Werbung

Beiträge zum Thema Werbung

SonderthemenAnzeige
Uns schmeckts: Thema Wild

Essen
Uns schmeckts: Thema Wild

Die höchste Qualität hat frisches Wildfleisch. Da dies nicht immer zu Verfügung steht, ist Fleisch aus der Tiefkühltruhe eine praktische Alternative. Aber wie groß sind dort die Unterschiede?

  • Kempten
  • 23.10.19
  • 23× gelesen
Lokales
Das Allgäu ist eine Region mit idyllischer Landschaft, die ein Stück heile Welt bietet, aber nicht in Traditionen erstarrt: Dies ist eines der Ergebnisse einer Umfrage der Allgäu GmbH. Unser Bild entstand auf der Wachters Alpe bei Waltenhofen.

Tourismus
Wie ist das Allgäu? Neue Marketing-Strategie der Allgäu GmbH

Wofür stehen die Allgäuer, was macht sie einzigartig? Diesen Fragen ist die Allgäu GmbH nachgegangen und hat dazu eine große Umfrage unter Einheimischen und Gästen gemacht. Viele Puzzlesteine – hunderte Begriffe wurden genannt – sollen ein großes Ganzes ergeben. Das Ergebnis sind fünf Attribute, die für die Region charakteristisch sind: FrischHeilsamFriedlichOriginellEhrenwert Hinter all dem steckt das Ziel, die „Marke Allgäu“ weiterzuentwickeln und eine Strategie bis zum Jahr 2030 zu finden....

  • Füssen
  • 08.06.19
  • 3.083× gelesen
Lokales
Symbolbild

Gesundheit
Mit Werbung gegen den Pflegenotstand im Allgäu

Im Allgäu fehlen nach Angaben des Pflege-Experten Professor Dr. Philipp Prestel von der Hochschule Kempten ungefähr 1.000 Pflegekräfte. Am Klinikum Memmingen sind etwa 20 Stellen offen. Im Pflegeheim Heilig-Geist-Stiftung in Nesselwang (Ostallgäu) gibt es laut Einrichtungsleiter Martin Mose zur Zeit sechs leer stehende Zimmer – drei Fachkräfte werden benötigt, um diese Räume wieder zu belegen. In den nächsten drei Monaten hängen deshalb überall im Allgäu Plakate: „Dein Allgäu braucht Dich!“...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 03.06.19
  • 842× gelesen
  •  1
Lokales
Dezente Werbung, gedeckte Farben, möglichst wenig Plastik: Handel und Gastronomie in der Kaufbeurer Altstadt sehen sich vielen Regeln ausgesetzt. Nun lenkt die Stadtspitze ein.

Proteste
Kaufbeurer Rathaus kassiert Kritik für Regeln gegen Wildwuchs im Handel

Die Sanierung der Fußgängerzone hatte dem längst geplanten Vorhaben Dynamik verliehen: Mit einer Gestaltungsrichtlinie wollte die Stadt in der Altstadt Ordnung schaffen. Denn manche Werbung, Auslage und Bestuhlung vor Läden und Cafés treibt aus Sicht der zuständigen Stellen im Rathaus seltsame Blüten. Nun wird das seit vergangenem Jahr gültige Regelwerk gegen den Wildwuchs auf Eis gelegt. Nach heftigen Protesten aus Handel und Gastronomie kündigten Oberbürgermeister Stefan Bosse und Baureferent...

  • Kaufbeuren
  • 27.02.19
  • 2.059× gelesen
Lokales
Landesvater Markus Söder durfte das Tänzelfest im vergangenen Jahr auf dem Tänzelfestplatz eröffnen. An dieser Regelung soll sich auch nichts ändern.

