Special Winter SPECIAL

Winter

Beiträge zum Thema Winter

Eine Spendenaktion soll den Skilift in Ronsberg retten.
2.199×

Ronsberger Tradition
Zwei Mädchen organisieren Spendenaktion: Ein Skilift für alle und alle für einen Skilift

Ein ganzes Dorf hält zusammen, sammelt Spenden und das alles für einen Skilift. Der Ronsberger Skilift ist nicht der modernste, außerdem ist er relativ klein und Gewinn machen die Betreiber auch nicht wirklich mit dem Betrieb. Das spielt für die Ronsberger aber gar keine Rolle: Der Lift hat Tradition im Dorf und liegt allen am Herzen. Doch er ist gefährdet. Bereits vor Corona, hatte die Liftgesellschaft finanzielle Probleme durch schlechte Winter. 2021 war der Winter zwar gut, öffnen durfte der...

  • Ronsberg
  • 24.02.21
Nachrichten
5.232× 13 1

Andere Bundesländer – Andere Gesetze
100 Meter entfernt ist Betrieb erlaubt: Oberallgäuer Skiliftbetreiber darf Lift nicht privat vermieten

Wenn es um die Corona-Maßnahmen geht, herrscht auch auf Bundesebene oft keine Einigkeit. In Bayern ist der Seilbahnbetrieb aktuell verboten, ganz zum Ärger von Rudi Holzberger. Er betreibt einen Skilift in Buchenberg. Den würde er gerne privat an einzelne Familien vermieten. Darf er aber nicht. Was für ihn besonders ärgerlich ist: Sein Lift steht nur wenige Meter von der Baden-Württembergischen Grenze entfernt. Würde Holzbergers Lift nur 100 Meter versetzt stehen, dürfte er ihn öffnen....

  • Buchenberg
  • 01.02.21
Nachrichten
6.602× 8 1

Corona-Maßnahmen
Der Lockdown bedroht Existenzen - Schlechte Stimmung an den Bergbahnen

Die Stimmung bei den Allgäuer Lift- und Bergbahnbetreibern ist derzeit nicht so gut. Die Verlängerung des Lockdowns hat erneut für Aufregung gesorgt. Vereinzelt laufen schon Gespräche mit den Behörden, dass einige Lifte für Privatleute öffnen wollen. In diesem Fall soll der Lift dann im Stundentakt vermietet werden. Die Betreiber des Skilifts Gohrersberg im Kreuzthal, Landkreis Oberallgäu haben das beispielsweise vor. Bergbahnen Gunzesried und Ofterschwang  Anders sieht das für die Bergbahnen...

  • Kempten
  • 27.01.21
Nachrichten
509× 1

Nachrichten aus dem Allgäu
gut gewachst, ist halb gewonnen – junger Roßhauptner weiht uns über das richtige Präparieren von Langlaufski ein

In der aktuellen Ausgabe unseres Magazins "Land und Leute" waren wir in Roßhaupten zu Besuch. Dort haben wir die Geschwister Becht getroffen. Ihre große Leidenschaft: das Langlaufen. Vor allem das Präparieren der Ski verlangt große Leidenschaft, denn das ist grade bei diesem Sport eine echte Wissenschaft. Bei den verschiedensten Wachsarten für harten, weichen, eisigen oder pappigen Schnee kann man schnell mal den Überblick verlieren und in die falsche Schublade greifen. Ein schlecht...

  • Kempten
  • 26.01.21
Bei seiner Skitour sank ein 48-Jähriger brusttief in den Schnee ein. (Symbolbild)
8.058× 8 1

Befreiung mit Hubschrauber und Seil in Dornbirn
Skitourengeher zieht Skier aus und sinkt bis zur Brust in den Schnee ein

Ein 42-jähriger Skitourengeher zog bei einer Tour in Dornbirn seine Skier aus und sank brusttief in den Schnee ein. Wie die Polizei berichtet, war er über den Sommerwanderweg auf der Gschwendalpe in Richtung Hochälpele unterwegs. Als er nur mühsam voran kam, wollte er auf die etwa 40 Meter entfernte Skipiste wechseln. Dafür zog er seine Skier aus, sank in den Schnee ein und konnte sich nicht mehr selbst befreien. Der Mann setzte einen Notruf ab. Die Polizei befreite ihm mithilfe eines...

  • 23.01.21
Nachrichten
8.093× 7 1

Nachrichten aus dem Allgäu
Streit um den Höllwieslift – Wird der längste Schlepplift Deutschlands abgerissen?

2000 Meter weit zieht einen der Höllwieslift in Oberstdorf den Osthang des Söllerecks hoch – damit ist er der längste Schlepplift Deutschlands. Allerdings wohl nicht mehr lange: Nach derzeitigem Stand wird Oberstdorfs Traditionslift nach fast 60 Jahren abgerissen. Grund ist auf der einen Seite die geplante Modernisierung des Lifts und auf der anderen eine Grundeigentümerin, die sich dagegen wehrt.

