Weg

Beiträge zum Thema Weg

Lokales
Animation: Wege und Straßen im Neubaugebiet am alten Marktoberdorfer Krankenhaus werden gepflastert.

Stadtentwicklung
Wege und Straßen im Neubaugebiet am alten Marktoberdorfer Krankenhaus werden gepflastert

Der Stadtentwicklungsausschuss hat dafür gestimmt, für den gemeinsamen Bereich von Straße und Gehweg im künftigen Neubaugebiet am ehemaligen Marktoberdorfer Krankenhaus Granitpflaster zu verwenden. Auch jenes Granitpflaster, das ursprünglich in der westlichen Georg-Fischer-Straße verlegt werden sollte und nun schon seit Jahren am Bauhof lagert. Das Projekt war seinerzeit geplatzt, die Steine waren aber schon gekauft. 2.500 Quadratmeter sind es. Benötigt werden für das Krankenhausgelände...

  • Marktoberdorf
  • 07.11.19
  • 1.170× gelesen
Lokales
Derzeit wird bei Wertach für einen neuen Forstweg ausgeholzt.

Wald
Bäume weg für neuen Weg: Staatsforsten bauen Trasse bei Wertach

Im Großen Wald bei Wertach entsteht derzeit ein neuer Forstweg. Aktuell werden für die Trasse Bäume gefällt. Laut Bayerischen Staatsforsten Sonthofen ist das nötig, um den Wald in dem Bereich bewirtschaften zu können. Im Staatswald ist der Bau eines solchen Weges nicht mehr alltäglich: „Eigentlich sind die Wälder in unserem Zuständigkeitsbereich ausreichend mit Forstwegen erschlossen und lassen sich somit gut pflegen“, sagt Jann Oetting, Chef der Staatsforsten Sonthofen. In den...

  • Wertach
  • 29.08.19
  • 463× gelesen
Lokales
Der Buchloer Marienweg wird ausgebaut.

Straßenbau
Ausbauarbeiten am Buchloer Marienweg bald beendet

Die Bagger haben sich durchs Gelände gewühlt, die Lastwagen bringen Material zur Verdichtung des Untergrunds und die Pflasterer ziehen schnurgerade die neuen Randsteine hoch. Hie und da musste eine Hecke weichen. Manche Bäume wurden radikal gestutzt. Der Buchloer Marienweg wird derzeit ausgebaut. Eine Maßnahme, die nicht unumstritten ist und immer wieder für Protest seitens der Anlieger sorgte – wie auch der Ausbau und die Erschließung mehrerer Straßen im Süden von Waal. Mehr über das Thema...

  • Buchloe
  • 23.05.19
  • 342× gelesen
Lokales
Daran hat offensichtlich der Zahn der Zeit genagt: Die Beschilderung der Marktoberdorfer Wanderwege ist in die Jahre gekommen.

Beschilderung
Stadt Marktoberdorf überarbeitet ihre Wanderwege

Gute 160 Kilometer lang ist das Netz an Wanderwegen in Marktoberdorf. Ehrenamtlich erfasst und ausgewiesen wurden die 26 Wanderwege in den Jahren 2000 bis 2010 durch eine lokale Agendagruppe. Inzwischen sind allerdings manche Wege zugewuchert und einige Schilder verblichen oder beschädigt. Deshalb soll das Wege- und Schildernetz in der Ostallgäuer Kreisstadt nun für knapp 30.000 Euro überarbeitet und künftig jährlich überprüft werden. Außerdem sollen die Schilder vereinheitlicht werden....

  • Marktoberdorf
  • 04.12.18
  • 284× gelesen
Lokales
Der Weg zum Riedberger Horn ist an vielen Stellen ausgewaschen. Nach einer Begehung von Vertretern der Gemeinden, dem Naturpark und der Alpwirtschaft wird er jetzt hergerichtet und renaturiert.