Grundsatzbeschluss
Kommunalwahl 2020: Kaufbeuren schafft wahlkampffreie Zonen

Die Christsozialen meinten es damals wörtlich: Unter dem Motto „CSU setzt die Segel“ prangten im Kommunalwahlkampf 2014 zwei riesige Wahlplakate an der alten Spittelmühle, einem städtischen Gebäude. Unter anderem der Oberbürgermeister hatte dort mit dem Slogan „Bosse.Team.Wählen!“ für Furore, aber angesichts der Platzierung und Dimension der Werbung auch für einigen Ärger im Stadtrat gesorgt. Nach Auffassung der Verwaltung waren die gewaltigen Plakate rechtlich nicht zu beanstanden. Es darf...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 16.01.19
  • 794× gelesen
Lokales
Direkt an der Grundstücksgrenze zum Hildegardis-Gymnasium steht ein Werbeschild für Mc Donald’s.

Regeln
Fast-Food-Werbung auf dem Gelände des Kemptener Hildegardis-Gymnasiums: Ist das erlaubt?

Fast-Food-Werbung auf dem Gelände des Kemptener Hildegardis-Gymnasiums? Das passt doch in Zeiten gesunder Ernährung für Schüler nicht, dachte sich ein Leser unserer Zeitung, als er eine Werbetafel entdeckte. Doch es hat alles seine Ordnung: Die Werbung steht nicht etwa auf öffentlichem Grund, sondern auf einer Privatfläche. Allerdings gibt es sehr wohl Werbetafeln und Litfaßsäulen, die sich auf Flächen der Stadt Kempten befinden. Die Genehmigungen dazu wurden unter anderem deshalb...

  • Kempten
  • 09.11.18
  • 1.084× gelesen
Lokales
Die Film-Crew von „I am“ kommt größtenteils aus dem Umfeld von Regisseur Johannes Wilczek (dritter von links) und Produzent Lukas Stegmayer (rechts).
2 Bilder

Filmemacher
Kreative Köpfe und eine Leidenschaft: Zwei junge Mauerstettener bringen Kurzfilm ins Kino

Johannes Wilczek und Lukas Stegmayer haben sich dem Drehen verschrieben und bereits im Teenager-Alter eine Firma gegründet. Am Samstag feiert ihr Kurzfilm „I am“ im Corona KinoPlex Premiere. Ein Film, zwei junge Männer mit einem Traum, 12 Monate Arbeit und rund 40 Beteiligte: Johannes Wilczek und Lukas Stegmayer sind 19 Jahre alt und haben vor eineinhalb Jahren eine Firma für Werbe- und Imagefilme gegründet. Ihren ersten Werbespot haben sie kostenlos für eine Schreinerei gedreht, um zu...

  • Kaufbeuren
  • 23.10.18
  • 1.388× gelesen
Lokales

Landtagswahl
Wahlwerbung mit falschem Absender: Handwerks-Präsident und Allgäuer Listenkandidat begeht Fauxpas

Der Präsident der Handwerkskammer Schwaben und Listenkandidat der CSU für den Landtag, Hans-Peter Rauch (Waltenhofen-Hegge), hat einen Fehltritt in seiner Wahlkampfführung eingeräumt. Rauch hatte per Post Wahlwerbung verschickt und dabei auch den Verteiler und die technische Infrastruktur der Kreishandwerkerschaft Memmingen-Mindelheim genutzt. SPD und Linke in Schwaben hatten das kritisiert. Auf Nachfrage der Redaktion der Augsburger Allgemeinen sagte Rauch dazu am Freitag: „Man muss aus...

  • Kempten
  • 06.10.18
  • 1.849× gelesen
Lokales
Für das Aufstellen von Wahlplakaten gibt es klare Regeln.

Landtagswahl
Plakatwerbung: Das müssen die Parteien in Marktoberdorf beim Wahlkampf beachten

Die Straßen in Marktoberdorf sind gesäumt von Wahlplakaten. Die Parteien ziehen alle Register, um Wähler für die Landtagswahl in knapp zwei Wochen zu gewinnen. Doch es gibt klare Regeln, was das Aufstellen von Wahlplakaten betrifft und an die sich die Parteien zu halten haben. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 04.10.2018. Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie in den jeweiligen AZ...

