Wiese

Beiträge zum Thema Wiese

Ein Auto ist bei Nacht und Nebel aus einer Wiese bei Depsried gezogen worden. (Symbolbild)
4.078×

Auto aus der Wiese gezogen
Nacht- und Nebel-Aktion bei Depsried führt zu Strafanzeige

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ist ein anfangs unbekannter Autofahrer zwischen Depsried und Wolfen (Oberallgäu) in einen Weidezaun gefahren. Das ausgelaufene Öl hat dabei den Boden verunreinigt. Der Besitzer des Grundstücks hat den Schaden am Donnerstag Nachmittag nach einem Hinweis der Nachbarin entdeckt und der Polizei gemeldet.  Nachbarin beobachtet Rettungsaktion Die Nachbarin beobachtete den Lieferwagen einer Firma, der die Unfallstelle ausleuchtete. Ein Traktor war ebenfalls im...

  • Altusried
  • 09.04.21
Stefan Pscherer vom Landschaftspflegeverband Oberallgäu-Kempten erklärt in Betzigau regionalen Bauhofmitarbeitern, wie sie die Grünflächen in ihren Gemeinden nach dem Volksbegehren „Rettet die Bienen“ am besten nutzen.
4.389×

Artenvielfalt
Warum der Bauhof in Betzigau Blumen mäht

Die Empörung ist groß: Schon wieder mäht der Bauhof die schöne Blumenwiese – und nimmt damit Bienen und anderen Insekten ihren Lebensraum und ihre Futterquelle, schimpfen manchmal Bürger. In Zeiten nach dem Volksbegehren „Rettet die Bienen“ für viele ein Unding. Aber: „Den Leuten fehlt es oft am Grundverständnis“, sagte Bernd Brunner, Kreisfachberater für Gartenbau. Er ist einer der fünf Fachleute in der Grünpflege, die jüngst Vertreter regionaler Bauhöfe in Betzigau informierten, wie sie sich...

  • Betzigau
  • 17.07.19
253×

Unfall
Zwei Gleitschirmflieger stürzen im Oberallgäu ab

Am Sonntag kam es im Oberallgäu zu zwei Gleitschirmabstürzen. Ein Sturz ereignete sich im Bereich Weiherkopf. Der Schirm des 29-jährigen Piloten klappte kurz nach dem Start zusammen und er stürzte aus ca. 25 Metern auf eine Wiese. Hierbei zog er sich eine Becken- und Rippenfraktur zu. Zur Behandlung wurde er ins Krankenhaus Immenstadt verbracht. Die Polizei Sonthofen hat die Ermittlungen aufgenommen. Zu einem weiteren Absturz kam es bei Oberstdorf. Ein 28-jähriger Mann aus Hannover stürzte mit...

  • Oberstdorf
  • 29.05.17
202× 18 Bilder

Feuer
Trockene Wiese bei Sonthofen brennt

Am Montagnachmittag gegen 15 Uhr wurde die Feuerwehr Altstädten zu einem Brand von einer großen Freifläche, an den Bahngleisen in Richtung Sonthofen, per Sirene alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte, standen knapp 300qm trockene Wiese, Gestrüpp und Unterholz in Flammen. Sofort wurde die Feuerwehr Sonthofen mit ihrem Tanklöschfahrzeug nachalarmiert, weil sich in näherer Umgebung kein Hydrant befand. Mit Schaufeln und dem zur Verfügung stehenden Löschwasser gelang es den...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 27.03.17
368×

Bauausschuss
Auf der Funkenwiese im Stiftallmey in Kempten sollen Wohnungen entstehen

Wie genau, sollte ein städtebaulicher Wettbewerb klären. Dann aber kippen die CSU-Stadträte den Vorschlag - damit es schneller geht Da hat es buchstäblich gefunkt im Bauausschuss, am Ende kippten die CSU-Stadträte den Vorschlag der Stadtverwaltung - und stellten sich damit auch gegen die Stimme von Oberbürgermeister Thomas Kiechle. Auf der 'Funkenwiese' im Kemptener Westen sollen Wohnungen entstehen, nach Expertenschätzungen etwa 100 bis 150. Wie genau das aussehen soll, dazu hatte sich die...

  • Kempten
  • 04.08.16
23×

Natur
Streuobstwiesen sollen ins Unterallgäu zurückkehren

Früher wurde jedes Dorf von unzähligen, herrlich blühenden und reich tragenden Obstbäumen umsäumt. Fast jeder hatte an seinem Anwesen einen mehr oder weniger großen Obstgarten, in dem die vielfältigsten Äpfel und Birnen heranwuchsen und den ganzen Winter über zur Versorgung der Familie dienten. Die sogenannten Streuobstwiesen rund um die Dörfer sind infolge der Bautätigkeit und Ortsentwicklung heute sehr selten geworden. Mithilfe des Landschaftspflegeverbandes (LPV) soll dieser Trend nun wieder...