Erosion
Weg zum Riedberger Horn wird saniert

Wer sich dieser Tage auf den Weg zum derzeit wohl bekanntesten Gipfel des Allgäus macht, wird schnell feststellen, dass es sich bei dem Aufstieg nicht mehr um einen romantischen Bergpfad handelt. Deshalb wird der Weg zum Riedberger Horn instandgesetzt. „Das ist auch dringend notwendig“, sagt Rolf Eberhardt, Geschäftsführer des Naturparks Nagelfluhkette. Nach einer gemeinsamen Besichtigung der Vertreter von den Gemeinden, dem Naturpark und der Alpwirtschaft ist nun mit der Wegesanierung...

  • Oberstdorf
  • 11.10.18
  • 3.458× gelesen
Lokales
Der Marienweg in Buchloe soll ausgebaut werden. Das gefällt den Anwohnern nicht.

Bürgerinitiative
Am Marienweg in Buchloe regt sich Widerstand gegen geplanten Ausbau

Sie fühlen sich weder gehört, noch ernst genommen. Anlieger des Marienwegs in Buchloe wollen deshalb eine Bürgerinitiative gründen. Der Stadtrat hatte in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, die rund 220 Meter lange Schotterstraße zwischen St.-Stephan-Straße und Gartenweg auszubauen. Laut Straßenersterschließungsbeitragssatzung (Strebs) hätten in diesem Fall die Anwohner 90 Prozent der Kosten zu tragen. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Buchloer Zeitung vom...

  • Buchloe
  • 04.10.18
  • 971× gelesen
Lokales
Dieses Schild am Weg nördlich der neuen Wohnanlage an der Von-Freyberg-Straße in Füssen sorgt für intensive Diskussionen.

Kritik
Ein Weg und ein Schild erhitzen die Gemüter im Füssener Verkehrsausschuss

Die Eigentümer der neuen Wohnanlage an der Füssener Von-Freyberg-Straße wollen nicht mehr, dass auf dem Weg nördlich der Neubauten Radfahrer den dortigen Weg benutzen. Doch der Füssener Verkehrsausschuss will dieser Bitte nicht nachkommen: Die Kommunalpolitiker halten es für notwendig, dass auch Radfahrer weiterhin den Bereich passieren dürfen. Sie kritisierten zudem den Bauherrn. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom...

  • Füssen
  • 14.09.18
  • 3.278× gelesen
Lokales
Sein neuer Job als Schulleiter bringt für Stefan Schweidler an der Mittelschule jede Menge Büroarbeit mit sich. Seine Schultasche begleitet den 43-Jährigen aber schon, seit er 2001 als Lehramtsanwärter in Marktoberdorf angefangen hat.

Schule
Mittelschule Marktoberdorf: Neuer Rektor mit interessantem Lebenslauf

„Dieser Weg wird kein leichter sein.“ Jener durch die WM 2006 bekannte Liedvers Xavier Naidoos passt zu Stefan Schweidlers Werdegang. Denn der fußballbegeisterte Donauschwabe, seit September offiziell Rektor der Mittelschule, begann erst eine Schreinerlehre und dann ein Medizinstudium, bevor er als Hauptschullehrer seine Berufung fand. „Noch heute gehe ich täglich aus der Schule ’raus und wundere mich, wie schnell der Schultag vergangen ist“, sagt Schweidler. Die Schüler spüren seine...

  • Marktoberdorf
  • 14.09.18
  • 2.357× gelesen
Lokales
Fellhorn
6 Bilder

Wanderlust
Sieben Allgäuer Berge, auf die man unbedingt gewandert sein muss

Im Allgäu gibt es sehr viele Berge, die für Kinder, Erwachsene oder auch für Biker geeignet sind. Hier kommt eine Übersicht der Top sieben Berge im Allgäu, auf die man unbedingt gewandert sein muss. 1.) Fellhorn Das Fellhorn ist ein 2.038 Meter hoher Berg in Oberstdorf, mit vielen verschiedenen Rundwegen, Aktivitäten und Gastronomieangeboten. Wer von der Talstation zur Bergstation wandern möchte, sollte bis zu sieben Stunden einplanen. Wem das aber zu viel ist, der kann eine Route...

