Wasser

Beiträge zum Thema Wasser

Die Wassersportsaison hat aufgrund des sonnigen Frühlingswetters pünktlich zu den Osterferien Fahrt aufgenommen. Allerdings treffen auch den Wassersport in der gegenwärtigen Lage viele Einschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. (Symbolbild)
 7.311×

Polizei informiert
Wassersport in Corona-Zeiten: Das ist erlaubt

Die Wassersportsaison hat aufgrund des sonnigen Frühlingswetters pünktlich zu den Osterferien Fahrt aufgenommen. Allerdings treffen auch den Wassersport in der gegenwärtigen Lage viele Einschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Wie in vielen anderen Bereichen auch wird den Betroffenen in dieser Zeit großes Verständnis aber vor allem auch Einsicht und selbstkritisches Handeln abverlangt. Was heißt das nun konkret? Der Schutzzweck der Bayerischen...

  • Kempten
  • 09.04.20
Tannen sind Teil des Klimawalds der Zukunft und damit eine der Säulen beim Waldumbau im Allgäu.
 7.026×

Natur
Kein Schnee: Nadelbäume im Ober- und Ostallgäu trocknen aus

Der Schnee fehlt in diesem Winter. Nicht nur den Wintersportlern, auch den Bäumen. Zum Einen haben die Nadelbäume im Allgäu zu wenig Wasser, zum anderen fehlt auch die schützende Schneedecke, die dafür sorgt, dass der Boden nicht durchfriert. Markus König, Revierleiter am Forstbetrieb Sonthofen, erklärt in der Allgäuer Zeitung: „Wenn die Sonne scheint, öffnen die Bäume ihre Verdunstungsklappen. Aber aus der gefrorenen Erde kann die Sonne kein flüssiges Wasser mehr in die Krone pumpen. Die...

  • Sonthofen
  • 25.01.20
Hunde planschen gerne im Wasser. Aber nicht an allen Badeseen im Allgäu ist das erlaubt.
 12.141×

Tiere
Mit Hund an den Badesee: Wo das im Allgäu erlaubt ist

An heißen Tagen freuen sich nicht nur die Menschen über eine kleine Abkühlung im See. Auch Hunde erfrischen sich gerne in unseren Gewässern. Aber nicht an allen Badeseen im Allgäu dürfen Vierbeiner mit ins Wasser. An manchen sind sie nicht einmal am Wasser geduldet oder nur angeleint. An den Seen sind normalerweise Schilder angebracht, die über die Ge- und Verbote aufklären. Hier dürfen Sie Ihren Hund mit in den See nehmen: Grüntensee: Am Grüntensee gibt es neben der...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 03.07.19
Trockene Böden wie im letzten Sommer: Hobbygärtner müssen heuer schon früh im Jahr zur Gießkanne greifen.
 2.187×

Trockenheit
Niedrige Pegel und trockene Böden im Allgäu

Trockene, rissige Böden, der warme Wind wirbelt Staub auf. Vor allem im nördlichen Teil der Region haben der trockene März und der April Spuren hinterlassen. Im April, sonst als launischer und niederschlagsreicher Monat bekannt, fielen in Teilen des Allgäus heuer bisher gerade einmal 20 Liter Regen pro Quadratmeter. Was das heuer bislang so trockene Frühjahr bewirkt: Gewässerpegel Die Iller hat derzeit einen normalen Wasserstand – dank Schneeschmelze. Teils sehr niedrig seien die Pegel...

  • Kempten
  • 25.04.19
 1.754×

Frühlingswetter
Video vom Gschwendener Wasserfall bei Immenstadt

Die Sonne scheint, die Temperaturen steigen und die ersten Blumen zeigen sich. Bei diesem traumhaften Wetter lohnt sich ein Ausflug in die schöne Allgäuer Natur. Wir waren mit der Kamera beim Gschwendener Wasserfall bei Immenstadt und haben uns von dem schönen Fleckchen Natur verzaubern lassen. Falls Sie am Wochenende noch nichts vorhaben, ein Ausflug nach Gschwend lohnt sich auf jeden Fall.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 22.03.19
Trinkwasser: Rohrleitungen im Allgäu teilweise marode.
 1.423×

