Wasser

Beiträge zum Thema Wasser

Spaziergänger haben eine Frau in Sonthofen aus der Iller gezogen.
11.813× 2 3 Bilder

Hubschrauber im Einsatz
Spaziergänger retten Frau aus der Iller bei Sonthofen

Zu einem Rettungseinsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Wasserwacht kam es am Montagmorgen gegen 8 Uhr an der Iller bei Sonthofen. Passanten meldeten eine ältere Frau, die sich in der Iller auf Höhe des Sonthofer Gymnasiums befand. Sie wurde von Spaziergängern aus der Iller gezogen und vom Rettungsdienst behandelt. Ein Eingreifen von Feuerwehr oder Wasserwacht war nicht mehr nötig. Der Rettungshubschrauber Christoph17 war ebenfalls im Einsatz. Die Frau musste mit einer Unterkühlung in ein...

  • Sonthofen
  • 17.01.22
Am Dienstag gegen 12:30 Uhr gab es an einer Leitung an der Ecke Augsburger Straße, Tiroler Ring in Memmingen einen Wasserrohrbruch.
5.440× 2 Bilder

Druckabfall in den Leitungen
Wasserrohrbruch in Memmingen: Teile der Stadt ohne Wasser

Am Dienstag gegen 12:30 Uhr gab es an einer Leitung an der Ecke Augsburger Straße, Tiroler Ring in Memmingen einen Wasserrohrbruch. Laut Peter Domaschke, Geschäftsführer der Memminger Stadtwerke, führte die Leitung direkt zum Hochbehälter. "Durch den Rohrbruch gab es für etwa 30 Minuten einen Druckabfall in den Leitungen", so Domaschke. Deshalb hatten Teile der Stadt für kurze Zeit kein Wasser. Der Schaden wird laut der Stadt Memmingen derzeit behoben. Die Arbeiten sind schon nahezu...

  • Memmingen
  • 23.12.21
Nachrichten
134×

Ausparken der Superlative
MF Friedrichshafen sticht wieder in See

Wochenlang war sie im trockenen und wurde wieder fit für den See gemacht - heute durfte die MF Friedrichshafen endlich wieder da hin wo sie sich am wohlsten fühlt: in de Bodensee. Doch eine Fähre von diesem Kaliber die schiebt man nicht mal eben so ins Wasser. In der Werft in Friedrichshafen war Zentimeterarbeit am Bodensee-Riesen gefragt:

  • Friedrichshafen
  • 14.12.21
Eileen Schwaninger (24) geht in die Iller.
29.936× 9 4 Video 2 Bilder

Video vom Eisbaden in der Iller
Bei Minusgraden ins Wasser gehen - Verrückt oder doch eher gesund?

Draußen hat es eisige Temperaturen und am liebsten möchte man sich in die warme Badewanne legen. Doch warum nicht einfach mal ins kalte Wasser springen? Den Begriff Eisbaden oder Winterbaden kennt man eventuell schon, aber was genau bringt Eisbaden? Tut man sich und seiner Gesundheit damit wirklich einen Gefallen? all-in.de hat bei Dr. Rudolf Nelissen nachgefragt, der selbst Hobby-Eisbader ist. Dr. Nelissen gehört schon seit  30 Jahren zu den "Eisbadern" und ist damit als Arzt für den...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 12.12.21
Nachrichten
265×

Eiskaltes Training
Eisschwimmer Paul Bieber macht sich fit für den Winter

Wie weit kann der Mensch im Freiwasser unter 5 Grad schwimmen? Der Lindauer Eisschwimmer Paul Bieber schaffte 2,2 Kilometer und hat somit dieses Jahr im Februar den deutschen Rekord um 60 Meter geknackt. Nur mit Badehose und Badekappe versteht sich. Für die diesjährige Saison hat Paul Bieber am Sonntag, 14.11 mit seinem eiskalten Training angefangen. Einmal um die Lindauer Insel bei nicht gerade den besten Wetterverhältnissen.

  • Lindau
  • 15.11.21
In Memmingen hat die Polizei bei einem 27-jährigen Mann zwei verwahrloste Zwergkaninchen entdeckt. Für ein Tier kam jede Hilfe zu spät. (Symbolbild)
3.849× 3

Weder Futter noch Wasser
Junger Mann (27) lässt Zwergkaninchen verwahrlosen - Ein Tier überlebt nicht

In Memmingen hat die Polizei bei einem 27-jährigen Mann zwei verwahrloste Zwergkaninchen entdeckt. Für ein Tier kam jede Hilfe zu spät. Das zweite Kaninchen brachten die Beamten in ein nahegelegenes Tierheim. Im Gehege der Tiere befand sich weder Wasser noch Futter. Zudem befand sich trotz kalter Temperaturen kein Einstreu im Gehege. Gegen den 27-Jährigen Tierhalter wird ermittelt.