  • Kempten
  • 09.08.18
  • 23.461× gelesen
Lokales
Der Asphalt ist weg, jetzt folgt Frostschutzkies auf dem Alpweg Richtung Erzgruben-Erlebniswelt, einige hundert Meter hinter dem Gasthof Alpenblick.

Arbeiten
Weg zwischen dem Gasthof „Alpenblick“ am Grünten und der Erzgruben-Erlebniswelt komplett gesperrt

Die Erzgruben-Erlebniswelt am Grünten sollte eigentlich schon Ende April öffnen – dann war der 5. Mai vorgesehen, jetzt wird der 18. Mai angegeben. Grund der späten Öffnung sind Straßenbauarbeiten. Die haben es in sich, kosten 670.000 Euro – und machen den Alpweg für alle, auch Radler und Fußgänger, kurz nach dem Gasthof „Alpenblick“ unpassierbar. Weil manch ein Radler sich noch an den Baumaschinen vorbeigedrängt hatte, sind jetzt Zäune aufgestellt und zudem Schilder, die klar machen, dass...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 03.05.18
  • 2.663× gelesen
Lokales

Landwirtschaft
Wer kümmert sich um die Feldwege in Ummenhofen?

Sie sind immer wieder ein Aufreger: kaputte Feld- und Waldwege. Ein Problem, das es in jeder Gemeinde gibt – zuletzt kam es in der Bürgerversammlung in Ummenhofen zur Sprache. Die Wegesanierung ist häufig so geregelt: Die Jagdgenossenschaften und die ortsansässigen Landwirte reparieren die Wege selbst. Die Kommunen stellen den Kies zur Verfügung. Allerdings hören immer mehr Landwirte auf oder verpachten ihre Äcker. Fremdunternehmer bewirtschaften dann die Felder. 'Es fühlt sich niemand mehr...

  • Buchloe
  • 18.12.17
  • 147× gelesen
Lokales

Integrationslotsen
Asyl-Helfer qualifizieren sich im Oberallgäu zu Wegbegleitern von Flüchtlingen

Weil sich die Art und Weise der Begleitung von Migranten geändert hat, bietet der Landkreis jetzt einen Kurs für 'Integrationslotsen' an. Eine Gruppe aus Immenstadt steht kurz vor dem Abschluss. 'Früher ging es bei Asylbewerbern um die elementaren Bedürfnisse – Unterbringung, Kleidung, Versorgung. Jetzt geht es um die Integration der Menschen in unsere Gesellschaft', beschreibt Marcus Kleebaur den Wandel in der Begleitung der Flüchtlinge. Dafür, so weiß der Leiter des Sozialbereichs in der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 15.11.17
  • 38× gelesen
Lokales

Wandern
Kristian Rath aus Bad Hindelang ärgert sich über das Verschwinden alter Wege aus Karten

'Rettet unsere ,schwarzen Wege‘', schreibt der Bad Hindelanger Kristian Rath in seinem Internetblog 'Freie Berge'. Es geht um alte, nicht gepflegte Wege, die aus Wanderkarten verschwinden. Wege, deren Hinweisschilder abmontiert werden. Folge: Wenig genutzte Strecken wachsen schnell zu. Irgendwann ständen sie auch einheimischen Kennern nicht mehr zur Verfügung, bedauert Rath den Verlust heimatlichen Kulturgutes. 'Das hat Methode', vermutet Reinhard Tandler aus Blaichach. Etwa, weil...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 24.10.17
  • 445× gelesen
Sport

Bergwandern
Projekt Grenzgänger von Bad Hindelang Tourismus will Bergpfade sicherer machen