  • Kempten
  • 29.12.15
19×

Polizei
Missglückter Landungsversuch eines Heißluftballons in Durach

Keine verletzten Personen und keinen Sachschaden gab es heute bei einem missglückten Landungsversuch eines Heißluftballons im Ortsteil Bäuerlings. Gegen 15.15 Uhr setzte der Ballon, der mit drei Personen besetzt war, zur Landung auf einer Wiese an. Dabei wurde er unvorhersehbar von einer Böe erfasst und in einen Baum gedrückt, in dem er kurzzeitig hängen blieb. Anwohner bemerkten dies, informierten den Notruf und liefen zum Ort des Vorfalles um bei Bedarf helfen zu können. Durch die Integrierte...

  • Kempten
  • 15.12.15
54×

Beschädigung
Bauern in Bernbach wollen stärkere Jagd auf Biber

Naturschützer feiern dagegen die Rückkehr des Bibers German Zink steht knöcheltief im Wasser, an manchen Stellen gar fast knietief. Die Wiese, die vor wenigen Jahren noch landwirtschaftlich genutzt werden konnte, gleicht nun einem Tümpel. 'Daran ist der Biber schuld', sagt der 70-jährige Landwirt aus Bernbach (Ostallgäu). Nur wenige Meter weiter hat der Nager die Gennach aufgestaut. Das Wasser fließt deshalb in die benachbarten Wiesen – und macht sie unbrauchbar. Das ist kein Einzelfall....

  • Kempten
  • 18.11.15
20×

Krankenhaus
Mann (39) wird auf einer Liegewiese in Sonthofen von einem Transporter überrollt

Ein in der Wiese liegender Sonnenbadender wurde heute von einem Fahrzeug erfasst, dessen Fahrer den Liegenden nicht bemerkt hatte. Passanten verhinderten Schlimmeres. Gegen 10.45 Uhr befuhr der 39-jähriger Fahrer eines Transporters den Rundweg am Sonthofener Baggersee, und musste Arbeitsbedingt in die dortige Liegeweise einfahren. Dabei übersah er den am Boden auf einem Handtuch liegenden 39-Jährigen und überrollte ihn mit der Vorderachse des Fahrzeuges. Dies bemerkten mehrere Personen und...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 22.07.15
728×

Naturschutz
Ab dem 23. April gilt das Betretungsverbot von Wiesen auch in Kempten und im Oberallgäu

Alle Jahre wieder gibt es Ärger, sobald das Gras zu sprießen beginnt: Bauern regen sich auf, dass viele Spaziergänger, Sportler und Hundebesitzer das dann beginnende Betretungsverbot der Wiesen missachten. Ab 'Georgi', das ist der 23. April, müssen alle die Wege benutzen. Das freie Betretungsrecht der Natur wird dann nämlich durch das bayerische Naturschutzgesetz eingeschränkt. Wie der Alpwirtschaftliche Verein, Laien und Juristen das Problem sehen, erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe...

  • Kempten
  • 12.04.15
55×

Wiesen
Weidegrünland im Allgäu wird knapper und teurer

Flächenfraß frisst Fraßflächen Freie Flächen sind für vieles gefragt – etwa für Erholung und Freizeit, Gewerbe, Hausbau, Straßen, Wege oder den Anbau von Pflanzen zur Energiegewinnung. Unerlässlich sind sie auch zur Lebensmittelerzeugung Der Druck auf freie Flächen habe für die Landwirtschaft ein 'dramatisches Ausmaß' angenommen, warnt Dr. Josef Hiemer vom Landwirtschaftsamt in Kempten. Denn die Erlöse für landwirtschaftliche Produkte sind laut Hiemer nicht so gestiegen wie die Kosten für...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 27.05.14
160×

Feuerwehreinsatz
Balderschwang: Zwei Brände in kurzer Zeit

Am Freitagnachmittag gingen innerhalb kurzer Zeit zwei Meldungen über Brände in Balderschwang ein. Im ersten Fall zündete ein Landwirt seine Wiese an, um diese von Unkraut zu befreien. Da die Wiese jedoch unmittelbar an ein Waldstück grenzte, der Brand unbeaufsichtigt und zudem keinerlei Löschmittel vor Ort waren, wurde die Feuerwehr Balderschwang alarmiert, um eine weitere Ausbreitung bzw. das Übergreifen zu verhindern. Die Feuerwehr Balderschwang brachte den Brand schnell unter Kontrolle. Den...