  • Memmingen
  • 15.11.21
Nachrichten
797× 3

Wasserwacht betroffen von der Pandemie
Auswirkungen durch Corona auf DLRG Memmingen/Unterallgäu

Die Pandemie ist nun mittlerweile schon seit fast zwei Jahren eine Herausforderung für zahlreiche Einrichtungen. Vielerorts auch für den Rettungsdienst im Allgäu. Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft in Memmingen im Unterallgäu betrieb zusätzlich zu alltäglichen Aufgaben von April bis Oktober ein Testzentrum. Sheila Richinger hat nachgefragt, wie sich das auf die Arbeit der ehrenamtlichen Mitarbeiter der DLRG ausgewirkt hat.

  • Memmingen
  • 08.11.21
Ein ebenso kurioser wie tragischer Unfall hat sich innerhalb der letzten Wochen oder Tage an der B 34 bei Bietingen (Landkreis Konstanz) ereignet.
19.790× 1 4 Bilder

Auto lag in Wasserbecken bei Konstanz
Seit Wochen Vermisster (44) tot in Porsche gefunden - Viele Fragen noch offen

Ein ebenso kurioser wie tragischer Unfall hat sich innerhalb der letzten Wochen oder Tage an der B 34 bei Bietingen (Landkreis Konstanz) ereignet. Ein Mitarbeiter der Straßenmeisterei hatte bei Mäharbeiten einen Porsche in einem Rückhaltebecken entdeckt. Im Wagen befand sich die Leiche des Fahrers. Viele Fragen sind aktuell noch ungeklärt.  Viele Fragen offen Nach jetzigem Ermittlungsstand war der 44-jährige Fahrer mit seinem Porsche 911 von Bietingen kommend in Richtung Schweizer Grenze...

  • 21.10.21
Nachrichten
95× 1

Schutzwälder
Möglichkeiten und Grenzen des Waldes beim Hochwasserschutz

Die Bilder von überfluteten Dörfern und ganzen Landstrichen im Ahrtal im Juli dieses Jahres werden viele von uns noch vor Augen haben. Doch nicht erst seit dem Sommer beschäftigen sich Behörden mit Hochwasserschutz. Seit einigen Jahren schon werden verschiedene Strategien verfolgt, um Menschen vor solchen Katastrophen besser schützen zu können. Dazu gehören unter anderem auch sogenannte Schutzwälder. Sie sollen vor Überschwemmungen aber auch Lawinen schützen. Das Problem: Schutzwälder wachsen...

  • Kempten
  • 19.10.21
Ein Tornado ist am Mittwochabend über die Stadt Kiel hinweggefegt.
1.230×

Vier Schwerverletzte
Tornado in Kiel: Menschen durch die Luft und ins Wasser geschleudert

Am Mittwochabend ist gegen 18:00 Uhr ein Tornado durch die Stadt Kiel gefegt. Das berichten mehrere Medien. Mehrere Ruderer, die an einem Steg auf Höhe des Instituts für Meereskunde mit ihren Booten beschäftigt waren, wurden überrascht. Sie wurden von der Windhose erfasst und ins Wasser geschleudert. Zuvor hatte der Tornado in Kiel bereits mehrere Dächer abgedeckt. 60 Helfer waren zwei Stunden lang im Einsatz.  Mehrere Verletzte - Davon vier schwer verletztEinige Mitglieder eines Ruderclubs...

  • 30.09.21
Die Gemeinde Lengenwang empfiehlt Trinkwasser vor der Verwendung unbedingt abzukochen.
1.602×

Verunreinigtes Trinkwasser
Achtung in Lengenwang: Trinkwasser abkochen!

Die Gemeinde Lengenwang hat bekannt gegeben, dass Bürgerinnen und Bürger das Trinkwasser vorsorglich bis auf Weiteres abkochen müssen. Dazu zählt Trinkwasser aus der öffentlichen Wasserversorgung und dem öffentlichen Trinkwassernetz.  Wasser für den menschlichen Verzehr reinigenDie Gemeinde Lengenwang empfiehlt folgende Verhaltensmaßnahmen zu beachten:  Wasser, das zum menschlichen Verzehr gedacht ist, muss abgekocht werden.Unter Abkochen versteht man im Allgemeinen das Erhitzen von Trinkwasser...

  • Lengenwang
  • 07.09.21
Wo bin ich? Folge 75
4.029× 1 Video

ALLGÄUER DROHNENRÄTSEL
Wo bin ich? Folge 75

Wir waren mit unserer Drohne diesmal im südlichen Oberallgäu unterwegs - an einem See, der direkt neben der Iller und unterhalb einer "Burg" liegt. Im Herbst ist er umgeben von bunten Laubbäumen. Jedes Jahr werden in den See Fische eingesetzt. Denn auch für Angler ist der See, der durchgehend Frischwasser von der Iller bekommt, ein Anziehungspunkt. 