Wasserversorgung
Bis zu 15% der Allgäuer Wasserrohre marode: Teilsanierung notwendig

Wie in ganz Schwaben, sind auch im Allgäu die Wasserrohre (Trinkwasser-Zuleitung und Abwasser) teilweise in schlechtem Zustand. Das hat das Wasserwirtschaftsamt Kempten, zuständig für die Allgäuer Landkreise,  gegenüber all-in.de bestätigt. Etwa 10 bis 15 Prozent der Rohrleitungen sollten demnach repariert oder ersetzt werden. Sind Rohre undicht, kommt es zu Trinkwasser-Verlust und mitunter auch zu hygienischen Problemen, weil sich in den alten Rohren schädliche Keime bilden und über das...

  • Kempten
  • 21.02.19
Aufgrund des trockenen Wetters sind mancherorts die Vorräte zur Neige gegangen. Der Fernwasserverband konnte das abpuffern. Dessen Vorsitzender mahnt jedoch, den Fokus auf eine stabilere Versorgung zu legen.
 1.091×

Ressourcen
Alarmierendes „Wasserkrisenjahr“ für das Allgäu

Der Vorsitzende des Zweckverbands Fernwasserversorgung Oberes Allgäu, Herbert Seger, sprach bei seinem Rückblick auf 2018 am Montag, 10. Dezember 2018, von einem „Wasserkrisenjahr“. Abkochanordnung, Wasserknappheit, Notversorgung – die Situation mancherorts sei alarmierend. „Das ist ein Signal, künftig den Fokus wohl auch auf eine stabilere Versorgung – losgelöst von der eigenen gemeindlichen Wasserversorgung – zu legen“, sagte Seger. Obwohl noch genügend Wasser vorhanden sei, müsse der...

  • Haldenwang
  • 11.12.18
Vom Rottachsee im Oberallgäu werden pro Sekunde drei Kubikmeter Wasser in die Iller abgegeben, um das extreme Niedrigwasser von Iller und Donau zu mildern. Deswegen sinkt der Seepegel derzeit pro Tag um 17 Zentimeter. Es trocknen immer größere Flächen aus.
 2.268×

Trockenheit
Wasser wird im Allgäu immer knapper

Grundwasserpegel auf Rekord-Tiefstständen, Trinkwasserknappheit in Kommunen und ausgetrocknete Bachbetten: Die Trockenheit in der Region nimmt kein Ende. Seit Februar hat es laut Deutschem Wetterdienst beispielsweise in Kempten 40 Prozent weniger als im langjährigen Schnitt geregnet. Gleichzeitig war es deutlich wärmer als üblich. Um das alles auszugleichen, müsse es längere Zeit flächendeckend regnen, sagt der Chef des Wasserwirtschaftsamtes in Kempten, Karl Schindele. Doch...

  • Kempten
  • 09.11.18
Niedrigwasser am Bodensee: Hier ein Blick auf den Lindauer Hafen. Im Winter hatte der Pegel noch einen historischen Höchststand erreicht. Foto: Matthias Becker
 1.299×

Trockenheit
Noch immer ungewöhnlich niedrige Pegelstände bei Allgäuer Gewässern

Trotz der Niederschläge Ende August/Anfang September sind die meisten See- und Flusspegel im Allgäu weiterhin ungewöhnlich niedrig. Ein Extrembeispiel sei die Kirnach bei Unterthingau im Ostallgäu, berichtet Martin Adler vom Kemptener Wasserwirtschaftsamt. Erstmals seit 38 Jahren Beobachtungsdauer sei der kleine Fluss komplett trocken gefallen. An den verschiedenen Gewässern stellt sich die Situation zur Zeit wie folgt dar: Forggensee: Wegen einer Dammsanierung liegt der Pegel immer noch...

