Wespen

Beiträge zum Thema Wespen

Das markante Erkennungsmerkmal des asiatischen Marienkäfers ist das Halsschild. Es ist hell-gelblich gefärbt und zeigt die charakteristische Zeichnung in Form eines schwarzen "M" bzw. "W". Die Färbung des asiatischen Marienkäfers ist sehr variabel.
2.159× 3 Bilder

Rekordbeteiligung am Insektensommer
Asiatischer Marienkäfer auf dem Vormarsch - Ackerhummel auf Platz 1

Gut 1.000 Meldungen über Sichtungen von Insekten hat der Landesbund für Vogelschutz (LBV) beim diesjährigen Insektensommer erhalten. Damit haben 2020 so viele Leute mitgemacht, wie noch nie zuvor. Der Insektensommer war in zwei Zählräume aufgeteilt: Der erste fand im Juni statt, der zweite im August.  Asiatischer Marienkäfer hat sich etabliert Der Insektensommer hat gezeigt: Der vor einigen Jahrzehnten eingeführte Asiatische Marienkäfer hat sich mittlerweile in ganz Deutschland etabliert....

  • Kempten
  • 24.08.20
Wespe (Symbolbild).
3.697× 1

Insekten
Sommerzeit ist Wespenzeit: Tipps für den richtigen Umgang

Sommerzeit ist Wespenzeit. Von Zucker und Fleisch angelockt, können einem die Insekten ganz schön auf die Nerven gehen. Dabei sorgen nur zwei Wespen-Arten für den Ruf der Insekten: die Deutsche Wespe und die Gemeine Wespe. Der Landesbund für Vogelschutz (LBV) und der Bund Naturschutz (BN) geben Tipps für den sicheren Umgang mit den Tieren.  Mit Sprühflasche gegen die Plagegeister "Um keine Wespen anzulocken kann man Speisen abdecken, süße Getränke verschließen und auf stark parfümierte...

  • 11.08.20
Auf der B19 bei Waltenhofen hat sich ein Auto überschlagen.
10.750×

Überschlagen
Wespe verursacht Unfall auf der B19 bei Waltenhofen

Am späten Freitagnachmittag kam es zu einem alleinbeteiligten Verkehrsunfall mit einer verletzten Person auf der B19 bei Waltenhofen. Die 24-jährige Kemptenerin befuhr die B19 in Richtung Norden. Kurz vor der Abfahrt Waltenhofen geriet sie zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab. Ursächlich sei eine Wespe im Fahrgastraum gewesen. Der Polo kam ins Schleudern und kippte auf die Seite. Das Auto rutschte quer über die Fahrbahn. Schließlich blieb das Fahrzeug auf dem Dach am rechten...

  • Waltenhofen
  • 20.07.19
Wespenberaterin Bettina Ahlborn beim Umsiedeln eines Wespennestes.
961×

Natur
Landratsamt Unterallgäu sucht ehrenamtliche Wespen- und Hornissenberater

Sie gelten als Plagegeister: Wespen, Hornissen und Wildbienen. Doch die Tiere "zählen zu den besonders geschützten Tieren und sind keineswegs gefährlich, sondern sehr nützlich", so Stephanie Schindler, Leiterin der Unteren Naturschutzbehörde am Landratsamt Unterallgäu. Ehrenamtliche Wespen- und Hornissenberater sollen deshalb künftig die Bevölkerung im Unterallgäu aufklären. „Wir suchen interessierte Personen, die sich als Fachberater ausbilden lassen“, erklärt Schindler in einer...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 25.01.19
120× 2 Bilder

Natur
LBV gibt hilfreiche Tipps zum Umgang mit Wespen

Sie sind klein, gelb-schwarz gestreift und mit einem Stachel bewaffnet – Wespen. Gerade wenn es noch einmal spätsommerlich warm wird, scheuen sich die Gemeine und die Deutsche Wespe nicht davor, Obstkuchen, Saft und Eis im Garten anzusteuern. Der Genuss von süßen Speisen unter freiem Himmel kann deshalb schnell unangenehm werden. Aber: die Begegnung mit den ungebetenen Gästen ist kein Grund zur Panik. Der LBV gibt hilfreiche Tipps, wie man sich bei Wespenbesuch richtig verhält und sich...

