Wirtschaft

Beiträge zum Thema Wirtschaft

Lokales
Psychosomatische Klinik in Buching

Entscheidung
Klinik Buching: Betrieb geht vorerst weiter

Die Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Schwaben hat am Freitag beschlossen, dass die Psychosomatische Klinik Buching im laufenden Betrieb verkauft werden soll. Vorstand und Geschäftsführung sollen einen Käufer finden. Das geht aus einer Pressemitteilung der Deutsche Rentenversicherung Schwaben hervor. Die Schließung ist damit vorerst vom Tisch. Das Gremium will demnach die Arbeitsplätze an der Klinik erhalten. Im Juni 2020 will die Vertreterversammlung wieder...

  • Halblech
  • 13.12.19
  • 1.357× gelesen
Lokales
Der Grünten: Hier soll die "Grünten Bergwelt" entstehen.

Streitpunkt vom Tisch
Projekt Grünten BergWelt: Unternehmerfamilie Hagenauer will doch keine Walderlebnisbahn bauen

Ein großer Streitpunkt zum Umbau des Grünten ist vom Tisch: die Walderlebnisbahn. Die Oberallgäuer Unternehmerfamilie Hagenauer will diesen Teil des Projekts Grünten BergWelt doch nicht realisieren. Das Unternehmen hat jetzt die Gründe genannt. Hauptgrund sei nicht der lautstarke Protest der GrüntenBergwelt-Gegner, betont die Sprecherin der Unternehmerfamilie Anja Hagenauer gegenüber all-in.de. Vielmehr berücksichtige die Unternehmerfamilie "vor allem die Stimmen der Befürworter des...

  • Rettenberg
  • 11.12.19
  • 6.874× gelesen
  •  1
Lokales
So oder so ähnlich könnte der Einkaufsmarkt aussehen, der auf dem früheren Gelände von „C+C Oberallgäu´“ in Sonthofen-Rieden vorgesehen ist.
3 Bilder

Handel
Supermarkt mit Mietwohnungen: Stadt beschließt Bebauungsplan in Sonthofen-Rieden

In Sonthofen-Rieden soll ein großer Einkaufsmarkt mit 65 Wohnungen entstehen. Wie aus einem Bericht der Allgäuer Zeitung hervorgeht, hat die Stadt nun einstimmig den Bebauungsplan beschlossen. Ein Baubeginn ist im Lauf des Jahres 2021 zu erwarten. Unternehmer Helmuth Rieder will den Bauantrag in etwa acht Monaten vorlegen. Auf dem früheren Gelände des „C+C Oberallgäu“ ist ein großer Rewe-Markt samt Backshop mit insgesamt gut 1.400 Quadratmetern Verkaufsfläche geplant. 65 Mietwohnungen sollen...

  • Sonthofen
  • 11.12.19
  • 4.790× gelesen
Lokales
Noch steht die Schlossbergklinik in Oberstaufen. Die Entscheidung darüber, dass die Geiger Unternehmensgruppe aus Oberstdorf den Gebäudekomplex abreißen und ein Hotel bauen möchte, stößt auf große Zustimmung.

Schlossbergklinik
Große Zustimmung für Hotelpläne in Oberstaufen

In die seit 2016 geschlossenen Schlossbergklinik in Oberstaufen soll endlich neues Leben einkehren. Wie die Allgäuer Zeitung berichtete, hat die Geiger Unternehmensgruppe aus Oberstdorf das Gebäude gekauft und möchte dort ein Fünf-Sterne-Hotel bauen.  Oberstaufens Bürgermeister Martin Beckel und die Vertreter des örtlichen Einzelhandels und des Hotel- und Gaststättenverbandes sind von der Idee begeistert. Dem Marktgemeinderat sei es aber wichtig, bei der Gestaltung sowie bei der Größe und...