  • Kempten
  • 13.09.18
Auch das Kemptener Naturfreundehaus nahe des Gschwender Horns muss mit seinen Wasservorräten haushalten.
 11.886×

Trockenheit
Hitzewelle: Hütten und Gemeinden im Allgäu geht das Wasser aus

Die lang anhaltende Trockenheit sorgt derzeit auf dem Berg wie im Tal für Probleme. Hüttenwirte müssen mit dem Wasser haushalten, damit sie Gäste und Vieh weiterhin versorgen können. In Aitrang im Ostallgäu ist der Grundwasserspiegel so weit abgefallen, dass die Versorgung der Gemeinde nicht mehr funktionierte. Daher brachten Tanklaster aus Kaufbeuren Trinkwasser, um einen Hochbehälter zu füllen. Die Hitzewelle und der fehlende Regen sorgen dafür, dass die Wasserreserven der Hütten, die ohne...

  • Kaufbeuren
  • 23.08.18
Die Wasserqualität in Unterallgäuer Gewässern ist dieses Jahr einwandfrei.
 1.657×

Gesundheit
„Einwandfreie Wasserqualität“ in Unterallgäuer Badeseen

Ein Gerücht hat kürzlich für Verunsicherung bei Badebegeisterten im Unterallgäu gesorgt: Der Woringer Baggersee „Steidele-Weiher“, hieß es, sei wegen mangelhafter Wasserqualität gesperrt worden. Tatsächlich hatten sich einige Badegäste an das Gesundheitsamt gewandt, weil bei ihnen nach dem Baden ein Hautausschlag aufgetreten war. Doch Pressesprecherin Eva Büchele vom Landratsamt (LRA) Unterallgäu gibt Entwarnung: Auf Anfrage teilt sie mit: „Alle Unterallgäuer Badeseen haben eine einwandfreie...

  • Memmingen
  • 21.08.18
Der Flussregenpfeifer profitiert von dem niedrigen Wasserstand. Er fand in dieser Saison genügend ruhige Kiesinseln für sein Gelege.
 4.093×

Natur
Der Forggensee – ein Paradies für Vögel

Der teilweise noch immer leere Forggensee ist derzeit ein Paradies für Vögel. Der Landesbund für Vogelschutz (LBV) beobachtet dort eine so große Vielfalt an Wasser- und Wattvögeln, wie schon lange nicht mehr. „Auf großen Teilen des Seebodens hat sich eine Art Süßwasser-Wattlandschaft gebildet“, sagt Peter Griegel, der stellvertretende Vorsitzende des LBV Ostallgäu. Damit präsentiere sich der Forggensee ganz anders, als der Naturschutzverband ursprünglich erwartet hatte. „Eine solche...

  • Füssen
  • 20.08.18
Kapitän Harald Keller montiert einen Fahnenmast auf der MS Füssen. Die Crew renoviert derzeit das Schiff, bis der See wieder genug Wasser hat.
 8.989×

Schifffahrt
Die MS Füssen liegt auf dem Trockenen, solange der Forggensee kaum Wasser führt

Kapitäne sind normalerweise in Uniform hinter dem Steuerrad zu finden. Nicht so momentan die Chefs der Forggensee-Schifffahrt in Füssen – sie sitzen buchstäblich auf dem Trockenen. Die drei Kapitäne sind am Liegeplatz der beiden Motorschiffe MS Füssen und MS Allgäu am Werkeln. Die Funken sprühen beim Schweißen, der Pickel kommt bei der Hoferneuerung zum Einsatz. Der Grund: Der Forggensee ist in diesem Sommer wegen der Bauarbeiten am Staudamm und der lang anhaltenden Trockenperiode noch immer...

  • Füssen
  • 11.08.18
Fellhorn
 28.437×   6 Bilder

Wanderlust
Sieben Allgäuer Berge, auf die man unbedingt gewandert sein muss

Im Allgäu gibt es sehr viele Berge, die für Kinder, Erwachsene oder auch für Biker geeignet sind. Hier kommt eine Übersicht der Top sieben Berge im Allgäu, auf die man unbedingt gewandert sein muss. 1.) Fellhorn Das Fellhorn ist ein 2.038 Meter hoher Berg in Oberstdorf, mit vielen verschiedenen Rundwegen, Aktivitäten und Gastronomieangeboten. Wer von der Talstation zur Bergstation wandern möchte, sollte bis zu sieben Stunden einplanen. Wem das aber zu viel ist, der kann eine Route...

