Windkraftanlage

Beiträge zum Thema Windkraftanlage

Windräder im Allgäu: Laut Betreiber Einsiedler keine Schäden durch Sturmtief "Sabine"
2.045×

Dreimal so viel Leistung wie normal
Trotz starker Orkan-Böen: Keine Schäden an Wildpoldsrieder Windrädern nach Sturmtief "Sabine"

Mit Orkanböen bis zu 150 Km/h ist Sturmtief "Sabine" durchs Allgäu gefegt, gemessen an den Windkraftanlagen in und um Wildpoldsried. Wendelin Einsiedler (63), Betreiber der dortigen Bürger-Windkraftanlagen, meldet: "keine Schäden". 18 solcher Windräder mit Bürgerbeteiligung (insgesamt 800 Bürger) betreibt Einsiedler zwischen Altusried und Schongau, elf davon in Wildpoldsried. Allesamt sind sie so ausgelegt, dass sie mindestens 220 Km/h Windgeschwindigkeit aushalten, ohne dass die Rotoren...

  • Wildpoldsried
  • 12.02.20
Defektes Windrad in Wiedergeltingen: Das fehlende Rotor-Teil ist 80 Meter weit geflogen. Es handelt sich um eine Anlage "SkyWind NG" der Firma FuSystems SkyWind.
4.614× 2 Bilder

Antwort
Windanlagen-Rotor fliegt in Wiedergeltingen 80 Meter weit: Das sagt der Hersteller

Ein halbes Kilo schwer und 70 Zentimeter lang ist das Aluminiumteil, das in Wiedergeltingen auf einer Wiese gelandet ist. Wie sich herausstellte, handelt es sich um ein Rotor-Teil von einer Mini-Windkraftanlage der  Firma FuSystems SkyWind, Modell SkyWind NG. Die Anlage steht rund 80 Meter von der Stelle entfernt, an der sich das Teil in die Wiese gebohrt hat. Zum Glück auf der Wiese. Wäre es in die andere Richtung ins Wohngebiet geflogen, hätte es durchaus großen Schaden anrichten können,...

  • Wiedergeltingen
  • 06.12.19
Defektes Windrad: Das fehlende Rotor-Teil ist offenbar 80 Meter weit geflogen.
4.956× 7 Bilder

Spurensuche
Metallteil auf Wiedergeltinger Wiese: Nicht von Flugzeug, sondern von Mini-Windkraftanlage

Auf der Wiese vor seinem Haus in Wiedergeltingen (Unterallgäu) hat Peter Miller ein großes Metallteil gefunden. Sein Nachbar, ein ehemaliger Flugzeugmechaniker, meinte, es könnte Teil der Tragfläche eines Flugzeuges sein. User von all-in.de haben das Aluminiumteil jetzt identifiziert: Es war der Teil eines Rotorblattes einer Mini-Windkraftanlage. Genau eine solche Anlage steht auf einem Privatgrundstück in der Nähe von Millers Haus. Das Teil ist ca. 80 Meter weit geflogen, vermutlich während...

  • Wiedergeltingen
  • 05.12.19
Das Drehfunkfeuer nahe der A7 bei Kempten hilft Flugzeugen bei der Navigation. Aber es schränkt die Möglichkeit ein, in der Umgebung Windkraft zu nutzen.
4.761× 1

Drehfeuer
Wegen Flugzeug-Navigation können in Teilen des Oberallgäus keine Windräder mehr gebaut werden

Behindert eine Navigationshilfe-Anlage für Flugzeuge bei Kempten den Ausbau der Windkraft in der Region? Das sogenannte Drehfunkfeuer gefährde die Klimaziele des Landkreises Oberallgäu. Wegen der Anlage seien weitere Windkraftanlagen in der Umgebung weitgehend ausgeschlossen. Das schreiben der Kemptener Oberbürgermeister Thomas Kiechle und der Oberallgäuer Landrat Anton Klotz in einer Mitteilung an ihre CSU-Parteikollegen Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer und Bundesentwicklungsminister...

  • Kempten
  • 26.08.19
151×

Schutz des Rotmilans
QS-Energy zieht Antrag zurück: Bau von Windkraftanlagen bei Aichstetten vom Tisch

In Aichstetten wird es nun definitiv keine Windkraftanlagen geben. Die Firma QS-Energy hat den Antrag auf Errichtung von zwei Windrädern auf dem Höhenrücken südwestlich von Lautrach nun endgültig zurückgezogen. Das hat das Landratsamt Ravensburg auf Anfrage der Gemeinde Aichstetten mitgeteilt. Zunächst hatte der Investor das Verfahren lediglich auf Eis gelegt. Der Grund war das Vorkommen des Rotmilans in dem Waldgebiet östlich des Ortes an der Grenze zu Bayern, wo die beiden rund 200 Meter...