  • Oberstaufen
  • 09.12.19
  • 4.007× gelesen
Lokales
Neue Böden, neue Türen – aber auch Beamer-Projektionen und Magnetwände: In der Grundschule Adalbert Stifter hat sich Einiges verändert. Darüber freuen sich Gebäudemanager Richard Siegert und Rektorin Bettina Schlegl.

Kosten
Grundschule Adalbert Stifter in Marktoberdorf für 700.000 Euro saniert

Die Grundschule Adalbert Stifter in Marktoberdorf wird baulich und medial fit für die Zukunft gemacht. Seit 2017 nahm die Stadt laut Gebäudemanager Richard Siegert dafür 700.000 Euro in die Hand und das heimlich, still und leise. Denn um den Unterricht der 186 Grund- und 24 Förderschüler nicht zu stören, finden alle Bauarbeiten in den Ferien statt. „Außer dem zweiten Geschoß, das kommt im Sommer dran, ist das meiste geschafft“, sagt Siegert. Der Anfang wurde an Allerheiligen und Weihnachten...

  • Marktoberdorf
  • 08.12.19
  • 502× gelesen
Lokales
Der Fenepark im Norden Kemptens steht derzeit in Teilen leer. Das Unternehmen Feneberg will die Verkaufsflächen daher neu aufteilen.

Einzelhandel
Feneberg versucht erneut, Sportdiscounter Decathlon in Kemptener Fenepark zu holen

Die Firma Feneberg startet einen neuen Versuch, den Sport-Discounter Decathlon in den Fenepark nordöstlich von Kempten zu holen. Das geht aus einem Artikel der Allgäuer Zeitung hervor.  Demnach möchte die französische Firma seit mehr als einem Jahr eine Filiale in Kempten eröffnen. Die Stadt hatte den Antrag bereits abgelehnt. Sie hat Bedenken, dass das dem Einzelhandel in der Innenstadt schadet. Der Handel in der Innenstadt müsse geschützt werden, so Oberbürgermeister Thomas Kiechle...

  • Kempten
  • 07.12.19
  • 15.651× gelesen
  •  5
Lokales
Füssen (Archivbild).

Wohnen
Ferienwohnungen in Füssen: Um sie zu verhindern, muss Satzung geändert werden

Füssen kämpft mit der Flut an Ferienwohnungen. Doch ohne eine entsprechende Zweckentfremdungssatzung lassen sie sich nicht verhindern. Die Kommunalpolitiker scheuen sich aber bislang, die Satzung zu ändern, es gebe zu viele offene Fragen. Das geht aus einem Bericht der Allgäuer Zeitung hervor.  Demnach will der Stadtrat in reinen Wohngebieten Ferienwohnungen verhindern. Damit soll die "angespannte Lage auf dem Wohnungsmarkt" entschärft werden, heißt es weiter in der Zeitung.  Doch selbst,...

  • Füssen
  • 07.12.19
  • 3.190× gelesen
  •  1
Lokales
Symbolbild.

"Projekt Cavazzen"
Grünes Licht für Sanierung des Lindauer Stadtmuseums

Bauminister Hans Reichhart hat dem Lindauer Oberbürgermeister Gerhard Ecker den letzten Bescheid für  das "Projekt Cavazzen" übergeben. Bei dem Bescheid handelt es sich um die Bewilligung des Landes Bayern über einen Zuschuss für die Sanierung des Stadtmuseums in Lindau. Das Bund-Länder-Programm "Stadtumbau" unterstützt Lindau mit 1,84 Millionen Euro. Das geht aus einem Artikel der Schwäbischen Zeitung hervor.  Demnach sei mit dem letzten Zuwendungsbescheid nun grünes Licht für den Baubeginn...

