Wildunfall

Beiträge zum Thema Wildunfall

Im Herbst gibt es vermehrt Wildunfälle. (Symbolbild)
535×

Tiere auf der Straße
Vermehrt Wildunfälle im Herbst: So verhalten Sie sich richtig

Im Oktober und November passieren die meisten Wildunfälle. Insbesondere früh morgens und in der Abenddämmerung sollten Verkehrsteilnehmer besonders aufmerksam sein und den Straßenrand im Blick zu behalten. Die Tiere überqueren besonders häufig in Waldabschnitten und an Feldrändern die Straßen, so der ADAC. Richtiges Verhalten, wenn plötzlich Wildtiere auf der Straße stehenTauchen größere Tiere wie Hirsche, Rehe oder Wildschweine auf, sollte man deutlich langsamer werden oder sogar ganz bremsen,...

  • 28.09.21
Nach einem Wildunfall muss jeder Beteiligte Fahrer anhalten und die Unfallstelle absichern.
2.212×

Verkehrsgefährdung
Wildunfälle bei Mindelheim: Unbekannter lässt getötetes Tier einfach liegen

Mehrere Wildunfälle haben die Mindelheimer Polizei in den vergangenen Tagen beschäftigt. In einem Fall lag ein Tier mitten auf der Fahrbahn - eine große Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer. Polizei und Jagdpächter mussten es von der Straße entfernen. Wildunfälle muss man sofort meldenAuch andere Wildunfälle wurden weder der Polizei noch dem zuständigen Jäger gemeldet: "traurigerweise", wie die Polizei anmerkt. Die Polizei weist darauf hin, "dass das Nichtmelden von Wildunfällen mit Schalenwild...

  • Mindelheim
  • 09.09.21
Wildwechsel (Symbolbild)
2.240×

Fünf Rehe angefahren
Zahlreiche Wildunfälle im nördlichen Ostallgäu

Insgesamt vier Wildunfälle mit fünf Rehen und 13.000 Euro Schaden wurden der Buchloer Polizei innerhalb von 24 Stunden gemeldet. Am Mittwochmorgen fuhr eine 60-jährige Frau mit ihrem Pkw von Oberostendorf in Richtung Lengenfeld, als ihr aus einem Feld kommend ein Reh in die Fahrzeugseite und anschließend zurück ins Feld lief. Trotz Nachsuche des Jagdpächters mit seinem Hund konnte das Tier nicht gefunden werden. Es muss schwer verletzt sein, da entsprechende Blutspuren am Auto und auf der...

  • Buchloe
  • 23.07.21
Wildunfall (Symbolbild)
1.322×

Unfallflucht
Betrunkener Autofahrer will Tier ausweichen und prallt bei Scheidegg in Leitplanke

Ein 44-jähriger Autofahrer ist in der Nacht von Freitag auf Samstag bei Scheidegg in eine Leitplanke gefahren. Danach beginn der Mann Unfallflucht. Mann weicht Tier aus Laut Polizeiangaben war der 44-Jährige gegen Mitternacht von Böserscheidegg nach Bremenried gefahren. Kurz nach Kapfreute musste er eigenen Angaben zufolge einem Tier ausweichen und fuhr deshalb nach links auf die Gegenfahrbahn und anschließend in eine Leitplanke. Zeugen melden sich bei der Polizei Weil der Mann betrunken war,...

  • Scheidegg
  • 17.07.21
In Jengen gab es am Samstag zwei Wildunfälle. (Symbolbild)
2.394×

Auf Höhe der Kiesgrube
Rehe getötet und 5.500 Euro Schaden: Zwei Wildunfälle an der gleichen Stelle in Jengen

Am Samstag gab es in Jengen auf Höhe der Kiesgrube zwei Wildunfälle. Um kurz vor drei Uhr lief einer 60-jährigen Ostallgäuerin ein Reh ins Auto. Das Tier wurde laut Polizei dabei getötet. Der Schaden am Auto beträgt 1.500 Euro. Der zweite Unfall ereignete sich Stunden später. Am Vormittag lief einem 56-Jährigen ein Reh ins Auto. Auch dieses Tier wurde bei dem Unfall getötet. Der Sachschaden am Auto wird auf 4.000 Euro geschätzt.

