Winterdienst

Beiträge zum Thema Winterdienst

Momentan fällt im Oberallgäu viel Schnee.
40.683× 8 Bilder

Schnee-Ticker
Schnee und Kälte im Allgäu: So ist die aktuelle Wetter- und Verkehrslage

Donnerstag, 11. Februar Update um 14:20 Uhr Verkehrsunfälle im OberallgäuDurach Am Mittwochabend war ein 26-Jähriger auf der A 7 etwas zu flott unterwegs. Er war in Richtung Süden unterwegs, als er auf der schneebedeckten Fahrbahn die Kontrolle über seinen Pkw verlor und sich drehte. Der Pkw stieß dabei frontal gegen die Mittelschutzplanke, bevor er auf dem Seitenstreifen zum Stehen kam. Der Schaden beläuft sich auf insg. etwa 1.500 Euro. Der Pkw musste abgeschleppt werden. Der Fahrer bekommt...

  • Kempten
  • 11.02.21
Nachrichten
2.235×

Nachrichten aus dem Allgäu
Erneuter Wintereinbruch für das Allgäu? Wie sich Sonthofen auf mögliche neue Schneemengen vorbereitet

Schneeschippen, Scheiben freikratzen, zur Arbeit schlittern – es geht wieder von vorne los. Sollte der erneute Wintereinbruch wieder so stark werden wie in den letzten Wochen, gibt es gerade für die Winterdienste Einiges zu tun. Doch für die bedeuten die eigenen Regeln des Wetters: keine Planbarkeit. Gerüstet sein muss man dort immer für das Schlimmste. Wie sich beispielsweise der Bauhof Sonthofen auf den kommenden oder auch nicht kommenden Schnee vorbereitet, hat Michael Zimmer...

  • Kempten
  • 10.02.21
Nachrichten
1.996×

Nachrichten aus dem Allgäu
Schneechaos wird zum Problem für den Verkehr – Was Autofahrer bei diesem Wetter beachten müssen

Am Donnerstag haben die Schneemaßen den Verkehr im Allgäu ja zwischenzeitlich nahezu lahmgelegt. Zeitweise standen auf der A96 zum Beispiel 500 Fahrzeuge im Stau. Ein Ende des Schneechaos ist vorerst nicht in Sicht, denn für nächste Woche ist bereits wieder starker Schneefall angekündigt. Für alle Autofahrer heißt das auf dem Weg zur Arbeit viel Zeit mitbringen. Was müssen die Verkehrsteilnehmer bei diesem Wetter sonst noch beachten und was passiert im Falle eines Unfalls? Das haben Johannes...

  • Kempten
  • 18.01.21
Nachrichten
6.512× 3

Nachrichten aus dem Allgäu
Helden im Unimog – unterwegs mit dem Schneeräumdienst der Stadt Kempten

Bei so einem Schneechaos will man gar nicht wirklich raus – das Autofahren wird von vielen Allgäuern bei solchen Schneemengen so gut es geht vermieden. Für die Schneepflugfahrer gilt genau das Gegenteil – sie verbringen die meiste Zeit des Tages & auch der Nacht im Unimog auf der Straße. Eine Arbeit, die man gerne tun muss. Für Markus Stocker ist das genau so eine Arbeit – er liebt seinen Job und räumt mit viel Leidenschaft täglich die Straßen rund um Kempten. Meine Kollegen Anja Neuhauser und...

  • Kempten
  • 15.01.21
Fräse folgt in langsamer Fahrt dem vorausrollenden Laster (oben) – mit dieser Methode ist es in den vergangenen Tagen gelungen, viele Schneeberge aus dem Stadtgebiet zu entfernen.
2.576×

Winterdienst
Die Kemptener Innenstadt wird vom Schnee befreit

Weitgehend entspannt hat sich die Schneelage im Stadtgebiet. Jetzt konzentriert sich der Betriebshof darauf, Kreuzungsbereiche und Radwege freizubekommen und vor allem Platz zu schaffen. Mit Fräsen und Radladern rücken Mitarbeiter und Beschäftigte beauftragter Firmen den weißen Bergen zu Leibe. „Der nächste Schnee kommt bestimmt“, sagt Betriebshofleiter Michael Kral, „wir haben ja erst Januar.“ Und nachdem zurzeit kaum „normale“ Wetterereignisse aufträten, macht die Mannschaft in der...

