Wild

Beiträge zum Thema Wild

Rettungshubschrauber (Symbolbild)
 2.274×

Krankenhaus
Motorradfahrerin (16) nach Wildunfall bei Füssen verletzt

Eine 16-jährige Motorradfahrerin hat sich am Sonntagabend bei einem Wildunfall verletzt. Sie kam mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus. Nach Angaben der Polizei fuhr die junge Frau mit ihrer 125er-Maschine von Füssen kommend in Richtung Pfronten. Kurz vor dem Ortsteil Moos sprang wohl ein Reh vor ihr auf die Fahrbahn, so die Polizei weiter. Dabei verlor die 16-Jährige die Kontrolle über ihre Maschine. Im weiteren Verlauf schlitterte sie über die Fahrbahn und blieb schließlich in...

  • Füssen
  • 25.05.20
Ein Bär tappt in die Fotofalle bei Reutte/Tirol.
 17.180×   2 Bilder

Wildtier
Bär nähert sich dem Allgäu: bei Reutte (Tirol) in Fotofalle getappt

Rund 20 Kilometer Luftlinie von Füssen entfernt ist ein Bär aufgetaucht. Im Bereich des Klausenwaldes im Bezirk Reutte/Tirol hat eine Wildkamera den Bären fotografiert. Die Gefahr für Menschen ist relativ gering. „Bären scheuen grundsätzlichen den Kontakt zu Menschen und versuchen ihnen aus dem Weg zu gehen", so Fritz Johannes, Amtstierarzt im Bezirk Reutte, in einer Pressemitteilung des Landes Tirol. Dennoch ist es ratsam, den Verhaltensregeln zu folgen, die das Land Tirol auf seiner...

  • Reutte
  • 26.06.19
 286×

Forst
Wildverbiss ist im südlichen Ostallgäu seit 2015 wieder etwas angestiegen

Der Wildverbiss in den drei Hegegemeinschaften im Füssener Land ist seit 2015 wieder etwas angestiegen. „Das war zu erwarten. Die Ergebnisse liegen im Rahmen der dynamischen Entwicklung. Schließlich waren die Zahlen in den letzten beiden Gutachten extrem niedrig“, sagt Isabel Koch, Vorsitzende der Kreisgruppe Füssen des Bayerischen Jagdverbandes. Insgesamt sei der Trend positiv: Denn seit Einführung des forstlichen Gutachtens 1986 habe der Verbiss im südlichen Ostallgäu „stetig abgenommen“....

  • Füssen
  • 04.01.19
 28×

Zusammenstöße
Es herbstelt: Polizei registriert mehr Wildunfälle im Allgäu

Eigentlich sollte ja noch Hochsommer sein, aber das Wetter bietet schon einen Vorgeschmack auf den Herbst. Dies registrieren offensichtlich auch die Wildtiere so. Der inzwischen wieder vermehrt einsetzende Wildwechsel hat allein in der vergangenen Nacht wieder zu drei Zusammenstößen mit Rehen im Dienstbereich der Polizei Füssen geführt. Auf der B310 bei Füssen, sowie zweimal auf der B17 bei Schwangau und Halblech krachte es. Dabei entstand an den Autos ein Gesamtschaden von ca. 5.000...

  • Füssen
  • 11.08.16
 40×

Hilfe
Rehkitz Beppo von Straße in Füssen gerettet

Ein Rehkitz ist auf der Kemptener Straße in Füssen umhergeirrt. Nadine Maass vom Tierschutzverein Arche Noah kam zufällig dazu, als ein Passant das zappelnde Tier festhielt, damit es nicht überfahren wird. "Ich habe es von der Straße ins Gebüsch getrieben", sagt sie. Über das Forstamt erhielt sie Kontakt zum zuständigen Wildsachverständigen. Mit ihm wartete sie, ob die Mutter den kleinen Bock wieder zu sich nimmt. Die Ricke sei auch da gewesen, habe ihr Junges aber nicht mehr...

