Wirtschaft

Beiträge zum Thema Wirtschaft

Lokales
Die Allgäuer Festwoche: Verbrauchermesse und Heimatfest. Eine der zehn erfolgreichsten zertifizierten regionalen Verbrauchermessen in Deutschland.

Bilanz
70. Allgäuer Festwoche in Kempten: „Eine gelungene Jubiläumsfestwoche“

Die Jubiläums-Festwoche war erfolgreich. So sieht das die Messeleitung und macht den Erfolg in einer Pressemitteilung auch an Zahlen fest: Rund 107.000 Menschen haben demnach heuer tagsüber die Allgäuer Festwoche besucht, etwa 5.000 mehr als letztes Jahr. Am Abend haben rund 65.000 Menschen im Stadtpark und den Zelten gefeiert, knapp 10.000 weniger als im Vorjahr. Die Gesamt-Besucherzahl liegt demnach bei 172.000 und damit trotz zwischendurch sehr durchwachsenem Wetter fast auf...

  • Kempten
  • 18.08.19
  • 3.865× gelesen
Lokales
Der Wald leidet unter den Folgen des Klimawandels.

Natur
Die Wälder im Ostallgäu müssen sich wegen des Klimawandels verändern

Verschiedene Baumarten in einem Forst machen ihn widerstandsfähiger gegenüber Wetterereignissen und Schädlingen. Auch Versuche mit bisher nicht heimischen Sorten können nötig werden, wenn sich die Erde weiter erwärmt. Die Wälder im Landkreis müssen sich verändern. Nur so können sie den Klimawandel überleben. „Wir hatten allein von 2017 bis heute an die 250.000 Festmeter Schadholz durch Sturm, Schneelast und Borkenkäfer“, sagt Forstdirektor Stefan Kleiner. Den Zuwachs im Gegenzug schätzt er...

  • Marktoberdorf
  • 18.08.19
  • 547× gelesen
Lokales
In Halle 12 vertreten zahlreiche heimische Betriebe die Bio-Branche. Die Allgäuer Ölmühle vertreibt zahlreiche Öle, beispielsweise aus Hanf. Unter Bild zeigt Xaver Dopfer in der Mitte.

Allgäuer Festwoche
Mit 550 Biobauern liegt das Oberallgäu vorn: Bayernweit höchster Anteil an ökologisch wirtschaftenden Betrieben

Rund um die Eckpfeiler Wirtschaft, Kultur und Heimat bietet die Allgäuer Festwoche ihren Besuchern eine große Themenvielfalt. Beispiel Bio-Halle: Speziell im Allgäu setzten bereits zuvor viele Erzeuger und Händler auf die Bio-Schiene, die auch bei den Verbrauchern immer mehr Unterstützer findet. Trendbewusst, wie die Allgäuer Festwoche immer wieder ist, zeigen heuer Aussteller erstmals in der gemeinsamen Halle 12, worauf es ankommt bei den nachhaltigen Varianten von Käse, Bier, Fleisch, Brot...

  • Kempten
  • 17.08.19
  • 552× gelesen
Lokales
Kühe in einem Betrieb in Bad Grönenbach, der durchsucht wurde. Die Allgäuer Landräte fordern mehr Personal für die Veterinärämter, um den Tierschutz gewährleisten zu können.

Tierskandal
Allgäuer Landräte fordern dringend mehr Personal für Veterinärämter

Die vier Allgäuer Landräte Hans-Joachim Weirather (Unterallgäu), Maria Rita Zinnecker (Ostallgäu), Anton Klotz (Oberallgäu) und Elmar Stegmann (Landkreis Lindau) fordern gemeinsam Verstärkung für ihre Veterinärämter. Laut einer Pressemitteilung haben sie dem Bayerischen Umweltminister einen Brief geschrieben. In diesem Schreiben beklagen die Landräte, dass das Umweltministerium "seit Jahren die Augen vor dem krassen Missverhältnis zwischen Aufgabenfülle und Personal unserer Veterinärämter"...

  • Kempten
  • 16.08.19
  • 1.744× gelesen
  •  1
Lokales
Die Allgäuer Festwoche: Wirtschaftsmesse und Heimatfest.

Besucherzahlen
Allgäuer Festwoche 2019: Gute Halbzeitbilanz

Die Messeleitung der Allgäuer Festwoche zeigt sich vorläufig zufrieden. Festwochen-Chefin Martina Dufner-Wucher spricht in einer Pressemitteilung von einer "guten ersten Halbzeit". Zum Jubiläum (70. Allgäuer Festwoche) kamen demnach bis einschließlich Mittwoch, 14. August insgesamt 100.000 Besucher. Davon haben 60.000 tagsüber die Messe besucht, 40.000 haben die...