  • Oberstdorf
  • 15.03.14

Auszeichnung
Herzlich Willkommen: Neues Winterquartier für Fledermäuse in Kempten

Immer mehr Naturflächen verschwinden, weil auf ihnen gebaut wird. Natürlich müssen für jeden verbauten Quadratmeter Ausgleichsflächen geschaffen werden, aber allen Arten kann man so nicht gerecht werden. Fledermäusen beispielsweise, bringt eine frisch angelegte Wiese nichts. Genau deshalb ist man am Biomassehof Allgäu in Kempten auf die Idee gekommen einen alten Bunker in ein Fledermaushotel umzugestalten.

  • Kempten
  • 15.10.13
109×

Hochwasser
Überschwemmungen verursachen im Oberallgäu nur geringe Schäden

Mit einem blauen Auge davongekommen Die Mittel für den Hochwasserschutz in Bayern werden laut Karl Schindele, Leiter des Wasserwirtschaftsamts Kempten, in diesem Jahr auf 150 Millionen aufgestockt. Hintergrund: die verheerenden Überschwemmungen in weiten Teilen des Landes. Das Oberallgäu allerdings sei mit einem blauen Auge davongekommen. Dass die Wiesen bei Sulzberg zum wiederholten Male überschwemmt wurden von Iller und Sulzberger Bach, hätte auch mit einer Flutung des Weidachwiesen-Polders...

  • Kempten
  • 02.08.13
1.178×

Blumen
Wie sieht eine typische Allgäuer Blumenwiese aus?

Einst sprach man vom blauen Allgäu - wegen der zahlreichen Flachsfelder. Heute ist es das grüne Allgäu, doch die Farbpalette hat noch viel mehr zu bieten. Was ist die typische Allgäuer Blumenwiese? 'Das kommt auf den Standort an und zum Beispiel wie viele Nährstoffe im Boden sind', sagt die Kreisfachberaterin für Gartenkultur und Landespflege im Ostallgäu Birgit Wehnert. Auch Kollege Bernd Brunner, Gartenfachberater für die Kreise Lindau und Oberallgäu, meint: 'Die Allgäuer Wiese in dem Sinne...

  • Kempten
  • 23.07.13
74×

Burghalde
Sieben Schafe mähen die Wiesen rund um die Burghalde in Kempten

Jetzt mähen die Schafe Ein Kübel voller Altbrot als Lockmittel unter den Arm geklemmt, schon folgten gestern Mittag fünf Schafe und zwei Lämmer Felix Blanz. Mit wenigen Kommandos bringt der Schäfer seine Truppe auf eine neu umzäunte Wiese unterhalb der Burghalde. Dort sollen sich die Tiere in der Landschaftspflege bewähren. Ziel ist, mit Unterstützung der professionellen Mäher die Blickachsen zum Wahrzeichen der Stadt von Büschen und Bäumchen freizuhalten. Eine Nachbarin hofft, dass es keinen...

  • Kempten
  • 17.05.13
65× 2 Bilder

Abschreckung
Wasserburger Bauer installiert Selbstschussanlage auf seiner Obstwiese

Polizei ermittelt wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz Beim Spaziergang mit seinem Hund hat ein Wasserburger Ehepaar eine erschreckende Entdeckung gemacht: Zwischen Mühlebach und Obstanlage stand eine Selbstschussanlage. Ein Landwirt wollte mit Hilfe eines Gasrevolvers Rehe verjagen. Regelmäßig spaziert das Paar im Wasserburger Hinterland - auch an diesem Sonntag. Gegen 16:30 Uhr fällt den Spaziergängern eine zusammengenagelte Konstruktion auf - durch die Ritzen können sie einen...

  • Kempten
  • 25.04.13
61×

Alptage
Kleinwalsertaler Viertklässler packen an der Bärguntalpe in Mittelberg mit an

Mittelschüler befreien Wiesen von Holz und Verbuschung An der Mittelschule Kleinwalsertal stellen sich Schüler und Lehrer gerne in den Dienst der heimischen Alpwirtschaft. Schon in den vergangenen Jahren organisierte Lehrer Wolfgang Eder Alptage. Bislang jeweils im Frühjahr. Denn nach den strengen Wintern im Kleinwalsertal gibt es alljährlich genügend Arbeit, um die hochgelegenen Weiden und Wiesen von Holz und Geröll zu befreien. In diesem Schuljahr ging es im Herbst zur Sache. Der Ort des...