  • Füssen
  • 17.06.16
 455×

Jagd
Jäger aus dem südlichen Ostallgäu treffen sich zur Hegeschau in Schwangau

'Seht den Verbiss nicht so verbissen.' Dieses Zitat eines Jagdberaters griff Robert Berchtold bei der Hegeschau der Kreisgruppe Füssen des Bayerischen Jagdverbandes (BJV) auf. Der Forstdirektor blickte am Wochenende im Schwangauer Schlossbrauhaus mit manch deutlichem Wort, aber auch Augenzwinkern auf 25 Jahre Jagd, Forst, Wald und Wild im Ostallgäu zurück. Solange ist er im Amt. Nächstes Jahr geht er in den Ruhestand. Sein Fazit für ein Vierteljahrhundert im südlichen Landkreis: Die...

  • Füssen
  • 03.04.16
 35×

Zeugenaufruf
Unbekannter Hund reißt Reh bei Pfronten

Am Donnerstagnachmittag gegen 14:30 Uhr konnte ein Spaziergänger im Schießstandweg einen schwarzen Hund beobachten, wie dieser in einer angrenzenden Wiese ein Reh riss. Um nicht selbst in Bedrängnis zu geraten entfernte sich der Zeuge und informierte von zuhause die Polizei. Vor Ort konnten die Polizeibeamten und der verständigte Jäger nur noch das verendete Reh auffinden. Der Hund oder ein verantwortlicher Tierhalter waren nicht mehr vor Ort. Der gesuchte Hund war etwa kniehoch, hatte...

  • Füssen
  • 23.10.15
 21×

Jahresversammlung
Füssens Jäger als Schützer und Regulierer von Wald, Natur und Wild

Sie sehen sich nicht als 'Schädlingsbekämpfer', sondern als Schützer und Regulierer von Wald, Natur und Wild. Das machte Vorsitzender Hermann Koch bei der Jahresversammlung der Jäger-Kreisgruppe Füssen deutlich, die in Buching stattfand. Die Gruppe sehe ihre Aufgabe im artenreichen Wald- und Wildschutz. Einen breiten Raum nahmen die Informationen durch den Obmann für Revier- und Wildschutz, Ludwig Linder, ein. Er referierte über die Störungen durch Freizeittouristen und über 'Risse' wildernder...

  • Füssen
  • 01.05.15
 196×

Tiere
Reh bei Pfronten-Steinach von wilderndem Hund gerissen: Obmann appelliert an Hundehalter

Das Reh hatte eine böse Wunde an Rücken und Hinterbein. Als ein Bergwanderer es am Montag am Lift in Pfronten-Steinach fand, war es dieser Verletzung bereits erlegen. Wie lange es sich vorher gequält hat, ist laut Ludwig Linder unklar. 'Es kann am Sonntag gerissen worden sein oder auch schon am Samstag. Die Tiere schleppen sich oft noch Tage herum, bevor sie sterben', berichtet der Obmann für Revier- und Wildschutz bei der Kreisgruppe Füssen des Bayerischen Jagdverbandes. Verantwortlich für...

  • Füssen
  • 27.08.14
 56×

Jagd
Hegeschau der Kreisgruppe Füssen des Bayerischen Jagdverbands (BJV): Für einen fairen Umgang mit dem Wild

Ein Plädoyer für einen fairen Umgang mit dem Wild hat Hermann Koch bei der Hegeschau der Kreisgruppe Füssen des Bayerischen Jagdverbands (BJV) am Samstag gehalten. 'Wenn Sie Einheimische oder naturbegeisterte Touristen fragen, wann sie das letzte Mal Rotwild, ein Rudel Gams oder ein Reh mit seinem Kitz gesehen haben, dann erhalten sie als Antwort: Es ist schon lange her. Oder gar: noch nie', sagte der Vorsitzende der Gruppe. Das sei ein Zeichen dafür, dass etwas nicht stimme. 'Leider wird...

  • Füssen
  • 06.04.14
 10×

Unfall
Autofahrer übersieht Frau bei Halblech

Auf der OAL1 bei Halblech hat ein Autofahrer eine Frau angefahren. Der Mann erkannte die dunkel gekleidete und alkoholisierte Frau zu spät. Zunächst glaubte dieser, ein Wild angefahren zu haben. Die Frau musste mit einem Bruch am linken Oberschenkel ins Krankenhaus eingeliefert werden.

