Special Winter 2019 SPECIAL
Winter 2019

Alles zum Thema Winter 2019

Beiträge zum Thema Winter 2019

Lokales
Kritik an Winterdienst: Einige Füssener fühlten sich durch die Räumfahrzeuge um ihren Schlaf gebracht.

Beschwerden
Füssener fühlen sich durch Räumfahrzeuge um den Schlaf gebracht

Nach den massiven Schneefällen vor wenigen Tagen ist Kritik am Winterdienst in Füssen laut geworden: Bürger fühlten sich durch den Einsatz der Räumfahrzeuge um ihren Schlaf gebracht. Entsprechende Schreiben las Bürgermeister Paul Iacob (SPD) nun im Hauptverwaltungsausschuss vor. Auf die Beschwerden reagierten die Kommunalpolitiker mit Kopfschütteln – sie lobten wie der Rathaus-Chef vielmehr den Einsatz der Mitarbeiter. Das sieht beileibe nicht jeder Füssener so, wie aus zwei Schreiben an die...

  • Füssen
  • 17.01.19
  • 13.644× gelesen
  •  2
Lokales
15 Einsatzkräfte des THW Memmingen sind im Berchtesgadener Land im Einsatz.

Eis und Schnee
15 Einsatzkräfte des THW Memmingen packen im Berchtesgadener Land mit an

15 Helfer des Technischen Hilfswerks (THW) Memmingen sind am Mittwoch in den Landkreis Berchtesgadener Land aufgebrochen. Nach den massiven Schneefällen sind derzeit etwa 900 Helfer des THW Bayern im Einsatz, um in den betroffenen Gebieten Eis und Schnee von Straßen, Schienen und Dächern zu entfernen. Vom THW-Ortsverband Memmingen ist neben einer Bergungsgruppe die Fachgruppe Räumen und ein Baufachberater angefordert worden. Der Einsatz der Memminger Helfer wird voraussichtlich bis...

  • Memmingen
  • 17.01.19
  • 522× gelesen
Polizei
Unimog kippt im Kempten um.
11 Bilder

Unfall
Winterdienst-Unimog stürzt in Kempten um - Straße rund drei Stunden gesperrt

In der Tiefenbacher Straße in Kempten ist am Mittwoch ein Unimog umgekippt. Nach Angaben der Polizei war der Fahrer in einer Linkskurve ins Rutschen gekommen und in eine Böschung geprallt. Dort kippte der mit Schnee beladene LKW um. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.  Nach Angaben der Polizei war der Mann auf der glatten Straße zu schnell unterwegs. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Der Unimog musse von einem...

  • Kempten
  • 16.01.19
  • 8.477× gelesen
  •  1
Lokales
Januar 2019: Mehr Schnee in kurzer Zeit im Allgäu als üblich.

Wetter
Schneemassen und Unwetter im Allgäu: Aktuelle Informationen

Viel mehr Schnee in kurzer Zeit als üblich: Seit dem ersten Wochenende des neuen Jahres hatte der Schnee das Allgäu fest im Griff. Straßenmeistereien und Winterdienste waren im Dauereinsatz, Feuerwehr und Rettungsdienste in Alarmbereitschaft. Züge fielen aus, Straßen waren gesperrt, Schulkinder durften aus Sicherheitsgründen zuhause bleiben. Lawinenabgänge haben Gebäude beschädigt, Balderschwang war zeitweise von der Außenwelt abgeschnitten. Mittlerweile hat sich die Lage im ganzen Allgäu...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 16.01.19
  • 105.749× gelesen
Lokales
Erste Hilfe bei kältebedingtem Notfall: Rettungsdecke

Johanniter Allgäu warnen: Eisige Kälte bei Notfällen im Freien lebensbedrohlich

Eisige Minustemperaturen können für verunglückte Personen bei Notfällen im Freien und in schlecht beheizten Räumen wie in Garagen, Kellern oder auch in parkenden Autos sehr schnell lebensbedrohlich werden. Die Johanniter rufen daher auf, auf am Boden liegende Personen zu achten und couragiert als Ersthelfer zu handeln. „Ein harmloser Ausrutscher bei einem Spaziergang kann bei den eisigen Temperaturen lebensbedrohlich werden“, warnt Bernd Fischer, Regionalarzt der Johanniter im Allgäu....

