Wertstoffhof

Beiträge zum Thema Wertstoffhof

 74×

Unterallgäu
Abfalltipp der Woche: Videokassetten richtig entsorgen

In Zeiten von CD, DVD und Blu-Ray findet man sie immer seltener: die Musik- oder Videokassette. Wer diese Kassetten nicht mehr gebrauchen kann, kann sie einfach über die Restmülltonne entsorgen, sagt Antonie Maisterl von der Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises. Sie können nicht zum Wertstoffhof gebracht werden. Um eine zerkratzte CD oder DVD beziehungsweise eine Blu-Ray-Disc zu entsorgen, ist man dagegen am Wertstoffhof richtig. Die Kunststoffscheiben können wieder verwertet...

  • Kempten
  • 29.08.12
 37×

Entsorgung
Altpapiertonne wird in Gemeinden im Unterallgäu ausgeliefert

Die Verteilung der neuen kommunalen Altpapiertonne hat begonnen: Die grauen 240-Liter-Tonnen und 1,1 Kubikmeter fassenden Container mit blauem Deckel werden jetzt an die Besteller ausgeliefert. Bis Ende Juli soll laut Landratsamt Unterallgäu die Auslieferung der Tonnen abgeschlossen sein. Die Tonne selbst, die Lieferung und die monatliche Leerung sind kostenlos. Bestellen kann man die Altpapiertonne bei den Gemeinden, an den Wertstoffhöfen, im Landratsamt und der Firma WRZ Hörger. Darüber...

  • Kempten
  • 11.06.12

Pforzen
Schon wieder Brand im Wertstoff-Zentrum Pforzen

Sofortmeldung Im Wertstoff-Zentrum im Ostallgäuer Pforzen ist gestern wieder ein Brand ausgebrochen. Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Die Polizei ermittelt. Bereits Ende März war der Wertstoffhof in Pforzen komplett abgebrannt. Die durch Feuerwehr durchgeführten Luftschadstoff-Messungen ergaben zu keiner Zeit gefährliche Schadstoffwerte. Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei Kaufbeuren geführt.

  • Kempten
  • 25.05.12
 91×

Unterallgäu
PVC gehört nicht zum Wertstoffhof

Abfalltipp der Woche Dachbahnen, Fensterrahmen, Rollläden, Teppichleisten, Schallplatten, Luftmatratzen und Schwimmflügel haben eins gemeinsam: Sie bestehen aus dem Kunststoff PVC (Polyvinylchlorid). Da sich PVC durch seine spezielle chemische Struktur von anderen Kunststoffen unterscheidet, müsse es getrennt entsorgt werden, erklärt Antonie Maisterl von der Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises Unterallgäu. PVC kann deshalb nicht am Wertstoffhof abgeben werden und ist am besten in der...

  • Kempten
  • 23.05.12
 197×

Neuregelung
Restmüll soll im Kleinwalsertal nur noch 14-tägig geleert werden

Neue Öffnungszeiten für den Wertstoffhof Riezlern Seit es den 'grünen Sack' gibt und damit alles, was als Folie und Plastik entsorgt wird, bereits zuhause in einen Beutel wandert, haben sich die Aufenthaltszeiten der Wertstoffhofnutzer beim Bringen des getrennten Mülls deutlich reduziert. Eine positive Begleiterscheinung, die für ein rascheres Anliefern des Unrats im Wertstoffhof führt. Zum 1. Juni wird mit Armin Kinzel auch ein Mitarbeiter im Wertstoffhof in Pension gehen. Damit nutzt die...

  • Kempten
  • 22.05.12
 464×

Unterallgäu
Auch leere Zahnpastatuben gehören zum Wertstoffhof

Abfalltipp der Woche Wer kennt das nicht: Die Zahnpasta geht zu Ende und der mühsam aus der Tube herausgedrückte Rest reicht gerade noch für einmal putzen. Ganz klar, man muss neue Zahnpasta kaufen gehen. Doch wohin mit der leeren Tube? Leere Tuben von Körperpflegeprodukten wie Zahnpasta, Handcreme oder Shampoo können an jedem Wertstoffhof abgegeben werden, sagt Johanna Schuster von der Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises Unterallgäu. Das gilt auch für leere Tuben von Lebensmitteln wie...

