Wasser

Beiträge zum Thema Wasser

Symbolbild
642×

Bei Regen und Wind
Hartl Waitl-Cup auf dem Forggensee: Zwölf Teams starten

Bei Regen, Wind und kühlen Temperaturen hat der 9. Hartl Waitl-Cup auf dem Forggensee stattgefunden. Bei dem Katamaran-Langstrecken-Wettkampf sind zwölf Teams an den Start gegangen, heißt es auf der Homepage des Segelclubs Füssen Forggensee (SCFF). Neben den Teams vom SCFF reisten auch Sportler vom Rottachsee, Altmühlsee und Starnbergersee an.  4:49,04 Stunden auf dem Wasser unterwegs  Nach insgesamt 4:49,04 Stunden fuhren Jürgen Jentsch mit Nachwuchscrew Clement Wachsmann an der Vorschot...

  • Füssen
  • 14.10.20
Trinkwasser (Symbolbild).
195×

Keine Sorge bei Druckabfall
Stadtwerke Füssen: Beeinträchtigungen im Wasserleitungsnetz möglich aber nicht gefährlich

Zu vorübergehenden Beeinträchtigungen oder Störungen im Wasserleitungsnetz kann es von Montag, 12. Oktober, bis Freitag, 16. Oktober, kommen. Der Grund: Die Stadtwerke Füssen führen in diesem Zeitraum eine Rohrnetzberechnung und –kalibrierung im Trinkwassernetz durch. Laut den Stadtwerken können die Bürger das Trinkwasser aber durchgehend und uneingeschränkt nutzen. Sollten Störungen wie Druckschwankungen oder Eintrübungen auftreten, schafft das Aufdrehen der Wasserhähne Abhilfe. Falls...

  • Füssen
  • 08.10.20
Mann mit heruntergelassener Badehosen am Beckenrand erwischt. (Symbolbild)
6.362×

Exhibitionist
Mann (74) verkehrt am eigenen Geschlechtsteil im Schwangauer Bad

In einem Schwangauer Bad hat ein 12-jähriges Mädchen am Donnerstagnachmittag beim tauchen beobachtet, wie ein 74-jähriger Mann mit heruntergelassener Badehose am Beckenrand angelehnt, an seinem Geschlechtsteil verkehrte. Das 12-jährige Mädchen habe es laut Polizei der Mutter erzählt, die daraufhin die Polizei verständigte. Der Tatverdächtige konnte im Anschluss von der Polizei ermittelt werden. Die Polizei Füssen bittet um Mitteilungen, ob anderen Besuchern solche oder ähnliche Vorgänge...

  • Füssen
  • 28.08.20
Die Wasserwachten Weißensee und Füssen unterstützten die Mitarbeiter des Bauhofs beim Einsetzen der Stelen. Das Bild zeigt Chiara Opitz in Aktion.
791× 1

Naturbadestelle
Stelen trennen Schwimmer- und Nichtschwimmerbereich am Weißensee

Der Füssener Bauhof sorgt für mehr Sicherheit an der Naturbadestelle Weißensee. Mit der Wasserwacht Füssen und Weißensee haben die Mitarbeiter des Bauhofs zwei Stelen in 1,30 Meter Wassertiefe eingesetzt.  Wie die Stadt Füssen in einer Pressemitteilung mitteilt, gibt es zwei Stelen die den Nichtschwimmerbereich Markieren. Je nach Wasserstand kann es statt 1,30 Meter auch mal ein höherer oder niedrigerer Wasserstand sein. Wer die Markierung verlässt, sollte ein guter Schwimmer sein. Der...

