Alles zum Thema Wasserschutzgebiet

Beiträge zum Thema Wasserschutzgebiet

Lokales
Zu Füßen von Schloss Neuschwanstein auf Schwangauer Flur liegt das Füssener Wasserschutzgebiet, das inzwischen den bayerischen Verwaltungsgerichtshof in München beschäftigt.

Konflikt
Noch keine Lösung beim Trinkwasser-Streit in Füssen vor dem Verwaltungsgerichtshof

Die Schwangauer und das Füssener Trinkwasser – das war bislang eine unendliche Geschichte. Dieser unendlichen Geschichte soll nun ein Ende gesetzt werden: Bei einem Termin am Dienstag vor dem bayerischen Verwaltungsgerichtshof in München stand das Füssener Schutzgebiet auf dem Prüfstand. Doch auf ein konkretes Ergebnis warteten die Beteiligten, darunter Schwangaus Bürgermeister Stefan Rinke und sein Kollege von der anderen Seite des Lechs, Paul Iacob, vergeblich. Die Verhandlung zog...

  • Füssen
  • 24.10.18
  • 721× gelesen
Lokales
Symbolbild

Verwaltungsgericht
Streit um Füssener Wasserschutzgebiet in Hohenschwangau ein Fall für Bayerns oberste Verwaltungsrichter

Der seit Jahren schwelende Streit um das Füssener Wasserschutzgebiet im benachbarten Hohenschwangau steuert auf seinen Höhepunkt zu: An Dienstag, 23. Oktober, um 9 Uhr ist er Thema am bayerischen Verwaltungsgerichtshof in München. Eine Privatperson, eine Schutzgemeinschaft aus Anwohnern und die Gemeinde Schwangau wehren sich gegen das Wasserschutzgebiet. Dieses war neu ausgewiesen worden, da es neue Erkenntnisse über den Zustrom gegeben hatte: In der Vergangenheit waren die Verantwortlichen...

  • Füssen
  • 21.10.18
  • 980× gelesen
Lokales

Wasserschutzgebiet
Stadtwerke Füssen arbeiten am Erhalt des Wasserschutzgebiets Hohenschwangau

Ob das Wasserschutzgebiet Hohenschwangau bestehen bleibt, steht weiterhin in den Sternen. Zwar laufen die sogenannten Normenkontrollverfahren. Doch der bayerische Verwaltungsgerichtshof wird wegen Überlastung wohl erst in drei Jahren über das Gebiet, mit dem die Stadt Füssen ihr Trinkwasser schützt, entscheiden. Im Hintergrund bewegt sich dafür einiges. So haben die Stadtwerke Füssen inzwischen die gesetzlich vorgeschriebenen Ausgleichszahlungen an drei Landwirte überwiesen, deren Grünland...

  • Füssen
  • 20.11.17
  • 234× gelesen
Lokales

Werkausschuss
Fotovoltaik-Anlage im Buchloer Wasserschutzgebiet ist in Betrieb

Der Werkausschuss der Stadt Buchloe genehmigte sich in seiner jüngsten Sitzung eine Prise frischer Luft: Das Gremium begab sich auf Ortstermin in die 'Hirnschale', um dort einen Blick auf die neue Fotovoltaikanlage des Wasserwerks zu werfen. Die ist seit Kurzem in Betrieb und habe bereits im September zu 58 Prozent den Stromverbrauch des Wasserwerkes gedeckt, berichtete Stadtbaumeister Herbert Wagner. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Buchloer Zeitung vom...

  • Buchloe
  • 09.10.17
  • 23× gelesen
Lokales

Umwelt
Streit zwischen Füssen und Schwangau um das Wasserschutzgebiet

Der Streit um das Wasserschutzgebiet der Stadt Füssen in Hohenschwangau verschärft sich: Jetzt will auch die Gemeinde Schwangau einen Antrag auf Normenkontrolle einreichen, wie bereits zwei Privatpersonen. Auslöser dafür ist, dass der Füssener Stadtrat hinter verschlossenen Türen einen von Schwangau vorgelegten Wasservertrag abgelehnt hat, der 'eine einvernehmliche Lösung der Interessenkonflikte zwischen den Kommunen' ermöglichen sollte, wie es in dem Entwurf heißt. Das Wasserschutzgebiet...

