Wirtschaft im Allgäu
Special Wirtschaft im Allgäu SPECIAL

Wirtschaft

Beiträge zum Thema Wirtschaft

Rettenberg
Unterhaltsamer und sportlicher Wettkampf

Über 160 Teilnehmer aus ganz Deutschland, Italien und der Schweiz sind beim 7. Brauer-Ski-Cup in Rettenberg an den Start gegangen. Darunter auch fünf Damenmannschaften und ein Team vom Hofbrauhaus in Wolters, dass mit über 600 Kilometern mit Abstand die längste Anfahrt ins Oberallgäu hatte. Mit dem Brauer-Cup im Brauereidorf Rettenberg werde eine hervorragende Kombination aus Tradition und Sport geschaffen, sagte Bürgermeister Oliver Kunz.

  • Kempten
  • 03.02.10

Pfronten
Schwieriges Jahr beginnt mit Hoffen und Bangen

Die Talsohle ist erreicht. Doch wann es wieder aufwärts geht und wie stark - darüber wagt Michael Welt vom Vorstand der Gildemeister AG keine Prognose. Als Werkzeugmaschinenbauer stehe man ganz hinten in der Kette. Erst wenn ein Unternehmen sicher sei, dass es sie braucht, kaufe es neue Maschinen. Wie die Stimmung ist, darüber wisse man nach drei wichtigen Ausstellungen mehr, so Welt. Nach der Hausausstellung bei der Tochter Deckel Maho in Pfronten, die gestern begonnen hat, folgen Ende des...

  • Kempten
  • 03.02.10
 37×

Oberallgäu
Reservierungen schriftlich bestätigen lassen

Wer in einem Restaurant einen Tisch für eine große Gesellschaft reserviert oder einen Nebenraum, der sollte sich die Reservierungsbestätigung schriftlich geben lassen. Das rät Jochen Deiring, Rechtsanwalt aus Augsburg und Geschäftsführer des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbands.

  • Kempten
  • 03.02.10
 13×

Ostallgäu
Regionales kommt über Hessen

Garagenfirmen entwickeln sich gelegentlich zu Erfolgsmodellen. Das mögen sich Bund Deutscher Milchviehhalter (BDM), Milchvermarktung Süddeutschland (MVS) und Landrat Johann Fleschhut gedacht haben, als sie zum Pressegespräch in eine Garage von Bauer Hansjörg Fichtel am Galgensee bei Marktoberdorf luden. Dort ging es um «Die faire Milch», die 120 Bauern aus Bayern, Baden-Württemberg und Hessen vor kurzem auf den Markt gebracht haben.

  • Kempten
  • 03.02.10
 532×

Nesselwang
Wie Wank zu einem Nabel der Auto-Welt wurde

In der Tenne eines Bauernhofs im Nesselwanger Weiler Wank stand die «Wiege» der Fahrschulen im südlichen Ostallgäu. Vor 75 Jahren gründete dort Alois Vogler eine der ersten Einrichtungen in Bayern, in denen Kraftfahrer auf den Straßenverkehr vorbereitet wurden. Seine Tochter Traudl Vogler-Porsche, die die Fahrschule 1958 übernommen hatte und ihr Mann Kurt Porsche, der sie seit Ende 1992 führt, wurden zum Jubiläum vor kurzem vom Bayerischen Fahrlehrerverband geehrt.

  • Kempten
  • 29.01.10

Steibis
«Das ist Rekord in Bayern»

Von einem Freudentag für Steibis und die ganze Region sprach Oberstaufens Bürgermeister Walter Grath bei der offiziellen Eröffnung des Fluhexpress gestern Nachmittag auf dem Imberg. «Was wären wir, wenn wir nicht immer weiter investieren würden?», fragte er in die Runde. Für ihn sei klar gewesen, dass man das «Neueste, was es auf dem Markt gibt» bieten wolle, um konkurrenzfähig zu bleiben. Die Sitzheizung, fügte er schmunzelnd hinzu, habe man vor allem für die kälteempfindliche Damenwelt...

  • Kempten
  • 28.01.10

Heimenkirch
Hochland-Werbung auf Platz eins

Sehr erfolgreich hat die Werbung für die Hochland-Marken Grünländer und Patros bei Verbraucherbefragungen abgeschnitten. In einer Untersuchung des renommierten Marktforschungsinsituts IMAS International wählten die Befragten die beiden Kampagnen auf Platz 1 in der jeweiligen Wettbewerbs-Kategorie.

