Winter 2019
Special Winter 2019 SPECIAL

Winter 2019

Beiträge zum Thema Winter 2019

Im Januar 2019 musste der Riedbergpass zeitweise wegen Lawinengefahr gesperrt werden.
 5.273×   Video   5 Bilder

Wetter
Wie der Winter das Allgäu im Januar 2019 im Griff hatte: Ein kleiner Rückblick

Denkt man ein Jahr zurück, ist der diesjährige Winter mit dem vergangenen nicht zu vergleichen. Während die Allgäuer im Januar 2019 mit mächtigen Schneemassen zu kämpfen hatten, erinnert der Winter in diesem Jahr bisher eher an den Frühling. An Schulausfälle, Verkehrschaos und einsturzgefährdete Gebäude aufgrund von Schnee ist derzeit im Allgäu überhaupt nicht zu denken. Ganz anders war die Situation im Januar 2019 - da hatten diese Ereignisse das Allgäu eine zeitlang fest im Griff. Ein...

  • Kempten
  • 10.01.20
Nachdem eine Lawine im Januar 2019 ein Hotel in Balderschwang getroffen hat, soll jetzt in mehr Lawinenschutz investiert werden.
 1.033×

Investition
Nach Lawinenabgang in Balderschwang im Januar: Zehn Millionen Euro für mehr Lawinenschutz

In den kommenden Jahren sollen in Balderschwang rund zehn Millionen Euro investiert werden, um den 330-Seelen-Ort besser vor Lawinen zu schützen. „Die Schutzzone soll sich vom Ende des Riedbergpasses bis zur Landesgrenze Richtung Hittisau erstrecken“, sagte Bürgermeister Konrad Kienle im Gespräch mit unserer Zeitung. Die Details der Maßnahmen sollen den Bewohnern in einer Informationsveranstaltung am 24. Juli vorgestellt werden. Grundlage für technische Baumaßnahmen und Aufforstungen ist ein...

  • Balderschwang (VG Hörnergruppe)
  • 19.07.19
Der Räumdienst war im vergangenen Winter in der Region im Dauereinsatz. So stiegen auch die Räumdienst-Kosten für die Städte und Gemeinden.
 1.722×

Bauhof
Heftiger Winter überzieht Haushaltrahmen vieler Oberallgäuer Gemeinden

Für Skifahrer und Rodler war der vergangene Winter ein Traum, für die Schneeräumdienste in der Region eine Herausforderung. Das ließ auch die Kosten in die Höhe schnellen. Allein die Straßenmeisterei Sonthofen – zuständig für die Kreisstraßen im Landkreis Oberallgäu – kommt auf eine Summe von 1,35 Millionen Euro. Im Winter 2017/18 lagen die Kosten bei 1,2 Millionen Euro. Im Dauereinsatz gegen die Schneemassen waren die Räumdienste in der südlichsten Gemeinde Oberstdorf im vergangenen Winter....

  • Oberallgäu/Kempten
  • 16.05.19
Symbolbild: Dr. Thomas Feistl von der Lawinenwarnzentrale Bayern rät Wintersportlern, sich auf Touren im freien Gelände entsprechend vorzubereiten.
 1.007×

Warnzentrale
Lawinengefahr in den Allgäuer Alpen auf Stufe zwei heruntergesetzt

In den letzten Tagen kam es vermehrt zu Lawinenabgängen. Am Montag, 04. Februar 2019, wurde etwa ein Skitourengeher bei Nesselwang von einer Lawine verschüttet. Der Mann konnte sich selbst befreien und blieb unverletzt. Der Lawinenwarndienst Bayern hat nun die Lawinengefahr in den Allgäuer Alpen von Stufe drei auf Stufe zwei von fünf heruntergesetzt. In den nächsten Tagen soll sich daran wenig ändern, so der Lawinenwarndienst. Im gesamten bayerischen Alpenraum herrscht mit Stufe zwei mäßige...