  • Füssen
  • 25.04.17
  • 61× gelesen
Lokales

Diskussion
Wasserschutzgebiet: Gemeinde Schwangau kritisiert Vorgehen des Landratsamtes

Die Gemeinde Schwangau will das seit Jahren heftig diskutierte Füssener Wasserschutzgebiet auf Hohenschwangauer Grund auch nach Inkrafttreten der Verordnung des Landratsamtes Ostallgäu nicht akzeptieren. Das wurde in der jüngsten Gemeinderatssitzung deutlich. Die Gemeinde zieht eine Normenkontrollklage beim Verwaltungsgerichtshof in Erwägung. Auf große Kritik stieß im Gemeinderat auch die Vorgehensweise des Landratsamtes. Die Behörde habe die Gemeinde nicht mehr eigens über das Inkrafttreten...

  • Füssen
  • 07.06.16
  • 20× gelesen
Lokales

Ärger
Streit um Wasserschutzgebiet im Kaltental

Aufwendige Bohrungen wird es in den nächsten Monaten im Kaltental geben. Der Grund ist ein hydrogeologisches Gutachten für die Ausweisung des Wasserschutzgebiets Gerbishofer Feld. Der Schutzgebietsvorschlag soll spätestens zum 1. Februar 2017 Rechtsgültigkeit erlangen. Um das geplante Areal zwischen Blonhofen und Aufkirch gibt es Streit, der nach wie vor nicht beigelegt ist. Deshalb wollen die Behörden und der Wasserzweckverband Gennach-Hühnerbach das Verfahren zur Ausweisung des...

  • Kaufbeuren
  • 24.05.16
  • 20× gelesen
Lokales

Streit
Neues Wasserschutzgebiet für die Stadt Füssen: Gegner wollen klagen

Ein seit Jahren tobender Streit bewegt sich auf seinen nächsten Höhepunkt zu: Das Landratsamt Ostallgäu will in den kommenden Wochen das Wasserschutzgebiet (WSG) der Stadt Füssen ausweisen, das weite Teile Hohenschwangaus umfassen soll. Wogegen sich die Betroffenen und die Gemeinde Schwangau wehren. Die WSG-Gegner sehen sich durch einen Vorfall vor wenigen Tagen bestätigt: Ein Reisebus verlor Diesel in Hohenschwangau. 'Für uns ist dieser Unfall mit der Kontamination der Beweis dafür, dass...

  • Füssen
  • 13.05.16
  • 22× gelesen
Lokales

Ausweisung
Ärger um neues Wasserschutzgebiet im Kaltental

Auf der einen Seite steht die sichere Trinkwasserversorgung, auf der anderen Einschränkungen bei der Bewirtschaftung von Grundstücken. Bei der Ausweisung von Wasserschutzgebieten prallen die Interessen aufeinander. So auch im Markt Kaltental, wo das geplante Wasserschutzgebiet Gerbishofer Feld zwischen Blonhofen und Aufkirch für Zündstoff sorgt. Die Verantwortlichen des Wasserzweckverbandes Gennach-Hühnerbach sehen die Ausweisung zur Versorgungssicherheit als unerlässlich an. Zehn Jahre seien...

  • Kaufbeuren
  • 23.02.16
  • 13× gelesen
Lokales

Privatisierung ausgeschlossen
Buchloe und die VG-Gemeinden sind unterschiedlich, aber gut mit Wasser versorgt

Rund 3,82 Millionen Euro hat die Stadt Buchloe in den vergangenen Jahren in ihre Wasserversorgung gesteckt. Das neue Wasserwerk hat nun 3.000 Kubikmeter Speicherkapazität. Von den 377 Hektar, die das Wasserschutzgebiet umfasst, seien 90 Hektar im Eigentum der Stadt, zudem wurde ein Teil davon bepflanzt, berichtet Zweiter Bürgermeister Bernhard Seitz stolz. Die Kosten seien notwendig gewesen, damit Buchloe weiterhin eine eigenständige Wasserversorgung hat: 'Mit dem Neubau des Wasserwerks hat...