  • Kempten
  • 16.01.19
  • 373× gelesen
Lokales
Im Allgäu fallen auch weiterhin vereinzelte Züge aus.

Zugverkehr
Noch immer Einschränkungen beim Bahnverkehr im Allgäu

Beim Zugverkehr im Allgäu gibt es auch weiterhin Einschränkungen. Laut der Deutschen Bahn fallen auf den Bahnstrecken zwischen Memmingen und Lindau einzelne Züge aus. Ebenfalls betroffen ist die Strecke zwischen Lindau und Aulendorf. Entfallene Züge werden auf beiden Strecken durch Busse ersetzt. Hier kommt es aber zu deutlich längeren Reisezeiten. Einschränkungen gibt es weiter auch auf der Bahnlinie Immenstadt - Oberstdorf. Fernzüge beginnen erst in Immenstadt, bzw. in Ulm. Der Nahverkehr...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 16.01.19
  • 1.032× gelesen
Lokales
Regulärer Skibetrieb im Allgäu.

Wintersport
Wieder regulärer Betrieb in den Allgäuer Skigebieten

Die Allgäuer Skigebiete haben weitgehend wieder den regulären Betrieb aufgenommen. Nur vereinzelt kann es noch zu Einschränkungen kommen. An der Mittagbahn bei Immenstadt sind aktuell noch die Alpe Gund und die Alpe Oberberg geschlossen. Am Tegelberg im Ostallgäu ist beispielsweise der Skitourenlehrpfad nicht benutzbar. Nach dem Lawinenabgang läuft ab sofort auch der Skibetrieb in der Oberallgäuer Gemeinde Balderschwang wieder - auch die Loipen sind dort wieder geöffnet. Die Gemeinde ist...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 16.01.19
  • 525× gelesen
Lokales
Meterhoch hat eine Lawine Teile des Hotels Hubertus in Balderschwang verschüttet. Bagger befreiten gestern das betroffene Gebäude von den Schneemassen.

Naturgewalt
Bagger befreien Hotel in Balderschwang von Schneemassen

Als wäre nichts gewesen: Blauer Himmel und Sonnenschein lachten gestern über dem Oberallgäuer Wintersportort Balderschwang, in dem Montag früh eine Lawine das Hotel Hubertus getroffen und hohen Schaden angerichtet hat. „Ohne diese Vorgeschichte wären wohl alle im Schnee unterwegs“, denkt Bürgermeister Konrad Kienle. Der traumhafte Tag tue aber allen gut – auch wenn viele keine Zeit haben, ihn zu genießen. Über 50 Helfer waren am Tag nach dem Unglück im Einsatz, um an dem Hotel Schnee...

  • Balderschwang (VG Hörnergruppe)
  • 16.01.19
  • 4.754× gelesen
Lokales
Walter Kienle, Obmann der Lawinenexpertengruppe.

Wetter
Rechtzeitig vor Lawine gewarnt: Kommission lag in Balderschwang richtig

Goldrichtig hat die Lawinenkommission im Oberallgäuer Bergdorf Balderschwang gehandelt: Bereits 20 Stunden, bevor eine Lawine am Montag Teile des Hotels Hubertus verwüstete, hatte das Gremium die Sperrung des Wellness-Bereiches der modernen Herberge empfohlen – was die Gemeinde auch unverzüglich angeordnet hat. Dadurch sind vermutlich Menschenleben gerettet worden. Denn das wuchtige Schneebrett hat später tatsächlich die Bade- und Sauna-Abteilung des Hotels massiv beschädigt. Im Oberallgäu...

  • Balderschwang (VG Hörnergruppe)
  • 16.01.19
  • 5.385× gelesen
Lokales
Schneeräumen: Für Menschen mit Herzproblemen nicht ganz ungefährlich.