  • Jengen
  • 08.06.21
In Dietmannsried lief ein Reh auf die Straße. Ein Motorradfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. (Symbolbild)
2.851×

Reh wird getötet
Motorradfahrer (45) stößt in Dietmannsried mit Reh zusammen und bricht sich das Bein

Am frühen Donnerstagnachmittag stießen auf der OA 19 ein Motorradfahrer und ein Reh zusammen. Der 45-jährige Biker fuhr aus Richtung Schrattenbach kommend in Richtung Ittelsburg. Im Bereich einer rechts an die Straße angrenzenden Baumgruppe sprang von dort unvermittelt ein Reh auf die die Fahrbahn. Das Reh und das Motorrad stießen zusammen. Das Reh wurde getötet, der Motorradfahrer stürzte und kam mit einem Beinbruch ins Krankenhaus. Der Schaden am Motorrad beträgt rund 3.000 Euro.

  • Dietmannsried
  • 05.06.21
Wildunfall: Bei Marktoberdorf ist ein Motorrad mit einem Reh zusammengestoßen. (Symbolbild)
5.034×

Wildunfall bei Marktoberdorf
Motorrad stößt mit Reh zusammen: Familienvater (42) und Tochter verletzt

Am Samstag machte ein 42-jähriger Familienvater mit seiner Tochter eine Motorradausfahrt. Als sie so gegen 13.30 Uhr von Leuterschach in Richtung Marktoberdorf fuhren, sprang ihnen kurz vor dem Ortseingang Marktoberdorf ein Reh ins Motorrad. Durch den Zusammenstoß kamen sie zu Fall und zogen sich leichte Verletzungen zu. Am Motorrad entstand ein Schachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.

  • Marktoberdorf
  • 16.05.21
Weil er einem Reh auswich, ist ein 22-jähriger Autofahrer Dienstagnacht von der Straße abgekommen. (Symbolbild)
1.775×

Über Zaun geschanzt
Fahrer (22) weicht Reh aus: Auto überschlägt sich bei Unfall in Grünenbach

Weil er einem Reh auswich, ist ein 22-jähriger Autofahrer Dienstagnacht bei Grünenbach von der Straße abgekommen. Laut Polizei fuhr der 22-Jährige etwa 100 Meter über eine Wiese und schanzte anschließend über einen Zaun. Das Auto kam daraufhin auf dem Dach zum Liegen.  Der 22-jährige blieb bei dem Unfall unverletzt. Erstaunlicherweise flossen auch keine Betriebsstoffe aus dem totalbeschädigten Auto aus. Auch das Reh kam mit dem Schrecken davon. Der Unfall ereignete sich auf der Staatsstraße von...

  • Grünenbach
  • 14.04.21
Polizei (Symbolbild)
4.603× 7

10.000 Euro Sachschaden bei Bidingen
Autofahrer (22) versucht, trotz Blaulicht Polizeistreife zu überholen

Ein 22-jähriger Autofahrer hat am Freitagmorgen ist auf der B472 Höhe Etzlensberg das Blaulicht einer Polizeistreife ignoriert und das Polizeiauto überholt. Die Beamten waren wegen eines Wildunfalls auf der Strecke unterwegs. Ein totes Reh lag auf der Fahrbahn und die Polizei wollte die Unfallstelle sichern. Blaulicht und langsame Fahrt sollten Verkehr abbremsen. Als die Polizei am Unfallort das Polizeiauto quer stellte, wollte der 22-Jährige überholen und stieß ins Heck des Polizeiautos. Dabei...