  • Buchloe
  • 05.02.16
  • 12× gelesen
Lokales

Wasser
Ärger um Wasserschutzgebiet in Fleschützen: Bauern wehren sich gegen Ausweitung

Das Wasserschutzgebiet in Fleschützen (Oberallgäu) muss aufgrund von gesetzlichen Bestimmungen ausgeweitet werden. Den Bauern, die in dem Gebiet Flächen haben, passt das gar nicht. Sie wenden sich nicht nur gegen die Ausweitung, sondern hätten das Wasserschutzgebiet am liebsten ganz weg. Denn das Wasser aus der dortigen Quelle, die dem Kemptener Kommunalunternehmen gehört, wird für die Versorgung nicht benötigt. Und für eine Notversorgung im Falle von Problemen mit dem Fernwasser wäre die...

  • Kempten
  • 11.12.15
  • 23× gelesen
Lokales

Energie
Buchloe: Fotovoltaikanlage soll Strom für Förderpumpen im Wasserschutzgebiet liefern

'Hirnschale' bekommt neue Nutzung Der Stadtrat hat sich dafür entschieden, im Wasserschutzgebiet 'Hirnschale' eine Freiflächenfotovoltaikanlage installieren zu lassen. Damit sollen die Förderpumpen in dem Gebiet mit Strom versorgt werden. Das Projekt koste rund 435.000 Euro und habe sich in 17 Jahren amortisiert, erklärt Stadtbaumeister Herbert Wagner. Die knapp 2.300 Quadratmeter große Anlage soll nach der Planung eines Ingenieurbüros südlich der Autobahn A96 in dem Wasserschutzgebiet gebaut...

  • Buchloe
  • 07.12.15
  • 10× gelesen
Lokales

Spannungen
Streit um Füssener Wasserschutzgebiet auf Schwangauer Flur geht in die nächste Runde

Der Streit um das Wasserschutzgebiet der Stadt Füssen in Hohenschwangau geht in die nächste Runde. Etwa 60 Gegner, inklusive der Gemeinde Schwangau haben schriftliche Stellungnahmen beim Landratsamt Ostallgäu eingereicht, in denen sie Einwände gegen das Wasserschutzgebiet vorbringen. 'Für so ein umstrittenes Wasserschutzgebiet liegt das im Normalbereich', sagt Baujuristin Gudrun Hummel von der Kreisbehörde. Mit Spannung warten jetzt alle Beteiligten auf den Erörterungstermin, der laut Hummel...

  • Füssen
  • 12.07.15
  • 10× gelesen
Lokales

Umwelt
Keine Annäherung zwischen Füssen und Schwangau beim geplanten Wasserschutzgebiet

Die Schwangauer sind höfliche Menschen: Am Ende einer Informationsveranstaltung zum geplanten Wasserschutzgebiet der Stadt Füssen, das den Ortsteil Hohenschwangau umfassen würde, gab es sogar Beifall für Füssens Bürgermeister Paul Iacob. In der Sache bleiben sie freilich hart: Das Schutzgebiet lehnen sie nach wie vor ab. Von einem 'offenen Interessenskonflikt' zwischen beiden Nachbarorten sprach Schwangaus Rathaus-Chef Stefan Rinke. Die Gemeinde halte die Planung für nicht umsetzbar, 'diese...

