Wind

Beiträge zum Thema Wind

Sturm und Wind: Der deutsche Wetterdienst warnt vor Sturmböen im Allgäu. (Symbolbild)
6.918× 2

Stürmischer Start in die Arbeitswoche
Deutscher Wetterdienst warnt vor Sturm am Dienstag im Allgäu

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für Dienstag, 25. Mai 2021 eine Sturmwarnung ausgegeben. Betroffen sind die Landkreise Ostallgäu mit Kaufbeuren, das Unterallgäu mit Memmingen und das nördliche Oberallgäu. Sturmböen der Stärke 2Demnach kann es zwischen 10 Uhr morgens und 20 Uhr abends Sturmböen bis zur Stärke 2 von 4 geben. Bis zu 75 km/h sind möglich. Der DWD weist darauf hin, dass einzelne Äste herunterstürzen und Gegenstände herabfallen können. Ansonsten startet die Arbeitswoche nach...

  • Kempten
  • 25.05.21
11.117×

Sturmwarnung
Orkanartige Böen in Kempten erwartet: Bitte Park- und Grünflächen meiden

Die Stadt Kempten (Allgäu) warnt vor orkanartigen Böen, die heute, am 27. Februar 2020, ab dem späten Nachmittag mit Geschwindigkeiten bis 115 km/h im Kemptener Stadtgebiet erwartet werden. Diese Böen dauern bis in die frühen Morgenstunden an. Aus diesem Grund bittet die Stadt Kempten alle Bürgerinnen und Bürger, die Park- und Grünflächen in dieser Zeit zu meiden und aufgrund der allgemeinen schlechten Wetterlage auf einen Aufenthalt im Freien wenn möglich zu verzichten.

  • Kempten
  • 27.02.20
Der Deutsche Wetterdienst warnt vor schweren Sturmböen (Symbolbild).
3.360×

Wetter
Deutscher Wetterdienst warnt vor schweren Sturmböen im Ober- und Ostallgäu

Im Ober- und Ostallgäu kann es zu schweren Sturmböen kommen, besonders in Lagen über 1.500 Metern. Mit der Stufe 2 von 4 warnt der Deutsche Wetterdienst bis voraussichtlich Donnerstag, 6:00 Uhr, vor möglichen Gefahren: Bäume können entwurzelt und Dächer beschädigt werden. Personen sollen auf herabstürzende Äste oder Dachziegel achten.  Wie das Wetter im Allgäu sein wird, lesen Sie im Artikel:  Erst Dauerregen, dann Schnee- und Graupelschauer: So wird das Wetter im Allgäu in den kommenden...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 26.02.20
Symbolbild.
2.819×

Forst
Naturschützer empört: 35 Bäume auf Burghalde werden gefällt

In Kempten werden 35 Bäume auf der Burghalde gefällt. Sie seien durch Stürme stark beschädigt worden, so die Stadt. Naturschützer seien empört, heißt es in einem Artikel des Bayerischen Rundfunks. Demnach gab die Stadt bekannt, dass manche Bäume aufgrund der Stürme nicht mehr standsicher, andere von Pilzen befallen seien. Naturschützer wehren sich gegen diese Baumfällungen. Auch gesunde Bäume würden gefällt, sind sie der Meinung. Außerdem seien die übrigen Bäume künftigen Stürmen "schutzlos...

  • Kempten
  • 24.02.20
Wald (Symbolbild).
1.505×

Strumtief "Sabine"
Forstschäden im Allgäu: Nicht so stark, wie befürchtet

Sturmtief "Sabine" hat im Allgäu zahlreiche Schäden verursacht. Die Revierförster in den Landkreisen Oberallgäu und Lindau meldeten aufgrund des Sturmtiefs bereits 50.000 Kubikmeter Schadholz, Tendenz steigend. Eine Gesamtübersicht der Forstschäden für den Landkreis Oberallgäu, die Stadt Kempten und den Landkreis Lindau gebe es aber noch nicht, sagt Peter Titzler, Abteilungsleiter im Bereich Forst im Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Oberallgäu-Kempten, gegenüber all-in.de. Im...

