Wildunfall

Beiträge zum Thema Wildunfall

Polizei (Symbolbild)
4.351× 7

10.000 Euro Sachschaden bei Bidingen
Autofahrer (22) versucht, trotz Blaulicht Polizeistreife zu überholen

Ein 22-jähriger Autofahrer hat am Freitagmorgen ist auf der B472 Höhe Etzlensberg das Blaulicht einer Polizeistreife ignoriert und das Polizeiauto überholt. Die Beamten waren wegen eines Wildunfalls auf der Strecke unterwegs. Ein totes Reh lag auf der Fahrbahn und die Polizei wollte die Unfallstelle sichern. Blaulicht und langsame Fahrt sollten Verkehr abbremsen. Als die Polizei am Unfallort das Polizeiauto quer stellte, wollte der 22-Jährige überholen und stieß ins Heck des Polizeiautos. Dabei...

  • Bidingen
  • 13.04.21
Im Frühling häufen sich die Wildunfälle. Der Kemptener Polizist Rainer Fuhrmann erklärt, wie man sich richtig verhält.
13.466×

Tipps von der Polizei
Richtiges Verhalten bei Wildunfällen - Kemptener Polizist klärt auf

Im April passieren die meisten Wildunfälle, dicht gefolgt vom Mai. Daher ist nun wieder extra Vorsicht geboten. Besonders risikoreich ist es für Autofahrer und Wildtiere zwischen 6 und 8 Uhr morgens. Laut dem Deutschen Jagdverband (DJV) sind Rehe bei rund der Hälfte aller gemeldeten Wildunfälle beteiligt. Im April sind es verstärkt Rehböcke. Eine mögliche Erklärung: Die gerade geschlechtsreif gewordenen männlichen Tiere werden im Frühjahr vertrieben und suchen eine neue Bleibe. Wie man sich...

  • 01.04.21
Zwei Wildunfälle (Symbolbild).
646×

Mit Schuss erlöst
Autofahrer kollidiert mit Reh bei Buchloe

Zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen ereigneten sich im Dienstbereich der Polizeiinspektion Buchloe zwei Wildunfälle. Auf der Ortsverbindungsstraße Buchloe-Holzhausen prallte ein 53-jähriger Mann mit seinem Pkw gegen ein querendes Reh. Das verletzte Tier musste von den Beamten mit einem Schuss erlöst werden. Die Schadenshöhe betrug 1.000 Euro. Weiterer Reh-UnfallBeim zweiten Unfall kollidierte ein 25-jähriger Pkw-Lenker zwischen Blonhofen und Dösingen ebenfalls mit einem Reh. Das Tier...

  • Buchloe
  • 19.03.21
Auf der Strecke zwischen Sulzberg und Görisried kam es am Dienstagmorgen zu einem Wildunfall. (Symbolbild)
445×

Tier stirbt nach Aufprall
Wildunfall bei Görisried: Hirschkuh springt vor Auto

In den frühen Morgenstunden am Dienstag kam es auf der Strecke zwischen Sulzberg und Görisried auf Höhe Ochsenhof zu einem Wildunfall mit einer Hirschkuh. Das Tier sprang unvermittelt vor das Auto eines 27-Jährigen, der gerade Richtung Görisried fuhr. Durch die Kollision mit dem Tier entstand ein Front-Schaden in Höhe von ca. 5.000 Euro, wodurch das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Der Fahrer blieb unverletzt. Das Tier überlebte den Aufprall nicht.

  • Görisried
  • 09.03.21
Rehe springen über die Straße und mindestens eins wurde dabei tödlich verletzt (Symbolbild)
1.776× 3

Sprung vors Auto
Zwei Wildunfälle im Oberallgäu: Reh in Wertach kommt ums Leben

Zwei Wildunfälle innerhalb von 24 Stunden im Raum Oberallgäu. Am Dienstagabend war ein 27-jähriger Autofahrer auf der Gemeindestraße von Rettenberg in Richtung Kalchenbach unterwegs, als plötzlich ein Reh vor ihm auf die Straße sprang. Am Mittwochmorgen dann selbiges in Wertach. Dort fuhr ein 38-jähriger Autofahrer auf der B310 von Oberjoch in Richtung Wertach, als auch dort plötzlich ein Reh vors Auto sprang. Reh beim Zusammenprall erfasst Das Reh in Wertach überlebte den Zusammenprall laut...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 26.02.21
Zu mehreren Wildunfällen ist es am Montag und am Dienstag bei Jengen und Kaltental gekommen (Symbolbild)
730×

Reh geflüchtet
Mehrere Wildunfälle am Montag und Dienstag mit Rehen und einem Fuchs

Am Dienstagmorgen fuhr eine 32-jährige Frau von Gerbishofen in Richtung Aufkirch, als ihr kurz nach dem Ortsausgang ein Reh ins Auto lief. Das Tier, das zunächst an der Unfallstelle lag, sprang plötzlich auf und flüchtete in den Wald. Deshalb wurde der Jagdpächter zur Nachsuche verständigt. Der Schaden am Auto wird auf 1.000 Euro geschätzt. Bereits am frühen Sonntagabend war an derselben Stelle einem 27-jährigen Mann ebenfalls ein Reh ins Auto gelaufen und anschließend geflüchtet. Auch hier...