  • Bidingen
  • 13.04.21
Der Radfahrer konnte einen Zusammenstoß mit dem Reh nicht mehr verhindern und zog sich beim Sturz eine Kopfplatzwunde zu (Symbolbild).
3.997× 3

Ungewöhnlicher Wildunfall
Radfahrer rammt Reh: Radler erleidet Kopfverletzung

In den frühen Sonntagmorgenstunden befuhr der 20-jährige Radfahrer die K7753 von Unterhomberg (Bodenseekreis) kommend in Richtung Brennerhof, als ein Reh am Ortsende von Unterhomberg seinen Weg kreuzte. Der Radfahrer konnte einen Zusammenstoß mit dem Reh nicht mehr verhindern und zog sich beim Sturz eine Kopfplatzwunde zu, welche im Anschluss in einem nahegelegenen Krankenhaus medizinisch versorgt wurde. Reh bleibt offenbar unverletztAm Fahrrad entstand ein Schaden von ca. 100 Euro. Das Reh...

  • 11.04.21
Im Frühling häufen sich die Wildunfälle. Der Kemptener Polizist Rainer Fuhrmann erklärt, wie man sich richtig verhält.
13.491×

Tipps von der Polizei
Richtiges Verhalten bei Wildunfällen - Kemptener Polizist klärt auf

Im April passieren die meisten Wildunfälle, dicht gefolgt vom Mai. Daher ist nun wieder extra Vorsicht geboten. Besonders risikoreich ist es für Autofahrer und Wildtiere zwischen 6 und 8 Uhr morgens. Laut dem Deutschen Jagdverband (DJV) sind Rehe bei rund der Hälfte aller gemeldeten Wildunfälle beteiligt. Im April sind es verstärkt Rehböcke. Eine mögliche Erklärung: Die gerade geschlechtsreif gewordenen männlichen Tiere werden im Frühjahr vertrieben und suchen eine neue Bleibe. Wie man sich...

  • 01.04.21
Zwei Wildunfälle (Symbolbild).
662×

Mit Schuss erlöst
Autofahrer kollidiert mit Reh bei Buchloe

Zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen ereigneten sich im Dienstbereich der Polizeiinspektion Buchloe zwei Wildunfälle. Auf der Ortsverbindungsstraße Buchloe-Holzhausen prallte ein 53-jähriger Mann mit seinem Pkw gegen ein querendes Reh. Das verletzte Tier musste von den Beamten mit einem Schuss erlöst werden. Die Schadenshöhe betrug 1.000 Euro. Weiterer Reh-UnfallBeim zweiten Unfall kollidierte ein 25-jähriger Pkw-Lenker zwischen Blonhofen und Dösingen ebenfalls mit einem Reh. Das Tier...

  • Buchloe
  • 19.03.21
Auf der Strecke zwischen Sulzberg und Görisried kam es am Dienstagmorgen zu einem Wildunfall. (Symbolbild)
456×

Tier stirbt nach Aufprall
Wildunfall bei Görisried: Hirschkuh springt vor Auto

In den frühen Morgenstunden am Dienstag kam es auf der Strecke zwischen Sulzberg und Görisried auf Höhe Ochsenhof zu einem Wildunfall mit einer Hirschkuh. Das Tier sprang unvermittelt vor das Auto eines 27-Jährigen, der gerade Richtung Görisried fuhr. Durch die Kollision mit dem Tier entstand ein Front-Schaden in Höhe von ca. 5.000 Euro, wodurch das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Der Fahrer blieb unverletzt. Das Tier überlebte den Aufprall nicht.