  • Füssen
  • 24.01.14
 57×

Fasching
Am Faschingsdienstag sind in Pfronten die Scheggareiter los

Die Tradition der Scheggareiter Die Brauchtumsfreunde zeichnen auf einem Brett mit dem Bleistift Umrisse eines Pferdes ohne Beine und sägen dies aus. Als Mähne und Schwanz wird Hanf verwendet. Andeutungen der Augen und des Mauls werden mit Kienruß oder Blutfarbe ausgeführt. Zwei Stricke oder Riemen werden so geknüpft, dass man den 'Schegg' zwischen den Beinen halten und die Riemen als Träger über die Schulter streifen kann. Die wilden Reiter stürmen durch die Wirtschaftstür herein und beim...

  • Füssen
  • 31.01.13
 24×

Straftaten
Keine Jagd auf Wildbiesler in Füssen

Wann ist Wildbieseln strafbar? Ein Wildbiesler sorgte jüngst für eine ausgewachsene Schlägerei in Weißensee. Der Mann selbst war nicht beteiligt, doch gerieten sich angesichts der öffentlichen Notdurft ein Hundehalter und ein Anlieger in die Haare. Die Allgäuer Zeitung sprach mit Füssens Polizeichef Edmund Martin über die Frage: Wann ist Wildbieseln verboten? Herr Martin, ist denn Wildbieseln generell verboten? Edmund Martin: Das kleine Geschäft ist ein menschliches Bedürfnis. Wenn man es...

  • Füssen
  • 18.01.13
 245×

Tiere
Ausgesetzte Haustiere Gefahr für Vögel und Wild

Während der Ferienzeit werden viele Haustiere bekanntermaßen einfach ausgesetzt. Die Jäger aus dem Füssener Land weisen nun daraufhin, dass das nicht nur für die Heimtiere den Tod bedeuten kann. Denn während manche ohne ihre 'menschlichen Dosenöffner' verhungern, besinnen sich andere auf ihre Instinkte und jagen selbst. Hunde rissen Hasen und Rehe, Katzen bevorzugten Mäuse, Vögel, Eidechsen und Frösche. Die rund zwei Millionen streunenden Katzen fressen nach Aussage der Jäger allein in der...

  • Füssen
  • 25.08.12
 14×

Wintersport
Neue Karte für Skitourengeher nimmt Rücksicht auf Wald und Wild

Gute Nachrichten für Wanderer und Skitourengeher: Im Juni erscheint die neue Skitouren- und Wanderkarte 'BY 5 Tannheimer Berge, Köllenspitze, Gaishorn' im Maßstab 1:25 000. Sie wird gemeinsam vom Deutschen Alpenverein und dem Landesamt für Vermessung und Geoinformation Bayern auf der Grundlage der amtlichen topografischen Karte und für die österreichischen Anteile der Österreichkarte ÖK 50 herausgegeben. Abgebildet sind nicht nur die üblichen Skirouten, sondern auch behördliche...

  • Füssen
  • 23.02.12
 48×

Reh
Ostallgäu: Wieder Wild von Hunden gejagt

Wiederholt haben Hunde in der Region Rehe gejagt. Am Dienstag beobachtete eine Frau in Amberg (Unterallgäu), wie drei Hunde mehreren Rehen hinterherrannten. Erst wenige Tage zuvor gab es einen ähnlichen Fall in Schwangau (beides Ostallgäu). 'Hundehalter sollten ihre Tiere anleinen', mahnt Arno Schaufler vom Bayerischen Jagdverband. Denn Rehe können aufgrund solch einer Hetzjagd sterben.

  • Füssen
  • 16.02.12
 43×

Tierischer Besuch
Rehgeiß und ihr Kitz sind seit Wochen Stammgäste bei Familie Weise

Mutter und Kind in Hopfen als Obstdiebe ertappt Die süßesten Früchte, trällerte einst Peter Alexander, fressen nur die großen Tiere. Im Garten von AZ-Leser Hans-Joachim Weise in Hopfen am See kommen dagegen auch kleinere Exemplare zum Zug – und das seit vielen Jahren. Derzeit ist eine Rehgeiß mit ihrem Kitz Stammgast bei der Familie aus dem Rotmoosweg: Das Duo nascht genüsslich die letzten Äpfel von den niedrigen Bäumen. 'Am liebsten kommen die beiden morgens gegen 8 Uhr', erzählt der...