  • Füssen
  • 15.01.15
  • 11× gelesen
Lokales

Wasserschutzgebiet
Bürger kündigen Widerstand gegen Pläne zum Wasserschutzgebiet der Stadt Füssen an

'Dieses Gebiet ist nicht schützbar', sagt Hubert Sailer. Der Sprecher der 'Schutzgemeinschaft der Wasserschutzgebietsbetroffenen der Stadt Füssen in der Gemarkung Schwangau' (SGWB) kann nicht nachvollziehen, warum die Stadt und die Behörden an einem Wasserschutzgebiet festhalten, das weite Teile Hohenschwangaus umfassen soll. Die SGWB werde alles tun, um diese Pläne zu Fall zu bringen – notfalls auch vor Gericht. Das Verfahren für das künftige Wasserschutzgebiet soll in Kürze anlaufen....

  • Füssen
  • 29.09.14
  • 14× gelesen
Lokales

Bauarbeiten
A7 zwischen Kempten-Leubas und Nesselwang: 2,5 Monate lang nur einspurig befahrbar

Grund sind Reparaturarbeiten, die die Autobahndirektion Südbayern am Kanalnetz durchführen lässt. In beiden Bereichen verläuft die A7 durch Wasserschutzgebiete. Bei einer Überprüfung wurden Schäden an den Rohren des Entwässerungssystems festgestellt. Bei Kempten-Leubas wird der Verkehr von beiden Fahrbahnen nach rechts umgeleitet. Die Bauarbeiten sollen bis Ende November fertig sein.

  • Kempten
  • 15.09.14
  • 10× gelesen
Lokales

Umwelt
Verfahren für neues Füssener Wasserschutzgebiet läuft wieder an

Das Verfahren für das künftige Füssener Wasserschutzgebiet, das weite Teile Hohenschwangaus in der Nachbargemeinde Schwangau umfassen wird, soll nach einer längeren Pause wieder Fahrt aufnehmen. 'Ein Zurück gibt es nicht', sagt Füssens Bürgermeister Paul Iacob. Nachdem alle Versuche, die städtische Wasserversorgung neu auszurichten, gescheitert seien, halte Füssen nun an diesem Projekt fest. Die Auswirkungen auf Hohenschwangau hielten sich ohnehin in Grenzen, meint Iacob: Der Ortsteil liege in...

  • Füssen
  • 25.08.14
  • 4× gelesen
Lokales

Naturschutz
Wasserschutzgebiet sorgt in Markt Rettenbach für Unmut

Die Festlegung von Wasserschutzgebieten hat in der jüngsten Sitzung des Markt Rettenbacher Gemeinderats für Unmut gesorgt. Dabei ging es um ein Schreiben des Landratsamtes Unterallgäu zur Festsetzung eines Wasserschutzgebietes in den Gemarkungen Attenhausen und Frechenrieden. Dieses Areal dient der öffentlichen Trinkwasserversorgung der Gemeinde Sontheim. Marktrat und Vorsitzender der 'Schutzgemeinschaft der Wasserschutzgebietsbetroffenen Frechenrieden-Sontheim' Peter Thalhofer meint, dass...

  • Mindelheim
  • 28.02.14
  • 12× gelesen
Lokales

Aktion
Buchloer Gymnasiasten pflanzen 550 Linden im Wasserschutzgebiet

Zusammen mit knapp 90 Fünftklässlern des Buchloer Gymnasiums erlebte Inola einen ganz besonderen Unterricht. Die Mädchen und Buben durften am Rand des Wasserschutzgebietes 'Hirnschale' bei Lindenberg mit Hilfe von Schulleiter Alexius Batzer, Bürgermeister Josef Schweinberger, Eltern, Lehrern, Förstern und Freiwilligen insgesamt 700 neue Bäumchen für den Schulwald des Buchloer Gymnasiums pflanzen. Nach einer kurzen Einweisung des neuen Buchloer Revierförsters Stefan Honold, der auch erklärte,...