  • Kempten
  • 15.08.19
  • 2.675× gelesen
Lokales
Nachmieter gesucht: Noch immer zeichnet sich keine Lösung für die leer stehenden Flächen im Füssener Theresienhof ab.

Einkaufszentrum
Große Flächen im Füssener Theresienhof stehen auch weiterhin leer

Wie geht es weiter mit der ehemaligen Filiale von Miller & Monroe im Füssener Theresienhof? Auf diese Frage gibt es bis dato keine Antwort. Inzwischen steht lediglich fest: Die Verhandlungen mit den drei potenziellen Nachfolgern KiK, TEDi und Woolworth sind gescheitert. Das teilt ein Sprecher des Insolvenzverwalters Jochen Sedlitz auf Nachfrage mit. Wie berichtet, ist die Vidrea Deutschland GmbH, die 160 Modefilialen unter dem Label Miller & Monroe betrieben hat, insolvent. Die...

  • Füssen
  • 15.08.19
  • 1.665× gelesen
Lokales
Grünten - schneebedeckter "Wächter des Allgäus"

Grünten Bergwelt
Deutscher Alpenverein kritisiert Ausbau-Pläne am Grünten, lehnt sie aber nicht komplett ab

In der Diskussion um die Planungen der Familie Hagenauer, am Grünten für rund 30 Millionen Euro die "Grünten Bergwelt" entstehen zu lassen, hat sich jetzt auch der Deutsche Alpenverein (DAV) zu Wort gemeldet. Auf seiner Webseite äußert der DAV teilweise starke Kritik, findet aber auch positive Ansätze in den Plänen. Die geplante Walderlebnisbahn, eines für Familie Hagenauer zentralen Elemente der Grünten Bergwelt, sieht der DAV als insgesamt überflüssig an, spricht von...

  • Rettenberg
  • 14.08.19
  • 5.188× gelesen
Lokales
Auf Vordermann gebracht haben Antje und Chris Gast die ehemalige Filiale der Bäckerei Eder an der Füssener Welfenstraße. Hier stehen sie an ihrer neuen Kaffeemaschine.

Nahversorgung
In ehemalige Bäckerei im Füssener Westen kehrt wieder Leben ein

In die ehemalige Filiale der Füssener Bäckerei Eder an der Welfenstraße im Westen kehrt wieder Leben ein: Antje und Chris Gast eröffnen am Freitag, 16. August, dort die neue Welfenbäckerei. 2016 wurde der Traditionsbetrieb Eder in das Filialnetz der Landbäckerei Sinz integriert und damit Teil der Feneberg-Gruppe. Das Unternehmen entschied 2017, neben der Filiale im Füssener Westen auch die am Schrannen- und Franziskanerplatz zu schließen. Was die neuen Betreiber alles planen, lesen Sie in...

  • Füssen
  • 13.08.19
  • 4.776× gelesen
Lokales
Guenther Speckamp war sechs Jahre arbeitslos. Durch das neue Teilhabechancengesetz hat er nun Arbeit gefunden. Er ist bei der Firma Hubert Schmid in Marktoberdorf beschäftigt und sortiert Wertstoffe.

Soziales
Marktoberdorfer (51) hat nach sechs Jahren ohne festen Job wieder eine Perspektive

Seit gut zwei Monaten setzet sich Guenther Speckamp jeden Morgen auf sein Rad – und fährt zur Arbeit. Für den 51-Jährigen ist diese Tatsache durchaus etwas Besonderes. Der Marktoberdorfer war zuvor sechs Jahre arbeitslos. Mithilfe eines Anfang des Jahres eingeführten Förderprogramms hat sein Leben jedoch wieder eine ganz neue Perspektive bekommen. Seit Anfang Juni arbeitet Speckamp in Marktoberdorf bei der Hubert Schmid Recycling und Umweltschutz GmbH. Die Tage haben für Guenther Speckamp...

  • Marktoberdorf
  • 11.08.19
  • 8.240× gelesen
Lokales
Ein siebenstöckiges Hotel mit Aussichtsplattform möchte ein Investor in der Flughafenstraße in Memmingerberg bauen.

Infrastruktur
Investor will siebenstöckiges Hotel beim Allgäu Airport bauen

Dass Bauanfragen für immer größer dimensionierte Wohnbauprojekte gestellt werden, ist in Memmingerberg mittlerweile schon fast an der Tagesordnung. Eine neue Voranfrage für einen bis zu sieben Stockwerke hohen Hotelneubau sprengt den bisherigen Rahmen aber deutlich – und sorgt bei Gemeinderäten für Sorgenfalten. CSU-Ratsmitglied Jürgen Tzschorn hatte das Thema am Rande der jüngsten Gemeinderatssitzung spontan angesprochen. Bürgermeister Alwin Lichtensteiger (CSU) teilte nach der Sitzung auf...