  • Görisried
  • 09.03.21
Rehe springen über die Straße und mindestens eins wurde dabei tödlich verletzt (Symbolbild)
1.795× 3

Sprung vors Auto
Zwei Wildunfälle im Oberallgäu: Reh in Wertach kommt ums Leben

Zwei Wildunfälle innerhalb von 24 Stunden im Raum Oberallgäu. Am Dienstagabend war ein 27-jähriger Autofahrer auf der Gemeindestraße von Rettenberg in Richtung Kalchenbach unterwegs, als plötzlich ein Reh vor ihm auf die Straße sprang. Am Mittwochmorgen dann selbiges in Wertach. Dort fuhr ein 38-jähriger Autofahrer auf der B310 von Oberjoch in Richtung Wertach, als auch dort plötzlich ein Reh vors Auto sprang. Reh beim Zusammenprall erfasst Das Reh in Wertach überlebte den Zusammenprall laut...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 26.02.21
Ein Dachs ist am Freitag bei einem Zusammenstoß mit einem Lkw gestorben. (Dachs-Symbolbild)
2.751×

Verkehr
Mehrere Wildunfälle im Allgäu: Dachs stirbt bei Zusammenstoß mit Lkw

Im Allgäu ist es am Freitag zu mehreren Wildunfällen gekommen. Unter anderem kam es in Immenstadt auf der B308 zu einem Zusammenstoß zwischen einem Lkw und einem Dachs. Am Lkw entstand kein Sachschaden. Der Dachs wurde bei dem Unfall tödlich verletzt. Auch in Wertach kam es zu einem Wildunfall. Gegen 22:30 Uhr stieß ein Pkw auf der B310 zwischen Oberjoch und Wertach mit einen Reh zusammen. Das Reh überlebte den Zusammenstoß nicht. Am Auto entstand ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Ebenfalls...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 20.02.21
Zu mehreren Wildunfällen ist es am Montag und am Dienstag bei Jengen und Kaltental gekommen (Symbolbild)
750×

Reh geflüchtet
Mehrere Wildunfälle am Montag und Dienstag mit Rehen und einem Fuchs

Am Dienstagmorgen fuhr eine 32-jährige Frau von Gerbishofen in Richtung Aufkirch, als ihr kurz nach dem Ortsausgang ein Reh ins Auto lief. Das Tier, das zunächst an der Unfallstelle lag, sprang plötzlich auf und flüchtete in den Wald. Deshalb wurde der Jagdpächter zur Nachsuche verständigt. Der Schaden am Auto wird auf 1.000 Euro geschätzt. Bereits am frühen Sonntagabend war an derselben Stelle einem 27-jährigen Mann ebenfalls ein Reh ins Auto gelaufen und anschließend geflüchtet. Auch hier...

  • Buchloe
  • 05.01.21
Nach einem Wildunfall war das tote Reh auf einmal verschwunden. (Symbolbild)
4.458×

Verdacht auf Jagdwilderei
Unbekannter nimmt totes Reh nach Wildunfall bei Lamerdingen einfach mit

Nach einem Wildunfall Mittwochfrüh zwischen Lamerdingen und Dillishausen hat ein Unbekannter offenbar das tote Reh einfach mitgenommen. Nach eigenen Angaben hatte die Polizei den Unfall aufgenommen und den zuständigen Jagdpächter informiert, damit er das tote Tier entsorgt. Als dieser die Unfallstelle erreichte, war das Reh aber verschwunden. Offensichtlich hat es ein anderer Verkehrsteilnehmer einfach mitgenommen.  Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Jagdwilderei. Die Inspektion...

  • Lamerdingen
  • 28.12.20
Ein Autofahrer ließ nach einem Wildunfall ein Reh verletzt zurück. (Symbolbild)
2.396× 1

Wildunfall
Autofahrer fährt Reh in Obermaiselstein an und lässt es schwer verletzt zurück

In der Nacht von Sonntag auf Montag fuhr ein bisher unbekannter Fahrzeugführer auf der Kreisstraße OA9 mit seinem Pkw gegen ein Reh. Danach flüchtete der unbekannte Fahrzeugführer und lies das Reh schwer verletzt auf der Fahrbahn liegen. Die am Unfallort eintreffende Streife musste das Reh von seinem Leiden erlösen. Vom flüchtenden Fahrzeug blieb ein Scheinwerfer am Unfallort zurück. Die Ermittlungen zur Feststellung des Fahrers dauern an. Gegen den Verursacher wird wegen Verstößen nach dem...