  • Oberstdorf
  • 07.02.19
Symbolbild
 1.701×

Schneemassen
Eisstadion Füssen: Wasser tropft in mehrere Räume

Die momentane Situation sei alles andere als akzeptabel, es müsse dringend etwas unternommen werden: So äußerte sich Dagmar Rothemund (SPD) im Füssener Bauausschuss zur Lage im Bundesleistungszentrum. Denn dort dringe in mehrere Räume das Wasser ein. Betroffen sind unter anderem der VIP- und Gymnastikraum. Bürgermeister Paul Iacob (SPD) erklärte, beim Gespräch mit dem Bund und dem Land Bayern habe die Stadt klar gemacht, dass das Dach saniert werden muss. Nach den heftigen Schneefällen habe...

  • Füssen
  • 07.02.19
Symbolbild
 402×

Winterdienst
Teurer Winter: Gemeinderat Hergatz hinterfragt Räum- und Streuplan

Ein Lob des Hergatzer Bürgermeisters Uwe Giebl für die gute Arbeit der Räumdienste hat im Gemeinderat Hergatz zu einer Diskussion über den Umfang des Winterdiensts geführt. Einige Ratsmitglieder sind der Meinung, dass auf Hergatzer Straßen zu viel Salz landet und hinterfragten den Räum- und Streuplan der Gemeinde. Dieser legt fest, in welcher Reihenfolge die Straßen und Wege vom Schnee befreit werden und wo gestreut wird. Auf Anfrage des Westallgäuers teilt Kämmerer Frank Achberger mit, dass...

  • Hergatz
  • 06.02.19
Schneebedeckte Fahrbahnen haben am Wochenende im Allgäu für zahlreiche Unfälle gesorgt.
 3.966×

Winter
Schneeglatte Farbahnen sorgen für zahlreiche Unfälle im Allgäu: Sachschaden von knapp 130.000 Euro

Viel Neuschnee am Wochenende hat wieder für zahlreiche Unfälle auf den teilweise glatten und bedeckten Straßen im Allgäu geführt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 130.000 Euro. Die meisten Beteiligten wurden zum Glück nur leicht oder gar nicht verletzt.  Erneuter Wintereinbruch führt zu Unfallserie auf den Autobahnen rund um Memmingen Wegen der starken Schneefälle am Sonntag ereigneten sich zahlreiche wetterbedingte Verkehrsunfälle auf den Autobahnen rund um Memmingen. Auf der...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 04.02.19
Auf schneeglatter Fahrbahn überschlug sich das Fahrzeug einer 20-Jährigen Autofahrerin.
 5.162×

Schneeglätte
Auto überschlägt sich bei Buchloe: Mehrere Autos fahren ohne anzuhalten vorbei

Das Auto einer 20-Jährigen hat sich am Donnerstagvormittag zwischen Lindenberg und Weicht überschlagen. Die junge Frau war zu schnell auf der schneeglatten Fahrbahn unterwegs und verlor die Kontrolle über ihren Wagen. Die Fahrerin wurde leicht verletzt. Das Auto musste abgeschleppt werden. Laut Polizeiangaben beträgt der Sachschaden mehrere tausend Euro. Nach dem Unfall rief die 20-Jährige zunächst ihre Mutter an, die dann die Polizei verständigte. Wie die Polizei mitteilte, sollen fünf...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 31.01.19
Ein Kind stürzte am Oberjoch aus einem Sessellift in den Tiefschnee und erlitt leichte Verletzungen.
 10.064×

Ermittlung
Kind (7) fällt bei Bad Hindelang aus Sessellift: Urlauber (44) verhindert schlimmere Verletzungen

Ein siebenjähriges Kind ist am Montag an einem Sessellift am Oberjoch bei Bad Hindelang aus mehreren Metern Höhe in den Tiefschnee gestürzt. Dabei erlitt das Kind einen Schock und leichte Verletzungen. Ein Urlauber (44), der bereits in dem Sessel saß, hat Schlimmeres verhindern können. Er konnte zwar den Sicherungsbügel nicht mehr schließen, hat aber das Kind zunächst noch festgehalten, bevor es mehrere Meter in ein Tiefschneefeld gestürzt ist.  Die Alpine Einsatzgruppe der Polizei...

