Wild

Beiträge zum Thema Wild

Symbolbild. Im Bregenzer Wald gibt es den Verdacht, dass ein Wolf ein Reh gerissen haben könnte.
 2.157×

DNA-Analyse
Verdacht: Wolf hat bei Schönenbach im Bregenzerwald ein Reh gerissen

Ein Wolf soll bei Schönenbach im Bregenzerwald eine Rehgeiß gerissen haben: „Ich habe aufgrund der Spuren keinen Zweifel daran, dass es so gewesen ist“, sagt der Vorarlberger Landeswildbiologe Hubert Schatz, der das getötete Tier angeschaut hat. Doch noch ist es nur ein Verdacht, eine DNA-Analyse soll jetzt Gewissheit bringen. Die Uni Wien macht diese Untersuchung. Mit einem Ergebnis ist laut Schatz in drei bis vier Wochen zu rechnen. Mehr über das Thema erfahren Sie in der...

  • Oberstdorf
  • 25.04.19
 84×

Herbst-Hegeschau
150 Proben in Fischen ohne Tbc-Verdacht

Rund 150 Proben wurden bisher eingereicht – und keine war positiv. Das berichtete stellvertretender Landrat Alois Ried zur Tbc-Problematik im Oberallgäu bei der Hegeschau der Hochwild-Hegegemeinschaft Sonthofen in Fischen. Es sei zwar noch zu früh, um Entwarnung zu geben. Dennoch bestehe berechtigter Anlass zu der Hoffnung, 'dass das Oberallgäu nicht zu einem Landkreis wird, in dem Tbc bei Wild-, aber auch bei Nutztieren dauerhaft zu einem großflächigen Problem wird'. Zur Herbst-Hegeschau...

  • Oberstdorf
  • 24.10.16
 33×

Frühjahrshegeschau
Landrat lobt Oberallgäuer Jäger

96 Prozent der Abschussquote beim Rotwild haben die Oberallgäuer Jäger erreicht. Beim Gämswild wurden 94 Prozent, bei den Rehen wurden 91 Prozent des dreijährigen Abschussplanes erfüllt. Dafür gab es bei der Frühjahrshegeschau in Fischen Lob von Landrat Anton Klotz. Auch für den Beitrag zur Tbc-Seuchenbekämpfung zollte der Landrat den Jägern Anerkennung. Mehr über die Frühjahrshegeschau und auch die Aktion 'Kids for Kitz - Stopp dem Mähtod' lesen Sie in der Montagsausgabe des Allgäuer...

  • Oberstdorf
  • 03.04.16
 41×

Waldverjüngung
Jäger kritisieren Schlussfolgerungen aus Wald-Gutachten: Die Situation im Oberallgäu sei besser als dargestellt

Das Forstamt widerspricht Es ein wichtiger Gradmesser für die Situation in den Oberallgäuer Wäldern - das 'Forstliche Gutachten zu Situation der Waldverjüngung'. Die Forstverwaltung erstellt es alle drei Jahre für die rund 750 bayerischen Hegegemeinschaften, zuletzt 2015. In dem Vegetationsgutachten wird die Situation der Waldverjüngung und ihre Beeinflussung durch Schalenwild bewertet. Rehe, Hirsche und Gämsen knabbern bei Streifzügen durch die Wälder an jungen Bäumen. Die Schlussfolgerungen,...

  • Oberstdorf
  • 31.03.16
 16×

Herbst
ADAC: Verkehrsteilnehmer müssen mit Bauernglatteis und Wildwechsel im Allgäu rechnen

Goldene Jahreszeit wird der Herbst genannt. Er punktet mit Farbenpracht, klarer Luft und milden Temperaturen. Aber er hat auch seine dunklen Seiten. Verbunden sind sie mit Gefahren, die gerade zur Erntezeit ein erhöhtes Risiko für die Verkehrsteilnehmer darstellen. 'Bauernglatteis' nennt man den Schmutz auf den Fahrbahnen, den landwirtschaftliche Fahrzeuge hinterlassen und der feuchte Straßenbeläge in Rutschbahnen verwandelt. Auto- und Motorradfahrer sollten jetzt aber nicht nur deshalb auf...