  • Kempten
  • 28.01.10

Kimratshofen
Emmentalerwerk buttert kräftig in den Standort rein

Das Ziel ist ehrgeizig: «Wir wollen die Genossenschaft im Allgäu für die Milchbauern sein und größer als die anderen Molkereien in der Region werden», sagt Hubert Dennenmoser, Geschäftsführer der neuen «Allgäu Milch Käse eG» (früher Emmentalerwerk Kimratshofen). Im Moment ist das Oberallgäuer Werk, das in Hawangen (Unterallgäu) einen zweiten Produktionsstandort betreibt, hinter «Allgäuland» (Wangen) die Nummer 2 in der Region.

  • Kempten
  • 28.01.10

Burgberg
«Ich muss den Mörder finden»

Wenn Katya Knauth (40) aus Burgberg (Oberallgäu) über ihre Tätigkeit spricht, hört sich das spannend wie ein Krimi von Agatha Christie an. Und wie die Hauptfigur dieser Romane - die Hobby-Kommissarin Miss Marple - braucht Katya Knauth auch durchaus kriminalistisches Gespür: Sie geht als Interim-Managerin jeweils ein paar Wochen oder Monate in ein Unternehmen, um ein ganz spezielles Problem zu lösen. «Ich muss den Mörder finden», lacht die 40-Jährige.

  • Kempten
  • 28.01.10

Kimratshofen
Milchwerk buttert kräftig in Standort rein

Das Ziel ist ehrgeizig: «Wir wollen die Genossenschaft im Allgäu für die Milchbauern sein und größer als die anderen Molkereien in der Region werden», sagt Hubert Dennenmoser, Geschäftsführer der neuen «Allgäu Milch Käse eG» (früher Emmentalerwerk Kimratshofen). Im Moment ist das Oberallgäuer Werk, das in Hawangen (Unterallgäu) einen zweiten Produktionsstandort betreibt, hinter «Allgäuland» (Wangen) die Nummer 2 in der Region.

  • Kempten
  • 27.01.10

Westallgäu
Bald gibts «faire Milch» auch im Westallgäu

«Die faire Milch» soll bald auch im Westallgäu erhältlich sein. Das erklärte auf Anfrage Armin Eugler, Kreisvorsitzender des Bundes Deutscher Milchviehhalter (BDM) und Landwirt in Grünenbach. Eugler ist derzeit in Dorfläden unterwegs, um die BDM-Milch zu bewerben. In einigen Geschäften wurde ihm Interesse signalisiert.

  • Kempten
  • 27.01.10

Oberreute
«Bodenständig und doch elegant»

Ganz am Ende jedes Spieltages stehen auch sie im Rampenlicht: Beim großen Finale von Buenissimo gilt der Beifall Guido Klauß und seiner Brigade. Seit sechs Jahren ist der Ellhofener Küchenchef bei der Dinner-Varieté-Show im «Adler»-Festsaal in Oberreute. «Es macht einfach Riesenspaß», sagt der 42-Jährige über die Arbeit.

  • Kempten
  • 27.01.10
 9×

Oberstdorf
Häuslebauer will Komplettlösungen

Zwar sinkt die Zahl der Neubauten - doch fließt immer mehr Geld in die Modernisierung von Immobilien. Deshalb ist der Modernisierungsmarkt ein Schwerpunkt beim Allgäuer Baufachkongress des Bad Hindelanger Unternehmens «Baumit» in Oberstdorf. Laut Dr. Christian Kaiser, Heinze Marktforschung, geben die 50- bis 60-Jährigen am meisten Geld für Modernisierungen aus - und genau diese Gruppe wächst. Zudem: Für fast 50 Prozent der Eigenheimbesitzer sind Energieeinsparungen als anhaltender Trend Anlass...

  • Kempten
  • 22.01.10
 11×

Füssen
Heilfroh über «ein paar Neuzugänge»

Heinz Weller kann aufatmen. Denn «Gott sei Dank haben wir ein paar Neuzugänge bekommen», sagte der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Füssen bei der Jahresversammlung. Nun verrichten 79 Aktive - darunter elf Frauen - den ehrenamtlichen Dienst. Und der ist dringend notwendig: Die Zahl der Einsätze ist von 2006 bis 2009 von 65 auf 99 gestiegen, vor allem handelte es sich um technische Hilfsleistungen und die Bekämpfung von Bränden.

  • Kempten
  • 21.01.10
 17×

Allgäu
Fast 1300 Arbeitsplätze weg

Die Zahl der Unternehmensinsolvenzen in den Landkreisen Oberallgäu, Unterallgäu, Ostallgäu, Lindau (Bodensee) und den kreisfreien Städten Kempten, Memmingen und Kaufbeuren hat sich gegenüber dem Jahr 2008 um 16 Prozent erhöht. Insgesamt mussten laut einer aktuellen Berechnung des Wirtschaftsauskunfts- und Forderungseinzugs-Unternehmens Creditreform Kempten im vergangenen Jahr 202 Unternehmer und Selbstständige den Gang zum Insolvenzgericht antreten (2008: 174 Fälle).