  • Bad Hindelang
  • 30.01.19
 8.311×   6 Bilder

Unverletzt
Schneeschuhwanderer kürzen Weg am Riedberger Horn bei Obermaiselstein ab und lösen Lawine aus

Am Riedberger Horn bei Obermaiselstein wurde am Dienstagvormittag eine Lawine ausgelöst. Grund dafür soll laut Polizeiangaben eine Wandergruppe gewesen sein, die eine Abkürzung genommen hatte. Die Schneeschuhwanderer blieben von der Lawine unverletzt. Der Integrierten Leitstelle Allgäu wurde gegen 11:30 Uhr der Abgang einer Lawine mitgeteilt, bei der eine bis drei Personen verschüttet worden sein sollen. Die Leitstelle alarmierte umgehend die Bergwacht mit Lawinen- und Rettungshundestaffel...

  • Obermaiselstein (VG Hörnergruppe
  • 29.01.19
Ilona Deckwerth (links) diskutierte als Vorsitzende des Füssener Seniorenbeirats die von den Mitgliedern festgelegten Ziele für 2019 mit der Seniorenbeauftragten des Landkreises, Christine Seiz-Göser, im Rathaus.
 387×

Schnee
Damit Senioren auch im Winter sicher in Füssen unterwegs sind

Leben Füssener Senioren im Winter wie in einem Gefängnis? Diese Meinung einer betagten Bürgerin konnten die zehn Teilnehmer der ersten diesjährigen Sitzung des Seniorenbeirats unter Leitung von Stadträtin Ilona Deckwerth (SPD) nicht ganz teilen. Gleichwohl gibt es ein großes Problem in den Stadtteilen, weil die Räumdienste oft den Schnee so aufhäufen, dass ältere Bürger die für sie gedachten Querungshilfen nicht nutzen können. Mehr zu diesem Thema und warum den Beirat auch die...

  • Füssen
  • 28.01.19
Unfälle in Immenstadt
 1.158×

Unfälle
Winterliche Straßen in Immenstadt: Drei Verkehrsunfälle in kurzer Zeit

Am Samstagvormittag kam es aufgrund von winterlichen Straßenverhältnissen zu drei Verkehrsunfällen innerhalb kürzester Zeit. In Thanners befuhr eine 49-jährige VW-Fahrerin die Kreisstraße OA 5 und kam aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab. Der Pkw überschlug sich und touchierte einen geparkten Pkw auf dem Gelände einer nahegelegenen Firma. Die Fahrzeuginsassen wurden nicht verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro. Während der Unfallaufnahme kam...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 27.01.19
Markus Schorer räumt die Kreisstraße zwischen Buchloe und Oberostendorf frei.
 1.867×

Wetter
Markus Schorer räumt im Auftrag des Landkreises die Kreisstraße zwischen Buchloe und Oberostendorf frei

Knapp, sehr knapp schrammt Markus Schorer mit seinem Räumfahrzeug am Straßen-Begrenzungspfosten vorbei. Höchstens fünf Zentimeter Platz sind es noch zwischen dem mächtigen Schild seines Lastwagens und dem Pfosten. „Für den Abstand kriegt man mit der Zeit ein Gefühl“, meint Schorer und grinst. Dabei ist er nach eigenen Angaben noch ein „richtiger Fuchs“, ein Anfänger. Seit diesem Winter räumt er die Kreisstraße zwischen Oberostendorf und Buchloe frei von Schnee und streut Salz, wenn es glatt...

  • Oberostendorf
  • 22.01.19
Wenn man es sportlich nimmt und gesund ist, kann Schneeräumen durchaus auch Spaß machen. Doch wer Herzprobleme hat, sollte aufpassen.
 750×

Gesundheit
Herzprobleme: Wenn das Schneeräumen im Füssener Land gefährlich wird

Für die meisten Menschen ist Schneeräumen eine lästige Pflicht, trotzdem sehen sie es sportlich – als kostenlose Alternative zum Fitnessstudio. Wer gesund und trainiert ist, dem kann das tägliche Schippen durchaus gut tun. Für Herzpatienten gilt das nicht. „Der Schnee stellt nicht nur eine Belastung für unsere Dächer dar, auch das Schneeschaufeln kann die Herzdurchblutung durch eine Kombination von Kälte und körperlicher Anstrengung extrem auf die Probe stellen. Ein echter Stresstest also für...

