Wasserversorgung

Beiträge zum Thema Wasserversorgung

Gemeinsam mit Heimertingens erstem Bürgermeister Josef Wechsel (vorne rechts), dem Heimertinger Wassermeister und Vertretern der Memminger Stadtwerke und der ausführenden Firma GW-TEC Rohrleitungsbau GmbH nahm Oberbürgermeister Manfred Schilder (links) die neue Trinkwasser-Verbundleitung zwischen Memmingen und Heimertingen offiziell in Betrieb.
458× 3 Bilder

"Wasser marsch"
Trinkwasser-Verbundleitung zwischen Memmingen und Heimertingen in Betrieb genommen

Bei strahlendem Sonnenschein nahm Oberbürgermeister Manfred Schilder gemeinsam mit Heimertingens erstem Bürgermeister Josef Wechsel, dem Heimertinger Wassermeister und Vertretern der Memminger Stadtwerke und der ausführenden Firma GW-TEC Rohrleitungsbau GmbH die neue Trinkwasser-Verbundleitung zwischen Memmingen und Heimertingen in Betrieb. „Wasser ist ein zentrales Lebensmittel, von dem wir in Memmingen glücklicherweise genug Reserven haben“, betonte Schilder. „Daher ist es uns möglich, auch...

  • Memmingen
  • 07.08.20
Ortstermin im sanierten Innenraum des Wasserhochbehälters Memmingen: Rund 6.000 Kubikmeter Trinkwasser sind in den Becken gefasst.
2.173× 3 Bilder

Strenge Hygieneauflagen
Trinkwasser-Hochbehälter für 1,5 Millionen Euro saniert: Memminger Wasserversorgung für die Zukunft gesichert

Für rund 1,5 Millionen Euro wurde der Wasserhochbehälter der Stadt Memmingen rundum saniert. Trinkwasser der allerbesten Qualität aus Benninger Quellen ist in großen Becken in der Einrichtung in Eisenburg gefasst. „Das Geld ist in unser Trinkwasser bestens investiert. Es beeindruckt zu sehen, wie außerordentlich sorgsam und unter höchsten Hygiene- und Qualitätsvorschriften mit unserem Trinkwasser umgegangen wird“, betonte Oberbürgermeister Manfred Schilder bei einem Ortstermin. „Wasser ist ein...

  • Memmingen
  • 24.10.19
Die neue Wasserleitung in Grünenbach ist am Dienstagabend aus bisher unbekannten Gründen gebrochen.
4.531× 10 Bilder

Wasserversorgung
Neu verlegte Wasserleitung in Grünenbach gebrochen

Eine erst wenige Stunden zuvor verlegte neue Wasserleitung in Grünenbach ist am Dienstagabend aus bisher unbekannten Gründen gebrochen und hat die Wasserversorgung der 1.500-Einwohner-Gemeinde im Westallgäu zunächst komplett unterbrochen. Durch den Austritt großer Wassermengen in die Baustellengrube nahe von Kindergarten und Schule fiel der Wasserdruck im Gemeindegebiet stark ab. Als die Ursache bekannt war, konnte der betroffene Bereich durch das Schließen von Schiebern auf die westlich...

  • Grünenbach
  • 04.09.19
Symbolbild Wasserschutzgebiet.
387×

Sicherung
Wasserversorgung in Buchloe: Stadtrat will Verbundlösung

Was passiert, wenn man in Buchloe den Wasserhahn aufdreht und es kommt – nichts? Mit genau diesem Schreckensszenario befasste sich der Stadtrat in seiner Sitzung am Dienstagabend. Die Räte beauftragen am Ende Bürgermeister Josef Schweinberger, mit Partnern aus Nachbargemeinden zu sprechen, um eine Verbundlösung auf den Weg zu bringen. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Buchloer Zeitung vom 12.07.2019. Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie in den...

  • Buchloe
  • 11.07.19
Symbolbild. Frisches Trinkwasser direkt aus dem Hahn: In den Gemeinden, die an die Fernwasserversorgung Oberes Allgäu angeschlossen sind, ist das kein Problem.
578×

Wasserversorgung
Zukunftsorientierte Entscheidung: Fernwasserverband „Oberes Allgäu“ vor 50 Jahren gegründet