  • Buchloe
  • 05.01.21
Nach einem Wildunfall war das tote Reh auf einmal verschwunden. (Symbolbild)
4.393×

Verdacht auf Jagdwilderei
Unbekannter nimmt totes Reh nach Wildunfall bei Lamerdingen einfach mit

Nach einem Wildunfall Mittwochfrüh zwischen Lamerdingen und Dillishausen hat ein Unbekannter offenbar das tote Reh einfach mitgenommen. Nach eigenen Angaben hatte die Polizei den Unfall aufgenommen und den zuständigen Jagdpächter informiert, damit er das tote Tier entsorgt. Als dieser die Unfallstelle erreichte, war das Reh aber verschwunden. Offensichtlich hat es ein anderer Verkehrsteilnehmer einfach mitgenommen.  Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Jagdwilderei. Die Inspektion...

  • Lamerdingen
  • 28.12.20
Das Fahrzeug war nach dem Zusammenstoß mit dem Dachs nicht mehr fahrbereit. (Symbolbild)
1.453×

Nicht mehr fahrbereit
Autofahrer (35) kollidiert mit Dachs bei Siebnach

In der Nacht zum Dienstag, 08.09.2020, ereignete sich kurz vor dem Ortsschild Siebnach ein Wildunfall. Ein 35-jähriger Mann aus Hiltenfingen kommend kollidierte frontal mit einem Dachs. Das Fahrzeug des Mannes war im Anschluss nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von 3.500 Euro. Der Dachs überlebte den Zusammenstoß nicht.

  • Bad Wörishofen
  • 08.09.20
Wildunfall (Symbolbild)
595×

Wildunfall
Autofahrer (30) erfasst Reh bei Rettenberg

Am Donnerstag, gegen 07.40 Uhr, befuhr ein 30-Jähriger mit seinem Auto die Staatstrasse 2007 vom Goymooskreisel in Richtung Rettenberg, als plötzlich vor ihm ein Reh die Fahrbahn querte. Der Mann erfasste das Tier frontal. An seinem Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. Das Reh verendete noch an der Unfallstelle.

  • Rettenberg
  • 29.05.20
Rettungshubschrauber (Symbolbild)
2.391×

Krankenhaus
Motorradfahrerin (16) nach Wildunfall bei Füssen verletzt

Eine 16-jährige Motorradfahrerin hat sich am Sonntagabend bei einem Wildunfall verletzt. Sie kam mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus. Nach Angaben der Polizei fuhr die junge Frau mit ihrer 125er-Maschine von Füssen kommend in Richtung Pfronten. Kurz vor dem Ortsteil Moos sprang wohl ein Reh vor ihr auf die Fahrbahn, so die Polizei weiter. Dabei verlor die 16-Jährige die Kontrolle über ihre Maschine. Im weiteren Verlauf schlitterte sie über die Fahrbahn und blieb schließlich in einem...

  • Füssen
  • 25.05.20
Wildunfall (Symbolbild)
1.042×

Polizei
Mehrere Wildunfälle im Ostallgäu am Wochenende

Am Freitag und Sonntag kam es zu mehreren Wildunfällen im Ostallgäu. Hierbei entstand teilweise erheblicher Sachschaden an den Fahrzeugen, ein Reh starb. Bei einem Unfall am späten Freitagnachmittag entstand ein sehr hoher Sachschaden von etwa 10.000 Euro. Laut Polizei lief einem 36-jährigen Marktoberdorfer zwischen Lamerdingen und Dillishausen ein Reh ins Auto. Erheblicher Sachschaden entstand auch bei einem Wildunfall zwischen Jengen und Waal. Ein 53-jähriger Landsberger erfasste ein Reh am...