  • Füssen
  • 22.01.19
So sah es früher am Oberbeurer Skihang aus.
 1.294×

Wintersport
Hat der Kaufbeurer Skilift eine Zukunft?

Schnee in rauen Mengen, selbst im Kaufbeurer Raum: Bei Verhältnissen, wie sie derzeit herrschen, zog das Seil des Skilifts in Oberbeuren die Kinder wie an einer Perlenschnur den Hang hinauf. Etliche Kaufbeurer haben dort ihre ersten Schwünge auf zwei Brettern gewagt. Das ist Schnee von gestern, seitdem die Familie Schmiedle ihre Anlage nach einem für sie erbärmlichen Winter 2018 abgebaut hat – für immer. Möglicherweise haben der alpine Skisport und Skikurse in Oberbeuren aber doch eine Zukunft....

  • Kaufbeuren
  • 21.01.19
Der Schneelagerplatz am „Lido“ in Oberstdorf wächst von Tag zu Tag, um die großen Schneemengen, die in den vergangenen Wochen in der Marktgemeinde und in den Tälern gefallen sind, aufzunehmen. Die Lagerflächen für Altschnee müssen mindestens 60 Meter von Gewässern entfernt sein, heißt es auf dem Landratsamt. Generell darf in Bäche, Flüsse und Seen kein Schnee gekippt werden.
 3.899×

Winterdienst
In vielen Oberallgäuer Kommunen gibt es spezielle Plätze für Altschnee

Die Lage hat sich deutlich entspannt. Nach den heftigen Schneefällen in der zweiten Januarwoche konzentrieren sich die Betriebshöfe der Oberallgäuer Städte und Gemeinden jetzt darauf, Platz zu schaffen auf Radwegen und an Kreuzungen. Mit Fräsen und Radladern rückten beauftragte Firmen bereits in der vergangenen Woche aus, um die Schneeberge zu beseitigen. Vielerorts gibt es spezielle Orte, wo der Schnee abgeladen wird. „Wir haben gleich drei solcher Plätze im Walsertal“, berichtet Andi Beer,...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 21.01.19
Landrätin Maria Rita Zinnecker hat beim Blaulichtempfang in Füssen den Helfern für ihren Einsatz im Kampf gegen die Schneemassen gedankt.
 1.364×

Schneefälle
Katastrophenfall abgewendet: Landrätin Maria Rita Zinnecker dankt in Füssen allen Helfern

„Chaos“ – das ist ein Wort, das Landrätin Maria Rita Zinnecker dieser Tage gar nicht gerne hört. Ganz besonders dann, wenn es im Zusammenhang mit den starken Schneefällen der vergangenen Wochen steht. Denn dafür, dass es nicht zum Katastrophenfall kam, hätten laut Zinnecker die Kräfte der Blaulichtoganisationen im Ostallgäu gesorgt. Dafür dankte die Landrätin am Samstagabend bei einem Empfang im Füssener Sparkassensaal den Vertretern von Feuerwehr, Wasserwacht, Polizei, THW, Rotem Kreuz, und...

  • Füssen
  • 20.01.19
Die Schneemassen hatten zahlreiche Straßensperrungen zur Folge. Auch die Verbindungsstraße zwischen Immenstadt und Missen war zeitweise für den Verkehr gesperrt.
 4.494×   10 Bilder

Wetter
Schneemassen haben knapp zwei Wochen lang das Allgäu im Griff: Ein Rückblick

Der Januar 2019 hat in Südbayern neue Rekordwerte aufgestellt. An sechs Wetterstationen des Deutschen Wetterdienstes, unter anderem in Sigmarszell im Landkreis Lindau, ist bereits in den ersten 15 Tagen des Monats mehr Niederschlag gefallen als dort seit Messbeginn im gesamten Januar jemals gemessen wurde. Die Schneemassen hatten ihre Folgen: Lawinenabgänge, Straßensperrungen, Gebäudesperrungen und Schulausfälle. Mit welchen Herausforderungen und Gefahren die Allgäuer in der ersten Hälfte...

