Special Winter SPECIAL

Winter

Beiträge zum Thema Winter

Archivbild: Zeitweise fiel so viel Schnee, dass er mit der Fräse beseitigt und abtransportiert werden musste.
1.118×

Winterdienst
Vergangener Winter kostete Marktoberdorf 688.000 Euro

Der vergangene Winter war lang und für die Stadt Marktoberdorf teuer. 688.000 Euro hat der Winterdienst des Bauhofs verschlungen. Der bis dahin letzte Spitzenwert lag im Winter 2012/13 bei 629.000 Euro und somit auch über dem Schnitt von etwa 500.000 Euro. Dabei war es nicht allein die Länge, die die Kosten in die Höhe trieb. Vielmehr war es die Menge an Schnee, die Anfang Januar vom Himmel gefallen war. Hätte der Bauhof ihn im Stadtgebiet nicht für viel Geld weggefräst, wäre die Bahnhofstraße...

  • Marktoberdorf
  • 09.05.19
Kritik an Winterdienst: Einige Füssener fühlten sich durch die Räumfahrzeuge um ihren Schlaf gebracht.
13.968× 2

Beschwerden
Füssener fühlen sich durch Räumfahrzeuge um den Schlaf gebracht

Nach den massiven Schneefällen vor wenigen Tagen ist Kritik am Winterdienst in Füssen laut geworden: Bürger fühlten sich durch den Einsatz der Räumfahrzeuge um ihren Schlaf gebracht. Entsprechende Schreiben las Bürgermeister Paul Iacob (SPD) nun im Hauptverwaltungsausschuss vor. Auf die Beschwerden reagierten die Kommunalpolitiker mit Kopfschütteln – sie lobten wie der Rathaus-Chef vielmehr den Einsatz der Mitarbeiter. Das sieht beileibe nicht jeder Füssener so, wie aus zwei Schreiben an die...

  • Füssen
  • 17.01.19
Winter in Buchloe: Impressionen Winterdiens.
1.262× 3 Bilder

Wetter
Winterdienst im Dauereinsatz: Nach starkem Schneefall fällt auch in Buchloe der Unterricht aus

Der einen Freud’, der anderen Leid: Sorgte der heftige Schneefall vom Wochenende bei den Schulkindern gestern für einen zusätzlichen Ferientag, brachten die Schneemassen den Winterdienst rund um Buchloe kräftig ins Schwitzen. Schon am Sonntagnachmittag erreichte die verschiedenen Schulleiter in Buchloe die Nachricht des Schulamtes, dass im gesamten Ostallgäu der Unterricht ausfällt. Mehr zum Winterwetter lesen Sie in der Dienstagsausgabe der Buchloer Zeitung vom 08.01.2019. Die Allgäuer Zeitung...

  • Buchloe
  • 07.01.19
Die Räumdienste in Kaufbeuren hatten am Wochenende mit den Schneemassen zu kämpfen.
3.067×

Wintereinbruch
Räumdienste kämpfen in Kaufbeuren mit den Schneemassen

Mit voller Wucht hat der Winter am Wochenende auch Kaufbeuren und das Ostallgäu erreicht. Die Fahrer der Räum- und Streufahrzeuge waren pausenlos unterwegs und versuchten, die Schneemassen irgendwie in den Griff zu bekommen. Anhaltender Niederschlag seit Freitagnachmittag hatte für bis zu 40 Zentimeter Neuschnee gesorgt. Dementsprechend waren auch die Straßenverhältnisse. Wer trotzdem dringend mit dem Auto fahren musste – auch auf den Bahnstrecken im Allgäu kam es zu erheblichen Behinderungen...

  • Kaufbeuren
  • 06.01.19
39×

Bauhof
Mitarbeiter des Bauhofs Kaufbeuren sind mit ihren Räumfahrzeugen bereit für den Winter

Der Winter kann kommen: Die Mitarbeiter des Bauhofes der Stadt stehen Gewehr bei Fuß, um auf Abruf – und oft zu nachtschlafender Zeit – dafür zu sorgen, dass der Verkehr auf den Straßen trotz Eis und Schnee möglichst reibungslos fließen kann. Dabei kommen neun große Winterdienstfahrzeuge sowie eine Reihe kleinerer Fahrzeuge zum Einsatz. Geräumt und gestreut wird nach einem Dringlichkeitsplan. Als erstes sind die Haupt- und Durchfahrtsstraßen sowie die Zufahrt zum Klinikum dran, dann die...

