Special Winter SPECIAL

Winter

Beiträge zum Thema Winter

Autounfall mit zwei Fahrzeugen auf der A96 bei Buchloe.
5.419× 1 12 Bilder

Unfall mit zwei Autos
Autofahrerin (22) mit Kind verursacht Unfall auf der A96 bei Buchloe

Eine 22-jährige Frau und ihr Kleinkind fuhren am Dienstagnachmittag auf der A96 in Richtung Lindau. Die Frau verlor aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über ihr Fahrzeug und touchierte das rechts neben ihr fahrende Auto einer 26-Jährigen. Während die 22-Jährige mit ihrem Wagen gegen die rechte Schutzplanke krachte, kollidierte die 26-Jährige mit der Mittelschutzplanke. Die beiden Fahrzeuge blieben quer auf der Fahrbahn stehen.  Glücklicherweise ist keiner verletzt  Das...

  • Buchloe
  • 17.03.21
Eine Spendenaktion soll den Skilift in Ronsberg retten.
2.429×

Ronsberger Tradition
Zwei Mädchen organisieren Spendenaktion: Ein Skilift für alle und alle für einen Skilift

Ein ganzes Dorf hält zusammen, sammelt Spenden und das alles für einen Skilift. Der Ronsberger Skilift ist nicht der modernste, außerdem ist er relativ klein und Gewinn machen die Betreiber auch nicht wirklich mit dem Betrieb. Das spielt für die Ronsberger aber gar keine Rolle: Der Lift hat Tradition im Dorf und liegt allen am Herzen. Doch er ist gefährdet. Bereits vor Corona, hatte die Liftgesellschaft finanzielle Probleme durch schlechte Winter. 2021 war der Winter zwar gut, öffnen durfte der...

  • Ronsberg
  • 24.02.21
LKW rutscht Böschung hinunter
 (Symbolbild)
1.452×

Heizöl ausliefern
LKW rutscht wegen Straßenglätte die Böschung hinunter in Pfronten

Am Vormittag des 12.02.2021 wollte ein 51-jähriger LKW-Fahrer Heizöl im Achweg in Pfronten ausliefern. Hierfür befuhr er Rückwärts eine Steigung, um zu dem Anwesen zu kommen. Aufgrund der Straßenglätte kam er ins Rutschen und schlitterte nach links eine kleine Böschung hinunter. Der LKW musste mit Hilfe eines Kranes durch eine Abschleppfirma geborgen werden.

  • Pfronten
  • 14.02.21
Fahrzeug brennt nach Verkehrsunfall aus
(Symbolbild)
16.186× 1

Langläuferin hält nicht an und hilft nicht
Mutter (35) und Tochter (6) verletzt bei Rieden am Forggensee

Eine 35-jährige Frau aus Rieden hat am Freitagmittag bei einer Schneeverwehung bei Roßhaupten die Kontrolle über ihr Auto verloren. Die Frau schleuderte dabei gegen einen Baum. Bei dem Unfall hat sich die 35-jährige Frau schwer im Bereich der Wirbelsäule verletzt. Ihre sechsjährige Tochter war ebenfalls im Auto und verletzte sich an den Armen. Auto komplett ausgebrannt Das Auto hatte laut Polizei direkt Feuer gefangen und brannte komplett aus. Der Sachschaden beträgt hier etwa 15.000 Euro. Eine...

  • Rieden am Forggensee
  • 13.02.21
Polizei (Symbolbild)
1.936×

Betrunken liegen geblieben
Passanten retten unterkühlten Mann in Schwangau

Am Freitagnachmittag bemerkten zwei aufmerksame Spaziergängerinnen einen am Wegesrand liegenden, 51-jährigen Mann, nahe des Wasserkraftwerks Horn. Der Herr lag dort bereits seit längerer Zeit, da seine Kleidung massiv durch den dort befindlichen Schnee durchnässt war. Der Mann wurde anschließend, stark unterkühlt und massiv alkoholisiert, in das Krankenhaus Füssen zur weiteren medizinischen Abklärung verbracht.