Hahn aufdrehen und das Wasser fließt – dass das nicht selbstverständlich ist, haben einzelne Oberallgäuer Gemeinden im vergangenen Sommer gespürt. Aufgrund der Hitze saßen Ortsteile und Weiler zum Teil auf dem Trockenen. Tanklastzüge karrten Wasser nach Wiggensbach, andernorts füllten Privatleute und Landwirte ihre Quellen selbst auf. Keine Probleme hatten jene Kommunen, die an die Fernwasserversorgung Oberes Allgäu angeschlossen sind. Vorsitzender Herbert Seger sieht das als Bestätigung einer...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 24.06.19
Dennis Müller (links) erklärte den Teilnehmern der ersten Wasserwanderung, organisiert von den Stadtwerken Füssen, den Hochbehälter Galgenbichl.
552×

Konzept
Füssener auf den Spuren des Wassers

Wo kam das Wasser in der Vergangenheit her? Welche Probleme gab es, um die Füssener Innenstadt mit genügend Wasser zu versorgen und welche Lösungen wurden entwickelt? Um diese Fragen dreht sich ein neues Konzept der Stadtwerke Füssen. Die möchten die Geschichte der Füssener Wasserversorgung aufzeigen und haben dazu eine Wanderung mit verschiedenen Stationen entwickelt.  Was genau da alles zu sehen ist und wann die Führungen starten sollen, lesen Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung,...

  • Füssen
  • 27.05.19
Opfenbach
289×

Ausbauprojekt
Wasserversorgung: Ringleitung bei Opfenbach wird deutlich teuer als gedacht

Der Bau von Wasserleitungen im Bereich Göritz/Beuren (Gemeinde Opfenbach) wird teurer als gedacht. Obwohl die Aussschreibung der Arbeiten deutlich über den vorab geschätzten Kosten liegen, beschloss der Verbandsrat des Zweckverbands Wasserversorgung Heimenkirch-Opfenbach (WHO) einstimmig, das günstigste vorliegende Angebot anzunehmen, damit noch heuer die Ringleitung Göritz – Beuren – Ruhlands gebaut werden kann. Die Maßnahme kostet 1,3 Millionen Euro und soll bis Ende November fertiggestellt...

  • Opfenbach
  • 27.04.19
Trinkwasser: Rohrleitungen im Allgäu teilweise marode.
1.437×

Wasserversorgung
Bis zu 15% der Allgäuer Wasserrohre marode: Teilsanierung notwendig

Wie in ganz Schwaben, sind auch im Allgäu die Wasserrohre (Trinkwasser-Zuleitung und Abwasser) teilweise in schlechtem Zustand. Das hat das Wasserwirtschaftsamt Kempten, zuständig für die Allgäuer Landkreise,  gegenüber all-in.de bestätigt. Etwa 10 bis 15 Prozent der Rohrleitungen sollten demnach repariert oder ersetzt werden. Sind Rohre undicht, kommt es zu Trinkwasser-Verlust und mitunter auch zu hygienischen Problemen, weil sich in den alten Rohren schädliche Keime bilden und über das...

  • Kempten
  • 21.02.19
Aufgrund des trockenen Wetters sind mancherorts die Vorräte zur Neige gegangen. Der Fernwasserverband konnte das abpuffern. Dessen Vorsitzender mahnt jedoch, den Fokus auf eine stabilere Versorgung zu legen.
1.100×

Ressourcen
Alarmierendes „Wasserkrisenjahr“ für das Allgäu

Der Vorsitzende des Zweckverbands Fernwasserversorgung Oberes Allgäu, Herbert Seger, sprach bei seinem Rückblick auf 2018 am Montag, 10. Dezember 2018, von einem „Wasserkrisenjahr“. Abkochanordnung, Wasserknappheit, Notversorgung – die Situation mancherorts sei alarmierend. „Das ist ein Signal, künftig den Fokus wohl auch auf eine stabilere Versorgung – losgelöst von der eigenen gemeindlichen Wasserversorgung – zu legen“, sagte Seger. Obwohl noch genügend Wasser vorhanden sei, müsse der Verband...

  • Haldenwang
  • 11.12.18
796×

Bürger besorgt
Verursacher der Wasserverschmutzung in Aitrang weiterhin unbekannt

Das Hauptthema der gut besuchten Bürgerversammlung in Aitrang war die Wasserversorgung – beziehungsweise die Probleme, die es damit in der jüngsten Vergangenheit gegeben hatte. Laut Bürgermeister Jürgen Schweikart konnte aber nicht herausgefunden werden, wer schuld an der Verschmutzung des Trinkwassers im Jahr 2017 war. Die Ermittlungen dazu verliefen demnach erfolglos. Die Staatsanwaltschaft Kempten stellte das Ermittlungsverfahren im Juli 2018 ein. Wegen der anhaltenden Trockenheit fiel dann...