  • Lindau
  • 06.12.19
  • 150× gelesen
Lokales
Defektes Windrad in Wiedergeltingen: Das fehlende Rotor-Teil ist 80 Meter weit geflogen. Es handelt sich um eine Anlage "SkyWind NG" der Firma FuSystems SkyWind.
2 Bilder

Antwort
Windanlagen-Rotor fliegt in Wiedergeltingen 80 Meter weit: Das sagt der Hersteller

Ein halbes Kilo schwer und 70 Zentimeter lang ist das Aluminiumteil, das in Wiedergeltingen auf einer Wiese gelandet ist. Wie sich herausstellte, handelt es sich um ein Rotor-Teil von einer Mini-Windkraftanlage der  Firma FuSystems SkyWind, Modell SkyWind NG. Die Anlage steht rund 80 Meter von der Stelle entfernt, an der sich das Teil in die Wiese gebohrt hat. Zum Glück auf der Wiese. Wäre es in die andere Richtung ins Wohngebiet geflogen, hätte es durchaus großen Schaden anrichten können,...

  • Wiedergeltingen
  • 06.12.19
  • 3.854× gelesen
Lokales
Voith (Symbolbild)

Drohende Schließung
Bei Betriebsversammlung: Pfiffe für Geschäftsleitung von Voith Turbo in Sonthofen - Externer Berater engagiert

Bei der Betriebsversammlung der Firma Voith Turbo in Sonthofen ernteten die beiden anwesenden Mitglieder der Geschäftsleitung aus Heidenheim Pfiffe. Überraschend hatten sich die Geschäftsleiter erstmals nach über 50 Tagen seit der Bekanntgabe der Schließungspläne geäußert. Laut Allgäuer Zeitung präsentierten sie den Mitarbeitern unter anderem Balkendiagramme, ohne die Werte des Standortes Sonthofen miteinzubeziehen. Auch Sonthofens Bürgermeister Christian Wilhelm kritisierte das Vorgehen der...

  • Sonthofen
  • 06.12.19
  • 5.037× gelesen
Lokales
Serienreife Wasserstoffzüge sind in Niedersachsen unterwegs. Doch da ist es weniger bergig.

Bahnnetz
Wasserstoffzug: 2020 Testfahrt im Allgäu geplant

Der Bayerische Verkehrsminister Hans Reichart hat für 2020 eine Testfahrt mit einem Wasserstoffzug im Allgäu angekündigt. Das berichtet die Allgäuer Zeitung. Im Fokus des Tests solle stehen, wie sich der Zug bei den hügeligen Strecken in der Region verhält. Wo und wann die neue Technik im Allgäu ausprobiert werde, sei laut Ministerium aber noch unklar. Bisher ist nur für die Bahnstrecke München-Lindau eine Elektrifizierung geplant. Dass weitere Strecken im Allgäu in den nächsten Jahren...

  • Kempten
  • 06.12.19
  • 804× gelesen
Lokales
Bis zu 4.500 Teilnehmer kamen nach Memmingen, um an der Traktor-Demo teilzunehmen.
Video  21 Bilder

Protest
Landwirte-Demo: Bis zu 3.000 Traktoren und ca. 4.500 Teilnehmer in Memmingen

Laut Polizei haben knapp 3.000 Traktoren und ca. 4.500 Landwirte an der Traktor-Demonstration in Memmingen teilgenommen. Demnach befanden sie sich insgesamt 1,5 Stunden vor Ort. Die Landwirte demonstrierten für ihre Rechte, bessere Arbeitsbedingungen und mehr  Wertschätzung. Konkret protestieren die Bauern gegen die Agrarpolitik der Bundesregierung, beispielsweise gegen zu hohe Klimaschutz- und Umweltauflagen und gegen die Düngeverordnung. Slogans auf großen Schildern wie "Ohne Brot...

