Wasser

Beiträge zum Thema Wasser

 204×

Wakeboarden
Tobias Michel gehört zu den besten Nachwuchs-Wakeboardern im Oberallgäu

Spektakuläre Tricks sind der Kick Der 17-jährige Tobias Michel aus Binswangen feierte heuer bereits einige Erfolge und gehört zu den besten Nachwuchs-Wakeboardern im Oberallgäu. Wie alles angefangen hat: 'Vor circa vier Jahren haben Freunde von mir den Wasserskilift gemietet, und ich habe Wakeboarden das erste Mal ausprobiert. Da hatte mich der Ehrgeiz gepackt, und ich bin am nächsten Tag gleich wieder hingefahren, um zu üben. Später habe ich mir dann mein erstes gebrauchtes Wakeboard gekauft,...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 26.06.13
 187×

Sommer
Endlich Badewetter: Wasserqualität im Oberallgäu auch nach dem Hochwasser unbedenklich

Viele Menschen genießen Sonnenschein pur an den Seen Endlich wieder raus, endlich wieder baden und am See liegen! An den Oberallgäuer Seen können Wasserratten den Badespaß ganz ungetrübt genießen. Sorge wegen Kolibakterien, die laut Landesamt für Gesundheit wegen des Hochwassers in die Seen gelangt sein könnten, muss sich im Oberallgäu niemand machen. Das langatmiges Schlechtwetter hatte auch Auswirkungen auf die Gastronomie. 'Uns sind bisher die Badegäste schon abgegangen', betont Karin...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 18.06.13
 49×

Hilfe
THW Sonthofen hilft bei Hochwasser in Erding

Im Allgäu und am Bodensee ist das Schlimmste in puncto Hochwasser wohl überstanden, in Ostbayern steigen die Pegel dagegen weiter. Die Ortsgruppe des THW Sonthofen ist darum jetzt zum Hilfseinsatz nach Erding gerufen worden. Das THW Sonthofen hat eine sogenannte Wasserschadenpumpe, mit der es dort in einem Rechenzenrtrum helfen soll, erklärt Hans Jörg Nasskolp vom THW Sonthofen. Das 12 köpfige Team sei mit den Pumpen schon im Ausland gewesen und sehr erfahren, so Nasskolp abschließend.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 03.06.13
 202×

Energie
AÜW und Rettenberg arbeiten an Plänen für Pumpspeicherkraftwerk

80 Millionen Euro Baukosten – Es soll überschüssige Energie aufnehmen Das Allgäuer Überlandwerk (AÜW) und die Gemeinde Rettenberg arbeiten an Plänen für ein Pumpspeicherkraftwerk am Breitenstein für rund 80 Millionen Euro. Es soll zu Spitzenzeiten überschüssige Energie aufnehmen und wieder abgeben. Nur so, sagt Michael Fiedeldey von den Überlandwerken, kann die Energiewende ein Erfolgsmodell werden. Denn regenerative Energiequellen, die Strom, Wind oder Wasser nutzen, seien häufig...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 11.04.13
 491×

Autos
Vorderhindelanger Firma Schalber entwickelt mit Schweizer Inmares AG mehrere Patente

Wasserstoff für den Antrieb Die Firma Schalber aus Bad Hindelang hat einen Autoantrieb entwickelt, der mit Energie aus Wasserstoff arbeitet. Wie Firmenchef Richard Schalber erklärt, hatte die Schweizer Firma Inmares AG einen Wettbewerb ausgeschrieben, in dem es um Technik im Einklang mit Natur und Mensch ging. Zu entwickeln war ein Elektrofahrzeug und ein Speichersystem für Energie. Die Vorderhindelanger Firma erhielt den Zuschlag. Nach 18 Monaten Bauzeit steht nach Angaben Schalbers inzwischen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 09.11.12
 75×

Umweltschutz
Greenpeace Kempten gestaltet Aktionstag in der Montessori-Schule Sonthofen

'Wasser ist für alle da' Wie viel Wasser wird verbraucht, um ein T-Shirt herzustellen? Was passiert, wenn der pH-Wert in den Ozeanen durch zu hohen CO2-Eintrag weiter sinkt? Ist der Einsatz von Schneekanonen sinnvoll? Mit Fragen rund ums Thema Wasser beschäftigten sich die Kinder der Montessori-Schule Sonthofen bei einem Thementag, den die Greenpeace-Gruppe Kempten mitorganisiert hatte. An Stationen erklärten Greenpeace-Mitglieder, was zum Beispiel 'virtuelles Wasser' ist und welche...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 06.07.12
 15×

Legionellen
Legionellen: Hohe Kosten und viel Bürokratie für Hausbesitzer und Kommunen

Die neue Trinkwasserverordnung zum Schutz vor Legionellen bringt für Hausbesitzer und Kommunen viel bürokratischen Aufwand und Kosten mit sich. Seit November 2011 gibt es strengere Regeln, mit denen die Gesundheitsbehörden den stäbchenförmigen Bakterien zu Leibe rücken wollen. Der Urkeim, der sich bei Temperaturen zwischen 25 und 55 Grad am wohlsten fühlt und sich bei wenig Zirkulation in der Warmwasserleitung entwickeln kann, setzt sich unter Umständen auch im Leitungssystem und den...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 03.07.12
 167×