  • Jengen
  • 18.05.20
Reh (Symbolbild)
5.464×

Zusammenstoß
Rehfamilie tot nach Wildunfall auf der A96 bei Buchloe

Am frühen Mittwochmorgen ist eine Rehfamilie nach einem Zusammenstoß mit einem Auto an der A96 bei Buchloe gestorben. Ein 19-Jähriger war mit seinem Auto auf der die A96 unterwegs als im Scheinwerferlicht plötzlich ein Reh mit seinen zwei Kitzen auftauchte. Laut Polizei hat er sofort gebremst, konnte aber den Zusammenstoß nicht vermeiden. Alle drei Rehe sind noch an der Unfallstelle verendet Der 19-Jährige Fahrer ist unverletzt, an seinem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 5.000...

  • Buchloe
  • 13.05.20
Symbolbild.
5.665×

Wildunfall
Lkw stößt auf B12 bei Jengen mit Wildschwein-Gruppe zusammen

Am Dienstagmorgen ist ein Lkw-Gespann auf der B12 bei Jengen in Richtung Kaufbeuren mit einer Gruppe Wildschweinen zusammengestoßen. Wie die Polizei mitteilt, entstand erheblicher Sachschaden am Gespann. Der 53-jährige Fahrer war mit seinem Lkw-Gespann auf der B12 unterwegs, als plötzlich eine Wildschweinrotte die Fahrbahn kurz nach der Ausfahrt Jengen querte. Der 53-Jährige konnte ein Zusammenstoß mit mehreren Tieren nicht mehr verhindern. Am Zugfahrzeug und dem Anhänger entstand Sachschaden...

  • Jengen
  • 17.12.19
Die Frau hätte nach dem Unfall die Polizei oder den Revierinhaber informierten müssen. (Symbolbild)
3.680×

Anzeige
Wildunfall bei Jengen: Frau (63) lässt totes Reh am Fahrbahnrand liegen

Eine 63-jährige Frau hat am Montagmorgen zwischen Beckstetten und Weinhausen ein Reh angefahren. Die Frau ließ das tote Tier allerdings am Straßenrand liegen und fuhr weiter, da sie an ihrem Auto keinen Schaden feststellte. Sie verständigte weder die Polizei noch einen Jagdpächter. Durch einen anderen Verkehrsteilnehmer wurde die Polizei dann über das verendete Reh informiert. Vor Ort fanden die Beamten ein Kennzeichen, über das die 63-Jährige ermittelt werden konnte. Weil sie mit ihrer...

  • Jengen
  • 03.09.19
Bei einem Unfall bei Marktoberdorf wurden zwei Rehe unter einem Auto eingeklemmt. Die Polizei konnte die Tiere mit einem Wagenheber befreien.
2.480×

Befreiungsaktion
Zwei Rehe bleiben nach Unfall bei Marktoberdorf unter Auto stecken: Polizei befreit Tiere mit Wagenheber

Auf der B472 in Richtung Schongau, kurz nach Bertoldshofen, kam es am Montag gegen 21:45 Uhr zu einem Wildunfall. Ein 46-jähriger Autofahrer war auf der Strecke unterwegs, als ihm zwei Rehe vor das Auto sprangen und unter dem Fahrzeug stecken blieben. Die beiden Tiere lebten noch, als die verständigte Polizei am Unfallort eintraf. Mit einem Wagenheber bockten die Beamten das Fahrzeug auf und befreiten die Tiere. Anschließend liefen die Rehe in den angrenzenden Wald davon.

  • Marktoberdorf
  • 29.01.19
Nach einem Wildunfall muss jeder Beteiligte Fahrer anhalten und die Unfallstelle absichern.
2.460×

Polizei Buchloe klärt auf
Pflichten des Fahrzeugführers nach einem Wildunfall

Immer wieder stellt die Polizei im Rahmen der Aufnahme von Wildunfällen fest, dass viele Fahrzeugführer die gesetzlichen Pflichten nicht kennen, die nach einem solchen Unfall zu beachten sind. So schreibt § 34 der Straßenverkehrsordnung (StVO) vor, dass nach einem Unfall jeder Beteiligte unverzüglich anzuhalten und den Verkehr zu sichern hat, sowie sich über die Unfallfolgen vergewissern muss. Nach § 32 StVO ist es verboten, Gegenstände auf der Straße liegen zu lassen, wenn dadurch der Verkehr...

  • Buchloe
  • 02.03.18
86×

Unfall
Wildunfall auf der A96 bei Mindelheim: zwei Wildschweine tot

Gegen 01.00 Uhr hatte sich ein Wildunfall auf der Autobahn A 96, kurz vor der Anschlussstelle Mindelheim, in Fahrtrichtung Lindau ereignet. Ein 18-jähriger Pkw-Fahrer war gerade dabei, einen 26-jährigen Fahrzeuglenker zu überholen. Als sich die beiden Pkw auf gleicher Höhe befanden, liefen plötzlich zwei Wildschweine auf die Fahrbahn. Die beiden Tiere überlebten den Zusammenprall nicht und mussten durch die Beamten von der Fahrbahn gezogen werden. Beide Fahrzeuge wurden massiv im Frontbereich...