  • Füssen
  • 17.08.20
Alle Bürger der Stadt Füssen und des Ortsteils Holz/Gemeinde Eisenberg müssen bis auf Weiteres das Trinkwasser abkochen (Symbolbild).
5.602×

Bakterien
Stadt Füssen: Bürger sollen Trinkwasser weiterhin abkochen

+++Update vom 5. Juli 2020 um 19:01 Uhr +++  Auch bei den Proben zwei und drei hat das Labor keine Enterokokken im Leitungsnetz und in der Hausinstallation gefunden, teilt die Stadt Füssen mit. Das Gesundheitsamt hat die Abkochanordnung aber noch nicht aufgehoben. Die Bürger der Stadt Füssen und des Ortsteils Holz der Gemeinde Eisenberg müssen weiterhin vorsorglich das Trinkwasser abkochen, heißt es in der Pressemeldung der Stadt.  +++Update vom 3. Juli 2020 um 12:50 Uhr+++  Bei der...

  • Füssen
  • 05.07.20
Stand-Up-Paddler (Symbolbild)
11.851× 2

Lebensgefahr
Zwei Stand-Up-Paddler auf dem Lech lösen Polizeieinsatz aus

Am vergangenen Mittwochmorgen waren zwei Stand-Up-Paddler auf dem Lech unterwegs. Die zwei haben wohl die aktuell starke Strömung und das dortigen Wehr nicht bedacht und sich selbst in Lebensgefahr gebracht. Mehrere Polizeistreifen sind ausgerückt und haben die Stand-Up-Paddler am Stauwerk abfangen können. Durch einen Internetblog sind die zwei auf die Strecke aufmerksam geworden Laut Polizei wollten die zwei über den Lech und den Forggensee bis nach Lechbruck paddeln. Durch einen...

  • Füssen
  • 02.07.20
Tannen sind Teil des Klimawalds der Zukunft und damit eine der Säulen beim Waldumbau im Allgäu.
7.144×

Natur
Kein Schnee: Nadelbäume im Ober- und Ostallgäu trocknen aus

Der Schnee fehlt in diesem Winter. Nicht nur den Wintersportlern, auch den Bäumen. Zum Einen haben die Nadelbäume im Allgäu zu wenig Wasser, zum anderen fehlt auch die schützende Schneedecke, die dafür sorgt, dass der Boden nicht durchfriert. Markus König, Revierleiter am Forstbetrieb Sonthofen, erklärt in der Allgäuer Zeitung: „Wenn die Sonne scheint, öffnen die Bäume ihre Verdunstungsklappen. Aber aus der gefrorenen Erde kann die Sonne kein flüssiges Wasser mehr in die Krone pumpen. Die...

  • Sonthofen
  • 25.01.20
Dennis Müller (links) erklärte den Teilnehmern der ersten Wasserwanderung, organisiert von den Stadtwerken Füssen, den Hochbehälter Galgenbichl.
534×

Konzept
Füssener auf den Spuren des Wassers

Wo kam das Wasser in der Vergangenheit her? Welche Probleme gab es, um die Füssener Innenstadt mit genügend Wasser zu versorgen und welche Lösungen wurden entwickelt? Um diese Fragen dreht sich ein neues Konzept der Stadtwerke Füssen. Die möchten die Geschichte der Füssener Wasserversorgung aufzeigen und haben dazu eine Wanderung mit verschiedenen Stationen entwickelt.  Was genau da alles zu sehen ist und wann die Führungen starten sollen, lesen Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer...

  • Füssen
  • 27.05.19
Symbolbild
573×

Versorgung
Trinkbrunnen für Füssener Schulen geplant

An Schulen und Kindergärten in Füssen wollen die Stadtwerke nach und nach Trinkbrunnen installieren – mit Unterstützung der Firma Max Doser, für die sich Schauer ausdrücklich bedankte. Sein Betrieb, so versicherte Stadtrat Jürgen Doser (FWF), werde die Montage und die Rohrleitungen kostenfrei übernehmen. Mit den Trinkbrunnen will Schauer einige Ziele erreichen: Kinder und Jugendliche sollen für bewusste Ernährung sensibilisiert und dazu gebracht werden, eher zu Wasser statt zu überzuckerten...