  • Kempten
  • 16.05.12
 327×

Unterallgäu
Alte CDs und leere Druckerpatronen auf dem Wertstoffhof abgeben

Abfall Tipp der Woche Wohin mit einer leeren Druckerpatrone oder alten CDs und DVDs? In den Restmüll oder doch lieber zum Wertstoffhof? Die Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises Unterallgäu empfiehlt, ausgediente Patronen, CDs und DVDs auf dem Wertstoffhof abzugeben – kostenlos. So können sie wiederverwertet beziehungswiese wiederbefüllt werden. Laut Abfallwirtschaftsberaterin Johanna Schuster können Druckerpatronen, Tintenpatronen und Tonerkartuschen abgegeben werden. Disketten werden...

  • Kempten
  • 25.04.12
 13×

Unterallgäu
Batterien gehören nicht in die Tonne

Abfalltipp der Woche Sie sind rund oder eckig, schmal oder breit und erscheinen in allen möglichen Farben - Gerätebatterien haben viele Gesichter. Aber eines haben sie alle gemeinsam: Sie sind sehr klein. Häufig verschwinden sie deshalb fälschlicherweise in der Restmülltonne. Batterien haben laut Johanna Schuster von der Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises Unterallgäu im Hausmüll jedoch nichts verloren. Wegen der enthaltenen Batteriesäure, aber auch weil die Metalle wiederverwertet...

  • Kempten
  • 18.04.12
 12×

Unterallgäu
Neues System bei Wertstoffsammlung im Unterallgäu ab 2013

Wertstoffsammlung wird im nächsten Jahr mit gelbem Wertstoffsack einfacher Die Wertstoffsammlung im Unterallgäu wird einfacher: Ab Januar 2013 muss man Joghurtbecher, Getränkekartons, Aluminium und Kunststoffverpackungen nicht mehr vorsortiert zu einem der 24 Unterallgäuer Wertstoffhöfe bringen, sondern in einem gelben Wertstoffsack. Der Leiter der kommunalen Abfallwirtschaft des Landkreises, Anton Bauer, informierte den Umweltausschuss jetzt über die Ergebnisse der Vertragsverhandlungen mit...

  • Kempten
  • 17.04.12
 3.882×

Wertstoffhof
Neuer Bereich an der Müllumladestation in Sonthofen soll den Wertstoffhof entlasten

Grüngut und Bauschutt reibungsloser entsorgen Bequemer und reibungsloser als bisher können die Bürger in Sonthofen künftig Grünabfälle, Bauschutt und Altholz entsorgen – allerdings nicht mehr am Wertstoffhof an der Immenstädter Straße, sondern nicht weit entfernt in einem neuen Containerbereich an der Zufahrt zur Müllumladestation an der Theodor-Aufsberg-Straße. Schon seit Längerem sucht der Zweckverband für Abfallwirtschaft Kempten (ZAK) nach einer Möglichkeit den Sonthofer Wertstoffhof...

  • Kempten
  • 17.04.12
 138×

Recycling
Für Elektroschrott ist der Wertstoffhof die richtige Adresse

Nur seriöse Abnehmer, versichert der ZAK – Schwarze Schafe bringen Altgeräte illegal wieder in Handel Über dunkle Kanäle gelangt Elektroschrott auch aus Deutschland nach Schwarzafrika. Auf illegalen Deponien suchen dort bettelarme Kinder und Jugendliche in den Altgeräten beispielsweise nach Metallen – unter akuter Gefahr für ihre Gesundheit. Wer nicht will, dass sein defekter Rechner, Toaster, Kühlschrank illegal entsorgt wird, sei auf den Wertstoffhöfen an der richtigen Adresse,...

