Winter 2019

Beiträge zum Thema Winter 2019

Die aktuelle Eissituation auf den Seen haben die ehrenamtlichen Lebensretter des DLRG Kreisverband Kaufbeuren/Ostallgäu e.V. genutzt, um den Ernstfall bei Eiseinbrüchen zu üben.
1.922× 2

Rettung
DLRG probt für den Ernstfall bei Eiseinbrüchen - und wird zu Ernstfall gerufen

Die aktuelle Eissituation auf den Seen haben die ehrenamtlichen Lebensretter des DLRG Kreisverband Kaufbeuren/Ostallgäu e.V. genutzt, um den Ernstfall bei Eiseinbrüchen zu üben. Bei winterlichen Verhältnissen übte die Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) am und auf dem Eis, wie man am sichersten und schnellsten eine eingebrochene Person retten kann. Viele Seen in Bayern nicht mehr tragfähig Trotz der aktuellen Situation rund um die Pandemie und den damit bestehenden Einschränkungen ist es dem...

  • Kaufbeuren
  • 27.01.21
So sah es früher am Oberbeurer Skihang aus.
1.352×

Wintersport
Hat der Kaufbeurer Skilift eine Zukunft?

Schnee in rauen Mengen, selbst im Kaufbeurer Raum: Bei Verhältnissen, wie sie derzeit herrschen, zog das Seil des Skilifts in Oberbeuren die Kinder wie an einer Perlenschnur den Hang hinauf. Etliche Kaufbeurer haben dort ihre ersten Schwünge auf zwei Brettern gewagt. Das ist Schnee von gestern, seitdem die Familie Schmiedle ihre Anlage nach einem für sie erbärmlichen Winter 2018 abgebaut hat – für immer. Möglicherweise haben der alpine Skisport und Skikurse in Oberbeuren aber doch eine Zukunft....

  • Kaufbeuren
  • 21.01.19
Schneeräumen: Für Menschen mit Herzproblemen nicht ganz ungefährlich.
3.000×

Winter
Klinikum Kaufbeuren: mehrmals täglich Patienten mit Herzproblemen nach dem Schneeräumen

Wer gesund und trainiert ist, dem kann das tägliche Schippen durchaus gut tun. Für Herzpatienten gilt das nicht. „Seit es so kräftig schneit, also seit knapp zwei Wochen, kommen zu uns täglich zwei bis drei Patienten mit typischen Symptomen einer Durchblutungsstörung am Herzen, die plötzlich beim Schneeräumen aufgetreten sind“, sagt Dr. med. Marcus Koller, Chefarzt des Herzzentrums am Klinikum Kaufbeuren. Die Betroffenen klagen über ein Engegefühl in oder Druck auf der Brust, auch ein Brennen...

  • Kaufbeuren
  • 15.01.19
Symbolbild.
2.096×

Wetter
Weiterhin kein Unterricht in Kaufbeuren und im Ostallgäu

Aufgrund der andauernden Schneefälle und der dadurch unsicheren Situationen auf den Straßen fällt der Unterricht an den Schulen in der gesamten Stadt Kaufbeuren und im Landkreis Ostallgäu auch am Montag aus. Dies teilten Stadt und Landkreis am Sonntagnachmittag mit. Bereits am Freitag durften die Kinder und Jugendlichen zuhause bleiben. Wie es am Dienstag weitergeht, wird erst am Montagnachmittag entschieden. In Absprache mit dem Schulamt und Schulleitern fiel die Entscheidung am...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 13.01.19
Schneemassen in Kaufbeuren: Die Stadt sperrt aus Sicherheitsgründen Friedhöfe und kleinere Gassen.
1.565×

Wintersperre auf Kaufbeurer Friedhöfen

Nur kurz machte der Schneefall am Freitag Pause. Seit dem Nachmittag schneit es wieder. Die Schneedecke wächst weiter, gleichzeitig steigt die Belastung für Dächer und Bäume. Der städtische Bauhof hat nun vorsorglich aus Sicherheitsgründen mehrere Wege im Stadtgebiet gesperrt – einerseits wegen des Risikos von herabstürzenden Bäumen, andererseits wegen nicht befestigter Wege, die nur schwer zu räumen sind. Folgende Sperrungen gelten laut Bauhof, bis sich die Lage entspannt: Jordanpark, Weg...

  • Kaufbeuren
  • 12.01.19
Überall Schnee im Allgäu: Für die Müllabfuhr erschwert das erheblich die Arbeit.
1.771×

Wetter
Schnee und Eis behindern Müllabfuhr im Landkreis Ostallgäu

Große Schneemengen und glatte Straßen erschweren die Leerung der Abfalltonnen im Landkreis Ostallgäu, wie das Landratsamt in einer Pressemitteilung bekannt gibt. Vor allem wenn Abfalltonnen tief eingeschneit sind oder von Schneepflügen eingeschoben wurden, können sie nicht geleert werden. Kommunale Abfallwirtschaft und Abfuhrunternehmen bitten die Bevölkerung um Verständnis. Damit die Tonnen besser oder überhaupt geleert werden können, sollte zwischen Tonne und Fahrbahn eine kleine Gasse...