  • Oy-Mittelberg
  • 30.10.12
81×

Basteltage
Modellbau für Anfänger: In Sonthofen errichten Kinder ihr erstes eigenes Haus

'Immer nur ganz wenig Kleber', mahnt Bastelprofi Günther Gerhard. Und die Kinder an den Tischen nehmen es sich zu Herzen. Schließlich sollen die feinen, kleinen Plastikteilchen ja aneinander kleben und nicht am Finger. Basteltage sind gerade bei Spielwaren Gottfried in Sonthofen (letztmals heute Vormittag). Und zahlreiche Kinder kommen, um unter Anleitung ein Miniaturmodell zu bauen, viele auch mit etwas Landschaft drum herum. Mit dabei ist zum Beispiel Victoria (6 Jahre), mit ihren Eltern zu...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 08.09.12
159×

Hauser Wiesen
Westpark bei Lindenberg wird erweitert

Mehr Fläche für neues Werk der Scheidegger Firma Demmel an der Alpenstraße –Wendehammer entfällt Damit die Scheidegger Firma Demmel ohne Probleme ihr neues Werk im Westpark an der Bundestraße B 308 errichten kann, hat die Versammlung des Zweckverbands 'Hauser Wiesen' einmütig den rechtsgültigen Bebauungsplan erstmals geändert und erweitert. Der gebilligte Entwurf wird öffentlich ausgelegt. Bisher konnten lediglich Hallen bis zu 75 Meter Länge in dem Gewerbegebiet errichtet werden. Die...

  • Kempten
  • 11.08.12
27×

Landwirtschaft
Aus der Serie Lara und die Landwirtschaft: Kälbchen darf erstmals auf die grüne Wiese

Fragen rund ums Rinderleben gibt es viele. In unserer Serie 'Lara und die Landwirtschaft' begleiten wir ein Kälbchen und greifen verschiedenste Themen rund um die Rinder- und Milchvieh-Haltung auf. Lara hat jetzt einen großen Tag: Erstmals darf sie raus aus dem Stall und auf eine Wiese ins Freie. Und das macht ihr riesigen Spaß. Dabei ist dieser erste Tag auf der Wiese die Vorbereitung auf einen weit größeren Höhepunkt in Laras Leben: Sie kommt bald in die Berge – auf die Alp. In den paar...

  • Kempten
  • 23.05.12

Burgberg
Ab Ende April wieder Wegeverbot für landwirtschaftliche Wiesen

Zu Beginn der Wandersaison weist der Alpwirtschaftliche Verein im Allgäu auch heuer wieder darauf hin, dass ab Ende April keine landwirtschaftlichen Wiesen mehr betreten werden dürfen. Damit soll verhindert werden, dass der Grasaufwuchs gefährdet wird. Der Vorsitzende Alpwirtschaftlichen Vereins, Michael Honisch, verweist in dem Zusammenhang auf die alte Bauernregel: Ab Georgi geht man nicht mehr über die Wiesen. Laut Naturschutzgesetz dürfe zwar jeder in freier Natur wandern, Radfahren oder...

  • Kempten
  • 17.04.12
16×

Suche
Lindenberg sucht eine Wiese als Ausweichgelände für Bolzplatz

Zeh: Wir lassen die Kinder nicht hängen Der Bolzplatz an der Lauenbühlstraße bleibt ein Thema. Die Stadt Lindenberg will den Kindern im Frühjahr ein Ersatzgelände anbieten, wenn weder der jetzige noch der neue Bolzplatz zur Verfügung stehen. Das erklärte Bürgermeister Johann Zeh im Stadtrat. Die Stadt hatte den bestehenden Bolzplatz vor einer Woche abgeräumt, um Bäume und Büsche zu entfernen – Vorbereitungsarbeiten für den Neubau der dort geplanten Kinderkrippe. Später wurden Tore und ein...

  • Kempten
  • 29.03.12

Blühende Schulen
Oberallgäuer Schulen säen Blumenwiesen an

'Unsere Schulen blühen auf' heißt ein Wettbewerb, zu dem der Landkreis Oberallgäu aufruft. Blumenwiesen mit einer Fläche zwischen 25 und 40 Quadratmetern sollen dabei zum optischen Hingucker auf den Schulhöfen werden und einen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt leisten. 'Eine Blumenwiese ist ein wichtiger Lebensraum für Insekten, Bienen und Vögel', sagt Bernd Brunner, Kreisfachberater für Gartenkultur und Landschaftspflege. 'Diese kleinen Bereiche gewinnen für die heimische Tier- und...

  • Kempten
  • 21.01.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