  • Marktoberdorf
  • 03.10.18
  • 363× gelesen
Lokales
Leitungen fürs schnelle Internet werden derzeit vielerorts gelegt. Den Vertrag über den neuen Anschluss sollte man in Ruhe prüfen.

Internetanschluss
Pfrontenerin fühlt sich von Telekom-Werber überrumpelt

Nur bei der Telekom könne Sie wegen des neuen Glasfasernetzes ihren neuen Telefon- und Internetanschluss buchen, so habe es ihr ein Vertriebsmitarbeiter erklärt, der sie in ihrer neuen Wohnung aufsuchte. Deshalb habe sie den Vertrag und auch gleich noch einen Stromliefertrag unterschrieben, erzählt eine Pfrontenerin. Allerdings wusste sie dabei vom Rücktrittsrecht bei Haustürgeschäften – und machte davon umgehend Gebrauch. Wie die Telekom bestätigt, setzt sie auf Direktvertrieb, den in...

  • Füssen
  • 29.08.18
  • 2.641× gelesen
Lokales
So wirbt Ariel für seinen neuen Waschmittel-Pod.

Werbung
Ariel verteilt im Allgäu Gratisproben eines nachhaltigen Waschmittels - doch das Produkt ist doppelt in Plastik eingepackt

Viele Allgäuer haben sich ganz schön geärgert, als sie die vergangenen Tage in den Briefkasten geschaut haben: Da wirbt das Unternehmen Procter & Gamble (P&G) über seine Marke Ariel mit neuen „Waschmittel-Pods“ für Nachhaltigkeit, verschickt Gratisproben aber gleichzeitig in doppelter Plastik-Verpackung. Wie passt das zusammen? Es sei die beste Lösung gewesen, sagt Melanie Fischer von der Markenkommunikation. Denn mit der Gratisprobe sollte auch ein Flyer zu den Leuten kommen – daher...

  • Kempten
  • 27.06.18
  • 1.476× gelesen
Lokales
Dieses Plakat findet sich derzeit auf dem Parkplatz an der Morisse. Es war bereits in Auftrag gegeben worden, lange bevor der Kraftwerksbetreiber Uniper erklärt hatte, dass es mit dem Aufstau des Forggensees bis Juli nichts wird.

Werbeaktion
Forggensee-Schifffahrt wirbt mit Plakat für Juli und August - doch der Füssener See liegt weiter trocken

Manch einer, der dieser Tage auf dem Parkplatz an der Füssener Morisse unterwegs ist, dürfte sich verwundert die Augen reiben. Mit dem Spruch „Seefahrer sehen mehr“ wirbt dort die städtische Forggensee-Schifffahrt für Rundfahrten auf dem Gewässer. Außerdem heißt es dort: „Täglich acht Rundfahrten. Im Juli und August jeden Mittwoch romantische Abendfahrten.“ Im Juli mit dem Schiff über den Forggensee gleiten? Die Uniper Kraftwerk GmbH hatte vergangene Woche mitgeteilt, dass sich der Aufstau...

  • Füssen
  • 14.06.18
  • 5.105× gelesen
Lokales

Diebstahl
Kurioses Diebesgut: Gauner stehlen fünf Meter hohen Werbeaufsteller in Stöttwang

Warum stiehlt jemand eine fünf Meter hohe aufblasbare Bierflasche mit der Aufschrift Aktienbrauerei Kaufbeuren? So geschehen am Wochenende beim Bezirksmusikfest in Stöttwang (Ostallgäu). Den Werbeartikel kann man wohl weder verkaufen, noch lässt er sich unbemerkt bei der nächsten Gartenparty aufstellen. Das dachte sich wahrscheinlich auch die Aktienbrauerei und reagierte auf ihrer Facebook-Seite mit Humor: „Es ist toll, dass unsere Werbeartikel sehr begehrt sind – vor allem die großen ;-).“...