  • Kaufbeuren
  • 04.11.16
32×

Unfall
Autofahrer (22) gerät bei Pfronten ins Schleudern und rutscht in Schneepflug

Auf der Achtalstraße geriet am Mittwochmittag ein 22-jähriger Autofahrer mit seinem Wagen ins Schleudern und prallte in einen entgegenkommenden Schneepflug der Gemeinde Pfronten. Der Autofahrer war von der Landesgrenze aus in Richtung Pfronten-Steinach unterwegs und geriet auf der schneebedeckten Fahrbahn in den Kurven nach der Abzweigung Fallmühle ins Schleudern. Der entgegenkommende Räumdienst konnte nicht mehr ausweichen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Sowohl am Auto wie auch am...

  • Füssen
  • 14.01.16
39×

Verkehr
Winterdienste im Raum Ostallgäu sind viel beschäftigt

Wechselnde Straßenverhältnisse im Winter ärgern viele Verkehrsteilnehmer. Arbeiter der Winterdienste sehen sich oft heftigen Vorwürfen ausgesetzt. Doch kaum jemand weiß, welcher Organisationsaufwand und welches ausgeklügelte System hinter dem Räumdienst steckt. Gleich drei Behörden sind für den Winterdienst in Kaufbeuren und im Ostallgäu zuständig. Allen gemeinsam ist, dass die aktuelle Wetterlage über den Betriebsrhythmus entscheidet. Erst am Montag geriet der Verkehr wegen der heftigen...

  • Marktoberdorf
  • 09.02.15
34×

Räumdienst
Buchloer Winterdienst sieht sich gut gerüstet gegen die Schneemassen

Bei Schnee und Glätte auf den Straßen haben die städtischen Helfer vom Bauhof viel zu tun. Die Fahrbahnen und Fußwege müssen geräumt und gestreut werden, damit jeder, der sich bei kaltem Winterwetter vor die Haustür wagt, sicher ans Ziel kommt. Der Bauhof in Buchloe ist schon seit Wochen auf den Winterdienst vorbereitet. 'Die Salzlager in Buchloe sind voll', erzählt Andreas Steber, der stellvertretende Bauhofleiter. 150 Tonnen seien auf Lager, das reiche fürs Erste. Nach dem vergangenen milden...

  • Buchloe
  • 31.12.14
23×

Bilanz
Streudienste auf ein Minimum reduziert: Der Spar-Winter im Ostallgäu

Viel Sonne, wenig Schnee. So bleibt dieser Winter in Erinnerung. Die ungewöhnlich milde Witterung in den vergangenen Monaten dürfte auch den Beschäftigten der kommunalen Winterdienste im Landkreis gefallen haben. Sie mussten deutlich seltener ausrücken als in den Vorjahren. Da weniger Streumaterial verbraucht wurde, freuen sich neben der Natur vor allem auch die Kämmerer. 300.000 Euro hat der Landkreis in diesem Winter gespart, weil sich Väterchen Frost so selten gemeldet hat. Von einem...

  • Buchloe
  • 26.03.14
31×

Bauhof
Für den Winter gerüstet

Mit neun Fahrzeugen wird in Buchloe geräumt und gestreut Es schien zunächst so, als hätte der Bauhof der Stadt Buchloe den Einbruch des Winters verschlafen. Spiegelglatt war es gestern Morgen zum Beispiel in der Münchener Straße. Doch das, so Leiter Hermann Steinle, habe einen anderen Grund. Als er um 6.30 Uhr zum ersten Mal nach dem Rechten sah, war noch alles in Ordnung. Erst eine Stunde später sei die Nässe auf der Straße gefroren. «Und bis wir dann zum Streuen ausgerückt wären, hätte es...

  • Buchloe
  • 26.11.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