  • Oberstdorf
  • 28.10.15
 34×

Tier
Wieder Wolf bei Oberstdorf gesehen: Mit hoher Wahrscheinlichkeit ein alter Bekannter

Henning Werth, Gebietsbetreuer im Naturschutzgebiet Allgäuer Hochalpen, hatte es im November vorausgesagt: 'Ich gehe fest davon aus, dass der Wolf im Allgäu wieder auftaucht.' Nun war offenbar wieder ein Wolf im Oberallgäu, laut dem Bayerischen Landesamt für Umwelt lief jedenfalls ein 'wolfähnliches Tier' vergangenen Dienstag einer automatischen Wildkamera vor die Linse. Sicherheit bestehe nicht, sagt Werth, solange man kein scharfes Foto habe – oder DNA-Spuren. Aber mit einiger...

  • Oberstdorf
  • 14.12.14
 127×

Wolf
Wolfsähnliches Tier von Wildkamera im Oberallgäu aufgenommen

Im Allgäu ist wohl erneut ein Wolf unterwegs. Wie das Landesamt für Umwelt am Freitag mitteilte, wurde am Dienstag im südlichen Landkreis Oberallgäu von einer automatischen Wildkamera ein 'wolfsähnliches Tier' fotografiert. Eine Auswertung der Fotoaufnahmen habe ergeben, dass es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um einen Wolf handelt, so das LfU. Dafür würden die Proportionen von Kopf, Körper und Rute sprechen. Eine abschließende Beurteilung sei Aufgrund der schlechten Bildqualität aber noch...

  • Oberstdorf
  • 13.12.14
 37×

Jagd
Oberallgäuer Jäger haben bisher nur 36 Prozent des Abschusssolls erreicht

Insgesamt 1.191 Stück Rotwild sollen die Oberallgäuer Jäger im Jagdjahr 2014/2015 erlegen. Doch bisher wurden gerade erst 425 Tiere geschossen. 'Der aktuelle Erfüllungsgrad von lediglich 36 Prozent lässt befürchten, dass die Ziele, die wir uns gemeinsam gesetzt haben, nicht erreicht werden' äußerte sich Landrat Toni Klotz bei der Herbsthegeschau in Fischen vor dem Hintergrund der Tbc-Bekämpfung besorgt. Denn Wildtiere kommen als Überträger der Seuche infrage. An die Jäger gerichtet, fügte der...

  • Oberstdorf
  • 20.10.14
 140×

Jagd
Landratsamt Oberallgäu fordert vertstärkten Rotwildabschuss im Stillachtal

'Unbefriedigend' ist laut einer Pressemitteilung des Marktes Oberstdorf die jagdliche Situation im Revier der 'Manfred Kurrle Naturschutzstiftung Allgäuer Hochalpen'. Der Rotwildabschuss in dem Gebiet im Stillachtal liege weit unter dem festgesetzten Plan. Das Thema sei bei einem Treffen von Oberstdorfer Landwirten mit Bürgermeister Laurent Mies im Oberstdorf-Haus zur Sprache gekommen. Die Stiftung hat laut Gemeinde gegen die jagdliche Anordnung des Landratsamtes Rechtsmittel eingelegt. 'Das...

  • Oberstdorf
  • 11.02.14
 33×

Säuchenbekämpfung
Kampf gegen Tbc: Oberallgäuer Jäger wollen erhöhte Abschussziele erreichen

Weniger Trophäen als in den Vorjahren zierten bei der Herbsthegeschau des Kreisjagdverbandes Oberallgäu das Kurhaus Fiskina. Die lichten Stellen an den Trophäenwänden gaben auch das Thema der Reden vor. 'Für uns Jäger ist die Hegeschau das Erntedankfest. Aber es ist heuer überschattet von der heimtückischen Krankheit Tbc', brachte der Kreisjagdverbandsvorsitzende Heinrich Schwarz sein Bedauern zum Ausdruck. Die Hochwildhegegemeinschaft hatte das Ende der Schusszeit für alte Hirsche auf Anfang...