  • Schwangau
  • 06.02.21
Winterliche Straßenverhältnisse (Symbolbild)
3.078×

Gefährliche Straßenverhältnisse
Abbiegendes Räumfahrzeug überholt, ins Schleudern geraten: Unfälle im Ostallgäu am Dienstag

Die Ostallgäuer Polizei meldet für Dienstag zwei Unfälle, die im Zusammenhang mit den momentan winterlichen Straßenverhältnissen stehen. Zwischen Roßhaupten und Lechbruck wollte ein 56-jähriger Autofahrer in einer langgezogenen Rechtskurveein Räumfahrzeug des  Straßenbauamts überholen. Der Fahrer des Räumfahrzeuges übersah das überholende Auto und bog links ab. Dabei touchierte die Schneefräse des Räumfahrzeugs das Auto. Am Auto entstand ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro. Am Räumfahrzeug...

  • Roßhaupten
  • 27.01.21
Rettungsdienst (Symbolbild).
1.975×

Frontalzusammenstoß
Autofahrer kommt in Stöttwang in den Gegenverkehr - fünf Personen leicht verletzt

Am Sonntagnachmittag ist es in Stöttwang gegen 15:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit fünf Verletzten gekommen. Laut Polizei war ein 20-jähriger Autofahrer wegen der winterlichen Straßenverhältnisse auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Stöttwang und Osterzell in den Gegenverkehr gekommen. Der 20-Jährige stieß frontal mit dem Auto eines 18-Jährigen zusammen. Der Fahrer eines weiteren Autos, der hinter dem 18-Jährigen fuhr, konnte einen weiteren Zusammenstoß nicht verhindern. Bei dem...

  • Stöttwang
  • 18.01.21
Ein Lastwagen rutschte auf einer glatten Straße bei Marktoberdorf. (Symbolbild)
2.474×

Glatte Straße
Lastwagen rutscht bei Marktoberdorf drei Meter tiefe Böschung hinab

Gegen 18:20 Uhr war ein Lkw auf der B 16 von Füssen in Richtung Marktoberdorf unterwegs. In den Kurven am Hochwieswald kam er auf der glatten Straße nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr die drei Meter tiefe Böschung hinab. Der Lkw samt Anhänger kippte um und blieb auf der rechten Seite im Feld liegen. Dabei verletzte sich der 20-jährige Fahrer leicht an der Schulter und an der Hüfte. Der Lkw musste durch die Abschleppfirma aufgerichtet und wieder zurück auf die Fahrbahn gezogen werden, was...

  • Marktoberdorf
  • 14.01.21
Maskenpflicht (Symbolbild)
8.338× 16

Innenministerium um Unterstützung gebeten
Landratsamt Ostallgäu reagiert auf Besucheransturm: Maskenpflicht und Hotspot-Kontrollen

Das Landratsamt Ostallgäu hat auf den aktuellen Besucherandrang auf die Gemeinden im südlichen Landkreis reagiert. Wie das Landratsamt mitteilt, gilt ab sofort für die Uferstraße innerorts in Hopfen am See die Maskenpflicht. Denn durch die vielen Besucher könne insbesondere an der Uferstraße am Hopfensee der Mindestabstand nicht mehr gewahrt werden, so das Landratsamt. Die Maskenpflicht gilt vorerst bis zum 17. Januar.  Landrätin bittet Innenministerium um Hilfe Zusätzlich wird es laut...

  • Füssen
  • 30.12.20
Weihnachtsmarkt (Symbolbild).
1.922× 2

Coronavirus
Obergünzburg sagt Weihnachtsmarkt 2020 ab

Der Weihnachtsmarkt in Obergünzburg ist abgesagt. Das hat Bürgermeister Lars Leveringhaus in einem gemeinsamen Schreiben mit dem stellvertretenden Bürgermeister Florian Ullinger und der stellvertretenden Bürgermeisterin Christine Räder bekannt gegeben. Angesichts der aktuellen Infektionszahlen im Landkreis sei man zu dem Entschluss gekommen, den Weihnachtsmarkt für dieses Jahr abzusagen. Weihnachtsmarkt soll Veranstaltung der Begegnung sein Die wegen des Infektionsgeschehens geänderten...