  • Kempten
  • 18.01.19
Auf den Straßen im Oberallgäu ist Auftausalz das Mittel der Wahl in allen Kommunen. Eine umweltfreundliche Alternative gibt es offenbar nicht – auf Gehwegen hingegen schon.
2.987×

Glätte
Streusalz ist in den meisten Oberallgäuer Kommunen verboten

Derzeit ist Schneeräumen angesagt. Einfach Salz auf den Boden zu klatschen frei nach dem Motto: „Das wird schon tauen“, ist nicht ratsam – und in den meisten Oberallgäuer Kommunen auf Gehwegen verboten. Auch der Bund Naturschutz empfiehlt: Räumen anstatt Salz streuen, verweist auf Sand, Kies oder Sägespäne – und empfiehlt Mittel mit dem Umweltzeichen „Blauer Engel“. Was macht denn das Auftausalz, das es sogar in Discountern und Baumärkten frei zu kaufen gibt, zu einem Umweltproblem?...

  • Kempten
  • 11.01.19
260×

Verkehr
Winterdienst: Probleme wegen enger Straßen im Oberallgäu

Verkehr Die Orte im Oberallgäu sind immer enger bebaut. Deshalb weiß der Winterdienst nicht mehr, wo er den Schnee hinschieben soll und rückt mit Baggern und Fräsen an. 'Oft haben wir gar keine Fläche mehr, auf der wir ihn abladen können', sagt Michael Kral, Leiter des Bauhofs in Kempten. Das liege daran, dass heute viel dichter gebaut werde als früher. 'Vergleichen Sie die Baugebiete von heute mit denen aus den 1970er Jahren, als man noch viel Fläche und übergroße Grundstücke hatte', sagt auch...

  • Kempten
  • 16.12.17
17×

Bauhof
Memminger Winterdienst wartet auf Schnee und Glätte

Der Winter zeigt sich bisher äußerst mild und frühlingshaft. Das bekommt auch der städtische Winterdienst in Memmingen zu spüren. 'Wir hatten heuer erst zwei Einsätze', berichtet Bauhof-Chef Gerhard Wiblishauser. Das Personal des Bauhofs habe aber auch ohne Schneefall und Glätte alle Hände voll zu tun. So würden derzeit etwa Straßenbankette und Feldwege auf Vordermann gebracht werden. Auf einen Wintereinbruch sei man aber gut vorbereitet. 'Die Räumfahrzeuge stehen bereit und die Salz-Depots...

  • Kempten
  • 29.12.15
23×

Winterdienst
Rutschpartien vermeiden: Oberallgäuer Kommunen greifen wieder häufiger auf umweltschädliches Auftau-Salz zurück

Salzen oder nicht salzen. Das ist heute keine Frage. Die Kommunen im Oberallgäu bauen auf Auftau-Salz, um glatte Fahrbahnen oder Gehwege zu vermeiden. Manche nutzen eine Mischung aus Splitt und Salz, andere setzen auf Salz pur. Aber immer geht es darum, Rutschpartien vermeiden zu helfen. Sicherheit für Fußgänger und Autofahrer wird großgeschrieben. Der Umweltschutzgedanke früherer Jahre spielt offenbar eine untergeordnete Rolle. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der...

  • Kempten
  • 23.11.15
36×

Schnee
Noch kommen die Winterdienste im Westallgäu mit dem Räumen hinterher

In Lindenberg wird es langsam eng. Viele Straßen, sagt Bauhofleiter Richard Herz, sind nur noch einspurig befahrbar. Grund ist der massive Schneefall der vergangenen Tage. Wegen diesem sind die Bauhofmitarbeiter jeden Morgen ab 4 Uhr mit zehn Räumfahrzeugen auf den Straßen unterwegs. An Steigungen wird öfter gefahren, 'da staut es sich gleich', sagt Herz. Derweil werden Zebrastreifen und Treppen von Hand mit der Schneeschaufel freigeräumt. Den ausführlichen Bericht finden Sie in Der...

  • Kempten
  • 31.12.14
32×

Bauhof
Durchgehender Schneefall macht Memminger Winterdienst zu schaffen

Dienstbeginn um 3 Uhr Die heftigen Schneefälle sorgen für Stress beim städtischen Bauhof. Damit Autofahrer und Fußgänger sicher an ihrem Ziel ankommen, sind die Mitarbeiter des Winterdienstes schon sehr früh im Einsatz: Dienstbeginn ist derzeit um 3 Uhr. 'Da steckt sehr viel Arbeit dahinter', sagt der stellvertretende Bauhof-Chef Markus Geikl. Nach seinen Worten überprüft der Straßenwärter der Stadt jeden morgen zunächst den Zustand der Fahrbahnen. Je nach Wetterlage koordiniert er dann den...

  • Kempten
  • 30.12.14
33×

Verkehr
Vorsicht Winterdienst!