  • Kempten
  • 11.01.21
Neuer Termin für den Wintersaisonstart 2020/21.
66.806× 2

Beschlüsse der Bundesregierungen
Oberstdorf Kleinwalsertal Bergbahnen: Wintersaisonstart am 11. Januar 2021

Die Oberstdorf Kleinwalsertal Bergbahnen haben den Saisonstart aufgrund der Beschlüsse der österreichischen und deutschen Bundesregierung mit ihren Anlagen und der Berggastronomie auf Montag, 11. Januar 2021 verschoben. Österreich dürfte zwar ab Weihnachten auch Seilbahnen und Gondeln für Freizeitzwecke öffnen. Da sich die OK-Bergbahnen aber in Deutschland und Österreich befinden, habe man sich dazu entschieden, einen gemeinsamen Start festzulegen. Gemeinsamer Start „Wir haben uns für einen...

  • Oberstdorf
  • 04.12.20
Die Nebelhornbahn wird umgebaut und ist darum diesen Winter geschlossen. Ansonsten wollen die Oberstdorf Kleinwalsertal Bergbahnen mit 100 Prozent Auslastung fahren.
42.420× 1

Wintersport 2020
Bergbahnen Oberstdorf/Kleinwalsertal: Das ist das Hygienekonzept im Corona-Winter

Die Oberstdorf Kleinwalsertal Bergbahnen (OK-Bergbahnen) haben für den Corona-Winter "umfassende Maßnahmen" getroffen, so Pressesprecher Jörn Homburg. Das Konzept der OK-Bergbahnen in der Übersicht.  Hygienekonzept aus insgesamt fünf Säulen Aus insgesamt fünf Säulen besteht das Hygienekonzept der OK-Bergbahnen. Nicht bei den Säulen mit dabei, aber laut Homburg das "A und O": Frische Luft. In geschlossenen Räumen ist eine gute Belüftung notwendig, weil sich dort ansonsten infektiöse Aerosole...

  • Oberstdorf
  • 13.10.20
895×

Wintersport
Start in die Skisaison: Was man in Coronazeiten wissen sollte

Die bayerische Staatsregierung plant zu Beginn der Skisaison keine besonderen Auflagen für die Wintersportgebiete. Nach einem Gespräch mit Branchenvertretern in Garmisch-Partenkirchen sagte Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, dass er die Corona-Sicherheitskonzepte für zuverlässig hält. Urlaub in Bayern wäre auch im Winter eine sichere Angelegenheit. Bereits im Sommer wären die Touristen vernünftig gewesen, so Aiwanger.  Après Ski-Verbote wie in Österreich wird es voraussichtlich nicht geben....

  • Kempten
  • 30.09.20
Die Initiatoren der „Rettet-den-Skilift-Kampagne“ (von links) David Ziolko, Kilian Baiz, Alexander Nowikow und Simon Krakowczyk mit Thomas Willimek. Sie haben beim Weitnauer Herbstmarkt viel Zuspruch erhalten.
957×

Wintersport
Große Unterstützung für Weitnauer Skilift-Retter

Die Pläne für Konzept und Finanzierung zur Rettung des Weitnauer Skilifts stehen. Nun versuchen die Initiatoren um David Ziolko, die Pachtdetails zu klären. Sobald die Gespräche erfolgreich verlaufen, wollen sie einen Verein gründen. Dann heißt es, Spendengelder zu sammeln. Gleichzeitig werden insgesamt 15 Helfer für das Liftteam gesucht, die fünf Tage pro Saison tätig werden. Die jetzigen Betreiber des Skilifts wollen aufhören. Ziolko und seine Mitstreiter haben eine Initiative zur Rettung des...

  • Weitnau (VG Weitnau)
  • 17.09.19
Lokalmatador Jonas Schmid aus Bad Hindelang zählt beim Telemark- Weltcup in Oberjoch erneut zu den Mitfavoriten.
468×

Wintersport
Achter Telemark-Weltcup im Skigebiet Oberjoch bei Bad Hindelang

Im Skigebiet Oberjoch bei Bad Hindelang finden am Samstag und Sonntag, 9. und 10. Februar 2019, zwei Weltcuprennen der Ski-Telemarker statt. Zu den Favoriten zählen Jonas Schmid aus Bad Hindelang und Johanna Holzmann aus Memmingen. „55 Teilnehmer aus 14 Nationen haben für den bereits achten FIS Telemark-Weltcup im Skigebiet Oberjoch zugesagt, darunter die gesamte Weltelite“, sagt Christian Leicht vom Deutschen Skiverband (DSV). Am Samstag steht für die Athleten der Sprint auf der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 05.02.19
Archivbild. Sebastian Eisenlauer landete am Sonntag, 30. Dezember 2018, bei der Tour de Ski im Langlauf auf Platz 57.
458×

