Windkraft

Beiträge zum Thema Windkraft

Der BUND Naturschutz sieht neben der Energieeinsparung und dem Ausbau der Photovoltaik in der Windenergie einen entscheidenden Faktor zur Energiewende. (Symbolbild)
283×

Fortschreiben des Regionalplans gefordert
BUND Naturschutz: Windenergie menschen- und naturverträglich ausbauen

Die Allgäuer Kreisgruppen des BUND Naturschutz Lindau, Kempten-Oberallgäu und Kaufbeuren-Ostallgäu fordern den Regionalen Planungsverband auf, unverzüglich eine Fortschreibung des Windenergie-Regionalplans im Allgäu vorzunehmen. Nur eine fachlich fundierte Regionalplanung kann die Windenergieplanung so steuern, dass den Ansprüchen der Energiewende, des Klimaschutzes, des Natur- und Artenschutzes, des Immissionsschutzes und des Landschaftsschutzes Rechnung getragen wird, heißt es in einer...

  • Kaufbeuren
  • 12.05.22
Die CSU-Fraktion berät am Mittwochnachmittag über eine Lockerung der Abstandsregelung bei Windkraftanlagen. (Symbolbild)
54×

Kippt die 10H-Regel?
CSU diskutiert über Lockerungen der Abstandsregelung für Windkrafträder

Am Mittwochnachmittag kommt die CSU-Fraktion zusammen, um über die Abstandsregelung für Windkrafträder zu diskutieren. Bei der Sitzung soll vor allem die sogenannte "10H"-Regelung ein Thema sein.  Die 10H-RegelBei der 10H-Regel handelt es sich um eine Abstandsregelung für Windräder. Die bisherige Regelung sieht vor, dass ein Windrad einen Mindestabstand zu angrenzenden Wohnhäusern einhalten muss, der seiner 10-fachen Höhe entspricht. Wenn beispielsweise ein 200 Meter hohes Windrat errichtet...

  • 27.04.22
Der Landkreis Oberallgäu und die Stadt Kempten sprechen sich beim Regionalen Planungsverband für eine Überprüfung der Gebietskulisse Windkraft im Allgäu aus. (Symbolbild)
1.542× 1

Energiewende
Oberallgäu und Kempten wollen mehr Raum für Windenergie schaffen

Der Landkreis Oberallgäu und die Stadt Kempten wollen mit Blick auf die Energiewende, dass die derzeitigen Windkraftausschlussgebiete nochmals genauer betrachtet und gegebenenfalls angepasst werden. Das Oberallgäu und Kempten sprachen sich deshalb beim Regionalen Planungsverband für eine Überprüfung der Gebietskulisse Windkraft im Allgäu aus. Hinter dem Vorstoß stehen zwei Ziele: Es soll eine Versorgungssicherheit hergestellt und dabei die Wertschöpfung in der Region gehalten werden. "Wir...

  • Kempten
  • 11.03.22
Na? Haben Sie in den letzten Tagen auch die Sonne und das schöne Wetter genossen? Sollten sie noch nicht ausreichend Sonne getankt haben, dann sollten Sie das heute schleunigst nachholen. Denn ab Freitag wird es ungemütlich. (Symbolbild)
1.618×

Nach Sonniger Woche
Wetteraussichten für das Allgäu: Am Wochenende wird's ungemütlich

Na? Haben Sie in den letzten Tagen auch die Sonne und das schöne Wetter genossen? Sollten sie noch nicht ausreichend Sonne getankt haben, empfehlen wir Ihnen am Freitag die letzten Sonnenstrahlen zu genießen. Denn am Wochenende wird es ungemütlich. Ungemütliches Wochenende Schon am Freitag versteckt sich die Sonne die meiste Zeit hinter einer grauen Wolkendecke. Die Temperaturen steigen dabei auf maximal 1 Grad. Gerade vormittags kommt es gebietsweise zu Schneefall. Außerdem wird es windig....

  • 28.01.22
Hubert Aiwanger (Freie Wähler) will Windräder in Bayerischen Wäldern bauen.
515×

Wegen 10H-Regel?
Fläche "ökologisch aufwerten" - Aiwanger will Windkraftanlagen in Wäldern bauen

Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger möchte rund 300 neue Windräder in Bayern bauen. Wenn es nach dem Chef der Freien Wähler geht, soll der Großteil davon in bayerischen Wäldern entstehen. Das soll einige Vorteile haben.  Fläche wird "ökologisch aufgewertet""37 Prozent der Landesfläche sind Wald - und wir müssen jetzt mehr Windkraft in Bayern realisieren", so der Politiker gegenüber der dpa in München. Es gehe darum, Potentiale in den heimischen Wäldern zu beleuchten und zu realisieren....