Was jetzt auf den Straßen zu beachten ist – Räumfahrzeuge genießen Sonderrechte Während sich Wintersportler über den Schnee freuen, ist er für Autofahrer oft eine Last. Vereiste Straßen und Autobahnen erschweren das Fahren. Räum- und Streufahrzeuge schaffen Abhilfe, erfordern aber Umsicht. Gemäß der Straßenverkehrsordnung genießt der Winterdienst Sonderrechte. Die Fahrzeuge dürfen etwa auf der Fahrbahn halten und wenden, entgegen der Fahrtrichtung rollen und trotz ihrer geringen Geschwindigkeit...

  • Kempten
  • 30.01.14
59×

Schnee
Winterdienst in Kaufbeuren: Von Juli bis April

Ab Ende des Tänzelfestes geht es beim Bauhof mit der Wintersaison los. Nach Winterende sind noch acht Wochen Arbeit fällig Das Sturmtief 'Xaver' hat die Angestellten des Winterdienstes beim Bauhof Kaufbeuren die ganze Nacht lang auf den Beinen gehalten, aber die 82 Mitarbeiter konnten dem Treiben Einhalt gebieten und die Straßen vom Schnee befreien. Eine Situation wie bei 'Xaver' erfordert besondere Vorbereitungen. Der Bauhof hat kein Lager für das Streusalz. In einem Zusammenschluss von 22...

  • Kempten
  • 09.12.13
17×

Winter
Memminger Bauhof ist nach eigenen Angaben für den Winterdienst gut gerüstet

Die Vorratslager sind mit rund 1200 Tonnen Streusalz gefüllt, 31 Räumfahrzeuge einsatzbereit und mehr als 45 Mitarbeiter stehen Schneeschaufel bei Fuß. Der Räumdienst ist für rund 280 Kilometer Straßen, 100 Kilometer Rad- und Gehwege, 30 Bushaltestellen und mehr als 20 Parkplätze verantwortlich. 'Der Bereitschaftsdienst des Bauhofs wird durch die Stadtgärtnerei, das Sportamt und private Vertragsfahrer unterstützt', sagt Tiefbauamtsleiter Ingo Mnich. Nach seinen Worten beginnt bei Schneefall...

  • Kempten
  • 15.11.13
34×

Verkehr
Vorbereitungen beim Winterdienst in Kempten beginnen

Auch wenn der Herbst sich in diesen Tagen noch recht golden zeigte, laufen im Städtischen Betriebshof die Vorbereitungen auf den Winter in allen Bereichen. Es gilt, sich auf die Bewältigung der bald winterlichen Straßenverhältnisse einzurichten. 'Aus unserer Sicht kann der Winter ab 15. November kommen, dann sind wir planmäßig voll einsatzbereit – und falls vorher Schnee kommen sollte, kriegen wir das auch hin', berichtet Betriebshofleiter Uwe Gail. 'Auch die Bürgerinnen und Bürger können...

  • Kempten
  • 30.10.13

Unterstützung
Landkreise bekommen rückwirkend mehr Geld für Winterdienst

Nach dem harten Winter bekommen die vier Allgäuer Landkreise rückwirkend mehr Geld für den Winterdienst. Das berichtet die Allgäuer Zeitung heute. Die Landkreise Ober-, Ost-, Unter-, und Westallgäu erhalten zusammen 1,3 Millionen Euro für den erhöhten Aufwand im vergangenen Winter. Damit zählt das Allgäu zu den besonders vom harten Winter betroffenen Regionen und das von offizieller Seite: Das Geld stammt nämlich aus einem extra dafür eingerichteten Ausgleichsbudget für Bayern.

  • Kempten
  • 15.06.13
33×

Räumdienst
Teuerster Winter im Allgäu seit Beginn der Aufzeichnungen

Räum- und Streudienst Kosten liegen laut Bauamt mit 5,2 Millionen Euro 20 Prozent über denen des Vorjahres Lang, teuer, rekordverdächtig - mit diesen Adjektiven beschreibt Bruno Fischle, Leiter des Staatlichen Bauamtes in Kempten den vergangenen Winter. 5,2 Millionen Euro gab der Behördenchef für Streusalz und Räumdienst aus. Das sind rund 20 Prozent mehr als im Jahr davor mit rund 4,4 Millionen Euro. "Der Winter 2012/13 war ähnlich dem Rekordwinter 2005/06 und der heftigste seit Beginn unserer...