  • Füssen
  • 30.04.19
Archivbild: Das Eindringen von Wasser hat in der Zwischenzeit dazu geführt, dass der Gymnastikraum im Füssener Eisstadion gesperrt worden ist. Die Deckenverkleidung ist dort ausgehöhlt, sie droht einzustürzen. Doch das ist noch nicht alles: Die Fitnessgeräte haben durch die Nässe schon Rost angesetzt.
572×

Sanierung
Erste Arbeiten am undichten Flachdach des Füssener Eisstadions

Auf dem undichten Flachdach der Halle 1 im Füssener Bundesleistungszentrum sind inzwischen erste Arbeiten erfolgt: Verstopfte Wasserabläufe wurden gereinigt und beschädigte Folien abgedichtet, teilte Kämmerer Marcus Eckert den Stadträten mit. Bürgermeister Paul Iacob betonte: „Wir wollen das Dach noch dieses Jahr sanieren.“ Doch könne das die Stadt nicht alleine entscheiden, man brauche grünes Licht auch von den weiteren Geldgebern Bund und Land. Ein Zuwendungsantrag sei in Arbeit. Was die...

  • Füssen
  • 28.03.19
Symbolbild
1.732×

Schneemassen
Eisstadion Füssen: Wasser tropft in mehrere Räume

Die momentane Situation sei alles andere als akzeptabel, es müsse dringend etwas unternommen werden: So äußerte sich Dagmar Rothemund (SPD) im Füssener Bauausschuss zur Lage im Bundesleistungszentrum. Denn dort dringe in mehrere Räume das Wasser ein. Betroffen sind unter anderem der VIP- und Gymnastikraum. Bürgermeister Paul Iacob (SPD) erklärte, beim Gespräch mit dem Bund und dem Land Bayern habe die Stadt klar gemacht, dass das Dach saniert werden muss. Nach den heftigen Schneefällen habe...

  • Füssen
  • 07.02.19
Der Flussregenpfeifer profitiert von dem niedrigen Wasserstand. Er fand in dieser Saison genügend ruhige Kiesinseln für sein Gelege.
4.239×

Natur
Der Forggensee – ein Paradies für Vögel

Der teilweise noch immer leere Forggensee ist derzeit ein Paradies für Vögel. Der Landesbund für Vogelschutz (LBV) beobachtet dort eine so große Vielfalt an Wasser- und Wattvögeln, wie schon lange nicht mehr. „Auf großen Teilen des Seebodens hat sich eine Art Süßwasser-Wattlandschaft gebildet“, sagt Peter Griegel, der stellvertretende Vorsitzende des LBV Ostallgäu. Damit präsentiere sich der Forggensee ganz anders, als der Naturschutzverband ursprünglich erwartet hatte. „Eine solche...

  • Füssen
  • 20.08.18
Stand-Up-Paddling (Symbolbild)
2.183×

Rettungsaktion
Unwetter: Stand-Up-Paddler (38) gerät auf dem Weißensee bei Füssen in Seenot

Am Montag geriet ein Stand-Up-Paddler auf dem Weißensee bei Füssen in Seenot, nachdem gegen Mittag ein kräftiger Wind eingesetzt hatte und er nicht mehr zum Ufer zurückkam. Der ungeübte Wassersportler schaffte es nicht, gegen den Wind anzupaddeln und fiel schließlich ins Wasser. Seine Schwimmweste hielt ihn über Wasser, während er um Hilfe rief. Aufmerksame Badegäste hörten seine Schreie schließlich und verständigten den Notruf. Weil die Lage zunächst unklar war, rückte ein Großaufgebot an...