Grenzgänger sind in den Allgäuer Hochalpen schon seit Jahrhunderten unterwegs. Sie laufen vom deutschen Oberallgäu ins Tiroler Tannheimer Tal und zurück. So, wie die Bergpfade eben sind. Mal auf diesem, mal auf jenem Staatsgebiet. Im Projekt 'Grenzgänger', staatlich gefördert, arbeiten vier Partner zusammen – unter Führung von Bad Hindelang Tourismus. Es geht darum, die Bergpfade sicherer zu machen. Zwei von 18 Abschnitten wurden bislang hergerichtet, sagte Projektleiter Thilo Kreier in...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 17.10.17
  • 304× gelesen
Lokales

Verkehr
Fahrradclub: Unterallgäu verfügt über ein sehr dichtes Wegenetz

Als einen sehr fahrradfreundlichen Landkreis beurteilen Experten des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) Memmingen das Unterallgäu. Vorsitzende Irene Pohl und ihr Vorgänger Reinhold Reimers sprechen dabei topographische Gegebenheiten wie die Vielzahl ebener Flächen , aber auch ein 'sehr dichtes Straßen- und Wegenetz' als Faktoren an. Trotz der überwiegend positiven Einschätzung sehen Reimers und Pohl in manchen Bereich aber auch noch Verbesserungsbedarf, so etwa bei der überörtlichen...

  • Memmingen
  • 15.06.17
  • 13× gelesen
Sport

Freizeit
Buchenberg sagt Ja zu Strecke für Mountainbiker

Schon im kommenden Frühjahr könnten Mountainbiker auf einem neuen Pumptrack mit Trail in Eschach ihre Runden drehen. Zwar bietet hier im Fahrtechnikzentrum die Firma Trail-Xperience aus Lenggries schon jetzt Kurse und Workshops für Biker. Doch Bürgermeister Toni Barth zeigte sich während der jüngsten Gemeinderatssitzung davon überzeugt, das neue Mountainbike-Projekt mit Trainingsstrecke würde die Attraktivität der Gemeinde Buchenberg sowohl für Naherholer als auch für Übernachtungsgäste...

  • Kempten
  • 05.05.17
  • 282× gelesen
Lokales

Arbeitsweg
Die Schmerzgrenze der Pendler im Oberallgäu liegt bei einer Stunde Fahrtzeit

Jürgen Werner pendelt: Jeden Arbeitstag etwa eine Stunde lang. Einfach mit dem Auto nach Dornstadt. Seit die Bundeswehr aus Kempten abrückte. Und der Kompaniefeldwebel mit an den Standort nördlich von Ulm ging. Nach Dornstadt umziehen will der 53-jährige Börwanger aber nicht. Weil das schöne Allgäu sein Zuhause ist. Und weil hier seine Familie wohnt, seine Freunde und Bekannten leben. Die Zufriedenheit mit dem Wohnort ist laut einer aktuellen Studie des Internet-Portals Immowelt.de der...

  • Altusried
  • 03.04.17
  • 29× gelesen
Lokales

Iller
Spaziergänger bekommen bei Fischen einen eigenen Weg am Wasser

Sie sollen sich nicht länger in die Quere kommen: Fußgänger und Radfahrer auf dem Iller-Radweg zwischen Fischen-Au und Rubi. Da habe es schon manchen 'Zielkonflikt zwischen langsameren und schnelleren Naturgenießern' in der Vergangenheit gegeben, sagt Fischens Bürgermeister Edgar Rölz. Die langsamen Naturgenießer werden künftig auf drei Kilometern nah am Wasser laufen, während die Radler oben auf dem Damm des Iller-Radwegs fahren. mmer wieder gab es Beschwerden über rücksichtslose Radler beim...