  • Kempten
  • 27.05.13
14×

Finanzen
Memmingen: Weniger Einnahmen, höhere Ausgaben

Senat bewilligt 'außerplanmäßige' Kosten – Winterdienst teurer als vorgesehen Da immer mehr Memminger eine Urnenbestattung einem konventionellen Grab vorziehen, verzeichnet die Stadt weniger Einnahmen – denn Urnen sind billiger als Erdgräber. Das Minus lag im Jahr 2010 bei 85 000 Euro. Kämmerer Jürgen Hindemit legte jetzt dem I. Stadtratssenat eine Liste mit Mehrausgaben und Mindereinnahmen vor. Die Differenz zu den ursprünglichen Planungen lag im Jahr 2010 bei 1,6 Millionen Euro....

  • Kempten
  • 31.01.12
36×

Winterdienst
Laut Kemptener Bauamt liegen 12 000 Tonnen Streusalz bereit

Staatliches Bauamt ist für kalte Jahreszeit gerüstet Das Staatliche Bauamt in Kempten ist mit 12 000 Tonnen Streusalz für den Winter gerüstet. Die Behörde ist im Allgäu für den Winterdienst auf rund 1400 Kilometern Bundes-, Staats- und teilweise Kreisstraßen in allen vier Landkreisen zuständig. Das Streugut ist in zehn Salzhallen in der Region verteilt. Der Winterdienst in den vier Straßenmeistereien Sonthofen/Lindenberg, Kempten, Marktoberdorf und Mindelheim ist laut Behördenleiter Bruno...

  • Kempten
  • 08.12.11
34× 2 Bilder

20-Millionen-Etat
Straßenbau: Heuer wird vor allem ausgebessert

Bauamt plant 2011 keine neuen Großprojekte Das Mammutprojekt B19 neu ist seit vergangenem Herbst fertig. Jetzt will das Staatliche Bauamt in Kempten zunächst wieder den Zustand der 1200 Kilometer Allgäuer Bundes- und Staatsstraßen sowie der Lindauer Kreisstraßen in seinem Zuständigkeitsbereich verbessern beziehungsweise erhalten. Großprojekte stehen heuer laut Bauamtsleiter Bruno Fischle nicht an. «Aber langweilig wird uns trotzdem nicht. Auch mit den kleinen Maßnahmen (die wichtigsten siehe...

  • Kempten
  • 12.05.11

Wochenende
Wie man ein Schlagloch stopft - Unterwegs mit einer Streckenkontrolle des Bauhofs Ostallgäu

Morgens um 7, der Weg zur Arbeit, man hat's eilig, fährt seine gewohnte Strecke, pfeift ein lustig Liedchen dabei - und - BU-DUMM!!! Ein Schlagloch reißt den Autofahrer aus seiner guten Laune! Wo kommt das her? Das war doch neulich noch nicht da Für die Mitarbeiter des Bauhofs Ostallgäu in Thalhofen bedeutet der Jahreszeitenwechsel viel Arbeit auf den Straßen. Jetzt offenbaren die Straßen die Schäden, die die kalte Jahreszeit verursacht hat. Hässliche Risse und Schlaglöcher sind nun das neue...

  • Kempten
  • 06.05.11
34×

Vorsorge
Schon im Frühling Salzlager prallvoll

Bauamt rüstet sich bereits jetzt für nächsten Winter, um dadurch Kosten zu sparen Frühling ists und die Streusalzlager des Staatlichen Bauamtes in Kempten sind prall gefüllt. Auf diese Weise nimmt die Behörde ihren Salzlieferanten quasi die Einlagerung für den Sommer ab und hilft ihnen, Geld zu sparen. Bauamtsleiter Bruno Fischle hofft, dass er dadurch und durch den antizyklischen Einkauf an sich bessere Preise bekommt und somit den deutlich steigenden Salzkosten gegensteuern kann. Letztere...

  • Kempten
  • 04.04.11
28×

Streumaterial
Splitt auf der Straße nervt - Volkszorn nach der «Krise» hat sich gelegt

Viele Steinchen und kein Schnee Zu Zeiten der Kaufbeurer «Splitt-Krise» gabs zu wenig, jetzt ist es zu viel: Das Streumaterial bedeckt die schnee- und eisfreien Bürgersteige und Straßen in der Stadt. Die kleinen Steinchen mit den scharfen Kanten bohren sich in Fahrradreifen und Schuhsohlen, sorgen für längere Bremswege und Staub, zerkratzen Parkettböden und machen die Pfoten von Hunden wund. Das Zeug knirscht bei jedem Schritt. Doch Abhilfe ist vorerst nicht in Sicht. Denn noch rückt die...

  • Kempten
  • 08.03.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