Winter
Klinikum Kaufbeuren: mehrmals täglich Patienten mit Herzproblemen nach dem Schneeräumen

Wer gesund und trainiert ist, dem kann das tägliche Schippen durchaus gut tun. Für Herzpatienten gilt das nicht. „Seit es so kräftig schneit, also seit knapp zwei Wochen, kommen zu uns täglich zwei bis drei Patienten mit typischen Symptomen einer Durchblutungsstörung am Herzen, die plötzlich beim Schneeräumen aufgetreten sind“, sagt Dr. med. Marcus Koller, Chefarzt des Herzzentrums am Klinikum Kaufbeuren. Die Betroffenen klagen über ein Engegefühl in oder Druck auf der Brust, auch ein...

  • Kaufbeuren
  • 15.01.19
  • 2.931× gelesen
Lokales
Aufgrund der heftigen Schneefälle mussten im Allgäu viele Dächer freigeräumt werden.

Dachlast
Alle Turnhalle in Memmingen wieder geöffnet

Die Stadt Memmingen hat am Mittwoch nun auch die Reichshain-Turnhalle wieder freigegeben. Während der schweren Schneefälle waren in der kreisfreien Stadt insgesamt vier Turnhallen gesperrt worden. Neben der Reichshain-Turnhalle, waren auch die Turnhallen des Vöhlin-Gymnasiums, der Jakob-Küner-Schule und der Johann-Bierwirt-Schule geschlossen worden. Grund war die hohe Dachlast auf den Gebäuden.

  • Memmingen
  • 15.01.19
  • 338× gelesen
Lokales
Verschneit: Das Hildegardis-Gymnasium in Kempten (Aufnahme von Donnerstag, 10. Januar 2019)

Winter
Nach schneebedingter Schließung: Ab Mittwoch wieder regulärer Betrieb in Schulen und Turnhallen in Kempten

Die Schneesituation hat sich deutlich entspannt. Daher findet ab Mittwoch, 16. Januar, wieder regulärer Unterricht an den Kemptener Schulen statt. Die Sporthallen am Carl-von-Linde-Gymnasium und am Allgäu-Gymnasium werden ebenfalls wieder freigegeben. Dies gilt auch für den Pavillon des Allgäu-Gymnasiums. Text: Pressemitteilung der Stadt Kempten / Andreas Ellinger

  • Kempten
  • 15.01.19
  • 303× gelesen
Lokales
Ab Mittwoch findet im Oberallgäu und Kempten wieder Unterricht statt.

Schnee
Oberallgäu und Kempten nehmen Unterricht wieder auf

Schneefrei, das war einmal. Ab Mittwoch, 16. Januar 2019 heißt es für alle Schülerinnen und Schüler im Oberallgäu und der Stadt Kempten wieder: Schulbank drücken - Das hat jetzt das Landratsamt in Abstimmung mit dem Schulamt beschlossen.  In den vergangenen Tagen war im Landkreis und der Stadt Kempten wegen anhaltender Schneefälle und schlechter Verkehrsbedingungen die Schule ausgefallen.

  • Oberallgäu/Kempten
  • 15.01.19
  • 628× gelesen
Polizei
Winterliche Straßenverhältnisse (Symbolbild)

Verkehrsbehinderungen
Schneeglätte am Paradies bei Oberstaufen: Busse sorgen für Totalsperrung der B308

Am Montagabend kam es im Bereich Oberstaufen gegen 17:30 Uhr zu einem heftigen Wintergewitter mit starken Schneefällen. Innerhalb von wenigen Minuten war dadurch die Steigung an der Bundesstraße 308 zum Paradies so schneeglatt, dass zwei Reisebusse nicht mehr von der Stelle kamen. Die Busfahrer waren gerade dabei die Schneeketten aufzuziehen, als ein nachfolgender Schneepflug den zweiten stehenden Bus überholen wollte, aber mit seinem Räumschild am Bus hängen blieb. Die Folge war eine...

  • Oberstaufen
  • 15.01.19
  • 2.217× gelesen
Lokales
Der Riedbergpass soll ab Mittwoch, 16. Januar, wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Winter
Nach Lawinensprengung: Straßen nach Balderschwang ab Mitte der Woche wieder befahrbar

Nach den Lawinenabgängen in Balderschwang am Sonntag und Montag wurden am Dienstag Sprengungen vorgenommen. Da sich nicht viel Schnee gelöst hat, kann die Straße nach Hittisau laut Landratsamt Oberallgäu am Dienstag ab 13 Uhr wieder geöffnet werden.  Der Riedbergpass wird derzeit geräumt und soll ab Mittwoch wieder für den Verkehr geöffnet werden. Dann sollen auch die Lifte und Loipen in Balderschwang wieder öffnen.