  • Kempten
  • 14.02.20
Windräder im Allgäu: Laut Betreiber Einsiedler keine Schäden durch Sturmtief "Sabine"
2.149×

Dreimal so viel Leistung wie normal
Trotz starker Orkan-Böen: Keine Schäden an Wildpoldsrieder Windrädern nach Sturmtief "Sabine"

Mit Orkanböen bis zu 150 Km/h ist Sturmtief "Sabine" durchs Allgäu gefegt, gemessen an den Windkraftanlagen in und um Wildpoldsried. Wendelin Einsiedler (63), Betreiber der dortigen Bürger-Windkraftanlagen, meldet: "keine Schäden". 18 solcher Windräder mit Bürgerbeteiligung (insgesamt 800 Bürger) betreibt Einsiedler zwischen Altusried und Schongau, elf davon in Wildpoldsried. Allesamt sind sie so ausgelegt, dass sie mindestens 220 Km/h Windgeschwindigkeit aushalten, ohne dass die Rotoren...

  • Wildpoldsried
  • 12.02.20
Wind, Schnee und Regen: Das gibt es vermutlich in den nächsten Tagen (Symbolbild).
12.139×

Trüb
Nach Sturm "Sabine": Nächstes Tief im Allgäu im Anmarsch

Das Sturmtief Sabine hat am Montag allgäuweit für Einsätze der Rettungskräfte gesorgt. Die Auswirkungen des Sturms im Allgäu sind groß. In den nächsten Tagen kann es weiter ungemütlich bleiben. Ende der Woche kommt vermutlich ein neues Tief auf die Allgäuer zu.  Von Dienstagabend bis Mittwochmorgen dieser Woche warnt der Deutsche Wetterdienst zunächst vor Sturmböen im Allgäu. In Lagen über 1.500 Metern können auch orkanartige Böen mit einer Geschwindigkeit bis zu 115 km/h auftreten, anfangs aus...

  • Kempten
  • 11.02.20
Sturm (Symbolbild).
3.371×

Sturmtief "Sabine"
Zwei Sturmschäden in Sonthofen

In Sonthofen sind Polizei und Feuerwehr gegen 5 Uhr in der Früh zweimal zu Sturmschäden ausgerückt. Personen wurden dabei nicht verletzt.  Im Bereich "An der Eisenschmelze" machte sich ein abgestellter Autoanhänger selbständig. Grund dafür war ein starker Seitenwind. Der Hänger rollte über die Straße und stieß mit der Deichsel an einem geparkten Auto zusammen.  In der Abt-Reubi-Straße deckte der Sturm das Blechdach einer Firma ab wehte es auf ein Dach eines Nachbaranwesens mit dazugehörender...

  • Sonthofen
  • 11.02.20
Orkanböen decken Blechdach ab: Feuerwehr und THW in Sonthofen im Einsatz
5.965× Video 20 Bilder

Bildergalerie & Video
Orkanböen decken Blechdach in Sonthofen ab - Feuerwehr die ganze Nacht beschäftigt

Das Sturmtief Sabine hat in der Nacht zum Dienstag die Feuerwehr Sonthofen auf Trab gehalten. Gegen 0:30 Uhr deckten Orkanböen das Blechdach eines Industriebetriebes ab. Das Dach landete schließlich auf einem Mehrfamilienhaus und stürzte dann in den Garten des Hauses. Verletzt wurde dabei glücklicherweise niemand. Rund 60 Einsatzkräfte von Feuerwehr und THW waren die ganze Nacht damit beschäftigt, die rund 1.000 Quadratmeter Blech abzutragen. Der Einsatz musste aufgrund des Wetters immer wieder...