  • Kaufbeuren
  • 10.01.19
Aufgrund der anhaltenden Schneefälle kommt es immer wieder zu Sperrungen von Straßen und Wegen.
599×

Winter
Fußweg zwischen Fünfknopfturm und Hexenturm in Kaufbeuren gesperrt

Die Stadt Kaufbeuren hat den Fußweg zwischen dem Fünfknopf- und dem Hexenturm gesperrt. Grund sind die winterlichen Verhältnisse. Falls der Schneefall weiter anhält, müssen in Kaufbeuren weitere Fußwege gesperrt werden.  In Kaufbeuren sind derzeit rund 130 Mitarbeiter des Winterdienstes im Dauereinsatz. Wie auch in anderen Städten und Gemeinden werde hier nach einem Dringlichkeitsplan geräumt, so der Leiter des Bauhofes, Georgio Buchs. Oberste Priorität haben die Hauptverkehrswege, die...

  • Kaufbeuren
  • 10.01.19
In vielen Ostalläuer Ortschaften ist am Mittwoch der Unterricht ausgefallen.
3.888×

Schule
Unterrichtsausfall im Ostallgäu: Welche Folgen die Regelungen in Stadt und Landkreis für Jugendliche und Lehrer haben

Während sich Kinder und Jugendliche in vielen umliegenden Gemeinden auch nach den Weihnachtsferien über freie Tage freuen konnten, müssen Schüler in Kaufbeuren seit Montag wieder regulär zum Unterricht antreten. Und obwohl vor allem die weiterführenden Schulen in der Stadt ein großes Einzugsgebiet haben, scheint der Weg zum Unterricht für die meisten trotz der Schneemassen einigermaßen zu bewältigen zu sein. „Viele unserer Schüler sind ohnehin vor Ort, weil sie hier im Wohnheim untergebracht...

  • Kaufbeuren
  • 09.01.19
Melitta Hörmann ist viel unterwegs in Kaufbeuren. Die Gehwege seien immer gut geräumt, sagt die 81-Jährige. Die Schneemassen machten das Wechseln der Fußwege und Straßen aber oft unmöglich.
397×

Gehhilfe
Mit Rollator sicher durch den Winter: Kaufbeurer Seniorin (81) mit Straßenverhältnissen zufrieden

Liegt der Schnee zentimeterdick auf den Straßen betrifft das nicht nur die Autofahrer, sondern auch die Fußgänger. Besonders ältere Menschen mit Gehhilfe tun sich bei diesen Wetterverhältnissen schwer. Je mehr Matsch und Schnee auf den Bürgersteigen liegen, desto mehr Kraft brauchen sie, den Rollator zu schieben. Melitta Hörmann kommt gerade vom Alten Friedhof in Kaufbeuren und ist zum Mittagessen verabredet. Immer dabei hat sie den Rollator. Mit den Straßenverhältnissen ist sie bisher sehr...

  • Kaufbeuren
  • 08.01.19
In Friesenried wird es eng auf den Straßen: Mit der Fräse rücken die Bauhof-Mitarbeiter der weißen Pracht zu Leibe.
3.425×

Unterricht
Wetter bringt den Schulalltag in Kaufbeuren und im Ostallgäu durcheinander

Freud’ und Leid’ liegen derzeit ganz nah beisammen. Wintersportler jubeln angesichts des Schnees, Autofahrer stöhnen ob der rutschigen Straßen. Für die Schüler im Ostallgäu haben sich witterungsbedingt die Ferien verlängert, in Kaufbeuren war am Montag pünktlich Unterrichtsbeginn. Ausschlafen konnten die Schüler der Grund- und Mittelschule Germaringen am Montag, nachdem das Staatliche Schulamt für den Landkreis einen unterrichtsfreien Tag verfügt hatte. Lediglich drei Grundschüler, deren Eltern...

  • Kaufbeuren
  • 07.01.19
Die Räumdienste in Kaufbeuren hatten am Wochenende mit den Schneemassen zu kämpfen.
3.068×

Wintereinbruch
Räumdienste kämpfen in Kaufbeuren mit den Schneemassen

Mit voller Wucht hat der Winter am Wochenende auch Kaufbeuren und das Ostallgäu erreicht. Die Fahrer der Räum- und Streufahrzeuge waren pausenlos unterwegs und versuchten, die Schneemassen irgendwie in den Griff zu bekommen. Anhaltender Niederschlag seit Freitagnachmittag hatte für bis zu 40 Zentimeter Neuschnee gesorgt. Dementsprechend waren auch die Straßenverhältnisse. Wer trotzdem dringend mit dem Auto fahren musste – auch auf den Bahnstrecken im Allgäu kam es zu erheblichen Behinderungen...

  • Kaufbeuren
  • 06.01.19
Gleich mehrfach kam es durch die winterlichen Straßenverhältnisse am Mittwochnachmittag zu Unfällen im Allgäu.
7.812×

Winter
Über 100.000 Euro Sachschaden nach witterungsbedingten Verkehrsunfällen im Allgäu

Schnee und Glätte haben am Mittwoch zu zahlreiche Unfällen im ganzen Allgäu geführt. Laut Informationen der Polizei liegt die Schadenshöhe dabei über 100.000 Euro. Vier Personen wurden leicht verletzt. Gleich mehrmals krachte es am Mittwochnachmittag rund um Nesselwang und Pfronten. Unfallursache war laut Polizei jedes Mal nicht angepasste Geschwindigkeit auf winterlichen Straßen. So geriet etwa ein 33-jähriger Autofahrer auf der Achtalstraße ins Schleudern und prallte in den Gegenverkehr. Eine...

  • Nesselwang
  • 03.01.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