  • Kempten
  • 29.02.12
 425×

Service
Wohin mit der alten Waschmaschine?

Die Waschmaschine gibt endgültig den Geist auf, der Kühlschrank ist eine Energieschleuder: Neue Geräte müssen gekauft, die alten entsorgt werden. Aber wohin mit den sogenannten Weißmöbeln? Einmal im Jahr kann man ausgediente Weißmöbel kostenlos abholen lassen. Das bestätigt Johanna Schuster von der Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises Unterallgäu. Voraussetzung hierfür ist, dass derjenige eine angemeldete Restmülltonne hat, also auch auf dem Gebiet der Entsorgung quasi gemeldet ist. Zu...

  • Kempten
  • 22.02.12
 99×

Unterallgäu
Abfalltipp der Woche: Entsorgung von Speisefett

Aus altem Speisefett wird Biodiesel Speisefette, die von der Zubereitung von Faschingskrapfen oder Pommes Frites zurückbleiben, können an jedem Wertstoffhof im Landkreis Unterallgäu gebührenfrei abgeben werden. Diesen Tipp gibt Johanna Schuster von der Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises. Gesammelt werden Friteusenfette und -öle, Bratfette, Backfette, Einlegeöle, Salatöle und Grillöle. Flüssiges Speiseöl kann in Sammelbehälter entleert, fest gewordenes Fett kann in Blechdosen abgegeben...

  • Kempten
  • 18.01.12
 794×

Unterallgäu
Kaputte Kleiderbügel zum Wertstoffhof bringen

Jahrelang hängt er im Schrank und verrichtet seinen Dienst, doch irgendwann ist der Zeitpunkt gekommen: der Kleiderbügel ist kaputt. Entsorgt werden kann er am Wertstoffhof, so Johanna Schuster von der Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises Unterallgäu. Dabei spiele es eine Rolle, ob der Kleiderbügel aus Plastik, Metall oder Holz ist. Plastikbügel sind auf jedem Wertstoffhof im Landkreis richtig, Metallbügel werden an allen Wertstoffhöfen außer in Pfaffenhausen angenommen. Holzbügel...

  • Kempten
  • 21.12.11
 840×

Unterallgäu
Ausgebrannte Teelichter gehören auf den Wertstoffhof

Müllentsorgung Nicht nur Kerzen, auch Teelichter verbreiten eine heimelige Atmosphäre und werden deshalb gerade in der dunklen Jahreszeit und im Advent gerne angezündet. Wenn sie abgebrannt sind, stellt sich allerdings die Frage, wie man die leere Hülle der Teelichter richtig entsorgt. Da die Hülle eines herkömmlichen Teelichtes aus Aluminium besteht, kann man sie auf dem Wertstoffhof entsorgen. Johanna Schuster von der Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises Unterallgäu betont: 'Weil für die...

  • Kempten
  • 14.12.11
 30×

Unterthingau
Neuer Wertstoffhof in Unterthingau öffnet seine Pforten

Größere Anlage mit erweitertem Angebot Nach einer Bauzeit von sechs Monaten öffnet der neu erbaute Wertstoffhof in Unterthingau am 14. Oktober 2011 um 15.00 Uhr erstmals seine Pforten. Damit konnte einerseits der erhebliche Platzmangel am - in die Jahre gekommenen - alten Hof behoben und andererseits das Angebot nochmals ausgeweitet werden. Darüber hinaus wurden ausreichend Parkmöglichkeiten für die Anlieferer geschaffen. In enger Zusammenarbeit mit dem Markt Unterthingau hat der Landkreis...