  • Sonthofen
  • 11.02.20
Viel zu tun für Polizei, Feuerwehr und weitere Einsatzkräfte im Zuge von Sturmtief "Sabine" am Montag, 10. Februar 2020.
6.055×

Sturmtief "Sabine"
Rund 360 Einsätze: Polizei meldet drei Leichtverletzte durch Sturmtief

Dauereinsatz am Montag, 10. Februar: Rund 360 mal musste die Allgäuer Polizei zwischen 04:00 Uhr morgens und 14:00 Uhr am Nachmittag zu Einsätzen ausrücken. Drei Personen wurden vom Sturmtief "Sabine" laut Polizei leicht verletzt. Die sturmbedingte Einsatz-Bilanz der Polizei (ohne die Einsätze von Rettungskräften und THW, an denen die Polizei nicht beteiligt war): Im Oberallgäu ist die Polizei zu rund 80 Einsätzen ausgerückt. In Kempten ist eine ältere Dame gestürzt und hat sich dabei leicht...

  • Kempten
  • 10.02.20
Symbolbild.
3.028×

Sturmtief "Sabine"
Müssen Allgäuer Arbeitnehmer bei Unwetter ins Büro?

Die IHK Schwaben berichtet, dass jeder Berufstätige pünktlich am Arbeitsort erscheinen muss. Arbeitnehmer tragen das “Wegerisiko”, müssen also ausreichend Zeit einplanen, um die Arbeitsstelle zu erreichen. Wenn es eine offizielle Unwetterwarnung gibt – wie mancherorts wegen des derzeitigen Sturmtiefs –, kann der Beschäftigte zu Hause bleiben, falls für den Arbeitsweg Gefahren vorhergesagt werden. Die Arbeitsrecht-Expertin der IHK Schwaben, Anita Christl, erklärt die rechtliche Lage wie folgt:...

  • Kempten
  • 10.02.20
Sturmtief "Sabine" in Missen: Feuerwehr muss Dach sichern
5.202× 7 Bilder

Einsatz
Sturmtief "Sabine" in Missen: Feuerwehr muss Dach sichern

An der Ortsdurchfahrt Missen auf Höhe des Gasthofs Schäffler, drohten Dachplatten auf die darunter befindliche Hauptraße und Gehsteige zu stürzen. Umgehend wurde die Feuerwehr Missen alarmiert, um die Gefahrenquelle zu beseitigen. Mit einem "Manitu" wurden die Einsatzkräfte auf das Dach gefahren und die Ziegel gesichert. Ebenso wurde eine umgeknickte Stromleitung kontrolliert. Im Einsatz waren 20 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr. Sturmtief "Sabine": Warnung für das Allgäu vorläufig...

  • Missen-Wilhams (VG Weitnau)
  • 10.02.20
Sturmtief "Sabine" sorgt auch im Oberallgäu für Einsätze der Rettungskräfte.
5.049× 16 Bilder

Bildergalerie
Sturmtief "Sabine" beschädigt Strommast in Immenstadt

Sturmtief "Sabine" wütet auch im Oberallgäu. Der starke Wind hat in Immenstadt einen Strommast beschädigt. Rettungskräfte beseitigten auf der B19 einen auf die Straße gefallenen Baum.  In Memmingen mussten wegen des Sturms Häuser evakuiert werden.  Aktuelle Informationen zum Sturmtief gibt es im Live-Ticker.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 10.02.20
Sturm-Unfall auf der A7 zwischen Woringen und Bad Grönenbach: Ein LKW ist umgekippt.
13.144×

Verkehrsbehinderungen
Sturmtief Sabine: Chaos auf den Straßen im Allgäu beruhigt sich

Das Sturmtief Sabine mit seinen Orkanböen sorgte am Montag auch auf den Allgäuer Straßen für viele Einsätze und Behinderungen. Mittlerweile sind allerdings die meisten Straßen wieder freigeräumt. Stand der Dinge am Dienstag um 11:15 Uhr: B308 Bad Hindelang - Sonthofen  zwischen Oberjoch und Bad Hindelang ist die Straße wegen umgestürzter Bäume gesperrt. Landkreis Oberallgäu die Straße zwischen Wirlings und Buchenberg ist in beiden Richtungen wegen umgestürzter Bäume gesperrt.Landkreis...

