Werkstatt

Beiträge zum Thema Werkstatt

93×

Aufstieg
Julia Jakob ist Bayerns erste und jüngste Werkstattleiterin bei der Deutschen Bahn

Chefin aus Leidenschaft Etwas anderes kam für sie nie infrage. Julia Jakob wollte schon immer Karriere bei der Deutschen Bahn machen. Sie hat es geschafft. Jakob ist die erste Frau, die in Bayern eine Werkstatt des Konzerns leitet - und mit gerade mal 30 Jahren auch die Jüngste. >, beschreibt sie sich selbst. Dieser Eindruck bestätigt sich auch während eines Rundgangs durch ihre Werkstatt hinter dem Kemptener Bahnhof. Von der > spricht Jakob zwischen den großen Dieselloks, an denen fast nur...

  • Kempten
  • 05.08.11
32× 2 Bilder

Behindertensport
Langlaufteam holt zehn Medaillen

Großer Erfolg für Athleten der Unterallgäuer Werkstätten in Oberhof «Ich bin ganz begeistert.» Helmut Lang freute sich ganz besonders über die jüngsten sportlichen Erfolge der Unterallgäuer Werkstätten. Mit insgesamt zehn Medaillen im Gepäck kehrten die behinderten Athletinnen und Athleten von den «Special Olympics» aus Oberhof in Thüringen zurück. Lang war zwar selber nicht dabei, aber er hatte das Team vier Tage lang gezielt vorbereitet und die Voraussetzungen für die guten Leistungen mit...

  • Kempten
  • 03.02.11

Floorhockey
Der Puck ist hier ein Filzring

Das Team der Unterallgäuer Werkstätten hat bereits auf internationaler Ebene Erfolge erzielt Fußball, Eishockey und Handball stehen fast jede Woche im Blickpunkt der Sportberichterstattung. Leistungen, die nicht so sehr im Fokus der Öffentlichkeit stehen, wollen wir in unserer Serie «Randsportarten» würdigen. Heute geht es um Floorhockey: Memmingen In Deutschland ist diese Sportart noch weitgehend unbekannt. Vier geistig behinderte Mitarbeiter der Unterallgäuer Werkstätten haben im vergangenen...

  • Kempten
  • 23.12.10

all-in.de Video
Autowinter - Tipps vom Profi

Was kann man selber machen und wann bringt man das Auto besser in die Werkstatt? Von O bis O, von Oktober bis Ostern. Das ist die Faustformel für den Zeitraum, in dem man nicht auf Winterreifen verzichten sollte. Was noch dazu gehört, was man selbst machen kann und was man besser den Profis überlassen sollte haben wir uns vor Ort erklären lassen. Jetzt beginnt sie wieder, die Jahreszeit mit Laub, Frost und irgendwann auch Schnee und Eis. Momentan wird mal wieder über die Winterreifenpflicht...

  • Kempten
  • 14.10.10

Memmingen
«Schön, hell, freundlich»

Holger, Thomas, Kirstin und Rosemarie arbeiten erst seit Kurzem in den Unterallgäuer Werkstätten (siehe Infokasten) in der Altvaterstraße. Die neuen Räume, die für rund zehn Millionen Euro erweitert und modernisiert und gestern im Rahmen einer großen Feier eingeweiht wurden, gefallen ihnen sehr: «Schön hell und freundlich», attestiert Holger. Thomas und Kirstin pflichten ihm bei. Rosemarie, die im Rollstuhl sitzt, nickt nur. Die 55-Jährige hat bei einem Schlaganfall die Sprache verloren. Doch...

  • Kempten
  • 10.07.10

Sonthofen
Selbstwertgefühl mit Arbeit steigern

Die Wandersaison ist zu Ende gegangen und mit ihr auch unsere Aktion «Auf die Alpe, wandern und genießen». Viele Bergfreunde haben an der Aktion teilgenommen (wir berichteten) und ihre Coupons in die Briefkästen auf den 39 beteiligten Alpen geworfen.

  • Kempten
  • 09.11.09

Kempten / Sonthofen
Dieses Unternehmen lehnt keinen Bewerber ab

Diese Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist etwas ganz Besonderes: Sie kann nicht einfach Leute einstellen und bei Auftragsflaute wieder entlassen. Die Allgäuer Werkstätten GmbH beschäftigen nämlich rund 600 Menschen mit Behinderungen aus Kempten und dem Oberallgäu. «Wir haben einen Staatsauftrag», erklärt Michael Hauke, Geschäftsführer der Allgäuer Werkstätten. «Die Leute werden uns von der Arbeitsagentur zugewiesen, und wir müssen sie aufnehmen.»

  • Kempten
  • 07.05.09

Kempten
Bezirk muss behinderten Beschäftigten Essenspauschale zahlen

Es gab gute, aber auch schlechte Nachrichten zu vermelden beim Elternabend in den Allgäuer Werkstätten zu vermelden. Die Gute zuerst: Die behinderten Beschäftigten haben Anrecht darauf, dass ihnen der Bezirk Schwaben rückwirkend für vier Jahre eine Mittagsessenspauschale von je 3,60 Euro bezahlt. Die schlechte Nachricht: Auch an der Allgäuer Werkstätten GmbH geht die aktuelle Weltwirtschaftskrise nicht spurlos vorbei. So seien einige Aufträge bereits zurückgefahren worden.

  • Kempten
  • 15.04.09

Oberallgäu / Kempten
Essensgeld für Behinderte in den Allgäuer Werkstätten

Eine gute Nachricht: Für vier Jahre rückwirkend können Beschäftigte mit Behinderung in den Allgäuer Werkstätten die Mittagessenpauschale von 3,60 Euro vom Bezirk Schwaben einfordern. Der Bezirk hatte seinerzeit eigenmächtig diese Leistung verweigert und jetzt bei einem Gerichtsverfahren vor dem Bundessozialgericht verloren. Je nach Grundsicherungsanspruch des Einzelnen könne das eine Summe von 1500 oder auch 2500 Euro ausmachen, informierte Jens Geiger, Bereichsleiter Soziales, bei...

  • Kempten
  • 15.04.09
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