  • Memmingerberg
  • 10.08.19
  • 3.481× gelesen
Lokales
Von links: Bjarne Klar (Technik), Julian Pfeiffer (Abteilungsleiter Technik), Niclas Wölfle (Finanzen), Johann Kern (Marketing), Niklas Nohl (Marketing), Mira Hofer (Finanzen), Tizian Michel (Technik), Irina Brombeis (Abteilungsleiterin Marketing), Xenia Schnauffer (Vorstandsvorsitzende), Jonas Heuchert (Abteilungsleiter Finanzen), Helena Mauer (Verwaltung), Manuela Walter (Seminarlehrkraft), Maren Fink (Abteilungsleiterin Verwaltung), Im Löwenkostüm: Jonas Kern (Marketing)

Schülerwettbewerb
DiscoverLi aus Lindau unter den Top 20 der besten Schülerfirmen Deutschlands

Die Schülerfirma DiscoverLi aus Lindau hat im Online-Voting des Bundes-Schülerfirmen-Contests am vergangenen Donnerstag gut abgeschnitten. Sie ist mit 444 Stimmen unter den Top 20 gelandet.  Nun gilt es, die Jury weiterhin zu überzeugen, um den 1. Platz zu erzielen. Wer es unter die Top-10 geschafft hat, wird im September verkündet. Die endgültigen Platzierungen bleiben bis zur Preisverleihung im November geheim. Gesucht wird die von Schülern im Rahmen einer Schülerfirma initiierte...

  • Lindau
  • 05.08.19
  • 334× gelesen
Lokales

Heimatreporter-Beitrag
Wirtschaftsregion Allgäu: Eine Region weiter im Aufschwung

International bekannte Sehenswürdigkeiten, einzigartige Berglandschaften, endlos grüne Wiesen - diese Bilder gehen wahrscheinlich den meisten Menschen durch den Kopf, wenn sie an das Allgäu denken. Doch die Region am Fuße des Allgäus hat noch viel mehr zu bieten, denn sie ist mit Blick auf Gesamtdeutschland ein hervorragender Wirtschaftsstandort. Aber wo liegen die Stärken der Alpenregion und wie sieht die Zukunft aus? Welche Vorteile hat die Region für Unternehmen im Vergleich zu anderen...

  • Memmingen
  • 02.08.19
  • 590× gelesen
Lokales
Das Kaufbeurer Unternehmen Venturetec Mechatronics lässt einen neuen Firmensitz im Gewerbepark bauen. Geschäftsführer Stephan Neubauer, Oberbürgermeister Stefan Bosse, Bauherrin Claudia Descovich und Peter Leo Dobler vom ausführenden Bauunternehmen Dobler (von links) gaben den Startschuss für den Baubeginn.

Venturetec Mechatronics baut für zehn Millionen Euro im Kaufbeurer Gewerbepark

60 Unternehmen mit 3.300 Mitarbeitern in 20 Ländern. Das ist die österreichische Berndorf AG. Unter ihrem Dach findet sich auch die Venturetec Mechatronics GmbH, für die nun zehn Millionen Euro in einen maßgeschneiderten Firmensitz im Gewerbepark investiert werden. Beim symbolischen ersten Spatenstich am Donnerstag nannte Bauherrin Claudia Descovich das Kaufbeurer Unternehmen den wichtigsten Partner der Berndorf AG im Bereich Mechatronik. Auf 15.000 Quadratmetern in der...

  • Kaufbeuren
  • 01.08.19
  • 2.280× gelesen
Lokales
Das Selbstbewusstsein von Dietmannsried wie das anderer Umlandgemeinden im Dunstkreis der großen Stadt Kempten ist inzwischen bei der Frage der Wirtschaftsentwicklung groß.

Dissonanzen
Streit um Wirtschaftsentwicklung in Kempten und dem Oberallgäuer Umland

Kempten bekommt in puncto wirtschaftliche Entwicklung weiterhin das immer größere Selbstbewusstsein der Oberallgäuer Landgemeinden zu spüren. Oberbürgermeister Thomas Kiechle wollte Unstimmigkeiten wegen der Abwanderung mehrerer Unternehmen nach Dietmannsried ausräumen und lud zu einem Stadt-Umland-Gespräch ein. Der Vorschlag seines Wirtschaftsreferenten, künftig Firmenansiedlungen mit einem gemeinsamen regionalen Einzelhandelskonzept abzusprechen, kam allerdings nicht gut an: „Das können die...