  • Memmingen
  • 05.12.19
  • 42.337× gelesen
  •  2
Lokales

Entschluss
Memminger Stadtrat beschließt Neubau eines ganzjährig nutzbaren Kombibades - 33 Millionen Euro eingeplant

Der Stadtrat von Memmingen hat den Neubau eines ganzjährig nutzbaren Kombibades beschlossen. Damit entschied man sich gegen eine Sanierung. Kosten soll das Bad rund 33 Millionen Euro. Im Juli war man noch von über 40 Millionen Euro ausgegangen. Dies geht aus einer Pressemitteilung der Stadt Memmingen hervor. Demnach möchte der Stadtrat bei der Planung auch die Nutzer des Freibads miteinbeziehen, wie beispielsweise bei der Anzahl der Schwimmbahnen. Laut Helmut Börner, Fraktionsvorsitzender...

  • Memmingen
  • 05.12.19
  • 2.574× gelesen
  •  4
Lokales
Mit ihren Traktoren kommen Landwirte zur Kundgebung nach Memmingen. (Symbolbild)
2 Bilder

Verkehrsbehinderungen
Kundgebung der Landwirte in Memmingen: bis zu 2.000 Traktoren am Donnerstag erwartet

Ca. 1.500 bis 2.000 Traktoren erwartet die Stadt Memmingen am Donnerstag, 05. Dezember am Tiroler Ring. Laut einer Pressemitteilung der Stadt soll es zwischen der Anfahrt um ca. 14 Uhr bis zur Auflösung des Demonstrationszuges um ca. 21 Uhr zu Verkehrsbehinderungen kommen. Um die öffentliche Sicherheit und Ordnung zu gewährleisten, will die Stadt die westliche (rechte) Fahrspur des Bayernrings und des Tiroler Rings sperren. Den Verkehr regeln die Polizei und die Feuerwehr Memmingen. Die...

  • Memmingen
  • 04.12.19
  • 16.404× gelesen
  •  14
Lokales
Die Allgäuer Festwoche

2020 bis 2024
Allgäuer Festwoche: Wirte für Gastronomie im Stadtpark gesucht

Der „Kempten Messe- und Veranstaltungs-Betrieb“ schreibt die Bewirtschaftung der Festwochen-Gastronomie im Stadtpark, die bisher unter dem Namen „Schubkarchstand“ bekannt ist, für die Jahre 2020 bis 2024 aus. Bewerben können sich Gastronomiebetriebe, die über Erfahrung mit Großveranstaltungen verfügen. Wein aus den Partnerstädten und „ein passendes Speisenangebot aus der Region beziehungsweise unseren Partnerstädten“ sollen Teil des Konzepts sein. Die Bezeichnung „Schubkarchstand“ muss...

  • Kempten
  • 03.12.19
  • 1.647× gelesen
Lokales
Die Geiger Unternehmensgruppe aus Oberstdorf hat die Schlossbergklinik in Oberstaufen übernommen.

Wirtschaft
Aus ehemaliger Schlossbergklinik in Oberstaufen soll ein Hotel werden

Laut einem Bericht der Allgäuer Zeitung wird die Geiger Unternehmensgruppe aus Oberstdorf die Schlossbergklinik in Oberstaufen übernehmen. Aus dem vor rund drei Jahren geschlossenen Haus soll ab 2020 ein Hotel werden. Wie die AZ in ihrer Dienstagsausgabe berichtet, wird voraussichtlich ab Ende 2020 mit dem Rückbau der ehemaligen Klink begonnen - für 2021 plant das Unternehmen dann den Bau des Hotels. Über die Kaufsumme sei Stillschweigen vereinbart worden.  Nähere Pläne zum geplanten...

  • Oberstaufen
  • 03.12.19
  • 9.174× gelesen
Lokales
Rund 150.000 Menschen sollen das Besucherzentrum in Legau jährlich besuchen. Der Bau wird - so die Planung - 2022 eröffnet.