  • Kempten
  • 21.01.10

Berlin / Kranzegg
Bayerischer Biergarten fest in Allgäuer Hand

Im Grunde seien die Scheiben zu dick, meint Gebhard Kaiser. Der Oberallgäuer Landrat meint den Leberkäs auf der Grünen Woche. Genauer gesagt: Den Leberkäs, den Anton Rothärmel aus Kranzegg auf der Landwirtschaftsmesse für 6 Euro samt Kartoffelsalat verkauft - ein günstiger Preis auf einer Messe, auf der ein Tässchen Kaffee auch schon mal knapp drei Euro kosten kann. Zumal bei so dicken Scheiben, dass sich Kaiser schon Sorgen macht. Wirt Rothärmel wirkt aber recht gelassen: Schon in den ersten...

  • Kempten
  • 21.01.10

Oberstdorf
Innendämmung ein heißes Thema

Im Neubausektor geht nicht mehr viel. In der Sanierung schon. Deshalb wird für den Baustoffhersteller Baumit aus Hindelang (Oberallgäu) die «Innendämmung» immer mehr zum heißen Thema, wie jetzt Baumit-Geschäftsführer Ludwig A. Soukup zu Beginn des diesjährigen Allgäuer Baufachkongresses im benachbarten Oberstdorf sagte.

  • Kempten
  • 21.01.10

Oberreute
Chinesische Autos im Westallgäu unterwegs

Ungewohntes ist derzeit rund um Oberreute zu sehen: Dort fahren Autos, die es sonst nirgendwo auf europäischen Straßen gibt. Das Unternehmen GIF aus Alsdorf bei Aachen hat die Westallgäuer Gemeinde für zwei Wochen zu ihrem Testgebiet gemacht. Und getestet werden Autos, «Made in China».

  • Kempten
  • 20.01.10
 7×

Kaufbeuren / Ostallgäu
Handwerk will vorbauen

Das Handwerk hat goldenen Boden. Wer kennt sie nicht, die alte Volksweisheit? Doch hin und wieder muss dieser Boden poliert werden, denn auch die Handwerksbetriebe werden von Sorgen geplagt. Die Unternehmen selbst sehen ihre Leistungen für die Wirtschaft nicht immer ausreichend gewürdigt. Zudem verschärft sich der Fachkräftemangel wegen der demografischen Veränderungen, weshalb die Kammern vorbauen möchten. Eine bundesweite Imagekampagne, die am Wochenende startete, soll sich auch in Kaufbeuren...

  • Kempten
  • 19.01.10

Lindenberg
Mauderer Alutechnik trotzt der Krise

Die Mauderer Alutechnik GmbH aus Lindenberg blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2009 zurück. Während der Sektor der Metallverarbeitung zum Teil von erheblichen Auftragsrückgängen, Stellenabbau und Kurzarbeit geprägt war, hat sich die Wirtschaftskrise bei Mauderer nur in Teilbereichen negativ ausgewirkt. Im Gegenteil: Der Umsatz des Unternehmens wuchs im Vergleich zum Vorjahr gegen den allgemeinen Wirtschaftstrend um über zehn Prozent.

  • Kempten
  • 16.01.10

Oberreute / Westallgäu
Idee zum Geld verdienen gesucht

Alles begann, in dem Manfred Richter Testberichte aus Autozeitschriften kopierte und verkaufte. «Da gab es einen Markt», erinnert er sich. Doch lange ging das nicht gut. Die Verlage klopften ihm auf die Finger. Und so machte er 1985 ein Gewerbe daraus. Seit 25 Jahren kauft und verkauft der gebürtige Oberbayer (fast) alles, was es an Literatur zum Thema Auto und Motorrad gibt: Betriebs- und Reparaturanleitungen, Auto- und Motorradzeitschriften, Testberichte, Werbeprospekte der Autofirmen, Bücher...

  • Kempten
  • 16.01.10
 23×   2 Bilder

Kempten / Allgäu
Ein gewisser Spagat

Wo soll das Allgäu im Jahr 2014 wirtschaftlich stehen? Und warum gerade dieses «krumme» Datum? Weil die Amtszeit der Regionalversammlungen der Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwaben 2014 endet. Dann gibt es Neuwahlen. Bis dahin soll eine Reihe von Zielen umgesetzt sein. Diese stehen im «IHK-Positionspapier Allgäu 2014». Darüber sprachen wir mit den Spitzen der IHK in der Region.

  • Kempten
  • 14.01.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020