Wildtiere

Beiträge zum Thema Wildtiere

Fledermäuse stehen unter Naturschutz, weil sie gefährdet sind. Es gibt jedoch viele Möglichkeiten, etwas dagegen zu unternehmen und damit zum Beispiel auch etwas für das Graue Langohr zu tun.
649×

Hilfe für kleine Flugakrobaten
Was Waldbesitzer, Landwirte, Gemeinden und Garteninhaber für Fledermäuse tun können

Fledermäuse waren lange Inhalt schauriger Märchen und Sagen. Sogar mit dem Teufel galten sie als verwandt. Inzwischen hat sich dieses Bild gewandelt. „Heute weiß man, wie nützlich Fledermäuse sind“, sagt Fabienne Finkenzeller, Biodiversitätsberaterin der Unteren Naturschutzbehörde am Landratsamt. Allerdings sind die Tiere gefährdet. „Es gibt jedoch viele Möglichkeiten, etwas dagegen zu unternehmen. Egal ob Waldbesitzer, Gemeinde, Landwirt oder Privatperson mit eigenem Garten - jeder kann etwas...

  • Mindelheim
  • 28.10.21
Nach einem Wildunfall muss jeder Beteiligte Fahrer anhalten und die Unfallstelle absichern.
2.220×

Verkehrsgefährdung
Wildunfälle bei Mindelheim: Unbekannter lässt getötetes Tier einfach liegen

Mehrere Wildunfälle haben die Mindelheimer Polizei in den vergangenen Tagen beschäftigt. In einem Fall lag ein Tier mitten auf der Fahrbahn - eine große Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer. Polizei und Jagdpächter mussten es von der Straße entfernen. Wildunfälle muss man sofort meldenAuch andere Wildunfälle wurden weder der Polizei noch dem zuständigen Jäger gemeldet: "traurigerweise", wie die Polizei anmerkt. Die Polizei weist darauf hin, "dass das Nichtmelden von Wildunfällen mit Schalenwild...

  • Mindelheim
  • 09.09.21
Vermehrte Wildunfälle (Symbolbild).
330×

Vorsicht geboten
Vier Wildunfälle bei Mindelheim: Keine verletzten aber hohe Sachschäden

Am vergangenen Sonntag kam es im Schutzbereich der Polizei Mindelheim zu vier Wildunfällen. Zwischen Käppele und der Eheimer Säge bei Markt Rettenbach prallte ein Reh gegen den Pkw, sprang aber weiter. Bei Tiefenried auf der St2025 überlebte das Reh die Kollision nicht, so auch auf der St2037 bei Oberrieden. Bei einem weiteren Unfall konnte ein Motorradfahrer zwischen Egelhofen und der Einmündung zur St2037 dem unvermittelt auf die Fahrbahn springenden Reh zwar noch ausweichen, stürzte dann...

  • Mindelheim
  • 10.08.20
42×

Wald
Streit um Verbiss-Schäden an Bäumen im Unterallgäu

Forst-Experte: 'Wir sind noch nicht da, wo wir hinwollen.' Jäger-Vorsitzender kritisiert Gutachten Wildtiere richten in Unterallgäuer Wäldern durch Verbiss noch immer zu hohen Schaden an: Zu diesem Ergebnis kommt Forstbereichsleiter Rainer Nützel vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Mindelheim in einem Gutachten, das sich mit der Verjüngung der Wälder befasst. Von 'hervorragenden Werten' spricht dagegen Andreas Ruepp, Vorsitzender der Memminger Jäger-Kreisgruppe, und reagiert...

  • Mindelheim
  • 23.11.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