  • Memmingen
  • 06.02.17
329×

Windkraft
Chinesischer Hersteller gibt Demmeler in Heimertingen größten Auftrag der Firmengeschichte

1.400 Tonnen Präzisionstechnik Die Demmeler Automatisierung und Roboter GmbH in Heimertingen (Unterallgäu) hat einen Großauftrag über Dreh- und Verschiebetische sowie patentierte 3-Achs-Neigetische mit vollhydrostatischer Lagerung erhalten. Diese Maschinen des Unternehmens werden zur rationellen Fertigung von Schlüsselkomponenten für Windkraftanlagen eingesetzt. So werden damit zum Beispiel Naben mit einem Bauteilgewicht von über 100 Tonnen und einer Höhe von bis zu sieben Meter...

  • Memmingen
  • 05.02.17
192×

Vorwurf
Marktoberdorfer Betreiber wehrt sich gegen Vorwürfe zu geplanten Windkraftanlagen

Die Firma Modwind Energiesysteme weist die Vorwürfe im Zusammenhang mit den geplanten Windkraftanlagen oberhalb von Apfeltrang zurück. Unter anderem hatte der Kaufbeurer Regisseur und Vogelschützer Leo Hiemer dem Unternehmen vorgeworfen, dass es den geschützten Schwarzstorch mit Drohnenflügen bewusst aus dem betroffenen Gebiet vertrieben habe und somit im vergangenen Jahr keine Brut stattgefunden habe. Bernd Wohlfarth, Aufsichtsrat bei Modwind, bezeichnet die massive Kritik an den geplanten...

  • Marktoberdorf
  • 02.02.17
21×

Energie
Bürgerentscheid: Bidinger lehnen weiteres Windrad ab

Mit einer deutlichen Mehrheit von 77 Prozent haben die Bidinger am Sonntag in einem Bürgerentscheid ein weiteres Windrad in ihrer Gemeinde abgelehnt. Es sollte das Dritte auf einem Höhenzug bei Königsried sein. Es wäre dann die insgesamt fünfte Anlage auf Bidinger Flur gewesen. Die Initiatoren des Bürgerbegehrens hatten die Nähe zur Wohnbebauung und die Anzahl der bestehenden Anlagen als Argumente gegen das Windrad angeführt. 'Es ist ein Sieg für die unmittelbar betroffenen Anwohner und ein...

  • Kempten
  • 10.07.16
30×

Energie
Bürger in Bidingen entscheiden über Bau von Windkraftanlage

Am Sonntag stimmen die Bürger der Gemeinde Bidingen darüber ab, ob auf dem Höhenzug bei Königsried eine dritte Windkraftanlage entstehen soll. Das Vorhaben eines Investors ist umstritten. Gegner des Projekt argumentieren vor allem mit der geringen Entfernung und der daraus resultierenden Lärmbelastung für die Bewohner mehrerer Weiler. Wie bereits im Jahr 2011 können die Bidinger sich am Sonntag in einem Bürgerentscheid für oder gegen den Bau eines Windrades aussprechen. Mehr über das Thema...

  • Kempten
  • 07.07.16
36×

Flächennutzungsplan
Diskussionen zum Windkraftwerk-Bau auf Denklinger Gebiet

Auf 426 Hektar soll der Bau von Windkraftwerken möglich sein. Doch auch das ist manchen zu viel. Mit 'Pest oder Cholera' überschreiben einige Gemeinderäte die Entscheidung, einen Teil-Flächennutzungsplan für Windkraftanlagen auf Denklinger Flur aufzustellen. 'Tun wir dies nicht, so können Investoren in weiten Teilen des Gemeindegebietes ihre Anlagen aufbauen und wir haben nichts dagegen zu setzen', appellierte Bürgermeister Michael Kießling an seine Gemeinderäte, der Ausweisung des Plans...

  • Kaufbeuren
  • 19.04.16
172×

Energie
In der Gemeinde Waal sind die beiden Windräder seit dieser Woche im Vollbetrieb

Dritte Anlage kommt Während in einigen Kommunen lauthals gestritten wird und lange Verwaltungswege beschritten werden müssen, damit eine Windkraftanlage gebaut werden kann, ging die Prozedur in Waal relativ geräuschlos und zügig über die Bühne. Rund eineinhalb Jahre nachdem ein Investor sein Interesse gezeigt hatte, haben diese Woche zwei Windräder die Betriebserlaubnis erhalten. 'Seit Mittwoch laufen sie im Vollbetrieb', erklärt Investor Wolfgang Michalke. Bislang waren die beiden Anlagen nur...