  • Balderschwang (VG Hörnergruppe)
  • 15.01.19
  • 2.330× gelesen
Lokales
Symbolbild. Witterungsbedingt sind im Allgäu mehrere Zugstrecken gesperrt.

Wetter
Weiter Einschränkungen im Zugverkehr im Allgäu

Die Bahnstrecken zwischen Kißlegg und Aulendorf sowie Lindau und Memmingen sind nach Informationen der Bahn wieder befahrbar. Trotzdem können nicht alle Verbindungen abgedeckt werden. Grund sind hohe Schäden an Fahrzeugen, die durch Schnee und Eis verursacht wurden.  Alle Züge zwischen Kißlegg und Aulendorf, die entfallen müssen, werden durch Busse ersetzt. Die Strecke Memmingen-Kißlegg-Lindau kann dagegen nur sehr begrenzt mit Bussen ersetzt werden. So kommt es zu einer Verlängerung der...

  • Memmingen
  • 15.01.19
  • 2.166× gelesen
Lokales
Skifahren im Allgäu: Im Januar 2019 nicht überall möglich.

Wintersport
Skifahren im Allgäu: Diese Lifte laufen

Zuviel Schnee, Lawinengefahr, Tauwetter: Einige Bergbahnen und Liftanlagen haben in diesem Winter Probleme beim Betrieb. Hier eine Übersicht (Stand: 15.01., 09:50 Uhr): Die Bergbahnen Oberstdorf-Kleinwalsertal versuchen langsam, den kompletten Betrieb wieder aufzunehmen. Aktuell geschlossen sind Nebelhornbahn und Höllwieslift. Fellhorn, Kanzelwand, Walmendingerhorn und Ifen laufen teilweise oder sind in Vorbereitung. Söllereck läuft. Skigebiet Jungholz: Alle Lifte in Betrieb. Skigebiet...

  • Kempten
  • 15.01.19
  • 1.195× gelesen
Lokales
Die Lawinengefahr in den Allgäuer Alpen liegt oberhalb der Waldgrenze bei Warnstufe 4.

Lagebericht
Lawinengefahr im Allgäu sinkt teilweise auf Warnstufe 3

Die Gefahr von Lawinenabgängen im Allgäu wird oberhalb der Waldgrenze weiterhin als groß eingestuft - hier gilt nach wie vor die Lawinenwarnstufe 4. Das Hauptproblem stellen neue Triebschneeansammlungen über 1.600 Metern Höhe dar. Auch einzelne Ski- und Snowboardfahrer können hier große Lawinen auslösen.  Unterhalb der Waldgrenze schätzt der aktuelle Lagebericht die Gefahr als "erheblich" ein. Das entspricht der Warnstufe 3 von insgesamt fünf Stufen. Aufgrund der am Mittwoch ansteigenden...

  • Oberstdorf
  • 15.01.19
  • 435× gelesen
Lokales
Schneefräsarbeiten am Riedberger Horn.

Schnee
Lawinensprengungen in Balderschwang für Dienstag geplant - Lage im Oberallgäu entspannt sich vorerst

Nach dem Lawinenabgang in Balderschwang planen die Einsatzkräfte jetzt gezielte Lawinensprengungen. Man habe für Dienstag einen dafür benötigten Helikopter reserviert, so der Pressesprecher des Landkreises Oberallgäu Andreas Kaenders auf Anfrage. Ob diese Flüge aber tatsächlich durchgeführt werden können, hänge von der jeweiligen Wettersituation und der Situation in anderen Teilen der Alpen ab.  Bereits am Montag konnten viele Touristen aus Balderschwang die Gemeinde in einem Fahrzeug-Konvoi...

  • Oberstdorf
  • 15.01.19
  • 2.465× gelesen
Lokales
Die Wolken sollen sich in den nächsten Tagen ein bisschen auflockern, es soll voraussichtlich erst Ende der Woche wieder schneien.