  • 25.10.21
Symbolbild
1.190× 1

Regenerative Energien
Windkraftgesellschaft im Unterallgäu ist Geschichte - Landrat spricht von bedauerlicher Entwicklung

Die Projektentwicklungsgesellschaft Windkraft ist nun endgültig Geschichte. Laut Amtsgericht ist die Liquidation beendet und das Unternehmen mit Sitz in Bad Wörishofen erloschen. Landrat Hans-Joachim Weirather hält die Entwicklung, die das Thema Windkraft genommen hat, für „sehr, sehr bedauerlich“. Mit der sogenannten 10-H-Regelung habe die Bayerische Landesregierung den Ausbau der Windkraft - und damit auch die Aktivitäten der Unterallgäuer Entwicklungsgesellschaft - zum Erliegen gebracht hat....

  • Mindelheim
  • 08.04.20
Windräder im Allgäu: Laut Betreiber Einsiedler keine Schäden durch Sturmtief "Sabine"
2.190×

Dreimal so viel Leistung wie normal
Trotz starker Orkan-Böen: Keine Schäden an Wildpoldsrieder Windrädern nach Sturmtief "Sabine"

Mit Orkanböen bis zu 150 Km/h ist Sturmtief "Sabine" durchs Allgäu gefegt, gemessen an den Windkraftanlagen in und um Wildpoldsried. Wendelin Einsiedler (63), Betreiber der dortigen Bürger-Windkraftanlagen, meldet: "keine Schäden". 18 solcher Windräder mit Bürgerbeteiligung (insgesamt 800 Bürger) betreibt Einsiedler zwischen Altusried und Schongau, elf davon in Wildpoldsried. Allesamt sind sie so ausgelegt, dass sie mindestens 220 Km/h Windgeschwindigkeit aushalten, ohne dass die Rotoren...

  • Wildpoldsried
  • 12.02.20
Defektes Windrad in Wiedergeltingen: Das fehlende Rotor-Teil ist 80 Meter weit geflogen. Es handelt sich um eine Anlage "SkyWind NG" der Firma FuSystems SkyWind.
16.938× 2 Bilder

Antwort
Windanlagen-Rotor fliegt in Wiedergeltingen 80 Meter weit: Das sagt der Hersteller

Ein halbes Kilo schwer und 70 Zentimeter lang ist das Aluminiumteil, das in Wiedergeltingen auf einer Wiese gelandet ist. Wie sich herausstellte, handelt es sich um ein Rotor-Teil von einer Mini-Windkraftanlage der  Firma FuSystems SkyWind, Modell SkyWind NG. Die Anlage steht rund 80 Meter von der Stelle entfernt, an der sich das Teil in die Wiese gebohrt hat. Zum Glück auf der Wiese. Wäre es in die andere Richtung ins Wohngebiet geflogen, hätte es durchaus großen Schaden anrichten können,...

  • Wiedergeltingen
  • 06.12.19
Defektes Windrad: Das fehlende Rotor-Teil ist offenbar 80 Meter weit geflogen.
5.483× 7 Bilder

Spurensuche
Metallteil auf Wiedergeltinger Wiese: Nicht von Flugzeug, sondern von Mini-Windkraftanlage

Auf der Wiese vor seinem Haus in Wiedergeltingen (Unterallgäu) hat Peter Miller ein großes Metallteil gefunden. Sein Nachbar, ein ehemaliger Flugzeugmechaniker, meinte, es könnte Teil der Tragfläche eines Flugzeuges sein. User von all-in.de haben das Aluminiumteil jetzt identifiziert: Es war der Teil eines Rotorblattes einer Mini-Windkraftanlage. Genau eine solche Anlage steht auf einem Privatgrundstück in der Nähe von Millers Haus. Das Teil ist ca. 80 Meter weit geflogen, vermutlich während...

  • Wiedergeltingen
  • 05.12.19
Alternative Energie: Das Oberallgäu hat ein riesiges Potential.
1.523×

Alternative Energien
Oberallgäu hat riesiges Potential bei Windkraft, Photovoltaik und Co.