Wirtschaft
Besucherzentrum: Naturkosthersteller Rapunzel beginnt Bau

Der Naturkosthersteller Rapunzel hat mit dem Bau seines Besucherzentrums in Legau begonnen. Bis Ende 2021 soll neben dem Firmengelände ein dreistöckiger Bau entstehen. Neben einem Museumsbereich wird es dort auch Gastronomie, eine Kaffeerösterei und einen Biosupermarkt geben. Die Kosten für den Bau belaufen sich auf rund 25 Millionen Euro. Der Naturkosthersteller will das Besucherzentrum Anfang 2022 eröffnen und rechnet dann jährlich mit rund 150.000 Gästen. Zudem sollen rund 50 zusätzliche...

  • Legau
  • 03.12.19
  • 349× gelesen
Lokales
Rund 1.300 Teilnehmer zählt die Kundgebung am Samstag in Heidenheim. Grund dafür ist die Voith Werksschließung in Sonthofen.
24 Bilder

Kundgebung
Voith-Mitarbeiter aus Sonthofen demonstrieren vor Hauptwerk in Heidenheim gegen Werksschließung

Nach der spontanen Demonstration vor dem Voith-Werk in Sonthofen zogen die Mitarbeiter des Allgäuer Standorts mit ihrer Wut jetzt zum Hauptwerk nach Heidenheim. Dort fand am Samstag eine Kundgebung mit rund 1.300 Teilnehmern statt, organisiert von der IG Metall Allgäu. Vor der Konzernzentrale demonstrierten die Allgäuer gegen die Schließung des Werks in Sonthofen, die bis Ende 2020 vorgesehen ist. Rund 500 Mitarbeiter sind davon betroffen. Ebenfalls geschlossen werden soll der Standort in...

  • Sonthofen
  • 30.11.19
  • 9.895× gelesen
Lokales
n Marktoberdorf, hier eine Aufnahme des Neubaugebiets „Im Reckenschwang“ im Süden der Stadt, wird wie in vielen anderen Ostallgäuer Orten fleißig gebaut. Dennoch übersteigt die Nachfrage nach Wohnraum das Angebot. Und das wird sich so schnell auch nicht ändern.

Studie
Im Ostallgäu fehlen hunderte Wohnungen

Im Ostallgäu fehlen mindestens bis 2027 noch hunderte Wohnungen, heißt es in der Wohnraumanalyse Allgäu. Und das, obwohl jedes Jahr etliche Wohnungen neu- oder umgebaut werden. Das Angebot kann die große Nachfrage aber nicht decken, weil sie größer ist als die „prognostizierte Bautätigkeit“, heißt es als Erklärung dazu. Daher werden auch in sechs Jahren im Landkreis Ostallgäu noch 966 Wohnungen fehlen. Die Studie, die auch die Region Kaufbeuren-Ostallgäu gezielt in den Blick nimmt, stellte...

  • Marktoberdorf
  • 28.11.19
  • 2.112× gelesen
Lokales
Bernhard Pohl, Landtagsabgeordneter der Freien Wähler aus Kaufbeuren.

Zukunftstechnologie
Fertigung von Teilen für Flugtaxis auf dem Kaufbeurer Bundeswehrgelände? Landtagsabgeordneter Pohl hält es für möglich

Entsteht auf dem Bundeswehrgelände in Kaufbeuren bald eine Fertigung für Teile von Flugtaxis? Der Vorschlag stammt unter anderem vom Kaufbeurer Landtagsabgeordneten Bernhard Pohl (Freie Wähler). Hintergrund ist der internationale Kampf um die Vorherrschaft in der Schlüsseltechnologie KI - Künstliche Intelligenz. An der Technischen Universität München wird viel geforscht zur Künstlichen Intelligenz. Das Augsburger Forschungsnetzwerk MAI Carbon hat nun laut Augsburger Allgemeine...

  • Kaufbeuren
  • 28.11.19
  • 835× gelesen
Lokales
Der Landkreis Lindau gehört seit fast zwei Jahren dem Verkehrsverbund Bodensee-Oberschwaben an. Dessen Geschäftsführer Jürgen Löffler (Dritter von links) hat im Ausschuss für Wirtschafts- und Regionalentwicklung Stellung zum 100-Euro-Ticket bezogen, das die Grünen für Bus und Bahn beantragt hatten (Archivfotos).