  • Oberstdorf
  • 21.10.13
 17×

Seuchenbekämpfung
Zwei Wildfänge im Stillachtal in Oberstdorf geplant

Für einen Zeitraum von drei bis fünf Jahren sollen auf zwei Grundstücken im Stillachtal Wildfänge mit zwei Meter hohen Zäunen errichtet werden. Dort sollen gezielt Tiere 'entnommen' werden, erläuterte Christoph Hieke vom Landratsamt. Der Hintergrund der Maßnahme ist die Seuchenbekämpfung in der Region: Wegen der aufgetretenen Tbc-Fälle beim Rotwild und der damit zusammenhängenden Problematik fordert das Landratsamt Oberallgäu eine wesentliche Reduzierung der Rotwildbestände. Um Abschusszahlen...

  • Oberstdorf
  • 19.09.13
 76×   15 Bilder

Tuberkulose
Tbc: Landrat Kaiser fordert bei Frühjahrshegeschau in Fischen höhere Abschussziele für Rotwild

Jäger kritisieren fehlendes Konzept der Behörden Bereits am Eingang des Kurhauses Fiskina wurde klar, dass es vor dem Hintergrund der Tuberkulose-Problematik bei der Frühjahrshegeschau in Fischen viel Diskussionsbedarf geben würde: Landrat Gebhard Kaiser forderte die Jäger auf, ihren Teil zur Seuchenbekämpfung beizutragen. Zwar lobte er das 'hervorragende Ergebnis' der Oberallgäuer Jäger bei der Erfüllung der Abschusspläne, aber das Tbc-Problem beim Wild sei noch nicht gelöst. Der Landrat...

  • Oberstdorf
  • 08.04.13
 245×

Hegeschau
Vize-Landrat kritisiert Rotwildabschuss

Jäger haben 30 Prozent der Vorgabe erfüllt – Konzepte zur Besucherlenkung vorgestellt Deutliche Worte der Kritik äußerte der stellvertretende Landrat Anton Klotz bei der Hegeschau im Kurhaus Fiskina in Fischen. Während man sich bei der Abschusserfüllung beim Rehwild auf einem guten Weg befinde, sei das beim Rotwild nicht der Fall. Obwohl die Vorgabe im Vergleich zum Vorjahr um 134 Stück gesenkt worden ist, wurde bislang nur rund 30 Prozent des Solls erfüllt. Diese Zahl liege noch unter...

  • Oberstdorf
  • 19.10.11

Trachtenverein Oberstdorf
Oberstdorfer Trachtenverein blickt zurück

«Wilde Mändle Jahr» ein großer Erfolg Das «Wilde Mändle Jahr» war für den Oberstdorfer Gebirgstrachten- und Heimatverein ein großer Erfolg. Das berichtete Vorstand Werner Griesche bei der Jahreshauptversammlung. Die Oberstdorfer Trachtler feiern heuer 110. Vereinsjubiläum und planen aus diesem Anlass am 28. Mai eine historische Filmnacht, für die die Vorstandschaft, Ehrenvorstand Josef Schleich und Ehrenmitglied Anton Köcheler Film- und Fotomaterial von den 25- und 60-jährigen...

  • Oberstdorf
  • 05.04.11

Ski nordisch II
Wild auf Trophäen

Sonntag starten 200 Langläufer beim Wettkampf-Auftakt im Rohrmoos Der Schnee hat schon viele Langläufer in die Loipen gelockt. Doch messen konnten sie sich in diesem Winter noch nicht. Wettkampf-Auftakt ist der traditionelle Lauf um die Rohrmooser Wildtrophäen des SC Tiefenbach. 200 Teilnehmer werden zu dem Rennen am Sonntag ab 9.30 Uhr über 15 Kilometer (Frauen fünf Kilometer) erwartet, das im vergangenen Jahr wegen Schneemangels ausfiel. «Schnee ist genug vorhanden. Damit haben wir heuer...

  • Oberstdorf
  • 04.12.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020