  • Stöttwang
  • 11.06.18
  • 2.273× gelesen
Lokales
Laut BGH darf Bier nicht als "bekömmlich" bezeichnet werden.

Gericht
"Bekömmliches Bier": Warum eine Allgäuer Brauerei ihre Werbung ändern muss

Die Brauerei Härle aus Leutkirch im Allgäu und der Verband sozialer Wettbewerbe streiten seit drei Jahren über den Werbespruch „Bekömmlich, süffig – aber nicht schwer“ der Brauerei. „Bekömmlich“ suggeriere, dass der Konsum von Bier keine negativen Folgen habe, argumentiert der Anwalt des Verbandes. Der BGH hat ihm nun in letzter Instanz recht gegeben. Der Begriff ist nach Ansicht der Bundesrichter eine gesundheitsbezogene Angabe, die nach EU-Recht nicht für alkoholische Getränke über 1,2...

  • Leutkirch
  • 18.05.18
  • 506× gelesen
Lokales
Jetzt ist es Zigaretten-Reklame: Gottfried Strobl bringt das Plakat mit einem Stock in seine ursprüngliche Form, nachdem der Wind die Werbung teils zerstört hat. Am unteren Teil des Bildes war eine große Zigarettenschachtel abgebildet.

Online-Umfrage
Erneuter Ärger mit Werbeplakat vor Schullandheim in Wiedemannsdorf

Gottfried Strobl traute seinen Augen nicht, als er kurz vor Fasching aus dem Fenster seines Anwesens schaute. Auf der 3,50 mal 2,50 Meter großen Werbetafel auf dem Grundstück der Telekom gegenüber blickte er auf zwei leicht bekleidete Frauen. Diese sitzen auf der Rückbank eines Autos und werfen sich vermutlich für eine Party in Schale. Die Szene wird mit der Aufforderung „Vive le Moment“ (Lebe den Augenblick) kommentiert und wirbt für eine französische Zigarettenfirma. Strobl ist...

  • Oberstaufen
  • 01.03.18
  • 2.643× gelesen
Lokales

Diskussion
Stadt lockert Auflagen für umstrittenen Kaufbeurer Werbemonitor

In vielen Großstädten gehören Werbebildschirme längst zum Straßenbild. In Kaufbeuren gibt es erst einen davon, und zwar am Verkehrsknotenpunkt schlechthin: der Spittelmühlkreuzung. Seit Juli 2017 prangt ein zwei auf dreieinhalb Meter großer Monitor an einem dort frisch sanierten Eckhaus. Seitdem gibt es viele Diskussionen darüber, die nun wieder aufflammen dürften. Denn der Bauausschuss des Stadtrats lockerte in seiner jüngsten Sitzung die Auflagen dafür – entgegen der Empfehlung der...

  • Kaufbeuren
  • 19.01.18
  • 91× gelesen
Polizei

Diebstahl
26 Werbeplakate von Anschlagtafeln in Pfronten entwendet

Zu einem Diebstahl von mehreren Werbeplakaten kam es bereits am 18.09.2017 in der Zeit zwischen 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr, als ein bislang unbekannter Täter 26 großenteils rosafarbene Werbeplakate einer Tanzschule in Pfronten von den gemeindlichen Anschlagtafeln in mehreren Ortsteilen entfernte. Ob eine Zueignungsabsicht bestand oder lediglich eine Geschäftsschädigung beabsichtigt war, ist bislang unklar. Wer hat am Montag letzter Woche bezüglich der Werbeplakate Beobachtungen gemacht? Hinweise...