  • Kempten
  • 31.07.19
  • 479× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Eishockey
Insolvenz des EV Füssen wird abgewickelt

Was folgt, liest sich ein bisschen so wie ein Wirtschaftskrimi. Schließlich beschäftigen sich Gerichte und etliche Juristen bis zum heutigen Tag mit der Abwicklung eines langwierigen Insolvenzverfahrens. Es geht um Haftungsfragen, Bürgschaften und vor allem: eine Menge Geld. Drehen tut sich das alles um den Eislaufverein Füssen Eishockey, kurz EVF. Stolze vier Jahre sind vergangen, seit der marode Klub pleite ging. Passiert ist derweil viel: Es gründete sich ein neuer Verein, der es inzwischen...

  • Füssen
  • 30.07.19
  • 3.323× gelesen
Lokales
Das Festspielhaus am Forggenseeufer bei Füssen

Hotelpläne
Nach gescheiterten Gesprächen: Festspielhaus-Inhaber Rietzler kündigt Rückzug an

Für Manfred Rietzler, den Inhaber des Füssener Festpielhauses, sind offenbar nicht nur die Hotelpläne jetzt endgültig vom Tisch. In einer Pressemitteilung kündigt er an: Die Negativstimmung mit fehlenden Fakten und vorgeschobenen Argumenten seien für ihn "nicht mehr umkehrbar und für mich ein deutliches Signal für einen Rückzug", so Rietzler. Er verweist nochmals darauf, dass er Defizite aus dem Festspielhaus-Betrieb von Anfang an zwar mittelfristig, aber nicht langfristig bereit war, aus...

  • Füssen
  • 24.07.19
  • 6.832× gelesen
Polizei
Internet (Symbolbild)

Online-Handel
"Schnäppchen"-Nepp im Internet: Amazon-Kunde (51) aus Marktoberdorf um 800 Euro betrogen

Ein 51-jähriger Marktoberdorfer bestellte ein vermeintliches Schnäppchen beim Internet-Versandhändler Amazon. Kurz nachdem der einen Kühlschrank bestellte bekam er ein Email vom Verkäufer, der ihm mitteilte, es gäbe Probleme mit dem automatisierten Zahlungsvorgang. In der Mail wurde er gebeten, das Geld stattdessen auf ein in der Email angegebenes Konto zu überweisen, was er schließlich auch machte. Am Folgetag wurde er von Amazon darauf hingewiesen, dass es sich um einen Betrug handelt. Er...

  • Marktoberdorf
  • 24.07.19
  • 3.492× gelesen
LokalesAnzeige
Drohnen sollen Rehkitze aufspüren, bevor sie in die Messer der Erntemaschinen geraten. Mithilfe der Crowdfunding-Aktion der VR Bank möchte die Jägerschaft nun ein solches Fluggerät finanzieren.

„Sommerbonus“ bringt zusätzlich Geldsegen
„Viele schaffen mehr“: VR Bank Kaufbeuren-Ostallgäu erfüllt den Vereinen Herzenswünsche

Der Vorsitzende des Jagdschutz- und Jägervereins Kaufbeuren macht sich keine Illusionen. „Anders hätten wir die Finanzierung gar nicht angehen können“, sagt Stefan Schopf. Erst die Hilfe der VR Bank Kaufbeuren-Ostallgäu bringt die Mitglieder ihrem Ziel näher, künftig mit einer leistungsfähigen Drohne Rehkitze, Bodenbrüter und Junghasen auf den Feldern aufzuspüren und vor den Messern der Erntemaschinen zu retten. „Wir sehen uns hier als Partner der Landwirtschaft“, sagt Schopf. Partner der...

  • Kaufbeuren
  • 23.07.19
  • 360× gelesen
Lokales
Peter und Paul-Kirche mit Kindergarten in Kaufbeuren: Auf den Flachdächern könnten Phovoltaik-Anlagen installiert werden.

Sonnenenergie
Kaufbeurer Pfarrei: Photovoltaik aufs Pfarrhaus

Die Umweltenzyklika Laudato Si von Papst Franziskus aus dem Jahr 2015 führte auch in der Pfarreiengemeinschaft Kaufbeuren zu Diskussionen. Und zwar darüber, wie Kaufbeuren mehr Verantwortung für „das gemeinsame Haus“ - also die Welt - übernehmen kann, erläutert Stadtpfarrer Bernhard Waltner. Ein konkretes Projekt soll nun in der Gemeinde St. Peter und Paul im Haken verwirklicht werden: Sie plant ein Photovoltaikanlage auf den Flachdächern des Pfarrhauses und der Kinderkrippe in...

  • Kaufbeuren
  • 22.07.19
  • 441× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019