In der Region könnte etwa vier Mal so viel Strom mit alternativen Energiequellen erzeugt werden als jetzt. Dieses Potenzial hat das Energie- und Umweltzentrum Allgäu (Eza) mit Unterstützung zahlreicher Fachleute errechnet, sagt Mitarbeiter Sebastian Hartmann. Möglich wären nach dieser Aufstellung 1,6 Millionen Megawattstunden pro Jahr. Das größte Potenzial sieht Eza bei der Windenergie. Weit über 600.000 Megawattstunden Strom könnten produziert werden, wenn es keine politischen und...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 10.11.18
v.l.n.r.: Barbara Holzmann(Bezirkstagskandidatin), Robert Habeck (Bundesvorsitzender), Spitzenkandidat Ludwig Hartmann, Landtagskandidatin für Kempten/Oberallgäu Erna-Kathrein Groll und Thomas Gehring (Direktkandidat Lindau/Sonthofen)
340×

Heimatreporter-Beitrag
Robert Habeck fordert mehr Windenergie statt Abbau von Braunkohle

Der ehemalige Schleswig-Holsteinische Landwirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) erzählte der Kemptener grünen Direktkandidatin Erna Kathrein Groll an einem Wildpolsrieder Windkraftrad von seinen Erfahrungen mit dem Bau von Windkraftanlagen im hohen Norden. Bei den wenigen geeigneten Standorten müsse immens viel Überzeugungsarbeit bei allen Beteiligten geleistet werden um solche Projekte realisieren zu können. Braunkohle Abbau mit all den negativen Begleiterscheinungen wie etwa jüngst im...

  • Wildpoldsried
  • 08.10.18
Polizei
516×

Zeugenaufruf
Sachbeschädigungen durch Schmierereien von Windkraftgegnern in Apfeltrang

Im Zeitraum vom Donnerstagabend bis Freitagfrüh wurden in der Apfeltranger Dorfstraße beide amtlichen Kennzeichen eines geparkten Fahrzeuges mit schwarzer Farbe besprüht. Ebenso wurden die jeweils an den Ortseingängen angebrachten Plakate des Vereins „Apfeltrang-Windradfrei“ beschmiert. Es entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von ca. 300,- Euro. Zeugen werden gebeten, sich unter Tel.: 08342/96040 bei der Polizei in Marktoberdorf zu melden.

  • Kaufbeuren
  • 31.03.18
869×

Energie
Bei Baisweil wird ein Windrad gebaut

Ende vergangenen Jahres wurde die Anlage genehmigt, noch in diesem Monat sollen die Bauarbeiten beginnen: Auf einer Anhöhe zwischen Baisweil und dem Ortsteil Lauchdorf entsteht dann ein 180 Meter hohes Windrad. Es erhitzt die Gemüter in dem Ort. Denn für manche Bürger kommt der Beginn der Arbeiten abrupt. Sie kritisieren unter anderem fehlende Informationen von Seiten der Gemeinde. Bereits ein paar Jahre ist es her, dass es erste Planungen für den Bau von Windrädern in Baisweil gab. Von sechs...

  • Kaufbeuren
  • 13.07.17
172×

Schutz des Rotmilans
QS-Energy zieht Antrag zurück: Bau von Windkraftanlagen bei Aichstetten vom Tisch

In Aichstetten wird es nun definitiv keine Windkraftanlagen geben. Die Firma QS-Energy hat den Antrag auf Errichtung von zwei Windrädern auf dem Höhenrücken südwestlich von Lautrach nun endgültig zurückgezogen. Das hat das Landratsamt Ravensburg auf Anfrage der Gemeinde Aichstetten mitgeteilt. Zunächst hatte der Investor das Verfahren lediglich auf Eis gelegt. Der Grund war das Vorkommen des Rotmilans in dem Waldgebiet östlich des Ortes an der Grenze zu Bayern, wo die beiden rund 200 Meter...

  • Memmingen
  • 06.02.17
119×

Bürgerversammlung
Windrad in Bidingen wirft mehr ab als gedacht

Sehr zufrieden zeigte sich Bürgermeister Franz Martin bei der Bürgerversammlung in Bidingen über die nun für ein komplettes Kalenderjahr vorliegende Einspeisevergütung des Gemeindewindrades. Dank geringerer Investitionen, einem besseren Zinssatz und der Direktvermarktung der produzierten 5.843 Megawattstunden (MWh) Strom wurde im Jahr 2015 mit der Anlage rund 225.000 Euro Reingewinn erzielt. Geplant waren für das mit der Gemeinde Ingenried gemeinsam betriebene Windrad im ersten Betriebsjahr...

  • Kempten
  • 23.11.16
57×

Energie
Über 300 Gäste bei der Einweihung der Windräder im Fuchstal

Wie ein sehr umstrittenes Projekt seinen Abschluss fand Mitten im Kingholz, unmittelbar neben dem dritten Standort, feierten am Samstag über 300 Gäste die Einweihung der vier Fuchstaler Windkraftanlagen. Zugang zum großen Zelt hatten neben den Kommanditisten und den an Planung und Bau beteiligten Personen nur ausgewählte Unterstützer der Windkraftnutzung. Nach rund vier Jahren hat damit ein zeitweise heftig umstrittenes 21-Millionen-Euro-Projekt seinen Abschluss gefunden. Den kirchlichen Segen...

