Weidezaun

Beiträge zum Thema Weidezaun

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen wiederholt einen Weidezaun "Auf der Geigerhalde" in Pfronten beschädigt. (Symbolbild)
2.829×

Zeugenaufruf
Weidezaun in Pfronten mehrfach durchgeschnitten: Landwirt erstattet Anzeige

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen wiederholt einen Weidezaun "Auf der Geigerhalde" in Pfronten beschädigt. Wie die Polizei mitteilt, wurde die Stromlitze des Weidezaun auf 100 Meter mehrmals durchgeschnitten und das Anschlusskabel vom Weidezaungerät der Litze entwendet.  Landwirt erstattet Anzeige  Der Sachschaden ist zwar gering, aber die Weidetiere mussten vom Landwirt wieder eingefangen werden. "Der Landwirt hat nun Anzeige erstattet, weil er das nicht mehr lustig findet", heißt es...

  • Pfronten
  • 07.10.21
Ein 66-Jähriger wurde von Pferden verletzt und musste in ein Krankenhaus geflogen werden. (Symbolbild)
4.107×

Mit Helikopter ins Krankenhaus geflogen
Pferde-Herde durchbricht Zaun in Halblech und verletzt 66-Jährigen

Eine Herde von Pferden hat am Dienstagmorgen in Halblech einen Weidezaun durchbrochen und einen 66-Jährigen verletzt. Wie die Polizei berichtet, wollten zwei Pferdehalter ihre Tiere von einer Weide zur nächsten führen, als weitere Pferde einen Zaun eindrückten und ihn durchbrachen. Der 66-Jährige wurde mit einem Helikopter ins Krankenhaus gebracht.

  • Halblech
  • 16.09.21
Im Roggenburger Ortsteil Ingstetten (Landkreis Neu-Ulm) haben einer oder mehrere unbekannte Täter einen zutraulichen Kater auf schreckliche Art zu Tode gequält. (Symbolbild)
8.317× 7

Unfassbar grausam!
Kater "Mäxle" in Ingstetten zu Tode gequält - Polizei ermittelt

Im Roggenburger Ortsteil Ingstetten (Landkreis Neu-Ulm) haben einer oder mehrere unbekannte Täter einen zutraulichen Kater auf schreckliche Art und Weise zu Tode gequält. Die Besitzerin fand ihren Kater "Mäxle" schreiend kopfüber an einem Weidezaun aufgehängt.  An Weidezaun aufgehängt Der oder die Unbekannten hatten dem zutraulichen Kater, vermutlich am Sonntagabend oder in der Nacht zum Montag, ein Seil um den Bauch gebunden und ihn anschließend an einem Weidezaun aufgehängt. Als die...

  • 21.07.21
20 Kühe sind Anfang der Woche aus einem Stall in Fischen auf die Weide gebracht worden.
6.238× 1 Video

Sehenswertes Video
Die Kühe sind los! Für 20 Kühe geht es in Fischen auf die Weide

Sie muhten und rannten sichtlich erfreut über das Grün: 20 Kühe sind Anfang der Woche aus einem Stall in Fischen auf die Weide gebracht worden. Denn im Frühling geht es für viele Rinder wieder hinaus auf die saftigen Wiesen des Allgäus. Kühe im Winter im StallDie 20 Kühe von Johannes Neß und seiner Familie aus Fischen verbringen den Winter über in einem großen Stall, indem sie viel Bewegung haben. "Im Frühjahr kommen sie dann auf die saftigen Wiesen", so 32-jährige Landwirt. Glückliche Kühe...

  • Fischen i. Allgäu (VG Hörnergruppe)
  • 12.05.21
Mehr Sicherheit für die Weidentiere könne nur mit Herdenschutz erreicht werden (Sicherheit).
528×

Scharfe Kritik an Ministerin Kaniber
BUND Naturschutz wehrt sich gegen Wolfsabschuss

Nach einem möglichen Wolfsangriff Anfang März in Oberfranken hat Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber (CSU) Lockerungen der strengen Schutzvorgaben für den Wolf gefordert. Die Ausbreitung des Wolfs dürfe nicht dazu führen, dass die naturnahe und tierwohlgerechte Landwirtschaft in manchen Regionen aufgegeben wird, sagte sie.  Wölfe schneller und einfacher töten? - Landwirtschaftsministerin fordert weniger Schutz für den Wolf "Mit völligem Unverständnis und harter Kritik"Kanniber fordert,...

  • 19.03.21
In Röthenbach hat sich eine Ziege in einem unter Strom stehenden Zaun verfangen. (Symbolbild)
2.416×

Von Polizei befreit
Ziege verfängt sich in Röthenbach in elektrischem Zaun

Am Samstagnachmittag konnte die Polizei in Röthenbach eine Ziege aus einem unter Strom stehenden Zaun befreien. Nach eigenen Angaben wurde die Polizei Lindenberg informiert, dass sich am Giesenberg eine Ziege außerhalb ihrer Weidefläche aufhält. Vor Ort fanden die Beamten eine Ziege, die sich in dem unter Strom stehenden Weidezaun verfangen hatte und dadurch mehrere Stromschläge erlitt. Die Polizisten befreiten das stark verängstigte Tier, das danach wieder zurück zu seinen Kameraden konnte....