  • Kaufbeuren
  • 31.08.17
37×

Erste Hilfe und Schutz
Was tun bei Wespen- oder Mückenstichen?

Kaum hält der Sommer langsam Einzug, schon sind sie wieder da, die summenden und sirrenden Plagegeister: An heißen Tagen vergällen Wespen den Genuss von Süßspeisen oder –getränken im Freien. Nachts sind lästige Stechmücken wahre Meister darin, uns Menschen um den Schlaf zu bringen. Da Mücken meist nachtaktiv sind, heißen die einfachsten Schutzmaßnahmen ab der Dämmerung: lange, feste Hose, langärmelige Oberbekleidung und Strümpfe oder Socken. Insektengitter an den Fenstern helfen die Wohnung zu...

  • Kempten
  • 27.06.17
217×

Natur
Schwarz-gelb und unbeliebt: Wespen im Oberallgäu fleißig am Nestbau

Sie sind häufig unbeliebt – und für Allergiker nicht ungefährlich: Wespen. Die Flügler mit giftigem Stachel sind im Spätsommer oft ungebetene Gäste beim Grillfest und an der Kaffeetafel. Derzeit sind die Insekten allerorts fleißig am Nestbau. Was aber, wenn sie sich am Haus und im Garten ansiedeln – womöglich direkt neben Terrasse oder Balkon? Einfach wegmachen darf man so ein Nest nicht, sagt das Landratsamt Oberallgäu. Denn die meisten Arten ständen unter Naturschutz. Mehr darüber und...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 26.06.17
22×

Verkehr
Wespe im Auto führt in Immenstadt zu Unfall

Am Dienstag, gegen 07.35 Uhr, befuhr eine 18-Jährige mit ihrem Auto die B 308 von Oberstaufen in Richtung Immenstadt. Auf Höhe des Kreisbadeplatzes kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Leitpfosten und kam schließlich nach ca. 100 m in einer Wiese zum Stehen. Nach eigenen Angaben hatte sie versucht, eine Wespe, die sich im Fahrzeug befand, abzuwehren. Der Schaden beläuft sich auf ca. 100 Euro.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 19.10.16
19×

Plage
Wespenstiche: 30 Prozent mehr Patienten in Füssen

In diesem Jahr gibt es im Füssener Land besonders viele Wespen – und es werden noch mehr. Kaum steht der Erdbeerkuchen auf dem Tisch sind sie auch schon da: Wespen. Und dann passiert es: Eine falsche Handbewegung und man macht Bekanntschaft mit dem Stachel der schwarz-gelben Insekten. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 25.08.2015. Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

  • Füssen
  • 24.08.15
24×

Insekten
Ärzte und Feuerwehren im Westallgäu haben viel Arbeit mit Wespen

So früh wie noch nie und so schlimm wie schon lange nicht mehr ist heuer die Wespenplage. Fachleute bestätigen im Landkreis Lindau den Eindruck der Menschen, die sich in diesem Jahr von den gelb-schwarzen Insekten besonders belästigt fühlen. Besonders Ärzten und Feuerwehren bereiten die Insekten heuer ungewöhnlich viel Arbeit. Etwa zehn Einsätze hatte die Feuerwehr Weiler bereits wegen Wespennestern, zwei bis drei Patienten sitzen täglich mit Stichen in der Notaufnahme des Lindenberger...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 11.08.15
19×

Leichtsinn
Wespen greifen mehrere Menschen in Lindenberg an

Normalerweise sind sie nicht besonders angriffslustig. In Lindenberg aber haben Wespen am Montagabend mehrere Personen attackiert. Allerdings nicht ohne Grund: Jugendliche hatten mit einem Stock in das Nest hineingestochen. Offenbar um ihr Nest zu verteidigen, griffen sie mehrere Menschen an, gelangten über ein gekipptes Fenster auch in das Innere des Hauses. Dort stachen sie einen Mann, der allergisch auf das Insektengift reagierte. Die herbeigerufenen Rettungsassistenten des Roten Kreuzes...