Ergebnis
Sebastian Eisenlauer aus Sonthofen auf Platz 57 beim Ski Langlauf in Toblach

Am Sonntag, 30. Dezember 2018, starteten dann auch die Herren um 14:45 Uhr beim 15 Kilometer Ski Langlauf bei der Tour de Ski in Toblach, Italien. Die Oberstorferin Laura Gimmler erreichte beim Lauf der Damen über zehn Kilometer den 48. Platz. Für das Allgäu war Sebastian Eisenlauer aus Sonthofen mit dabei. Mit einer Zeit von 2:01.80 erreichte er am Ende den 57. Platz. Den Weltcupsieg in Toblach holte sich Sergej Ustjugow aus Russland mit einer Gesamtzeit von 30:34.10. Bester Deutscher über die...

  • Sonthofen
  • 30.12.18
Archivbild. Die Oberstdorferin landete am Sonntag, 30. Dezember 2018, auf dem 48. Platz.
510×

Ergebnis
Laura Gimmler aus Oberstdorf auf Platz 48 beim Ski Langlauf in Toblach

Am Sonntag, 30. Dezember 2018, ging es weiter mit der Tour de Ski in Toblach, Italien. Die Damen starteten um 12:45 Uhr in das erste Distanzrennen über zehn Kilometer. Über sieben Etappen treten die Damen und Herren bei der Tour de Ski vom 29. Dezember 2018 bis zum 6. Januar 2019 an. Bei den Sprints vom Samstag schied die Oberstdorferin Laura Gimmler bereits im Viertelfinale aus. Über die zehn Kilometer ging Gimmler mit der Startnummer 41 ins Rennen. Hier belegte sie am Ende den 48. Platz von...

  • Oberstdorf
  • 30.12.18
Archivbild. Laura Gimmler ist seit 1998 Mitglied im Skiclub Oberstdorf.
332×

Freistil
Laura Gimmler vom SC Oberstdorf scheidet im Ski Langlauf Viertelfinale aus

Am Samstag, 29. Dezember 2018, starteten die Frauen im Ski Langlauf in Toblach, Italien. Im Sprint Freistil trat auch die Oberstdorferin Laura Gimmler an. Im vierten Viertelfinale konnte sich die Oberstdorferin nicht gegen die Konkurrentinnen durchsetzen. In ihrer Gruppe belegte sie den letzten Platz mit 2.90 Sekunden Rückstand auf die Erste, Maike Caspersen Falla aus Norwegen. Damit qualifizierte sich die Oberstdorferin nicht für die weiteren Läufe im Halbfinale und Finale. Die erste Etappe...

  • Oberstdorf
  • 29.12.18
Die Schneekanonen am Hopfenlift haben schon für eine ordentliche Unterlage gesorgt.
889×

Skifahren
Am Hopfenlift bei Stiefenhofen laufen die Schneekanonen

Am Hopfenlift laufen die Vorbereitungen für die kommende Skisaison. Schneekanonen bedecken den Hang mit einer weißen Schicht. Betreiber Franz Wagner hatte eigentlich geplant, bereits am kommenden Samstag in die Saison zu starten. „Aber die Wetterprognosen schauen sehr schlecht aus und eine Eröffnung bei Regen macht keinen Sinn“, sagt er. Deshalb werde der Lift voraussichtlich erst nach dem Weihnachtstauwetter eröffnen – vorausgesetzt bis dahin ist noch genug Schnee da. Mehr über das Thema...

  • Stiefenhofen
  • 19.12.18
94×

Skigebiete
Gute Voraussetzungen für Allgäuer Wintersport-Fans

Jetzt aber raus in den Schnee! Seit über zehn Jahren hat es in den höheren Lagen der Alpen Ende November nicht mehr so viel Schnee gegeben wie in diesem Jahr. Über ein Meter sind es in den bayerischen Alpen. Die Zugspitze meldete am Montag 1,55 Meter Gesamtschnee und minus 13 Grad. Auf dem Nebelhorn bei Oberstdorf wurde über ein Meter Schnee gemessen. Während im Allgäu immer mehr Lifte in Betrieb gehen, startet das Skigebiet Lech/Warth kommendes Wochenende. Und im Bayerischen Wald sind bereits...