  • Füssen
  • 13.08.18
Kapitän Harald Keller montiert einen Fahnenmast auf der MS Füssen. Die Crew renoviert derzeit das Schiff, bis der See wieder genug Wasser hat.
9.062×

Schifffahrt
Die MS Füssen liegt auf dem Trockenen, solange der Forggensee kaum Wasser führt

Kapitäne sind normalerweise in Uniform hinter dem Steuerrad zu finden. Nicht so momentan die Chefs der Forggensee-Schifffahrt in Füssen – sie sitzen buchstäblich auf dem Trockenen. Die drei Kapitäne sind am Liegeplatz der beiden Motorschiffe MS Füssen und MS Allgäu am Werkeln. Die Funken sprühen beim Schweißen, der Pickel kommt bei der Hoferneuerung zum Einsatz. Der Grund: Der Forggensee ist in diesem Sommer wegen der Bauarbeiten am Staudamm und der lang anhaltenden Trockenperiode noch immer...

  • Füssen
  • 11.08.18
9.411×

Gewässer
Verlandung des Forggensees: Erste Sedimentschichten bei Schwangau abgetragen

Seit Langem kämpft die Gemeinde Schwangau dafür, dass Schritte unternommen werden gegen die fortschreitende Verlandung des Forggensees. Nun kommt Bewegung in die Angelegenheit: Das Wasserwirtschaftsamt hat ein Versuchsgebiet vor Waltenhofen ausweisen lassen. Dort wurden Sedimentschichten heraus gebaggert. Ein Schwangauer Gemeinderat freute sich, dass nun endlich etwas passiere. Andere Ratskollegen zeigten sich erstaunt, welch große Menge an Schichten abgetragen werden müssten, wenn die...

  • Füssen
  • 02.08.18
Noch immer (fast) ohne Wasser: Der Forggensee bei Füssen.
18.556× 7 Bilder

Natur
Kein Wasser im Forggensee: Experten befürchten großen Schaden für die Ökologie

Der Forggensee gibt im Sommer eigentlich ein idyllisches Bild ab: Tiefblau liegt er eingebettet in der Landschaft des Königswinkels, dahinter die Königsschlösser und die Gipfel der Ammergauer, Lechtaler und Tannheimer Alpen. Einer der Hauptgründe, warum jedes Jahr so viele Touristen ihren Urlaub im südlichen Ostallgäu verbringen. Momentan aber prägt ein anderes Bild die Landschaft. Der See liegt trocken, gleicht eher eine Steinwüste. Karg, abweisend und wenig idyllisch – dabei sollte er...

  • Füssen
  • 15.06.18
Marc Gremm und Janet Chvatal treten dieses Jahr nicht auf dem Forggensee auf.
1.609×

Absage
Ohne Wasser im Forggensee gibt's dieses Jahr kein Musical "Der Schwanenprinz"

Die Musicalstars Janet Chvatal und Marc Gremm haben die für dieses Jahr geplanten 15 Aufführungen des Musicals „Der Schwanenprinz“ auf und am Forggensee abgesagt. Grund ist die Mitteilung der Uniper Kraftwerke GmbH von vergangener Woche, dass der Zustand des Damms noch keinen Aufstau zulässt. Damit wird auch ein Vollstau des Sees zum geplanten Premierentermin am 27. Juli immer unwahrscheinlicher. Ohne Forggensee gibt es aber auch kein Musical, bei dem die Besucher an Bord der MS Füssen zu...

  • Füssen
  • 13.06.18
Der Unterbau des Staudamms am Forggensee hat Risse. Deshalb muss der Damm repariert werden. Dadurch wird im Frühjahr 2018 der See später als üblich aufgestaut.
15.459×

Forggensee
Große Aufregung in Füssen wegen Damm-Sanierung

Große Aufregung herrscht rund um den Forggensee. Grund: Die Anrainerorte und Nutzer wurden kürzlich von der Betreiberfirma des Stausees, der Uniper Kraftwerke GmbH, informiert, dass der Staudamm bei Roßhaupten nach 64 Jahren erstmals saniert werden muss. Möglicherweise wird der im Winter abgestaute See deshalb nicht wie gewohnt zum 1. Juni wieder voll Wasser sein. Im schlimmsten Fall, von dem laut Uniper aber nicht auszugehen sei, bleibt das Gewässer im Sommer ganz leer. Weiterlesen auf...