  • Kempten
  • 01.10.14
26×

Nachgefragt
Schon einfache Mittel helfen gegen Wespen, Hornissen Co.

Beim Versuch ein Hummelnest auszuräuchern, hat ein junger Mann in Lindau fast ein Haus abgebrannt. Nicht nur wegen des entstandenen Sachschadens ein Fehler - die Tiere stehen unter Artenschutz. Peter Mittermeier hat darüber mit Manfred Miller von der Naturschutzbehörde am Landratsamt gesprochen und über die Frage, was mit störenden Insektennestern getan werden kann. Wie verhalte ich mich richtig, wenn ich ein Nest entdecke, es mich massiv stört oder ich allergisch bin? Miller: Sie müssen mit...

  • Kempten
  • 05.06.14
104×

Herbstzeit
Wespen im Allgäu zwar weniger, dafür aggressiver

Sie stürzen sich auf Kuchenteller und Säfte oder sogar auf Obst in den Händen von Kindern. Dazu treten sie mitunter in ganzen Horden auf. 'Das stimmt nicht ganz', sagt Rainer Bumann vom Roten Kreuz. Denn über die Jahre seien es immer weniger Wespen geworden. Allerdings sind diese gerade jetzt in der Saison von September bis Oktober viel angriffslustiger. 'Ihre anderen Nahrungsquellen sind entweder abgeerntet oder schon abgestorben, da bleibt für die warmen Herbsttage nur das Essen auf dem...

  • Kempten
  • 01.10.13
54×

Tiere
Wespen-Attacke auf Grundschule in Fischen - 15 Kinder gestochen

Über 10 Rettungssanitäter, ein Notarzt sowie eine Streifenbesatzung der Polizei Sonthofen waren heute im Einsatz, um sich um mehrere Schüler zu kümmern, die von Wespen gestochen wurden. Um kurz 12.00 Uhr wurde die Polizei von dem Einsatz in Kenntnis gesetzt. Etwa 15 Kinder waren in der Schule von Wespen gestochen worden. Die verletzten Kinder der 2. bis zur 4. Klasse der Grundschule hielten sich im Pausenhof auf. In der Nähe einer Rutsche entdeckten die Kinder dann ein Wespennest. Aus nicht...

  • Oberstdorf
  • 13.09.13
22×

Sommer
In diesem Jahr sind besonders viele Wespen unterwegs

Die Gefahr in Schwarz und Gelb - Sie stehen unter Schutz Wer kennt das nicht? Man sitzt gemütlich zum Kaffeetrinken auf der Terrasse, muss diese dann aber fluchtartig verlassen, da sich einige Wespen über den frischgebackenen Kuchen hermachen. In diesem Jahr sind besonders viele der schwarz-gelben Ungetümer unterwegs. Das empfindet auch der Leiter der Imkerschule Schwaben in Kemnat, Gerd Ullinger. Er führt die Wespenplage auf das warme Frühjahr zurück, in dem sich die Insekten gut entwickeln...

  • Füssen
  • 26.08.11
28×

Wespenstiche
Schwarz-gelbe Gefahr aus der Luft: Heuer sind besonders viele Wespen unterwegs

In diesem Jahr sind besonders viele Wespen unterwegs, wie der Leiter der Imkerschule Schwaben in Kemnat, Gerd Ullinger, sagt. Er führt die Plage der schwarz-gelben Ungetümer auf das warme Frühjahr zurück, in dem sich die Insekten gut entwickeln konnten. Da die Insekten geschützt sind, beseitigt die Füssener Feuerwehr keine Nester mehr. >, erklärt stellvertretender Kommandant Michael Wagner. Bei Wespenstichen im Mund- oder Rachenraum empfiehlt der Füssener Arzt Dr. Heiko Thiele auch...

  • Füssen
  • 25.08.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