  • Röthenbach im Allgäu
  • 15.11.20
Elektro-Weidezaun (Symbolbild)
40.184× 44

"Fehlende Beschilderung"
Stromschlag am Weidezaun bei Oberstaufen: Urlauberin (35) erstattet Anzeige wegen Körperverletzung

Eine 35-jährige Urlauberin hat bei der Polizei Strafanzeige wegen Körperverletzung erstattet. Die Frau bekam einen Stromschlag, als sie den Draht eines Weidezauns bei Oberstaufen berührte. Nach Angaben der Polizei war die 35-Jährige vor einigen Tagen mit Mann und Kleinkind im Urlaub und besuchte dabei auch die Buchenegger Wasserfälle. Die Familie musste dabei ein Drehkreuz auf einem Wanderweg passieren, allerdings war es für den Kinderwagen zu klein. Die Eltern hoben deshalb den Kinderwagen...

  • Oberstaufen
  • 02.09.20
Polizei (Symbolbild)
2.397×

Polizei
Auto durchbricht Weidezaun bei Halblech: Fahrer (60) ließ Wagen einfach stehen

Ein 60-jähriger Autofahrer kam in der Nacht von Donnerstag auf Freitag nach einer Linkskurve bei Kniebis ins Bankett und anschließend nach rechts von der Straße ab. Der Mann hatte allerdings nicht die Polizei verständigt. Erst am frühen Freitagmorgen meldeten Zeugen den von der Fahrbahn abgekommenen Wagen, der in einer Kuhweide stand, der Polizei. Als die Beamten eintrafen, war der Fahrer nicht vor Ort und das Auto war verschlossen. Warum der 60-Jährige nach dem Unfall nicht die Polizei...

  • Halblech
  • 18.07.20
Polizei (Symbolbild)
2.026× 1

Bereits mehrere Zwischenfälle
Unbekannter befreit Ponys aus Koppel in Marktoberdorf

Ein Unbekannter hat am Dienstag den Weidezaun auf einer Koppel zerstört und dadurch fünf Ponys befreit. Später konnten die Tiere wieder eingefangen werden und auf die Koppel nahe der Kirche im Marktoberdorfer Ortsteil Thalhofen zurückgebracht werden. Nach Angaben der Polizei war es dort in den vergangenen Wochen bereits zu mehreren unerfreulichen Zwischenfällen und Sachbeschädigungen gekommen. Demnach wurden Fahrzeug verkratzt, deren Kabel durchtrennt und Zaunanlagen beschädigt. Der Schaden...

  • Marktoberdorf
  • 24.06.20
Unfall (Symbolbild)
2.101×

Alkoholisiert
Betrunkener Fahrer (40) durchbricht Weidezaun bei Günzach und überfährt Hydranten

Vergangenen Sonntag, gegen 20.30 Uhr vernahm ein Anwohner in Mittelberg zunächst ein lautes Motorenheulen und anschließend einen Schlag. Als er das Haus verließ, um nach dem Rechten zu sehen, stellte er fest, dass ein Pkw den Weidezaun durchbrochen, sowie einen dort befindlichen Wasserhydranten aus dem Fundament gerissen hatte. Der 40-jährige Unfallverursacher lieh sich daraufhin einen Schlepper aus der Nachbarschaft, um seinen Pkw selbst zu bergen. Den Pkw hob er mit dem Frontlader an und...

  • Günzach
  • 23.03.20
Symbolbild.
4.721×

Zeugenaufruf
Unbekannte bei Fischen spießen Kürbisse auf Weidezaun

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden im Bereich der Weilerstraße durch Unbekannte mehrere Kürbisse von der dortigen Verkaufsfläche mitgenommen und im Anschluss auf Pfähle des angrenzenden Weidezaunes gespießt. Der Schaden wird auf ca. 100 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Sonthofen, Tel. 08321-66350, zu melden.

  • Fischen i. Allgäu (VG Hörnergruppe)
  • 27.10.19
Eine Schafherde hat einen Weidezaun in der Nähe der B16 bei Füssen beschädigt. (Symbolbild)
3.070×

Tiere
Schafherde durchbricht Weidezaun an der B16 bei Füssen

Mehrere Schafen haben am Mittwochvormittag einen Weidezaun in der Nähe der B16 bei Füssen beschädigt. Die Herde wollte laut Polizeiangaben vermutlich auf eine saftigere Weide gelangen. Die "leckere Abwechslung" konnten die Tiere allerdings nicht lange genießen, so die Polizei. Eine Mitarbeiterin eines nahegelegenen Betriebs trieb die Schafe zurück auf die Weide. Der Verkehr auf der B16 wurde durch die Aktion nicht beeinträchtigt. Die Polizei informierte den Besitzer der Tiere, der sich dann um...

  • Füssen
  • 12.09.19
Unfall (Symbolbild)
2.145×

Unfall
Autofahrer (78) fährt zu schnell von der A96 ab - hoher Sachschaden

Am Sonntag Nachmittag wollte ein 78-jähriger Pkw-Fahrer die A96 über die Anschlussstelle Bad Wörishofen verlassen. Er hatte jedoch seine Geschwindigkeit nicht ausreichend reduziert, sodass sein Pkw in der Rechtskurve von der Fahrbahn abkam, über den Grünstreifen und die Auffahrtspur schleuderte, bevor er den Wildschutzzaun durchbrach und in einer angrenzenden Baumgruppe zum Stehen kam. Glücklicherweise wurde er dabei nicht verletzt. An seinem Pkw entstand Sachschaden von mehr als 15.000...

  • Bad Wörishofen
  • 26.08.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