  • Füssen
  • 25.09.17
  • 27× gelesen
Lokales

Diskussion
Bierwerbung vor Wiedemannsdorfer Schullandheim wird entfernt

Das Bier-Plakat vor dem Schullandheim in Wiedemannsdorf wird überklebt. Veranlasst hat das das Allgäuer Brauhaus. Dort hatte man erst nach der Anfrage unserer Zeitung davon erfahren, dass an der Stelle eine Werbung des Unternehmens angebracht worden war. 'Wir hängen grundsätzlich keine Plakate vor Kindergärten und Schulen auf', erklärt Marketingleiterin Karin Siegert. 'Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst. Deswegen war es völlig falsch, aufzuhängen.' Das Plakat an dem Schullandheim...

  • Oberstaufen
  • 05.09.17
  • 64× gelesen
Lokales

Werbetafel
Bier-Reklame sorgt in Oberstaufen-Wiedemannsdorf für Ärger

Gottlieb Strobel kann es nicht fassen. Der Betreiber des Schullandheims 'Adler' in Oberstaufen-Wiedemannsdorf steht am Haupteingang seiner Freizeitstätte und schüttelt den Kopf. 'Alkoholwerbung vor einem Haus, in dem täglich Kinder und Jugendliche ein- und ausgehen, hat dort nichts verloren', schimpft der 66-Jährige. Als er vor vier Wochen nach draußen ging, machten sich zwei Arbeiter gegenüber auf dem Grundstück der Telekom zu schaffen. Vor das Funktionsgebäude montierten die Handwerker eine...

  • Oberstaufen
  • 23.08.17
  • 231× gelesen
Lokales

Bundestagswahl
Die Parteien werben mit ihren Plakaten in Buchloe und Umgebung um Stimmen bei der Bundestagswahl

Rot, grün, gelb, schwarz, blau. Was klingt wie eine Farbpalette, ist städtische Realität geworden: Seit Kurzem hängen in Buchloe und Umgebung wieder Wahlplakate. An großen Pappwänden oder von Laternenmasten lächeln die Kandidaten herab und werben für Stimmen bei der Bundestagswahl. Aber ab wann dürfen Parteien die Plakate überhaupt aufhängen und an welchen Stellen ist das erlaubt? Arthur Salger, Geschäftsstellenleiter der Verwaltungsgemeinschaft Buchloe, hat eine klare Antwort: 'Sechs Wochen...

  • Buchloe
  • 21.08.17
  • 84× gelesen
Lokales

Umfrage
Werbebildschirm an der Kaufbeurer Spittelmühlkreuzung sorgt für Diskussionen

Schön oder hässlich? Zu dem Werbebildschirm eines Finanzdienstleisters an der Kaufbeurer Spittelmühlkreuzung gehen die Meinungen weit auseinander. Eines ist die Reklame aber auf jeden Fall: auffällig. Und damit hat sie ihren Zweck schon jetzt erfüllt. Seit einigen Tagen hängt der zwei auf dreieinhalb Meter große Monitor am Eck der Fassade des Geschäftshauses. In dieser Dimension, an einer solch exponierten Stelle ist das eine Premiere in Kaufbeuren – eine, die für Diskussionen sorgt....

  • Kaufbeuren
  • 02.08.17
  • 323× gelesen
Lokales

Wahlkampf
Die Parteien in Lindenberg wollen ihre Wahlwerbung künftig begrenzen

Plakate an Laternenmasten, Brücken, Zäunen und auf allen freien Grünflächen in der Stadt – der Wahlkampf 2014 ist vielen Lindenberger Bürgern noch in Erinnerung, allerdings in keiner allzu guten. Wohl nie zuvor hatten politische Gruppierungen die 11.300-Einwohner-Stadt derart mit Wahlwerbung zugepflastert. Das soll sich nicht wiederholen – sind sich die Parteien einig. Freilich ist das nicht einfach zu erreichen. Das zeigt eine Diskussion im Stadtrat. Der hat eine Entscheidung über einen...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 27.05.17
  • 48× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019