  • Aitrang
  • 24.11.18
1.143×

Spar-Aufruf
Wiggensbach: Wasserleitung ist bereit

Ab Mittwoch könnte die Gemeinde Wiggensbach für ihre Wasserversorgung keine Tanklaster aus Kempten mehr benötigen. Wie Bürgermeister Thomas Eigstler mitteilte, wurde gestern eine Pumpe installiert, die Wasser von Ahegg (Buchenberg) in die Gemeinde befördern soll. Die Abkochanordnung für Leitungswasser indes bestehe weiterhin. Trotz des anstehenden Endes der Wasserversorgung per Tanklaster sagt Eigstler über den Aufruf zu sparsamen Umgang mit Wasser: „Der gilt generell, das ist doch ganz klar.“...

  • Wiggensbach
  • 13.11.18
Die Notverbundleitung wird vom neuen Hochbehälter in Richtung Blättla geführt.
409×

Wasser
Notverbund mit der Fernwasserversorgung Oberes Allgäu über Ellhofen

Weiler wird eine gut 700 Meter lange Wasserleitung Richtung Ellhofen legen. Sie ermöglicht für Notfälle einen Anschluss an die Fernwasserversorgung Oberes Allgäu. Kosten soll die Notverbundleitung alles in allem 230.000 Euro. Eine entsprechende Planung, die das Büro Zimmermann&Meixner vorstellte, hat der Gemeinderat einstimmig für gut befunden. Weiler bezieht sein Wasser aus eigenen Quellen. Als Versorger ist die Gemeinde verpflichtet, einen Notverbund herzustellen. Er soll die Versorgung...

  • Weiler-Simmerberg
  • 15.10.18
226×

Gesundheit
Keime: Einige Marktoberdorfer Stadtteile müssen Trinkwasser abkochen

Bei einer Routinekontrolle sind im Trinkwasser der Stadt coliforme Keime festgestellt worden. Bewohner der Ortsteile Geisenried, Engratsried, Leuterschach, Schwenden, Ronried und Fechsen müssen laut Anordnung des Gesundheitsamtes ihr Trinkwasser bis auf weiteres abkochen. Die Ursache für die Verunreinigung des Wassers ist nach Angaben der Stadt derzeit noch nicht bekannt. Unverzüglich nach Bekanntwerden des Untersuchungsergebnisses sei die UV-Anlage im Tiefbehälter in Leuterschach in Betrieb...

  • Marktoberdorf
  • 28.08.17
50× 2 Bilder

Wasserversorgung
In Füssen sinken die Preise für Wasser und Abwasser

Der Füssener Werkausschuss hat die Senkung der Wassergebühren für den Zeitraum 2017 bis 2020 festgeschrieben. Die Preise für Wasser sinken von 1,54 Euro pro Kubikmeter auf 1,39. Die Abwasserbeseitigung wird künftig mit 2,25 Euro pro Kubikmeter berechnet (vorher: 2,34 Euro pro Kubikmeter). 'Eine Senkung der Gebühren hatten wir glaube ich noch nie', sagte Stadtwerke-Chef Helmut Schauer erfreut. Gegen die niedrigeren Preise, die nun für den Zeitraum 2017 bis 2020 festgeschrieben sind, hatten die...

  • Füssen
  • 20.10.16
37×

Bauarbeiten
Neue Trasse für die Riedener Wasserleitung

Die Arbeiten für die Wasserversorgung Riedens liegen voll im Zeitplan. Das teilte Bürgermeisterin Inge Weiß in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates mit. Die geänderte Anbindung der Wasserleitung – weg von der Saalfeldstraße hin zu einer Trasse auf öffentlichem Grund durch das Kindergartengelände – hatte eine Einsparung von mehr als 10.000 Euro ergeben. Nachdem die Räte alle Beeinträchtigungen für den Betrieb des Kindergartens betrachtet hatten, die sich daraus ergeben, kamen sie zu dem...

  • Kaufbeuren
  • 31.07.16
237×

Befund
Festhalle Memmingerberg: Bei Routinekontrolle Legionellen in Wasser entdeckt

Bei einer Routinekontrolle des Brauchwassers der Sport- und Festhalle in Memmingerberg sind Anfang des Jahres Legionellen festgestellt worden. Der Wert sei nicht sehr hoch gewesen, sagt Bürgermeister Alwin Lichtensteiger. 'Jedoch so hoch, dass die Alarmglocken geschrillt haben.' Daher stehen nun Sanierungsarbeiten an der Berger Sport- und Festhalle an. Betroffen ist die Wasserversorgung des knapp 30 Jahre alten Gebäudes. Der positive Befund wurde bei den regelmäßig stattfindenden...