  • Obergünzburg
  • 22.10.20
Wann Schwimmer einmal ins kühle Nass eines neuen Bads in Memmingen eintauchen können, ist weiter offen. Indes haben Unternehmensberater in der jüngsten Stadtratssitzung ein Betriebskonzept für ein Kombibad vorgestellt (Symbolfoto).
1.612× 2

Hygieneregeln
Saisonstart im Kaufbeurer Hallenbad: Diese Regeln gelten

Am Freitag startet das Kaufbeurer Hallenbad in den Betrieb für die kalte Jahreszeit. Trotz Corona, möchte die Stadt Kaufbeuren und das Team des Jordan Badeparks den Bürger*innen unter Einhaltung der Hygieneregeln den Besuch des Hallenbads ermöglichen. Um die Gesundheit der Badegäste und des Personals im Hallenbad ausreichend zu schützen, gelten laut der Stadt Kaufbeuren folgende Verhaltensregeln: • Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung vom Eingangsbereich über die Umkleiden bis zum...

  • Kaufbeuren
  • 29.09.20
Polizei (Symbolbild)
2.600×

Straßenverkehr
Vorschriften ignoriert: Schwertransport bleibt bei Füssen im Schnee liegen

Der Schneefall machte einem Schwertransport zu schaffen, als dieser die Weisenseer Steige hinauffahren wollte. Der Fahrer des Lkws ignorierte mehrere Auflagen, die ihm die Fahrt bei winterlichen Verhältnissen verboten. Er missachtete auch das Verkehrsschild, welches auf die Schneekettenpflicht für Lkw hinweist. Kurz darauf blieb der Fahrer mit seinem Gespann in einer unübersichtlichen Kurve liegen. Die Straßenmeisterei musste die Straße mit großem Aufwand so räumen, dass der Lkw zumindest aus...

  • Füssen
  • 28.02.20
Tannen sind Teil des Klimawalds der Zukunft und damit eine der Säulen beim Waldumbau im Allgäu.
7.194×

Natur
Kein Schnee: Nadelbäume im Ober- und Ostallgäu trocknen aus

Der Schnee fehlt in diesem Winter. Nicht nur den Wintersportlern, auch den Bäumen. Zum Einen haben die Nadelbäume im Allgäu zu wenig Wasser, zum anderen fehlt auch die schützende Schneedecke, die dafür sorgt, dass der Boden nicht durchfriert. Markus König, Revierleiter am Forstbetrieb Sonthofen, erklärt in der Allgäuer Zeitung: „Wenn die Sonne scheint, öffnen die Bäume ihre Verdunstungsklappen. Aber aus der gefrorenen Erde kann die Sonne kein flüssiges Wasser mehr in die Krone pumpen. Die Bäume...

  • Sonthofen
  • 25.01.20
Ein beliebter Vorsatz für das neue Jahr: Abnehmen.
899×

Gesundheit
Abnehmen als guter Vorsatz für das neue Jahr: Welche Ratschläge Experten geben

Nach den Feiertagen und Silvester beschäftigen sich viele Menschen mit guten Vorsätzen für das neue Jahr. Abnehmen ist dabei ein gerne gewähltes Ziel. Dazu gehört neben einer gesünderen Ernährung auch mehr Bewegung. Drei Fachfrauen erklärten der Allgäuer Zeitung, wie man den Jojo-Effekt umgeht, langfristig sein Gewicht hält und welche Gewohnheiten dabei helfen können. Für Martina Zollitsch, Diplomsportlehrerin bei der AOK, ist es etwa das Allerwichtigste, in ein regelmäßiges Sporttreiben...