  • Kempten
  • 09.08.18
Leitungswasser (Symbolbild)
 935×

Nitrat
Gute Noten für Trinkwasser im Allgäu

Das fließende Wasser aus der Leitung zu trinken, ist in Deutschland dank strenger Kontrollen kein Problem. Dennoch hatte die EU–Kommission gegen Deutschland geklagt, weil die Belastung des Grundwassers mit Nitrat im Jahr 2012 an 28 Prozent aller Messstellen zu hoch war. Der Grenzwert liegt bei 50 Milligramm Nitrat pro Liter. Das Urteil vor wenigen Wochen: Deutschland muss mehr für sauber– es Wasser tun. Das sorgt für Verunsicherung bei Verbrauchern. Die gute Nachricht: Das Allgäu hat keine...

  • Kempten
  • 13.07.18
Marc Gremm und Janet Chvatal treten dieses Jahr nicht auf dem Forggensee auf.
 1.540×

Absage
Ohne Wasser im Forggensee gibt's dieses Jahr kein Musical "Der Schwanenprinz"

Die Musicalstars Janet Chvatal und Marc Gremm haben die für dieses Jahr geplanten 15 Aufführungen des Musicals „Der Schwanenprinz“ auf und am Forggensee abgesagt. Grund ist die Mitteilung der Uniper Kraftwerke GmbH von vergangener Woche, dass der Zustand des Damms noch keinen Aufstau zulässt. Damit wird auch ein Vollstau des Sees zum geplanten Premierentermin am 27. Juli immer unwahrscheinlicher. Ohne Forggensee gibt es aber auch kein Musical, bei dem die Besucher an Bord der MS Füssen zu...

  • Füssen
  • 13.06.18
Mit einem Vibrationsbohrer führt Julian Stoica derzeit sogenannte Erkundungen durch. Sie sollen zeigen, wie stabil der Damm noch ist.
 6.724×

Verzögerung
Wegen Staudamm-Sanierung: Forggensee bei Roßhaupten läuft in diesem Jahr später voll - wenn überhaupt

Am Forggensee-Staudamm ist heuer alles anders. Der See selbst ist wegen der Arbeiten am Staudamm im Moment ziemlich leer. Ob überhaupt und wann der Forggensee aufgestaut wird, dazu macht der Kraftwerksbetreiber derzeit keine Angaben. Feststeht nur: Der Wasserspiegel liegt derzeit 15,11 Meter unter dem Aufstauziel. Ein voller See zum bisher üblichen Termin am 1. Juni sei gar nicht möglich, wenn die Entscheidung dafür erst Ende Mai/Anfang Juni falle, heißt es vom Uniper-Sprecher Theodorus...

  • Roßhaupten
  • 04.05.18
Sommerliche Temperaturen im April
 4.366×

Freizeit
Das gab’s seit Jahren nicht im Allgäu: Badewetter im April

Hartgesottene springen schon in die Allgäuer Badeseen, Warmduscher sollten eher noch etwas warten: Wassertemperaturen von bis zu 17 Grad reichen aber zumindest aus, um mit den Füßen ins Wasser zu gehen. Bis Sonntag soll es noch wärmer werden und dann könnten die Wassertemperaturen 18 oder mehr Grad erreichen. Erst für Sonntagnachmittag erwarten die Meteorologen erste Gewitter oder Schauer, die zum Montag eine deutliche Abkühlung bringen werden. Der Maifeiertag wird nach derzeitigem Stand...