  • Mindelheim
  • 14.10.17
52×

Jagdrecht
Wildunfall bei Wiggensbach verspätet angezeigt

Ein 52-Jähriger kollidierte auf der Strecke zwischen Friesenhofen und Buchenberg am Mittwoch in den frühen Morgenstunden mit einem Reh. Dabei wurde das Reh verletzt. Anschließend flüchtete es von der Unfallstelle. Da der Fahrer den Unfall erst am frühen Nachmittag der Polizei, zwecks einer Ausstellung einer Wildunfallbescheinigung meldete, konnte der Jagdpächter erst viele Stunden nach dem Unfall verständigt werden. Wildunfälle mit Schalenwild müssen aber unverzüglich der Polizei oder dem...

  • Altusried
  • 18.05.17
36×

Unfall
Nach Wildunfall in Wertach: Anderer Autofahrer (52) fährt in Unfallauto

Ein 52-jähriger Autofahrer fuhr in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in ein mit Warnblicklicht abgestelltes beleuchtetes Fahrzeug. Das abgestellte Fahrzeug hatte zuvor auf der B 310 Nahe Wertach einen Zusammenstoß mit einem Biber. Deshalb stellte der 34-jährige Fahrzeugführer sein Auto an den rechten Fahrbahnrand und schaltete das Warnblicklicht ein. Er war gerade dabei ein Warndreieck aufzustellen als der nachfolgende 52-jährige Fahrzeugführer dieses Auto übersah und in das Heck fuhr. Beide...

  • Oy-Mittelberg
  • 24.03.17
41×

Verkehr
Wildschweine verursachen mehrere Wildunfälle auf der A96 zwischen Erkheim und Bad Wörishofen

Am Samstagmorgen ist es gegen 8:30 Uhr auf der A96 zwischen den Anschlussstellen Erkheim und Bad Wörishofen zu mehreren Wildunfällen gekommen. Eine Rotte Wildschweine war im Bereich der Anschlußstelle Mindelheim auf die Autobahn gelangt. Wenig später kam es zu weiteren Meldungen mehrere Kilometer entfernt. Die Autobahn sowie angrenzende Bereiche wurden deshalb großflächig mit mehreren Streifen abgesucht. Es waren zudem zwei Polizeihubschrauber im Einsatz, die das Gebiet um die Autobahn nach...

  • Mindelheim
  • 11.03.17
117×

Wildunfall
Fuchs frisst überfahrenes Reh auf B16 bei Roßhaupten und wird selbst überfahren

Am gestrigen Mittwochabend überfuhr ein 33-Jähriger mit seinem Skoda einen Fuchs auf der B16 bei Roßhaupten, weil dieser sich an einem offensichtlich kurz davor überfahrenen Reh laben wollte. Nach Angaben des Skodafahrers lief der Fuchs nach dem Zusammenstoß aufgeschreckt davon. Vermutlich konnte der Fuchs dem Reh jedoch nicht widerstehen und kam nochmals zum toten Reh, wo er schließlich auch noch zu Tode kam, weil vermutlich ein weiterer Autofahrer nicht mehr bremsen konnte. Die Polizei bittet...

  • Füssen
  • 27.01.17
25×

Sachschaden
Zwei Wildunfälle in Waal und Oberostendorf innerhalb kurzer Zeit

Dienstagfrüh ereigneten sich fast zeitgleich zwei Wildunfälle. Beim ersten Vorfall stieß ein 54-jähriger Autofahrer aus Landsberg zwischen Bronnen und Erpfting Höhe Bronnener Weiher mit einem querenden Reh zusammen. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Im zweiten Fall prallte das Auto eines 26-jährigen Mannes aus Waal auf der Staatsstraße 2055 zwischen Oberostendorf und Lengenfeld gegen ein Reh. Der Sachschaden betrug ca. 200 Euro. Beide Tiere überlebten den Anstoß nicht....

  • Buchloe
  • 30.11.16
32×

Wildunfall
Greifvogel streift Auto im Tiefflug bei Jengen

Ein 49-jähriger Mann fuhr am frühen Mittwochnachmittag mit dem Auto von Beckstetten Richtung Rieden/Ketterschwang. Ein Greifvogel querte zu tief die Fahrbahn und streifte den rechten Außenspiegel. Durch den Anstoß klappte der Spiegel ein und das Spiegelglas wurde beschädigt. Der Greifvogel war kurz benommen, konnte dann aber weiterfliegen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 100 Euro.

  • Buchloe
  • 27.10.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