  • Balderschwang (VG Hörnergruppe)
  • 18.01.19
Ob klein oder groß - beim Schneemann-Bau ist vor allem Kreativität gefragt.
 329×

Schneefigur
Der 18. Januar ist der Welttag des Schneemanns

Drei Kugeln Schnee, eine Karotte, ein paar Zweige, ein Schal, Steine oder Kohlestücke, ein Besen - fertig ist der Schneemann. Passend zum Welttag des Schneemanns haben wir ein paar spannende Fakten zusammengetragen. Warum findet der Welttag des Schneemanns am 18. Januar statt? Die Erklärung ist eigentlich ganz einfach: Der Erfinder des Aktionstages wählte den 18. Januar aus zwei Gründen: Einerseits ist es im Januar am wahrscheinlichsten, dass man überhaupt in der Lage ist, einen...

  • Kempten
  • 18.01.19
In Oy-Mittelberg ist ein Scheunendach teilweise eingestürzt. Die Feuerwehr hat danach das Dach vom schweren Schnee befreit. Symbolbild.
 2.532×

Feuerwehreinsatz
Scheunendach stürzt wegen der Schneelast in Oy-Mittelberg ein

Am Donnerstagvormittag hat ein Landwirt aus Oy-Mittelberg/Oberzollhaus damit begonnen, das Scheunendach des landwirtschaftlichen Anwesens von den Schneemassen zu befreien. Während der Landwirt den Schnee vom Dach entfernte, knackste das Dach. Der Mann stieg vorsorglich herunter. Kurz nachdem der Mann das Dach verlassen hatte, brach die Scheune in sich zusammen. Der Landwirt und zwei Stück Jungvieh, die sich im Nebengebäude befanden, blieben unverletzt. Das Jungvieh wurde durch die örtliche...

  • Oy-Mittelberg
  • 18.01.19
Fräse folgt in langsamer Fahrt dem vorausrollenden Laster (oben) – mit dieser Methode ist es in den vergangenen Tagen gelungen, viele Schneeberge aus dem Stadtgebiet zu entfernen.
 2.520×

Winterdienst
Die Kemptener Innenstadt wird vom Schnee befreit

Weitgehend entspannt hat sich die Schneelage im Stadtgebiet. Jetzt konzentriert sich der Betriebshof darauf, Kreuzungsbereiche und Radwege freizubekommen und vor allem Platz zu schaffen. Mit Fräsen und Radladern rücken Mitarbeiter und Beschäftigte beauftragter Firmen den weißen Bergen zu Leibe. „Der nächste Schnee kommt bestimmt“, sagt Betriebshofleiter Michael Kral, „wir haben ja erst Januar.“ Und nachdem zurzeit kaum „normale“ Wetterereignisse aufträten, macht die Mannschaft in der...

  • Kempten
  • 18.01.19
Die Sonthofener HypoVereinsbank hatte mehrere Tage geschlossen.
 1.907×

Winter
Schneechaos? Sonthofener Bank machte zwei Tage dicht

Was hat der Katastrophenalarm in einigen Landkreisen Bayerns mit dem Schneefall in Sonthofen zu tun? Die Frage treibt Paul Boos aus der Oberallgäuer Kreisstadt und auch andere Menschen um, die Anfang der Woche bei der Hypovereinsbank in Sonthofen Geld abheben wollten. Die Bank hatte zwei Tage zu, um ihre Kunden nicht zu gefährden. Sogar der Vorraum, wo die Automaten für Geld, Kontoauszüge und Überweisungen stehen, war aus Sicherheitsgründen abgesperrt. Nicht nachvollziehbar findet das Paul...

  • Sonthofen
  • 18.01.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020