  • Kempten
  • 28.04.18
Der Unterbau des Staudamms am Forggensee hat Risse. Deshalb muss der Damm repariert werden. Dadurch wird im Frühjahr 2018 der See später als üblich aufgestaut.
 15.226×

Forggensee
Große Aufregung in Füssen wegen Damm-Sanierung

Große Aufregung herrscht rund um den Forggensee. Grund: Die Anrainerorte und Nutzer wurden kürzlich von der Betreiberfirma des Stausees, der Uniper Kraftwerke GmbH, informiert, dass der Staudamm bei Roßhaupten nach 64 Jahren erstmals saniert werden muss. Möglicherweise wird der im Winter abgestaute See deshalb nicht wie gewohnt zum 1. Juni wieder voll Wasser sein. Im schlimmsten Fall, von dem laut Uniper aber nicht auszugehen sei, bleibt das Gewässer im Sommer ganz leer. Weiterlesen auf...

  • Füssen
  • 26.03.18
 488×   9 Bilder

Frühling wird's im "Gäu"
Frühlingssonne vs. Winterschnee

I war huit amol wieder mit d'r Kamera aber ohne d' Bandit unterwägs. Huit ho i in'd Stadt (Kempta) nei müssa. Klar, wieder auf'm "direkten Weg", wia susch? Über WaHo, Leutenhofen, Wirlings, Buchenberg, Wegscheidel, Ahegg usw. Oifach schee isch g'wäa - viel Spaß beim a'luaga... Uiber Flo

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 22.03.18
 191×

Engergie
Gas- und Wasserpreise in Memmingen werden nicht erhöht

Die Stadtwerke rechnen heuer erneut mit weniger Gewinn. Das geht aus dem Wirtschaftsplan hervor, den Werkleiter Peter Domaschke in der jüngsten Stadtratssitzung vorstellte. Demnach wird das Plus auf gut 1,9 Millionen Euro sinken. Das voraussichtliche Endergebnis im Jahr 2017 beträgt etwa 2,3 Millionen Euro Gewinn. „Das Ergebnis 2017 hat sich gegenüber dem Vorjahr wesentlich verschlechtert“, betonte Domaschke. Als Gründe nannte er, dass die Gasbezugspreise erheblich angestiegen und zugleich...

  • Memmingen
  • 16.03.18
 326×

Wetter
Nach Dauerregen und Schneeschmelze erreicht der Bodensee in Lindau einen Januar-Rekordpegel

Aufatmen am Dienstag in der Hochwasserzentrale beim Kemptener Wasserwirtschaftsamt. Wie anhand der Niederschlags-Abflussmodelle berechnet, war die Iller bei Kempten noch unter der Meldestufe eins geblieben und an einigen anderen Gewässern in der Region wurde diese untere Meldestufe gerade erreicht - beispielsweise an Wertach und Mindel. 'Die Situation wird sich in den nächsten Tagen weiter entspannen', sagt Uwe Lambacher, der mit Kollegen die Hochwasserprognosen im Kemptener...

  • Kempten
  • 24.01.18
 439×   2 Bilder

Umwelt
Refill: An neun Stellen in Kempten und Durach werden Wasserflaschen gratis befüllt

Der Durst gehört in der Kemptener Innenstadt der Vergangenheit an: Neun Anlaufstellen beteiligen sich inzwischen an der Initiative 'Refill Deutschland', die seit Kurzem auch im Allgäu angekommen ist. Ein Aufkleber an der Tür von Restaurants, Bars oder anderen Einrichtungen signalisiert, dass Passanten dort kostenfrei ein mitgebrachtes Gefäß mit Leitungswasser auffüllen lassen können. 'Es geht darum, Plastikmüll zu vermeiden und die Leute dazu zu animieren, eine eigene Mehrwegflasche...

  • Kempten
  • 27.12.17
 206×

Wasserschaden
Wann öffnet das Schützenmuseum in Illerbeuren?

Einst als bayernweit einmalig gepriesen, entwickelt sich das Haus zur Schützenkultur in Illerbeuren (Unterallgäu) immer weiter zum Pannen-Projekt. Die Ursache des Wasserschadens im noch nicht eröffneten Haus der Schützenkultur sei nicht hundertprozentig zu klären, sagte Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert über das Ergebnis der umfangreichen Untersuchungen in einer Sitzung des Zweckverbandes 'Schwäbisches Bauernhofmuseum Illerbeuren'. Weiter erfuhren die Teilnehmer, dass vermutlich der...

  • Memmingen
  • 28.11.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020