ÖPNV
Vorerst kein 100-Euro-Jahresticket im Landkreis Lindau

Laut eines Artikels der Allgäuer Zeitung wird es im Landreis Lindau vorerst kein 100-Euro-Jahresticket geben. Die Idee, durch ein günstiges Ticket den Autofahrern Bus und Bahn im Landkreis Lindau schmackhaft zu machen, überzeugte bei der Sitzung des Ausschusses für Wirtschafts- und Regionalentwicklung in Gestratz das Gremium demnach nicht.  Der Ausschuss für Wirtschafts- und Regionalentwicklung wolle erst einmal nach Wegen suchen, das Angebot des ÖPNVs zu verbessern.  Jürgen Löffler,...

  • Gestratz
  • 28.11.19
  • 733× gelesen
Lokales
Wann Schwimmer einmal ins kühle Nass eines neuen Bads in Memmingen eintauchen können, ist weiter offen. Indes haben Unternehmensberater in der jüngsten Stadtratssitzung ein Betriebskonzept für ein Kombibad vorgestellt (Symbolfoto).

Schwimmen
Kein "Schnickschnack" beim Memminger Kombibad

Wie aus einem Bericht der Allgäuer Zeitung hervorgeht, stellten Unternehmensberater in der jüngsten Stadtratssitzung ein Konzept für ein Kombibad ohne "Schnickschnack" vor.  Demnach waren die Berater für folgendes Konzept: Im Innenbereich sollte es ein 25-Meter-Becken mit sechs Bahnen, ein Sprungturm, ein Lehrschwimmbecken und ein Kursbecken geben. Um dem Bedarf gerecht zu werden, reiche ein 25-Meter-Becken mit sechs Bahnen oder ein 50-Meter-Becken mit vier Bahnen, ein Nichtschwimmer- und...

  • Memmingen
  • 27.11.19
  • 3.218× gelesen
Lokales
Thorsten Glauber, der bayerische Verbraucherschutzminister Thorsten Glauber (Freie Wähler).

Tierskandal in Bad Grönenbach
Nach Treffen der Allgäuer Landräte mit Umweltminister: Glauber verspricht "mehr Geld und mehr Personal"

Montagabend hatte sich der Bayerische Umwelt- und Verbraucherschutzminister Thorsten Glauber mit den schwäbischen Landräten in München getroffen mit dabei die Allgäuer Landräte Maria Rita Zinnecker (Ostallgäu), Anton Klotz (Oberallgäu), Elmar Stegmann (Lindau) und Hans-Joachim Weirather (Unterallgäu). Thema: die personelle Ausstattung der Veterinärämter. Alle vier Allgäuer Landräte hatten bereits im August 2019 schriftlich "dringende und unverzügliche" Verstärkung für ihre Amtstierärzte...

  • Bad Grönenbach
  • 26.11.19
  • 1.045× gelesen
Lokales
Derzeit werden unter anderem die neuen Fenster eingebaut und der alte Hallenboden samt Estrich entfernt.

Architektur
Sanierung der Buchloer Dreifachturnhalle liegt im Zeitplan

Architekt Ulrich Förg konnte in der jüngsten Sitzung des Mittelschulverbandes über die Sanierung der Dreifachturnhalle in Buchloe "nur Gutes verkünden". Das geht aus einem Bericht der Allgäuer Zeitung hervor. Demnach gab es viel Lob für die beteiligten Unternehmen - der Großteil ist aus der Region. Wegen voller Auftragsbücher sei es allerdings schwierig, den Zeitplan einzuhalten. In einem Jahr soll die Halle fertig sein. Die Kosten des Projekts steigen von 4,3 Millionen Euro auf...

  • Buchloe
  • 26.11.19
  • 855× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019