  • Kempten
  • 10.02.20
Sturmtief Sabine: Schaden durch umgestürzten Baum.
108.748× 1 1 Video 75 Bilder

Live-Ticker
Nachwirkungen von Sturmtief "Sabine": hohe Lawinengefahr, Absage des Telemark-Weltcups in Oberjoch

Sturmtief Sabine im Allgäu: Umgestürzte Bäume, Stromausfälle, Unfälle, Feuerwehr- und THW-Einsätze, Rettungsdienste waren ebenfalls im Einsatz. Der Deutsche Wetterdienst hat am Dienstag die Warnung vor Orkanböen im Allgäu aufgehoben.  Wir informieren Sie über alle aktuellen Entwicklungen in unserem Ticker. Aktueller Stand der Dinge (regelmäßig aktualisiert): 13:45 Uhr:  Der Stadtpark und der Linggpark in Kempten bleiben weiterhin gesperrt, bis die Sicherheitsmaßnahmen und gegebenfalls...

  • Kempten
  • 10.02.20
17.572×

Wetterlage
Sturm Sabine gefährdet Zeitungszustellung: Allgäuer Zeitung schaltet das E-Paper frei

Der Sturm Sabine ist im Allgäu angekommen. Damit die Leserinnen und Leser der Allgäuer Zeitung und ihrer Heimatausgaben trotz Unwetter alle wichtigen Infos bekommen, wird das E-Paper, die digitale Version der Zeitung, freigeschaltet. Hintergrund ist die unsichere Wetterlage. Es kann nicht sichergestellt werden, dass die Zustellung Ihrer Zeitung am Montag, 10. Februar 2020 problemlos funktioniert. Auf keinen Fall soll die Gesundheit der Zusteller riskiert werden. Wegen Sturmtief Sabine sind am...

  • Kempten
  • 09.02.20
Symbolbild.
35.692× 2 Bilder

Sturmtief "Sabine"
Zugverkehr in Bayern wieder aufgenommen

+++Update vom 11. Februar 2020 um 12:17 Uhr+++ Die Züge im Allgäu fahren wieder wie gewohnt. Bitte informieren Sie sich aber vorab jeweils bei den Bahnbetreibern.  +++Update vom 10. Februar 2020 um 08:30 Uhr +++ Aufgrund des Sturms bleibt der Bahnverkehr in Bayern bis aus Weiteres eingestellt. Wie lange in Bayern keine Züge fahren ist aktuell unklar. Unabhängig von der weiteren Wetterentwicklung wird es allerdings den ganzen Tag zu Einschränkungen kommen.  +++Update vom 10. Februar 2020 um...

  • Kempten
  • 08.02.20
Auf dem Fußweg vom Haubensteigweg zur Rottach traf am Montagabend dieser umgestürzte Baum einen Jogger.
22.411×

Schuldfrage
Jogger (39) wird in Kempten von Baum erschlagen: Windstärke neun zum Unglückszeitpunkt

Nach dem Tod eines Joggers – der 39-Jährige war am Montagabend von einem umstürzenden Baum auf dem Fußweg zwischen Haubensteigweg und Rottach getroffen worden – werden einige Fragen laut: Hätte der 16 Meter hohe Baum, der durch den Sturm etwa in der Mitte abgebrochen war, zurechtgeschnitten werden müssen? Hätte die Stadt den öffentlichen Weg früher sperren müssen? Und sollte man bei diesem Wetter überhaupt joggen? Während die Polizei ermittelt, will sich die Stadtverwaltung trotz mehrfacher...