  • Kempten
  • 18.09.15
29×

Interview
Wasserversorgung in Buchloe: Noch ist genügend Wasser da

In Franken wird das Wasser knapp. Gärten dürfen dort nicht mehr gegossen, Autos nicht mehr gewaschen werden. Wie schaut die Situation in Buchloe aus? Die BZ sprach darüber mit Johann Zott vom Stadtbauamt. Frage: Buchloe hat seit dem Frühjahr neue Wasserspeicher. Wieviel Kapazität haben die neuen Wasserbehälter und wie lange reicht diese Menge normalerweise? Zott: Das Buchloer Wasser wird wie bisher im Wasserschutzgebiet bei Lindenberg gewonnen. Durch die Errichtung der neuen Edelstahlbehälter...

  • Buchloe
  • 12.08.15
63×

Infoveranstaltung
Wasserversorgung in Bad Grönenbach Diskussionsthema

Einen emotionsgeladenen Meinungsaustausch hat eine Infoveranstaltung zum Ausbau der Wasserversorgung in den Bad Grönenbacher Ortsteilen Herbisried und Kornhofen (Unterallgäu) ausgelöst. Wie berichtet, sollen Wasserversorgung, Ortsdurchfahrt (Kreisstraße MN 24) und die Gemeindestraßen in Herbisried für rund 3,1 Millionen Euro erneuert werden. Nachdem die Planungen vorgestellt waren, suchten die mehr als 60 anwesenden Bürgern nach Einsparpotenzial. Mehr über die Diskussion zur Wasserversorgung...

  • Altusried
  • 11.08.14
18×

31boos Trinkwasser
Trinkwasser in Boos wird heute abgestellt

Wegen des Wintereinbruchs konnten die für Montag geplanten Arbeiten der Baumaßnahme 'Waldsiedlung' in Boos nicht durchgeführt werden. Das Trinkwasser wird daher erst am heutigen Mittwoch, 31. Oktober, von 10 bis 16 Uhr abgestellt. Das hat das gemeindliche Bauamt gestern mitgeteilt. Zu den betroffenen Straßenzügen gehören: Sebastian-Kneipp-Straße, Kapellenweg 4 und 6, Am Mühlberg, An der Molkereischule, Otto-Haltenberger-Straße, Buchbinderweg 11-20, Waldsiedlung, Waldweiherstraße, Am Eschenwald,...

  • Memmingen
  • 31.10.12
43×

Wasser
Nach Bürgerentscheid: Buchloer Wasser bleibt, wie es ist

In Buchloe wird es keine zentrale Wasserenthärtungsanlage geben. Bei einem Bürgerentscheid sprachen sich über 72 Prozent der abstimmenden Bürger dagegen aus. Von den 9299 Wahlberechtigten nahmen 51 Prozent an der Abstimmung teil. Die im Buchloer Haushalt für die Anlage vorgesehenen 1,6 Millionen Euro werden geblockt.

  • Buchloe
  • 19.06.12
29×

Wasserversorgung
Ende der Wasser-Chlorung in Weiler nicht absehbar

Gemeinderat bespricht Untersuchungsergebnis zum Hochbehälter voraussichtlich Anfang Juni Noch weiß die Verwaltung des Marktes Weiler nicht exakt, wie groß die Schäden am Hochbehälter an der Schulstraße sind. Gutachter haben den Wasserbehälter zwar Mitte März inspiziert, die Auswertung liege aber noch nicht vor, sagte gestern Bürgermeister Karl-Heinz Rudolph auf Nachfrage. Seit Mitte Februar wird das Wasser in Weiler vorsorglich gechlort, weil am Behälter eine Schadstelle entdeckt worden war....

  • Lindenberg im Allgäu
  • 28.04.12
22×

Gemeinderat
Trinkwasserversorgung: Lösung für Rieden zeichnet sich ab

Rieden bevorzugt Lieferung von Kaufbeurer Wasserwerk Gennach-Hühnerbach-Gruppe bleibt ebenfalls weiter im Gespräch In der Diskussion um eine sichere und gesunde Trinkwasserversorgung für die Gemeinde Rieden zeichnet sich eine Lösung ab: Das mit hohen Nitratwerten belastete Trinkwasser aus dem Gemeindebrunnen bei Beckstetten, das momentan nur mit einer Sondergenehmigung weiter gefördert werden darf, soll 2012 Geschichte sein. Noch liegt zum künftigen Wasserlieferanten - drei stehen zur Wahl -...

  • Füssen
  • 28.07.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