Wetter
Kurze Entspannung in Sicht: Niederschlagspause für das Allgäu angekündigt

Ein kurzes Aufatmen - die Niederschlagsmengen sollen im Allgäu in den nächsten Tagen etwas geringer ausfallen als in der letzten Woche. Nach leichten Schneeschauern kann sich am Mittwoch nachmittags vielleicht sogar die Sonne ein bisschen durch die Wolken kämpfen. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt lädt das Wetter dann schon fast zu einem Spaziergang in der Winterlandschaft ein - oder, um die Schneemassen der letzten Woche zu beseitigen, bevor es ab Ende der Woche erneut zu Niederschlägen...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 15.01.19
  • 2.639× gelesen
Lokales
Tankwagenfahrer wie Georg Steinhauser können derzeit die Höfe nur schwer erreichen, um die Milch abzuholen.

Wetter
Rettungs- und Milchwagen brauchen länger: Einige Oberallgäuer Weiler wegen des vielen Schnees nur schwer erreichbar

Schwierigkeiten mit den starken Schneefällen in der Region haben besonders auch die kleinen Weiler an den Ortsrändern. Wird ein Rettungswagen alarmiert, dauert die Anfahrt länger. Aber auch die Tankwagenfahrer der Allgäu Milch Käse eG in Kimratshofen kämpfen mit den Schneemassen, wenn sie die Milch bei den Höfen abholen. Die Wasserversorgung in Wiggensbach, Wildpoldsried und Buchenberg ist jedoch gesichert. Die Quellen haben nach der langen Trockenheit wieder genug Wasser, so dass auf...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 15.01.19
  • 2.456× gelesen
Lokales
Lawinenabgang in Balderschwang: Hotel beschädigt
32 Bilder

Winter
Nach Lawinenabgang: Verkehrsminister Dr. Hans Reichhart besucht Balderschwang

Der Bayerische Verkehrsminister Dr. Hans Reichhart hat am Montag Balderschwang besucht und sich vor Ort ein Bild der Lage gemacht. Am Morgen war eine Lawine abgegangen und hat ein Hotel in Balderschwang getroffen und beschädigt. Durch die Sperrung des Riedbergpasses war Balderschwang zeitweise von der Außenwelt abgeschnitten.

  • Balderschwang (VG Hörnergruppe)
  • 14.01.19
  • 6.209× gelesen
Sport
Schlittenhunderennen in Unterjoch: 2019 leider abgesagt (Archivfoto)

Winter
Zu viel Schnee: Schlittenhunderennen in Unterjoch fällt aus

Das für dieses Wochenende, 19./ 20. Januar, geplante „22. Internationale Schlittenhunderennen“ in Unterjoch (Gemeinde Bad Hindelang/Allgäu) fällt aus – einen Ersatztermin gibt es nicht. Darüber informierten am Montag die Veranstalter, der Baden-Württembergische Schlittenhundeclub sowie der Wintersportverein Unterjoch. Als Grund für die Absage nannten die Veranstalter die Schneemassen auf Parkplätzen, Zufahrtswegen sowie im Start-/Zielgelände in Unterjoch. Demzufolge sei es nicht möglich,...

  • Oberstdorf
  • 14.01.19
  • 904× gelesen
Polizei
Zu viel Schnee auf den Dächern: Das kann gefährlich werden. (Symbolfoto)

Winter
Kindergarten in Isny wegen Schneelast evakuiert

Der Kindergarten und die Krippe "St. Maria" in der Mechenseer Straße mussten heute Vormittag gegen 11.00 Uhr aufgrund der Schneemassen auf dem Dach vorsorglich evakuiert werden. Mitarbeitern des Kindergartens waren mehrere kleine Risse im Mauerwerk des Gebäudes aufgefallen. Daraufhin wurde die Evakuierung des Gebäudes, in dem sich zu diesem Zeitpunkt etwa 60 Kinder und die Erzieher befanden, angeordnet. Alle Kinder wurden im Gemeindehaus St. Michael untergebracht und die Eltern von Seiten der...

  • Isny
  • 14.01.19
  • 1.483× gelesen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019