  • Kempten
  • 08.03.19
Unwetter im Allgäu
8.544×

Unwetter
Sturm und Gewitter im Allgäu: Eine Person verletzt

In Lindau ist am Sonntagabend ein Mann durch einen herabfallenden Ast am Bein verletzt worden. Er musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Weitere Verletzte gab es durch das Unwetter am Sonntagabend nicht, so die Polizei.  Insgesamt gingen bei der Polizei rund 100 Anrufe wegen des Unwetters ein. Größtenteils handelte es sich dabei um umgestürzte Bäume oder abgebrochene Äste. Auch Bauzäune und Baustellenabsperrungen stürzten um und ragten in die Fahrbahn. Weiter meldeten Passanten eine...

  • Kempten
  • 24.09.18
1.190× 2 Bilder

Wetter
Starker Föhn im Allgäu

Frühlingshafte Temperaturen von bis zu 20 Grad und viel Sonnenschein beschert uns derzeit der Föhn, der von Süden über die Alpen weht und sich bei uns als warmer Fallwind bemerkbar macht. In den Bergen kam es gestern zu Orkanböen von bis zu 158 Kilometer pro Stunde. Bei Schwangau im Ostallgäu wurde auf der Bundesstraße 17 ein 40 Tonnen schwerer Lastwagen von einer Windböe erfasst und kippte samt Anhänger um. Laut Polizei war das Fahrzeug, das dem Wind viel Angriffsfläche bot, nicht beladen. Der...

  • Kempten
  • 21.11.16
208× 84 Bilder

Zwischenbilanz
Sturmtief Niklas hält Allgäuer Rettungsdienste in Atem – Polizei vermerkt etwa 550 Einsätze bis zum Nachmittag

Das Sturmtief 'Niklas' hat am Dienstag im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West für eine extrem hohe Zahl an Notrufen und Einsätzen gesorgt, die glücklicherweise in den allermeisten Fällen glimpflich und ohne Personenschaden endeten. In der Zeit zwischen 08 Uhr und 11 Uhr verzeichnete die Einsatzzentrale in Kempten etwa 260 Einsätze, die fast ausschließlich dem Unwetter geschuldet waren. Allein in diesen drei Stunden waren es damit schon mehr Einsätze, als durchschnittlich innerhalb...

  • Altusried
  • 31.03.15
346× 85 Bilder

News-Blog
Sturmtief Niklas: Deutscher Wetterdienst hebt Warnung für Allgäuer Landkreise auf

Das Sturmtief 'Niklas' hat am Dienstag für viel Arbeit bei den Einsatzkräften von Feuerwehr, Technischem Hilfswerk und Polizei gesorgt. Eine Übersicht der Einsatzlage finden Sie in diesem News-Blog. . 'Wir haben derzeit so viele Einsätze wegen des Sturms, dass es schwer ist, eine Übersicht zu geben', sagt ein Sprecher der Polizei am Dienstagmittag in Marktoberdorf. Herabfallende Baumteile verletzten einen Mann in Jengen, er wurde ins Krankenhaus gebracht. In Memmingen stürzte ein Baum auf ein...

  • Altusried
  • 30.03.15
32×

Wetterdienst
Warnung vor Sturmböen im gesamten Allgäu bis zum Bodensee

Der Deutsche Wetterdienst warnt erneut vor starken Sturmböen. Bereits Freitagnacht erreichten die Böen im gesamten Allgäu bis zu 70 km/h. Samstagnacht sind ebenfalls alle Allgäuer Landkreise einschließlich des Landkreises Lindau von dem Sturm betroffen. Die Windgeschwindigkeit kann in Höhenlagen bis zu 80 km/h erreichen. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor herabfallenden Gegenständen und herabstürzenden Äste. Die Sturmwarnung gilt bis Mitternacht.

  • Oberstdorf
  • 20.12.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