  • Marktoberdorf
  • 13.01.20
Straßenverkehr (Symbolbild)
2.688×

Entscheidung
Fahrverbote für Ausweichverkehr in Tirol ab Samstag, 21. Dezember

Der Tiroler Landeshauptmann Günther Platter ist sich sicher: "Die Fahrverbote wirken." Bereits im Sommer durfte man in Tirol nicht mehr auf Ausweichstrecken neben den Autobahnen und Fernpassstraßen ausweichen. Dieses Fahrverbot für Ausweichverkehr wird das Land Tirol auch im Winter beibehalten. Im Dezember treten in den Bezirken Kufstein, Reutte, Schwaz und Innsbruck-Land umfassende Winter-Fahrverbote in Kraft. "Wenn der Ausweichverkehr in den Dörfern auf schwierige Wetter- und...

  • Reutte
  • 23.10.19
Archivbild: Zeitweise fiel so viel Schnee, dass er mit der Fräse beseitigt und abtransportiert werden musste.
1.117×

Winterdienst
Vergangener Winter kostete Marktoberdorf 688.000 Euro

Der vergangene Winter war lang und für die Stadt Marktoberdorf teuer. 688.000 Euro hat der Winterdienst des Bauhofs verschlungen. Der bis dahin letzte Spitzenwert lag im Winter 2012/13 bei 629.000 Euro und somit auch über dem Schnitt von etwa 500.000 Euro. Dabei war es nicht allein die Länge, die die Kosten in die Höhe trieb. Vielmehr war es die Menge an Schnee, die Anfang Januar vom Himmel gefallen war. Hätte der Bauhof ihn im Stadtgebiet nicht für viel Geld weggefräst, wäre die Bahnhofstraße...

  • Marktoberdorf
  • 09.05.19
(Symbolfoto) Schneebedeckte Straßen führten am Donnerstagmorgen im Ostallgäu zu mehreren Unfällen mit leicht Verletzten.
1.757×

Unfälle
Schneeglatte Fahrbahnen am Morgen führten zu mehreren Unfällen im Ostallgäu

Die winterlichen Straßenverhältnisse sorgten am Donnerstagmorgen laut Polizei im Ostallgäu für mehrere Unfälle mit rund 9.000 Euro Sachschaden und leichten Verletzten.  Gegen 05:30 Uhr rutschte ein 21-jähriger in Marktoberdorf mit seinem Pkw gegen eine Laterne. Nur 15 Minuten später kam eine Frau (49) beim Abbiegen in die Brückenstraße ins Schleudern und rutschte ebenfalls gegen eine Laterne. Bei beiden Unfällen wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 6.500 Euro. Auf der...

  • Kaufbeuren
  • 14.03.19
Der Lift in Leuterschach wird vom örtlichen Sportverein betrieben. Ehrenamtliche helfen mit, damit die Anlage täglich laufen kann. Viele Kinder haben hier schon ihre ersten Schwünge auf zwei Brettern gewagt.
1.421× 2 Bilder

Wintersport
Dorflift Leuterschach: Viele Helfer packen an

Viele Helfer packen beim Lift in Leuterschach mit an, damit Kinder vor Ort das Skifahren lernen können – und dafür nicht eigens in die größeren Skigebiete weiter südlich fahren müssen. Gleiches gilt für die Dorflifte in ein paar wenigen anderen Orten im mittleren Ostallgäu. Dass dies nicht selbstverständlich ist, zeigt der Blick beispielsweise nach Oberbeuren bei Kaufbeuren. 2018 baute die Betreiberfamilie dort die Anlage endgültig ab. Der Grund: die zunehmend milden Winter. In Leuterschach...

  • Marktoberdorf
  • 04.02.19
Lawinenabgang
7.512×

Unglück
Lawinenabgang: Ehepaar am Tegelberg verletzt

Im Bereich Tegelberg/Latschenkopf bei Schwangau ist am Sonntag eine Lawine abgegangen. Dabei wurde ein Ehepaar aus Kempten erfasst. Polizeiangaben zufolge konnten sich der 52-jährige Mann und seine 56-jährige Ehefrau selbst befreien. Beide erlitten glücklicherweise nur leichte Verletzungen. Die rund 30 Meter breite Lawine traf das Paar auf einem bei Tourengehern beliebten Weg. Zur Sicherheit suchen die Bergwachten Füssen und Kaufbeuren den Bereich nochmals ab. Nach derzeitigen Informationen gab...

