Windkraft

Beiträge zum Thema Windkraft

83×

Energiewende
Flaute bei der Windkraft: Nur noch vier neue Anlagen werden zurzeit im Allgäu gebaut

Experten sehen das Problem in der strikten bayerischen Abstandsregelung Im Juni erst hatte das Allgäuer Überlandwerk (AÜW) seine zwei zehn Jahre alten Windkraftanlagen bei Wildpoldsried sprengen lassen. Sie wichen zwei neuen Windrädern, die höher und viermal effizienter sein werden. Deren Türme stehen zum Teil schon. Neben den beiden neuen Anlagen in Wildpoldsried werden im Allgäu noch zwei Windräder in Waal (Ostallgäu) errichtet. Für sie wurden inzwischen die Fundamente geschaffen. Dass nicht...

  • Marktoberdorf
  • 26.09.15
29×

Energie
Marktoberdorfer Rat gegen Windkraft an der Stadtgrenze

Seit drei Jahren gibt es den Antrag eines Marktoberdorfer Bauunternehmens, auf Biessenhofener Flur zwei Windräder errichten zu können. An diesem vor gut zehn Jahren ausgewiesenen Sondergebiet will die Gemeinde festhalten. Doch in Marktoberdorf als betroffene Nachbargemeinde regt sich Widerstand. Die Anlagen – geplant sind zwei von jeweils knapp 200 Metern Höhe - stünden zu nahe an Hausen, auch Bertoldshofen könnte von den Auswirkungen betroffen sein, heißt es in der Begründung. Deshalb hat sich...

  • Marktoberdorf
  • 19.05.15
36×

Gemeinderat
Kraftisried beteiligt sich an Wildpoldsrieder Wildkraft

Der Gemeinderat Kraftisried hat beschlossen, dass die Kommune mit zehn Prozent der Anteile Gesellschafter an der 'Wildkraft GmbH' wird. Dieses Unternehmen plant den Bau von zwei Windkraftanlagen auf Wildpoldsrieder Gemeindegebiet. Zudem stimmte der Gemeinderat einhellig der Sanierung der Mittelschulturnhalle in Unterthingau zu, zu deren Schulverband Kraftisried gehört. Bedingung: Die Kosten übersteigen nicht 350 000 Euro, sodass der Gemeinde keine weiteren Kosten entstehen. Mehr über das Thema...

  • Marktoberdorf
  • 12.04.15
19×

Projekt
Marktoberdorfer Stadtrat beschäftigt sich mit Protesten um die Windkraftpläne

Der Protest gegen die Windkraftpläne in Bertoldshofen beschäftigt heute den Martkoberdorfer Stadtrat. 3.000 Gegner hat das Projekt auf den Plan seit Ende August gerufen. Sie fürchten Lärmbelästigung und dass der Wind für einen rentablen Betrieb nicht ausreicht sowie dass die Natur und das Landschaftsbild darunter leiden. Heute wird vorerst nur über die Einwände von Trägern öffentlicher Belange diskutiert, heißt es. Erst im Dezember geht es dann um die Bedenken der Bürger.

  • Marktoberdorf
  • 28.10.13
33×

Landrat
Ostallgäu will Windkraft voranbringen

Im Landkreis Ostallgäu wird jetzt laut Mitteilung des Landratsamtes die Windkraft 'weitgehend unabhängig vom Regionalplan vorangebracht'. Nachdem es dort immer wieder zu Verzögerungen bei der Festlegung der Standorte kommt, seien im Ostallgäu einige Kommunen in enger Zusammenarbeit mit dem Landratsamt auf eine eigene Bauleitplanung ausgewichen. Landrat Johann Fleschhut: 'Wir müssen jetzt handeln und festlegen, wo Anlagen sinnvoll und maßvoll sind, sonst sind einige Standorte nicht mehr wie...

  • Marktoberdorf
  • 23.07.13
42×

Energie
E-Werk will im Ost- und Unterallgäu bis zu 50 Windräder errichten

Die Vereinigten Wertach Elektrizitätswerke (VWEW) planen im Ost- und Unterallgäu den Bau von bis zu 50 neuen Windrädern. Wie Geschäftsführer Frank Backowies erläutert, will sich das kommunale Unternehmen vor dem Hintergrund des Atomausstiegs stärker bei regenerativer Energie engagieren. Vier Anlagen wollen die VWEW dabei selbst betreiben. Die übrigen sollen von privaten Investoren, Bürgergesellschaften oder Kommunen finanziert werden, die VWEW übernähmen dann die Bauträgerschaft. Damit könnte...

  • Marktoberdorf
  • 09.02.12
25×

Energie
Kraftwerksstandorte - Allgäuer dürfen entscheiden

Seehofer sagt Mitsprache der Kommunen bei Energiewende zu Neue Standorte für Wind- und Wasserkraftanlagen werde man nicht von oben vorgeben, sondern mit den Kommunalpolitikern abstimmen. Diese Zusage machte CSU-Chef Horst Seehofer am Samstag beim Bezirksparteitag der CSU in Marktoberdorf (Ostallgäu). Nach der Rede Seehofers erklärte der bisherige stellvertretende Bezirksvorsitzende, Landrat Gebhard Kaiser (Oberallgäu), die CSU müsse die > bleiben. Daher sei es wichtig, dass Standorte für neue...

  • Marktoberdorf
  • 04.07.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