  • Füssen
  • 08.10.11
 24×

Hegeschau
Das Wild schützen in der Sportarena - Jäger fordern Ruhezonen

Landrat: Hier muss man dicke Bretter bohren «Die Natur verkommt immer mehr zur extremen Sportarena.» Mountainbiker, Eiskletterer, Geocacher, Skitourengeher und andere Freizeitsportler würden die Wildtiere zu jeder Tages- und Nachtzeit aufschrecken, kritisierte der Vorsitzende der Jägerschaft im Füssener Land, Hermann Koch, bei der 50. Hegeschau in Schwangau. Er forderte, schnell «Wildruhezonen und -schutzgebiete» auszuweisen, in denen die Tiere zumindest zeitweise ungestört sind. Auf die...

  • Füssen
  • 11.04.11
 12×   2 Bilder

Fasching
Im Lechbrucker Kindergarten St. Anton war gestern buntes Treiben angesagt

Bei Wienerle im Semmel wird das furchterregendste Raubtier schwach - Frei nach dem Motto «Dschungelbuch» kamen die meisten der Kleinen als wilde Tiere verkleidet Auf leisen Pfoten kommen sie angeschlichen. Urplötzlich ertönt mächtiges Gebrüll und furchterregende Raubkatzen zeigen ihre Pranken. Doch zum Glück sind die Dschungelbewohner noch nicht ausgewachsen und lassen sich zudem allesamt mit Wienerle, Semmeln und Ketchup milde stimmen. Gestern war im Lechbrucker Kindergarten St. Anton Fasching...

  • Füssen
  • 04.03.11
 27×   2 Bilder

Fasching
Im Lechbrucker Kindergarten St. Anton war gestern buntes Treiben angesagt

Bei Wienerle im Semmel wird das furchterregendste Raubtier schwach - Frei nach dem Motto «Dschungelbuch» kamen die meisten der Kleinen als wilde Tiere verkleidet Auf leisen Pfoten kommen sie angeschlichen. Urplötzlich ertönt mächtiges Gebrüll und furchterregende Raubkatzen zeigen ihre Pranken. Doch zum Glück sind die Dschungelbewohner noch nicht ausgewachsen und lassen sich zudem allesamt mit Wienerle, Semmeln und Ketchup milde stimmen. Gestern war im Lechbrucker Kindergarten St. Anton Fasching...

  • Füssen
  • 04.03.11
 47×   2 Bilder

Tierschutz
Zu viel los im Wald

Jäger sorgen sich wegen immer mehr Erholungssuchender in der Natur um ihr Wild und laden zum «Runden Tisch» nach Pfronten Hermann Koch kann es immer noch nicht fassen: Zur «Gamspirsch auf Schneeschuhen» lädt ein Freizeitveranstalter ein. Und zwar in Kochs Revier am Pfrontener Kienberg. Für den Vorsitzenden der Kreisgruppe Füssen des Bayerischen Jagdverbands nur ein extremes Beispiel dafür, wie der Mensch immer tiefer in den Lebensraum des Wildes eindringt. Mountainbiker, Eiskletterer,...

  • Füssen
  • 19.01.11
 29×   2 Bilder

Runder Tisch Jagd
Runder Tisch: Mehr Ruhe fürs Wild

Im südlichen Ostallgäu soll künftig eine Arbeitsgemeinschaft aus Grundbesitzern, Jagdverband und Tourismusverantwortlichen unter Moderation von Gemeinde- und Behördenvertretern Lösungen für einen umweltverträglichen Tourismus suchen. Das ist das Ergebnis eines «Runden Tisches», zu dem die Kreisgruppe Füssen des Bayerischen Jagdverbandes (BJV) nach Pfronten eingeladen hatte. Anlass war die Sorge ums Wild, wie Kreisvorsitzender Hermann Koch erklärte. Der Mensch dringe mit Freizeitaktivitäten...

  • Füssen
  • 19.01.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020