  • Füssen
  • 03.02.19
Wenn man es sportlich nimmt und gesund ist, kann Schneeräumen durchaus auch Spaß machen. Doch wer Herzprobleme hat, sollte aufpassen.
759×

Gesundheit
Herzprobleme: Wenn das Schneeräumen im Füssener Land gefährlich wird

Für die meisten Menschen ist Schneeräumen eine lästige Pflicht, trotzdem sehen sie es sportlich – als kostenlose Alternative zum Fitnessstudio. Wer gesund und trainiert ist, dem kann das tägliche Schippen durchaus gut tun. Für Herzpatienten gilt das nicht. „Der Schnee stellt nicht nur eine Belastung für unsere Dächer dar, auch das Schneeschaufeln kann die Herzdurchblutung durch eine Kombination von Kälte und körperlicher Anstrengung extrem auf die Probe stellen. Ein echter Stresstest also für...

  • Füssen
  • 22.01.19
So sah es früher am Oberbeurer Skihang aus.
1.340×

Wintersport
Hat der Kaufbeurer Skilift eine Zukunft?

Schnee in rauen Mengen, selbst im Kaufbeurer Raum: Bei Verhältnissen, wie sie derzeit herrschen, zog das Seil des Skilifts in Oberbeuren die Kinder wie an einer Perlenschnur den Hang hinauf. Etliche Kaufbeurer haben dort ihre ersten Schwünge auf zwei Brettern gewagt. Das ist Schnee von gestern, seitdem die Familie Schmiedle ihre Anlage nach einem für sie erbärmlichen Winter 2018 abgebaut hat – für immer. Möglicherweise haben der alpine Skisport und Skikurse in Oberbeuren aber doch eine Zukunft....

  • Kaufbeuren
  • 21.01.19
Landrätin Maria Rita Zinnecker hat beim Blaulichtempfang in Füssen den Helfern für ihren Einsatz im Kampf gegen die Schneemassen gedankt.
1.467×

Schneefälle
Katastrophenfall abgewendet: Landrätin Maria Rita Zinnecker dankt in Füssen allen Helfern

„Chaos“ – das ist ein Wort, das Landrätin Maria Rita Zinnecker dieser Tage gar nicht gerne hört. Ganz besonders dann, wenn es im Zusammenhang mit den starken Schneefällen der vergangenen Wochen steht. Denn dafür, dass es nicht zum Katastrophenfall kam, hätten laut Zinnecker die Kräfte der Blaulichtoganisationen im Ostallgäu gesorgt. Dafür dankte die Landrätin am Samstagabend bei einem Empfang im Füssener Sparkassensaal den Vertretern von Feuerwehr, Wasserwacht, Polizei, THW, Rotem Kreuz, und...

  • Füssen
  • 20.01.19
Kritik an Winterdienst: Einige Füssener fühlten sich durch die Räumfahrzeuge um ihren Schlaf gebracht.
13.968× 2

Beschwerden
Füssener fühlen sich durch Räumfahrzeuge um den Schlaf gebracht

Nach den massiven Schneefällen vor wenigen Tagen ist Kritik am Winterdienst in Füssen laut geworden: Bürger fühlten sich durch den Einsatz der Räumfahrzeuge um ihren Schlaf gebracht. Entsprechende Schreiben las Bürgermeister Paul Iacob (SPD) nun im Hauptverwaltungsausschuss vor. Auf die Beschwerden reagierten die Kommunalpolitiker mit Kopfschütteln – sie lobten wie der Rathaus-Chef vielmehr den Einsatz der Mitarbeiter. Das sieht beileibe nicht jeder Füssener so, wie aus zwei Schreiben an die...

  • Füssen
  • 17.01.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