  • Buchloe
  • 03.03.16
22×

Gemeinderat
Windkraftanlagen: Aichstetten sucht nach Schlupfloch

Der Aichstetter Gemeinderat will zusammen mit einem Fachanwalt ein Schlupfloch finden, um die zwei geplanten Windkraftanlagen rechtlich ablehnen zu können. Die Gemeinde kann einerseits als sogenannter Träger öffentlicher Belange eine Stellungnahme zur immissionsschutzrechtlichen Genehmigung abgeben. Das betrifft Belange wie Natur-, Arten- und Denkmalschutz sowie Lärm und Schattenwurf. Problem dabei: Dafür fehlt dem Gemeinderat letztlich das Fachwissen. Andererseits hat die Gemeinde über den...

  • Memmingen
  • 26.02.16
28×

Anwalt
Lautrach setzt Anwalt gegen Windkraftprojekt in Aichstetten ein

Die Gemeinde Lautrach will weiterhin gegen die Errichtung eines Windparks mit zwei Windkraftanlagen an der bayerisch-württembergischen Grenze kämpfen. In ihrer jüngsten Sitzung beschlossen die Räte mehrheitlich, einen Rechtsanwalt für die Ausarbeitung einer Stellungnahme zu beauftragen. Die Genehmigung zum Bau wurde am 22. Dezember vergangenen Jahres in der Gemeinde Aichstetten eingereicht. Gutachten und sämtliche Unterlagen liegen nun auch in Lautrach vor und können bei der Gemeinde...

  • Memmingen
  • 14.01.16
35×

Gemeinderat
Lautrach sieht Chancen, den Bau von Windkraftanlagen auf Aichstetter Flur zu verhindern

Hoffnung ruht auf Rotmilan und Baudenkmälern Die Gemeinde Lautrach sieht doch noch eine reelle Chance, zwei in Aichstetten geplante Windkraftanlagen zu verhindern. Das wurde in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats deutlich. Da der Streitwert hier nur auf etwa 15.000 Euro beziffert werde, könnten es sich auch Privatpersonen leisten, allein oder im Zusammenschluss beim Verwaltungsgericht zu klagen. Noch erheblicher sei die Einflussmöglichkeit von Natur- und Umweltschutzverbänden. Gemeinderat...

  • Memmingen
  • 23.10.15
25×

Finanzen
3,1 Millionen Euro stehen für Windkraftanlagen im Fuchstal bereit

Sehr groß ist das Interesse von Bürgern, sich finanziell am Fuchstaler Windpark zu beteiligen. Wie Bürgermeister Erwin Karg der Buchloer Zeitung mitteilte, lagen bis zur vorigen Woche 635 Reservierungsanfragen vor. <%IMG id='1308849'%> Die betreffenden Personen werden in Kürze den von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht geprüften Verkaufsprospekt erhalten. Wie Karg auf Nachfrage weiter informierte, enthalte nur etwa die Hälfte der Anfragen die Angabe eines konkreten...

  • Buchloe
  • 10.08.15
11×

Energiewende
Beim Windradbau herrscht im Unterallgäu Flaute

Fünf Standorte für Windkraftanlagen, sogenannte Vorranggebiete, hat der Regionalverband Donau-Iller für den Landkreis Unterallgäu ausgewiesen. Windräder werden dort derzeit aber keine gebaut, bedauert Landrat Hans-Joachim Weirather. Er nennt auch den Grund für diese Situation: 'Aktuell ist der Bau von wirtschaftlich arbeitenden Windkraftanlagen an keinem der Standorte möglich.' Die Aktivitäten der Projektentwicklungsgesellschaft Windkraft würden deshalb auf ein Minimum reduziert. Mehr über...

  • Kempten
  • 07.08.15
46×

Zurückweisung
Geplante Windkraftanlage in Fuchstal sorgt noch immer für Diskussion

In einem offenen Brief weist Fuchstals Bürgermeister Erwin Karg die Vorwürfe aus der Nachbarkommune Markt Kaltental im Zusammenhang mit dem geplanten Bau von Windkraftanlagen an der Gemeindegrenze zurück. Im Gegensatz zu seinen Äußerungen im Gemeinderat sei Kaltentals Bürgermeister von Anfang an informiert gewesen. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 24.07.2015. Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu in den AZ...

  • Kaufbeuren
  • 23.07.15
28×

Sitzung
Heftige Kritik des Kaltentaler Gemeinderates an den geplanten Winkraftanlagen in Fuchstal

Heftige Kritik an der Nachbargemeinde Fuchstal und ihren geplanten Windkraftanlagen gab es auch bei der jüngsten Sitzung des Kaltentaler Gemeinderates. Von einem beim Bau von vier Windkraftanlagen auf ihren Gebiet sprach Kaltentals Bürgermeister Manfred Hauser. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 16.07.2015. Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu in den AZ Service-Centern im Abonnement oder digital als...