  • Kempten
  • 13.10.11
 10×

Unterallgäu
Nur leere Verpackungen beim Wertstoffhof abgeben

Nicht entleerte Verpackungen sind ein Nährboden für Bakterien und führen zu Geruchsbelästigung. Deshalb weist Johanna Schuster, Abfallwirtschaftsberaterin des Landkreises Unterallgäu, darauf hin, dass am Wertstoffhof nur vollständig entleerte Verpackungen angenommen werden. 'Die Verpackungen, die zum Wertstoffhof gebracht werden, sollten so beschaffen sein, wie man sie selbst annehmen würde', so Schuster. Außerdem empfiehlt sie, sich vor der Fahrt zum Wertstoffhof zu informieren, was dort...

  • Kempten
  • 29.09.11
 51×   2 Bilder

Gemeinderat
Dorfeinfahrt nicht mit «Klotz» verbauen

Lagerhalle beim Wertstoffhof in Bidingen abgelehnt - Lebhafte Diskussion Mit acht zu fünf Stimmen hat der Gemeinderat Bidingen in seiner jüngsten Sitzung den geplanten Bau einer Lagerhalle auf einem gemeindeeigenen Grundstück beim Wertstoffhof in Bidingen abgelehnt. Die örtliche Firma Prestele wollte dort - in einem Winkel von 90 Grad quer zum Wertstoffhof - eine circa 48 Meter lange und 21 Meter breite Lagerhalle mit Fotovoltaikmodulen auf dem Dach errichten. Diese Halle hätte den Wertstoffhof...

  • Kempten
  • 02.05.11

Asch
Hoffnung auf mehr Container

Lange Gesichter gibt es regelmäßig am Dienstagnachmittag am Wertstoffhof des Landkreises Landsberg in Asch. Denn die Fuchstaler, die offensichtlich sehr gewissenhaft das Gebot der Mülltrennung beachten, stehen meistens vor restlos überfüllten Plastikcontainern. Ersatzweise müssen die Materialien mit dem «Grünen Punkt» in große Säcke gestopft werden.

  • Kempten
  • 04.06.10
 44×

Ottobeuren
Neuer Wertstoffhof in Ottobeuren eingeweiht

Nach rund fünf Monaten Bauzeit ist der neue Wertstoffhof in Ottobeuren fertiggestellt und die Erschließungsstraße «Zum Kälberboscha» für den Verkehr freigegeben worden. Bei der offiziellen Einweihungsfeier verwies Landrat Hans-Joachim Weirather auf das «großzügig gestaltete Gebäude» und die «guten Parkmöglichkeiten» auf dem Gelände. Die neue Erschließungsstraße soll an den alten Flurnamen «Zum Kälberboscha» erinnern.

  • Kempten
  • 17.12.09
 127×   2 Bilder

Ottobeuren
28 Mitarbeiter erhalten Kündigung

Der Ottobeurer Wertstoffhof in der alten Klosterökonomie wird zum Jahresende aufgelöst. Mit dem neuen Gebäude, das der Landkreis derzeit südlich des landkreiseigenen Salzstadels an der Entlastungsstraße errichtet, kommen weitere Neuerungen. Der Landkreis Unterallgäu wird den neu gebauten Wertstoffhof ab Januar 2010 selbst betreiben, nachdem sich die Marktgemeinde zurückzieht. Das betrifft auch die Kompostieranlage in Hawangen. Die bisherigen 28 Mitarbeiter haben nach Angaben von Bürgermeister...

  • Kempten
  • 21.10.09
 13×   2 Bilder

Kaufbeuren | fro
Container zum Teil nur halbseitig nutzbar

Mit der Aufstellung der Wertstoffcontainer in ist ein AZ-Leser unzufrieden. So seien die Container in der Ganghoferstraße nur von einer Seite aus zu befüllen, da sie mit der Rückseite direkt an einem Gebüsch stehen. Auch in Hirschzell gebe es ein ähnliches Problem. «Dies führt dazu, dass die Wertstoffcontainer relativ früh wieder voll sind und eine unkontrollierte Verschmutzung der Wertstoffinsel die Folge ist», so der Leser weiter.

  • Kempten
  • 23.12.08
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