  • Füssen
  • 26.03.18
144×

Badeunfall
Frau verletzt sich bei Sprung in den Forggensee bei Halblech schwer

Am Donnerstagabend gegen 17 Uhr machten sich dort Personen dem vorbeifahrenden Streifenboot WSP 8 der Polizeiinspektion Füssen bemerkbar. Eine 37-Jährige aus Oberbayern wollte am Steilufer des Forggensees mit einem an einem Baum befestigten Seil in den See springen. Während des Abschwingens konnte sich die Frau jedoch nicht mehr festhalten und stürzte ca. 3,5 Meter tief auf das darunter liegende Seeufer. Dabei erlitt sie schwere Verletzungen am ganzen Körper. Durch die Beamten der...

  • Füssen
  • 16.06.17
38× 2 Bilder

Wasserversorgung
In Füssen sinken die Preise für Wasser und Abwasser

Der Füssener Werkausschuss hat die Senkung der Wassergebühren für den Zeitraum 2017 bis 2020 festgeschrieben. Die Preise für Wasser sinken von 1,54 Euro pro Kubikmeter auf 1,39. Die Abwasserbeseitigung wird künftig mit 2,25 Euro pro Kubikmeter berechnet (vorher: 2,34 Euro pro Kubikmeter). 'Eine Senkung der Gebühren hatten wir glaube ich noch nie', sagte Stadtwerke-Chef Helmut Schauer erfreut. Gegen die niedrigeren Preise, die nun für den Zeitraum 2017 bis 2020 festgeschrieben sind, hatten die...

  • Füssen
  • 20.10.16
18×

Denkmalamt
Im Mühlbach in Füssen könnte jetzt doch bald Wasser fließen

Obwohl das Landesamt für Denkmalpflege den Plänen der Firma Glass im Füssener Magnuspark nicht zustimmt, hat der Bauausschuss jetzt das kommunale Einvernehmen für einen Kompromissvorschlag erteilt. Der Mühlbach soll teilweise freigelegt werden, so dass vom Lech aus unter der bestehenden Brücke künftig Wasser fließen soll. Unter dieser Voraussetzung hat das Gremium mehrheitlich für die Errichtung einer neuen Zufahrt und eines Parkplatzes gestimmt. Trotzdem ist völlig offen, ob das Vorhaben so...

  • Füssen
  • 08.06.16
23×

Kontrollen
Gute Noten für Ostallgäuer Badeseen

Die Badeseen im Ostallgäu sind durchgehend von ausgezeichneter oder guter Qualität. Das hat das Gesundheitsamt im Landratsamt Ostallgäu bekanntgegeben. Während der gesamten Badesaison, das heißt von Anfang Mai bis Mitte September eines Jahres, führt das Gesundheitsamt regelmäßig Ortsbegehungen durch. Dabei entnimmt es Wasserproben, die dann im Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit in Oberschleißheim untersucht werden. Mehr zur Qualität der Badeseen im Füssener Land...

  • Füssen
  • 05.06.16
21×

Wetter
Hitze: Füssener Stadtgärtnerei verbraucht ein Drittel mehr Gießwasser

Mit den sinkenden Temperaturen kehrt bei der Füssener Stadtgärtnerei in diesen Tagen wieder etwas mehr Ruhe ein, sagt deren Leiter Andreas Weiss. Seine Mitarbeiter seien durch die Hitze mit dem Gießen heuer kaum noch nachgekommen. Zwei Tage dauere es, alle Blumentröge und -kübel in der Stadt zu versorgen – dann geht es wieder von vorne los. Dabei wurden pro Woche etwa 30.000 Liter Wasser verbraucht, sagt Weiss. In normalen Sommern brauche die Stadtgärtnerei insgesamt höchstens 200...

  • Füssen
  • 02.09.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