Winterdienst

Beiträge zum Thema Winterdienst

20× 2 Bilder

Salz gegen Eisglätte nur in Ausnahmefällen

von johannes schlecker | Kempten Anders als im Vorjahr hat heuer der Winter die Region fest im Griff. Während sich die einen über den Schnee freuen, ist er für andere manchmal eine Qual. Vor allem dann, wenn es gilt, die Gehwege frei zu räumen. Und wenn jetzt in diesen eisigen Tagen hier und da Eisplatten das Laufen erschweren, würden manche gerne zum Salzeimer greifen. Doch dies ist nur in Ausnahmefällen erlaubt, denn laut Betriebshofleiter Uwe Gail ist der private Winterdienst klar...

  • Kempten
  • 19.12.07

Wider die weißen Massen

Von Verena Kaulfersch | Westallgäu Sie machen den Weg frei: Die Mitarbeiter des Winterdienstes im Landkreis. Für die Fahrer der Straßenmeisterei Lindenberg hieß es gestern ab 0 Uhr früh: Ausrücken. Denn Dauerschneefall verwandelte die Straßen im Westallgäu zeitweise in Tiefschneezonen.

  • Kempten
  • 15.11.07
16×

Damit die Autofahrt nicht zur Rutschpartie wird

Kaufbeuren | kfr | Wenn Frau Holle wieder einmal mitten in der Nacht ihre Betten ausschüttelt, dann müssen die Einsatzkräfte des Winterdienstes früh aus den Federn. So wie am vergangenen Wochenende. 'Die Räumarbeiten waren jedoch nicht besonders stressig, obwohl Verhältnisse mit Wind und Verwehungen immer am schwierigsten sind', erzählt Georgio Buchs, Leiter des für den Winterdienst zuständigen Bauhofs Kaufbeuren. Neun Einsatzfahrzeuge stehen dem Räum- und Streukommando zur Verfügung. Vier...

  • Kempten
  • 13.11.07

Trotz Winter-Zuschuss getrübte Freude

Sonthofen/Oberallgäu | kae | Rund 300 000 Euro Zuschuss für den Winterdienst fließen jetzt ins Oberallgäu - ein finanzieller Ausgleich für Städte und Gemeinden mit überdurchschnittlich hohen Räum- und Streukosten. Auch der Landkreis kriegt was ab. Dennoch ist die Freude getrübt. Landrat Gebhard Kaiser: 'Es ist weit weniger, als wir noch vor wenigen Wochen erhofft hatten.'

  • Kempten
  • 11.06.07

Trotz Winterdienst-Zuschuss getrübte Freude

Sonthofen/Oberallgäu | kae | Rund 300 000 Euro Zuschuss für den Winterdienst fließen jetzt ins Oberallgäu - ein finanzieller Ausgleich für Städte und Gemeinden mit überdurchschnittlich hohen Räum- und Streukosten. Auch der Landkreis kriegt was ab. Dennoch ist die Freude getrübt. Landrat Gebhard Kaiser: 'Es ist weit weniger, als wir noch vor wenigen Wochen erhofft hatten.'

  • Kempten
  • 08.06.07
18×

Stadt, Landkreis und Gemeinden sparen in dieser Saison Streusalz und Geld

Milder Winter schont die Kassen Memmingen/Unterallgäu (py/vog). Der Schnee in der vergangenen Woche hat nichts daran geändert: der Winter 2006/2007 hat seinen Namen nicht verdient. Somit gab es für die Winterdienste in Stadt und Land weitaus weniger zu tun als in der Saison 2005/2006. Dadurch wurde Material und Geld gespart. Aber was geschieht mit dem übrigen Salz und Splitt? Und wie viel Geld bleibt den Kommunen übrig?

  • Kempten
  • 30.03.07
20×

Winterdienst testet neue Technik - Andere Streumittel

Der Computer zeigt, wer wo gerade räumt Von Stefanie Heckel Kempten Räumen, streuen, salzen - so kennen die meisten den Winterdienst. Seit kurzem nutzt der Betriebshof aber nicht mehr nur Fahrzeuge, Schaufeln und Salz bei seiner Arbeit, sondern auch Satellitentechnik. Wie das geht? Ganz einfach: In der Stadt läuft seit wenigen Monaten ein Versuch, für den zwei Fahrzeuge mit dem satellitengestützten Navigationssystem 'GPS' ausgestattet wurden. Damit kann nicht nur der Weg der Räumfahrzeuge fast...

  • Kempten
  • 09.02.07
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