  • Obermaiselstein (VG Hörnergruppe
  • 23.11.20
Bei Fischen kam es am Samstag zu einem Wildunfall.
16.660× 4 Bilder

Hirschgeweih bohrt sich durch Windschutzscheibe
Wildunfall bei Fischen verursacht großen Sachschaden

Zu einem Wildunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen kam es am Samstagabend gegen 20 Uhr auf der B19 zwischen Fischen und Langenwang. Ein Transporter war auf dem Weg von Langenwang in Richtung Fischen, als auf einmal auf Höhe des Freibads ein Hirsch die Fahrbahn kreuzte. Der Fahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und erfasste mit seinem VW Bus das etwa 5 Jahre alte und mehrere Kilo schwere Tier. Zwei nachfolgende Autos konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhren aufeinander...

  • Fischen i. Allgäu (VG Hörnergruppe)
  • 15.11.20
Wildunfall (Symbolbild)
837× 1

Rehe auf der Straße
Mehrere Wildunfälle bei Buchloe am Wochenende

Mehrere Wildunfälle ereigneten sich am vergangenen Wochenende im Bereich der Polizeiinspektion Buchloe. Am Freitagabend fuhr eine 57-jährige Ostallgäuerin mit ihrem Pkw von Germaringen nach Gutenberg, als ihr ein Reh ins Auto lief. Das Reh verendete und am Auto entstand ein Sachschaden von 2.000 Euro.Am Samstag in den frühen Morgenstunden fuhr ein 29-Jähriger aus Kaufering mit seinem Pkw von Buchloe in Richtung Kleinkitzighofen, als ihn auf halber Strecke ein Reh ins Auto lief. Das Reh war...

  • Buchloe
  • 19.10.20
Polizei (Symbolbild)
1.944×

Amphetamin
Wildunfall bei Lamerdingen führt zu Drogenfund

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ist es auf der Ortsverbindungsstraße Buchloe-Kleinkitzighofen zu einem Wildunfall gekommen. Ein Reh war laut Polizei gegen das Auto eines 35-jährigen Mannes gelaufen.  Bei der Unfallaufnahme durch die Buchloer Polizei zeigte der Fahrer drogentypische Auffälligkeiten. Er räumte einen vorherigen Betäubungsmittelkonsum ein. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an und untersagten die Weiterfahrt. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung fand die...

  • Lamerdingen
  • 08.10.20
Symbolbild
1.409×

Unfall
Wildunfall: Auto prallt bei Niederrieden gegen Baum

Am Samstag, 26.09.2020, gegen Mitternacht, befuhr eine 19-jährige Pkw- Lenkerin den Otterwald bei Niederrieden, als plötzlich ein Reh vor ihr auf die Straße sprang. Trotz eines Ausweichmanövers wurde das Tier vom Fahrzeug erfasst. Anschließend kam der Wagen von der Fahrbahn ab und prallte heckseitig gegen einen Baum. Sowohl die Fahrerin, als auch eine zweite Person im Wagen wurden hierdurch leicht verletzt, am Wagen entstand Totalschaden.

  • Niederrieden
  • 27.09.20
Das Fahrzeug war nach dem Zusammenstoß mit dem Dachs nicht mehr fahrbereit. (Symbolbild)
1.457×

Nicht mehr fahrbereit
Autofahrer (35) kollidiert mit Dachs bei Siebnach

In der Nacht zum Dienstag, 08.09.2020, ereignete sich kurz vor dem Ortsschild Siebnach ein Wildunfall. Ein 35-jähriger Mann aus Hiltenfingen kommend kollidierte frontal mit einem Dachs. Das Fahrzeug des Mannes war im Anschluss nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von 3.500 Euro. Der Dachs überlebte den Zusammenstoß nicht.

  • Bad Wörishofen
  • 08.09.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