  • Oberstdorf
  • 17.10.16
  • 20× gelesen
Lokales

Radwegbau
Mit Hochdruck wird am Radweg zwischen Agathazell und Burgberg gebaut

Noch in diesem Jahr soll das erste Teilstück des 1,1 Millionen teuren Wegs fertig sein. Derzeit wird bei Agathazell eine Querungshilfe für Radfahrer und Fußgänger eingebaut. Der Verkehr wird halbseitig über eine Ampel an der Baustelle vorbeigeleitet. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 06.10.2016. Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 05.10.16
  • 42× gelesen
Polizei

Zeugenaufruf
Nägel auf dem Waldweg: Vorsätzliche Sachbeschädigung in Ebersbach

Wie bereits am 25. Juli berichtet, wurde am Samstag oder Sonntag, den 23. bzw. 24. Juli, offensichtlich absichtlich Nägel in einen Waldweg nahe Algers eingebracht. Der Weg führt von Algers in den naheliegenden Wald. Die Nägel wurden mit den spitzen nach oben im Weg befestigt. Ein Geschädigter, der berechtigt diesen Waldweg entlangfuhr, beschädigte sich dadurch einen Reifen. Bezugnehmend auf diesen Vorfall wird nun darauf hingewiesen, dass durch eine Privatperson eine Auslobung in Höhe von 2.000...

  • Kaufbeuren
  • 11.08.16
  • 15× gelesen
Lokales

Sorge
Hänge in der Hausbachklamm rutschen: Gemeinde Weiler-Simmerberg plant größere Maßnahme

Die Hausbachklamm in Weiler-Simmerberg bereitet der Gemeinde schon seit Jahren Sorgen. Die Hänge rutschen und zerstören immer wieder Wege und Stege. Die Gemeinde denkt nun darüber nach, dort Stege zu installieren, damit das Geschiebe künftig zwischen Weg und Fels hinunterrutscht. Das Problem: die Kosten. Noch kann Bürgermeister Karl-Heinz Rudolph keine genauen Angaben dazu machen. 'Billig wird es aber sicher nicht', kündigte der Rathauschef bei der jüngsten Gemeinderatssitzung an. Schließlich...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 19.07.16
  • 49× gelesen
Lokales

Attraktion
Wasserfallweg in Nesselwang wird am Sonntag wiedereröffnet

Der Ende des 19. Jahrhunderts errichtet Wasserfallweg wird am kommenden Sonntag im Rahmen des ersten Bergfestes an der Alpspitze in Nesselwang wiedereröffnet. Angelegt hatte den Weg einst der Verschönerungsverein in Zeiten des aufblühenden Tourismus‘ in der Ostallgäuer Marktgemeinde, die 1895 ans Eisenbahnnetz angeschlossen worden war. Einen Steg über den Schloßbach soll der Fabrikant Riefler gespendet haben – er hatte zuvor als Verbindung zwischen Wohnhaus und Fabrik gedient. Im Laufe der Zeit...

  • Oy-Mittelberg
  • 12.07.16
  • 66× gelesen
Lokales

Bergsteigen
Freiwillige präparieren Teile des Heilbronner Wegs bei Oberstdorf

Vergangenes Wochenende haben sie wieder Schnee geschaufelt: Freiwillige präparierten kritische Passagen des Heilbronner Wegs zwischen Rappensee- und Kemptner Hütte so weit, dass jetzt zumindest eine durchgehende Spur besteht. Allerdings könnten Stahlseile und Tritthilfen immer noch teilweise schneebedeckt sein, sagt der Oberstdorfer Alpinberater Moritz Zobel. Nach seinen Angaben sollten derzeit nur alpin erfahrene Bergsteiger den beliebten Höhenweg begehen. Wichtig seien wegen der...

  • Oberstdorf
  • 27.06.16
  • 31× gelesen
Lokales

Fertigstellung
Neuer Fahrradweg bei Woringen eingeweiht

Mit der Einweihung des neu gebauten Geh- und Radweges zwischen Woringen und dem Weiler Darast ist die Verkehrssicherheit in dem kurvenreichen Bereich der stark befahrenen Kreisstraße MN 22 wesentlich erhöht worden. Der Weg verläuft an der Darast-Allee, östlich des dortigen Baggersees. Mit der erstmaligen Verlegung eines Abwasserkanals für elf Wohnhäuser, vier Industriebetriebe und einen Gewerbebetrieb wurde gleichzeitig das Abwasserproblem durch den Anschluss an das Gruppenklärwerk...

  • Memmingen
  • 23.06.16
  • 9× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019