  • Kempten
  • 28.11.17
94×

Ski alpin
Fleißige Helfer: Der Europacup-Riesenslalom in Bad Hindelang findet trotz viel Neuschnee doch noch statt

Wochenlang strahlte die Sonne am wolkenlosen Himmel, wochenlang herrschten für die Ski-Rennläufer traumhafte Bedingungen auf der Piste am Iseler. Sie war mit dem Wasserbalken präpariert worden und dementsprechend vereist. Doch dann kam der Schneefall. 'Zur Unzeit', wie Reinhold Merle vom Bayerischen Skiverband (BSV) anmerkte. 40 Zentimeter Neuschnee binnen kurzer Zeit machten einen Start des Europacup-Riesenslaloms unter der Regie des SC Halblech unmöglich. Dass es doch noch klappte, ist dem...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 20.02.17
372×

Skiunfälle
Immenstädter Notaufnahme behandelte im Januar so viele Patienten wie noch nie

Die Zahl der verletzten Wintersportler nimmt zu – auch die Schwere ihrer Verletzungen. Die Immenstädter Notaufnahme behandelte im Januar so viele Patienten wie noch nie, schildern Dr. Herbert Mayer und Elmar Baumannn. Der Chefarzt der Unfallchirurgie am Klinikum Immenstadt und der Abteilungsleiter der Zentralen Notaufnahme stellen fest: Der Schweregrad der Verletzungen ist deutlich höher als noch vor fünf Jahren. Trotzdem ist Skifahren unterm Strich nicht gefährlicher als früher: Setzt man die...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 08.02.17
301×

Winter
Wann kommt er jetzt, der Schnee ins Allgäu?

Obwohl im Allgäu derzeit fast kein Naturschnee liegt, sind die Urlaubsorte vielfach ausgebucht. 'Die Leute kommen in den Weihnachtsferien ohnehin', sagt Bernhard Joachim, Geschäftsführer der auch für den Tourismus zuständigen Allgäu GmbH. Schließlich habe die Region ja auch noch mit einem anderen Pfund zu wuchern: Sonne von früh bis spät wird es nach Auskunft der Meteorologen bis über die Jahreswende hinaus geben. Entsprechend begegne man in den Wandergebieten fast nur zufriedenen Menschen,...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 27.12.16
23×

Weltcup
Die Vorbereitungen für die Vierschanzentournee und die Tour de Ski sind in Oberstdorf in vollem Gange

Es ist zwar Dezember in der Wintersport-Hochburg Oberstdorf, doch frei nach dem Weihnachtslied 'Oh Tannenbaum' kommt einem bei diesem Anblick ein anderer Text in den Sinn: 'Oh Oberstdorf, oh Oberstdorf, wie grün sind deine Wiesen.' Abgesehen von den Höhenlagen des Nebel- und Fellhorns, gibt es die weiße Pracht nur im Langlauf-Stadion Ried und in der Erdinger Arena am Schattenberg zu bestaunen – allerdings künstlich hergestellt. Die Vorbereitungen für das Auftaktspringen der 65....

  • Oberstdorf
  • 27.12.16
315×

Skifahren
Im Allgäu haben am Wochenende einige Skilifte geöffnet

Wo Sie am Wochenende auf die Piste können Das Wetter in den Allgäuer Bergen soll am Wochenende sonnig bleiben. Und noch eine gute Nachricht für Wintersportfreunde: Auch einige Skilifte sind in Betrieb. Am Wochenende sind in einigen Allgäuer Skigebieten Lifte in Betrieb. In den vergangenen kalten Nächten konnten teils erhebliche Kunstschnee-Mengen produziert werden. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Je nach Wetterverhältnissen kann sich die Situation noch ändern. Fellhorn/Kanzelwand Fellhornbahn...

  • Memmingen
  • 09.12.16
33×

Wintersport
Fischen kann früher in die Skisaison starten

Inversionswetter ermöglicht es in Fischen immer wieder, in der Tallage am Stinnesser frühzeitig Schnee zu erzeugen, während hoch gelegene Bergbahnen noch warten müssen. Dem Klimawandel zum Trotz – die Fischinger können ihren niedrig gelegenen Dorflift immer wieder selbst an Tagen beschneien, an denen es weiter oben zu warm dafür ist. Grund dafür sind Inversionswetterlagen. Das bedeutet, dass sich in tiefen Lagen feucht-kalte Luft mit Nebel hält und darüber wie ein Deckel eine Schicht warmer,...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 06.12.16
297×

Winter
Expertentipps zum Skitourengehen: bergauf und bergab gut unterwegs

Voll im Trend - Skitouren Raus aus dem Alltag, hinein in die Natur und nach geschafftem Aufstieg atemberaubende Panoramen und das grenzenlose Gefühl von Freiheit beim Abfahren genießen: diese einzigartige Kombination macht Skitourengehen so beliebt. Im voralpinen Ostallgäu, wie in Nesselwang oder im benachbarten Tannheimer Tal finden Skitourengeher sowohl auf der Piste als auch im freien Gelände ein breitgefächertes Angebot – angefangen von einer präparierten Aufstiegsspur und regelmäßigen...

  • Oy-Mittelberg
  • 04.02.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