskussion darüber in Gang gekommen, welche Geschäfte künftig noch am ersten Jahrmarktsonntag öffnen dürfen. Laut einstimmigem Beschluss der Stadträte ist dies ab kommendem Jahr nur noch Geschäften in der Altstadt erlaubt. Das gefällt manchen Händlern nicht.
 5.464×  1

Diskussion
Verkaufsoffener Sonntag in Memmingen: Ab 2020 nur noch Läden in der Altstadt dabei

Der Memminger Jahrmarkt startet am Samstag. Dann dürfen am ersten Marktsonntag letztmals alle Geschäfte in der Stadt von 13 bis 18 Uhr öffnen. Ab dem nächsten Jahr ist das nur noch Läden in der Altstadt gestattet. Das hat der Stadtrat jetzt einstimmig beschlossen. Diese Entscheidung sorgt bei Händlern außerhalb der Innenstadt nicht gerade für fröhliche Mienen. Dazu gehört Philipp Dutli, geschäftsführender Gesellschafter von Möbel Wassermann: „Der verkaufsoffene Jahrmarktsonntag ist bei uns...

  • Memmingen
  • 11.10.19
Mülltonnen (Symbolbild)
 2.511×

Entsorgung
Müllgebühren im Unterallgäu steigen deutlich

Nachdem die Müllgebühren in den vergangenen Jahren stetig gesunken sind, wendet sich nun das Blatt: In der jüngsten Sitzung des Kreis-Umweltausschusses erläuterte Edgar Putz, der Leiter der kommunalen Abfallwirtschaft, warum der Landkreis nicht umhinkommen wird, die Gebühren für Rest- und Biomüll zum 1. Januar 2020 deutlich zu erhöhen. Für eine 60-Liter-Restmülltonne sind demnach künftig 81 statt bisher 60 Euro im Jahr fällig, das ist ein Anstieg um 35 Prozent. Die 60-Liter-Biomülltonne wird...

  • Memmingen
  • 05.10.19
Asphaltierung der Start- und Landebahn am Allgäu Airport
 6.704×   17 Bilder

Allgäu Airport
Bauarbeiten am Flughafen Memmingen im Zeitplan

Laut Geschäftsführer Ralf Schmid liegen die Ausbauarbeiten am Allgäu Airport in Memmingen im Zeitplan. "Die Mannschaft hat in der letzten Woche einen tollen Job gemacht", so Schmid weiter. Über das Wochenende konnte die erste Tragschicht der Start- und Landebahn komplett asphaltiert werden. Mit den Arbeiten an der sogenannte Deckschicht begann das Bauunternehmen am Dienstagfrüh. In einer 20-stündigen Aktion muss diese nahtlos aufgetragen werden. Im Einsatz sind dafür sechs sogenannte Fertiger...

  • Memmingen
  • 24.09.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020