  • Kaufbeuren
  • 15.07.15
57×

Baustopp bei den Waaler Windrädern

Nach Missverständnissen zwischen Betreiber und Landratsamt wurde das Baufeld bereits zum Teil geräumt. Die Behörde sieht eine Ordnungswidrigkeit, der Bauherr ist sich keiner Schuld bewusst Eigentlich waren in Sachen Bau der Waaler Windräder alle Fragen geklärt: Im November 2014 hatte die Windstrom Süd GmbH aus Kaufering vom Landratsamt Ostallgäu die Baugenehmigung erhalten. Voraussetzung war allerdings, dass das Baufeld zum Schutz der Feldlerche nur zwischen dem 1. September und dem 31. März...

  • Buchloe
  • 21.06.15
703× 31 Bilder

Energie
Windkraftwerke bei Kraftisried erfolgreich gesprengt

250 Schaulustige vor Ort Nahe Kraftisried sind am Samstag zwei Windkraftwerke gesprengt worden. Planmäßig fielen die beiden erst zehn Jahre alten Bauwerke zu Boden. Es gab keinerlei Zwischenfälle. Sprengmeister Olaf Hoyer aus dem Oberallgäuer Buchenberg ist zwar schon viele Jahre im Geschäft. Aber zwei Windräder in Trümmerhaufen zu verwandeln, das ist auch für ihn Neuland. Würde die Luft, die sich in den Röhren der Stromgiganten befindet, nach dem Sturz durch die Wucht des Aufpralls gleich...

  • Kempten
  • 20.06.15
41×

Tierschutz
Geraten Vögel in die Lamerdinger Windräder?

Anwohner beobachten seit Wochen tote Eulen, Milane und Pirole in der unmittelbaren Umgebung Die Gegner der beiden Windenergieanlagen in Lamerdingen, die sich unmittelbar an der Grenze zu den Langerringer Ortsteilen Schwabaich und Falkenberg befinden, sehen sich durch Funde von toten Vögeln in ihren Zweifeln an der erteilten Genehmigung für die Anlagen bestätigt. Jüngst habe ein Spaziergänger auf dem Flurweg etwa 300 Meter nördlich eines der Windräder eine tote Waldohreule mit gebrochenem...

  • Buchloe
  • 27.05.15
27×

Energie
553 Unterschriften gegen Windkraftanlage im Aichstetter Wald gesammelt

553 Bürger aus Lautrach haben sich im Rahmen einer Unterschriftenaktion gegen die geplante Windkraftanlage im Aichstetter Wald ausgesprochen. Die gesammelten Unterschriften wurden nun an Aichstettens Bürgermeister Dietmar Lohmiller überreicht. Die Übergabe an das zuständige Landratsamt und den Betreiber, die Technischen Werke Schussental, soll am kommenden Donnerstag erfolgen. Hautptinitiatorin Dr. Ingrid Fickler machte in Aichstetten deutlich, dass die geplante 'Windkraftanlage mit der höchst...

  • Memmingen
  • 25.05.15
32×

Energie
Windkraftpark in Baisweil: Gemeinde wartet nach Ablehnungsbescheid des Landratsamtes ab

Aktuelles Thema der jüngsten Gemeinderatsversammlung war der bereits seit Längerem geplante Windkraftpark auf Baisweiler Flur. Denn das Landratsamt Ostallgäu habe das Projekt aus artenschutzrechtlichen Gründen abgelehnt. Während der Verein 'Windkraftfrei' die Entscheidung lobt, habe die mögliche Betreiberfirma 'Winergie GmbH' auf den Ablehnungsbescheid mit einer Klage vor dem Verwaltungsgericht in Augsburg reagiert, erklärte Bürgermeister Stefan Seitz. Der Gemeinderat wolle deshalb bis zur...

  • Kaufbeuren
  • 20.03.15
24×

Baupläne
Windkraftanlage: In Lautrach formiert sich Widerstand

Massiver Widerstand formiert sich gegen die geplanten Windenergieanlagen bei Aichstetten: Rund 1000 Meter südwestlich der Gemeinde Lautrach, nahe der baden-württembergisch-bayerischen Grenze, will eine Betreibergesellschaft zwei Windräder bauen. Zuständige Genehmigungsbehörde ist zwar das Landratsamt Ravensburg, die meisten Auswirkungen hätte jedoch der Illerwinkel zu tragen. Zu diesem Ergebnis kamen die Besucher einer Informationsveranstaltung in Lautrach. Einen ausführlichen Bericht lesen...

  • Memmingen
  • 16.03.15
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