  • Buchloe
  • 19.09.16
199×

Energie
Wieder ein Windkraft-Bürgerbegehren in Bidingen

Wieder entscheiden in Bidingen die Bürger. Wie 2011 soll es dort einen Windkraft-Bürgerentscheid geben. Starker Widerstand hat sich nämlich gegen Pläne für ein drittes Windrad formiert. Knapp 300 Unterschriften sammelten die Initiatoren eines Bürgerbegehrens, um eine dritte Windkraftanlage auf dem Höhenzug beim Weiler Königsried zu verhindern. Dort, im Grenzgebiet zur oberbayerischen Gemeinde Ingenried und mit dieser, erzeugen seit zwei Jahren ja schon ein sogenanntes Gemeinde-Windrad und ein...

  • Kempten
  • 20.05.16
31×

Energie
Aichstetter Gemeinderat lehnt Windräder ab

Der Aichstetter Gemeinderat stemmt sich weiter gegen den Bau von zwei Windrädern im östlichen Gemeindegebiet. In seiner jüngsten Sitzung verweigerte er dem Bauantrag des Investors mit großer Mehrheit das sogenannte gemeindliche Einvernehmen. Nur Bürgermeister Dietmar Lohmiller (CDU) und Gemeinderat Josef Müller (Freie Wähler) stimmten dafür, Gemeinderat Leonhard Stölzle (Freie Wähler) enthielt sich. Die restlichen acht Mitglieder des Gremiums waren gegen die entsprechende Beschlussvorlage der...

  • Memmingen
  • 20.03.16
26×

Energie
Windräder: Widerstand in Lautrach wächst weiter

Der Lautracher Gemeinderat hat einstimmig eine Stellungnahme zur geplanten Windkraftanlage im Aichstetter Wald verabschiedet. Darin lehnt er die beiden Windräder kategorisch ab. Für den Fall einer Genehmigung behält sich Lautrach vor, ein eigenes Gutachten einzuholen. Wie berichtet, will die Firma QS Energie aus Waldbronn zwei Windräder mit einer Höhe von 200 Metern errichten. Die Lautracher Stellungnahme argumentiert mit aus Sicht der Kommune unzureichenden Distanzen: Die Entfernung zur...

  • Memmingen
  • 10.03.16
190×

Energie
In der Gemeinde Waal sind die beiden Windräder seit dieser Woche im Vollbetrieb

Dritte Anlage kommt Während in einigen Kommunen lauthals gestritten wird und lange Verwaltungswege beschritten werden müssen, damit eine Windkraftanlage gebaut werden kann, ging die Prozedur in Waal relativ geräuschlos und zügig über die Bühne. Rund eineinhalb Jahre nachdem ein Investor sein Interesse gezeigt hatte, haben diese Woche zwei Windräder die Betriebserlaubnis erhalten. 'Seit Mittwoch laufen sie im Vollbetrieb', erklärt Investor Wolfgang Michalke. Bislang waren die beiden Anlagen nur...

  • Buchloe
  • 03.03.16
89×

Projekt
Proteste gegen geplantes Windkraftprojekt bei Aichstetten

Ein ungeahnt kräftiger Gegenwind weht den Investoren zweier geplanter Windkraftanlagen im Aichstetter Wald entgegen: Sowohl die Untere Naturschutzbehörde als auch die Denkmalschutzbehörde am Unterallgäuer Landratsamt haben das Vorhaben in einer Stellungnahme kategorisch abgelehnt. Da im Illerwinkel überregional bedeutsame Denkmäler davon betroffen sind, hat sich laut Ingrid Fickler vom 'Aktionskreis Lautrach' auch das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege gegen das Windkraftprojekt...

  • Memmingen
  • 23.02.16
30×

Energie
Windkraft: Mobile Redaktion der AZ stößt mit dem Thema in Kimratshofen auf großes Interesse

Auf großes Interesse stieß die Mobile Redaktion der Allgäuer Zeitung in der Alten Post in Kimratshofen zum Thema Windkraft. Rund 250 Besucher kamen, um ihre Meinung zu den neuesten Plänen kundzutun. Der Allgäuer 'Windpapst' Wendelin Einsiedler will im Hohentanner Wald südlich von Kimratshofen drei neue Windräder errichten. Das Projekt hat Was alles besprochen wurde und wie die Wortführer für oder gegen die Windkraft argumentierten, lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung,...

  • Altusried
  • 03.02.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