  • Buchloe
  • 22.10.13
  • 11× gelesen
Lokales

Schutzgebiet
Kaufbeuren bestimmt Einzugsgebiet für Brunnen in Ebenhofen neu

Auswirkungen auf mögliche Fendt-Erweiterungen? Der Schutz des Trinkwassers hat einen sehr hohen Stellenwert. Dadurch könnte sich nun ein Konflikt zwischen Kaufbeurer und Marktoberdorfer Interessen anbahnen. Denn Kaufbeuren bezieht einen Teil seines Trinkwassers aus Brunnen auf Ebenhofener Flur. Nun sollen die Schutzgebiete für die vier Kaufbeurer Brunnen im Süden von Ebenhofen sowie für die Biessenhofener Wasserversorgung in diesem Bereich neu gefasst werden. Da davon Flächen zwischen dem...

  • Kempten
  • 26.06.13
  • 8× gelesen
Lokales

Trinkwasserschutz
Klärungsbedarf zwischen Marktoberdorf und Kaufbeuren beim Thema Wasser

Kaufbeuren bestimmt Einzugsgebiet fur Brunnen in Ebenhofen neu – Auswirkungen auf mogliche Fendt-Erweiterung? Der Schutz des Trinkwassers hat einen sehr hohen Stellenwert. Dadurch könnte sich nun ein Konflikt zwischen Kaufbeurer und Marktoberdorfer Interessen anbahnen. Denn Kaufbeuren bezieht einen Teil seines Trinkwassers aus Brunnen auf Ebenhofener Flur. Nun sollen die Schutzgebiete für die vier Kaufbeurer Brunnen im Süden von Ebenhofen sowie für die Biessenhofener Wasserversorgung in diesem...

  • Marktoberdorf
  • 25.06.13
  • 13× gelesen
Lokales

Wasser
Streit um Wasserschutzgebiet in Schwangau: Runder Tisch geplant

Staatssekretär Franz Pschierer plädiert für Miteinander von Füssen und Schwangau Ein Runder Tisch soll dazu beitragen, den Streit um das geplante Füssener Wasserschutzgebiet, das weite Teile Hohenschwangaus umfassen soll, zu beenden. Diesen Vorschlag machte Finanz-Staatssekretär Franz Pschierer bei einer Veranstaltung in Schwangau. Das von der Ostallgäuer CSU geplante politische Biergarten-Gespräch musste wegen Regens ins Schlossbrauhaus verlegt werden. Und bei der Diskussion mit Pschierer kam...

  • Füssen
  • 13.06.13
  • 12× gelesen
Lokales

Trinkwasser
Schwangau will gegen Ausweisung von Wasserschutzgebiet von Füssen vorgehen

Streit steuert auf den Gerichtssaal zu Ein Ort, in dem sich täglich tausende Touristen tummeln, soll künftig im Wasserschutzgebiet liegen. Das klingt unvorstellbar, wird aber gerade geplant: Um Füssens Trinkwasserversorgung auch in Zukunft sicherzustellen, soll ein Schutzgebiet ausgewiesen werden, das weite Teile Hohenschwangaus umfasst. Das entsprechende Verfahren ist angelaufen, die Unterlagen werden beim Wasserwirtschaftsamt in Kempten geprüft. 'Wir werden massiv dagegen vorgehen', kündigt...

  • Füssen
  • 29.05.13
  • 9× gelesen
Lokales

Trinkwasser
Bauausschuss Scheidegg will Wasserquellen schützen

Die Trinkwasserquellen in Greifen (zwischen Ebenschwand und Häuslings) wurden vor kurzem aufwändig saniert und sollen jetzt in Zusammenarbeit mit dem Wasserwirtschaftsamt als Wasserschutzgebiet ausgewiesen werden. Im Bauausschuss der Marktgemeinde Scheidegg informierte Professor Dr. Heiner Flick – er ist Diplom-Geologe mit Fachgebiet Umwelt-Boden und Grundwasser – über den derzeitigen Sachstand. Die Quellen in Greifen versorgen die Ortsteile Scheffau und Lindenau. In Verhandlungen...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 08.05.12
  • 26× gelesen
  • 1
  • 2
Powered by Gogol Publishing 2002-2019