Begegnung
Martina Zapf aus Waltenhofen arbeitet im Rahmen eines Entwicklungsprojekts im Tschad

Auch ohne jegliche Annehmlichkeiten stellt sie sich den Aufgaben in Afrika Anfang dieses Jahres in einem Dorf im Tschad in Zentralafrika: In einer der Hütten, die mit Dächern aus Stroh bedeckt sind, wird das Abendessen vorbereitet. Gekocht wird auf einer offenen Flamme. Einen Herd kennen die Menschen dort nicht. Die Feuerstelle muss auch Stunden nach dem Essen noch gefährliche Funken versprüht haben. Jedenfalls bricht in der Nacht ein Feuer aus, das übergreift auf andere Hütten und beinahe das...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 18.06.12
 146×

Sonthofen
Abwasserverband Obere Iller saniert für 1 Million Euro

Über 1 Millionen Euro will der Abwasserverband Obere Iller in diesem Jahr für diverse Sanierungsarbeiten im Kanalbereich und an der Kläranlage ausgeben. Das teilte der stellvertretende Verbandsvorsitzende Dieter Fischer jetzt im Rahmen der Verbandsversammlung mit. Auch in die Betriebsanlagen an der Kläranlage sollen Gelder fließen. So sollen sanitäre Einrichtungen für die Mitarbeiter und überdachte Parkplätze entstehen. Außerdem hat der Abwasserverband Obere Iller seinen Gewässerschutzbericht...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 26.05.12
 263×   2 Bilder

Test
Die Fernwasserversorgung Oberes Allgäu probiert einen neuen Brunnen in Ortwang aus

Er soll die zusätzliche Menge Wasser liefern, die vor allem Orte im Unterland wegen des Klimawandels brauchen werden Horst Tauchmann dreht am Rad. Zig Schneeflocken sausen dem Geologen an diesem eiskalten Wintertag um die Ohren. 'Jetzt beginnt die Pumpe in etwa 20 Meter Tiefe, das Grundwasser aus der umliegenden Kiesschicht durch die Filterrohre anzusaugen.' Aber erst mal langsam: 40 Liter Wasser pro Sekunde strömen gerade durch den Schlauch. Eine Woche später will Tauchmann diese Fördermenge...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 26.01.12
 18×

Straßenschaden
Rund 1,50 Meter tiefes Loch in der Kreisstraße OA 2 bei Niedersonthofen entdeckt

Tiefbauer verwundert über tiefen Spalt - Von Wasser unterspült? Seit 27 Jahren arbeitet Bruno Müller in der Tiefbauabteilung des Landratsamtes Oberallgäu, aber das ist ihm in dieser langen Zeit noch nie untergekommen: Plötzlich klafft ein rundes, circa 1,50 Meter tiefes Loch im Asphalt der Kreisstraße OA 2 bei Niedersonthofen. Die Gefahrenstelle wurde am Sonntagnachmittag abgesperrt. Heute werden Mitarbeiter der Straßenmeisterei Sonthofen mit dem Bagger anrücken und versuchen, der Ursache...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 23.08.11
 49×

Einsatz
Heizöl läuft aus kaputtem Tank in Hinang und verschmutzt Erdreich und Wasser

Im Sonthofer Ortsteil Hinang roch es gestern Vormittag auf einmal nach Öl: Bei Bauarbeiten auf einem Grundstück ist laut Polizeiangaben ein 10000 Liter Heizöltank kaputt gegangen. Mehrere Liter liefen daraufhin aus und drangen ins Erdreich ein. Nach und nach gelangte die Flüssigkeit in den Angerbach. Von dort aus wurde das Öl sogar über Unterthalhofen bis hinunter in die Iller gespült. >, erläuterte am späten Nachmittag der zuständige Polizist Georg Hangl. Feuerwehr errichtet Sperren Um...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 05.08.11

Abwasser
Blaichach will 2013 die Abwassergebühren ändern

Versiegelte Flächen im Visier - Luftaufnahmen sollen klären, wer dann mehr und wer weniger bezahlen muss Es wird zwar noch viel Wasser durch Kloschüssel und Dachrinne rauschen, bis die Blaichacher ihre erste Abwasserrechnung nach einem neuen Gebührenmaßstab bekommen: Erst im Januar 2013 will die Gemeinde eine gesplittete Abwassergebühr einführen. Dass sie aber kommen muss, sei «rechtlich unabdingbar», betonte Bürgermeister Otto Steiger bei der jüngsten Sitzung des Hauptausschusses. Noch hat...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 17.05.11

Eishockey
Der Nachwuchs wird ins kalte Wasser geworfen

Gegen Peißenberg und zu Hause gegen Buchloe stehen zahlreiche Juniorenspieler im Kader des ERC Sonthofen Auf den Eishockey-Bayernligisten ERC Sonthofen warten in den nächsten Spielen dicke Brocken. Der momentane Viertplatzierte bekommt es ausschließlich mit Mannschaften zu tun, die einen der ersten acht Plätze der Tabelle belegen. Heute, Freitag, müssen die «Bulls» in Peißenberg (Platz fünf) ran, ehe am Sonntag das Derby in der Sonthofer Eissporthalle gegen den ESV Buchloe (Platz acht) steigt. ...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 17.12.10
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