  • Fischen i. Allgäu (VG Hörnergruppe)
  • 05.09.21
Rettungsdienst (Symbolbild)
2.524× 1

Vor dem Ertrinken gerettet
55-jähriger Mann stürzt bewusstlos in Illerkanal - Passant zieht ihn raus

Ein 49-jähriger Passant hat am frühen Mittwochabend einen E-Bike-Fahrer (55) aus dem Illerkanal bei Illertissen gezogen und ihm damit das Leben gerettet. Der 55-Jährige fuhr mit seinem E-Bike im Bereich des Ölmühlweges am östlichen Ufer des Illerkanals entlang und führte dabei seinen Hund spazieren. Während der Fahrt bekam der E-Bike-Fahrer offenbar gesundheitliche Probleme. Er hielt deshalb an, verlor jedoch das Bewusstsein und stürzte deshalb die Uferböschung hinab.  Passant reagiert...

  • Neu-Ulm
  • 03.09.21
 Rettungshubschrauber brachte ihn in eine Spezialklinik. (Symbolbild).
19.123× 4 1

Schwer verletzt
Frau (49) überschüttet Jugendlichen (15) im Landkreis Biberach mit kochend heißem Wasser

Ein 15-jähriger Jugendlicher ist im Landkreis Biberach von einer Frau mit kochend heißem Wasser überschüttet worden. Nach Angaben des Polizeipräsidiums Ulm erlitt der 15-Jährige schwere Verbrennungen. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in eine Spezialklinik. Lebensgefahr bestand nach Einschätzung der Ärzte nicht. Jugendlicher sucht Gespräch Bereits am Morgen vor dem Vorfall war es in dem Gebäude in Riedlingen zu einem Streit zwischen Bewohnern gekommen, bei dem laut Polizei auch Jugendliche...

  • 25.08.21
Einsatzkräfte der Wasserwacht suchen nahe der Höllentalklamm den Hammersbach und den Uferbereich ab. Am Montag war nach starken Regenfällen eine Flutwelle durch die bei Wanderern und Touristen beliebten Schlucht nahe Grainau im Landkreis Garmisch-Partenkirchen gerauscht. Sie riss mehrere Menschen mit sich.
1.560×

Flutwelle
Höllentalklamm: Leiche wohl identifiziert - eine Person wird noch immer vermisst

Nach der Flutwelle am vergangenen Montag im Höllental konnte die Polizei mittlerweile eine Leiche bergen. Eine weitere Person gilt noch als vermisst. Etliche Wanderer konnten laut Polizei in Sicherheit gebracht werden. Leiche am Dienstagmorgen geborgenEinsatzkräfte der Canyoning-Gruppe von Bergwacht und Polizei hatten den toten Körper am Dienstagmorgen aus dem Wasser geborgen. Die Leiche wurde im Tal angespült. Die Kriminalpolizei übernahm die Untersuchungen zur Identität und den...

  • 19.08.21
In der Hans-Böckler-Straße im Sonthofer Ortsteil Rieden ist am Nachmittag eine Hauptwasserleitung gebrochen.
6.000× 2

Wasserrohrbruch
Hauptwasserleitung in Sonthofen gebrochen - Straße gesperrt

Viele Autofahrer und Spaziergänger staunten nicht schlecht, als am Mittwochnachmittag bei rund 27 Grad Lufttemperatur und blauem Himmel das Wasser aus dem Boden kam. In der Hans-Böckler-Straße im Sonthofer Ortsteil Rieden ist am Nachmittag eine Hauptwasserleitung gebrochen. "Noch am Nachmittag haben wir die Hauptleitung freigelegt und gerichtet", so einer der Wassermeister der Stadtwerke Sonthofen. Warum es zum Rohrbruch kam, ist unklar. Die Hans-Böckler-Straße war bis Donnerstagvormittag nur...

  • Sonthofen
  • 13.08.21
Ein Allgäuer Unternehmen war im Ahrtal über das Wochenende im Einsatz.
16.033× 2 15 Bilder

Unwetter
"Wie nach einem Krieg": Allgäuer Firma hilft Betroffenen im Ahrtal

Eine Welle der Hilfsbereitschaft erlebten die Menschen im schwer betroffenen Ahrtal die letzten Wochen aus ganz Deutschland. Neben der Feuerwehr, Bundeswehr und dem THW sind auch viele Privatpersonen und auch Firmen im Katastrophengebiet im Einsatz gewesen und haben den Betroffenen so gut es geht geholfen. So auch Elmar Mair und sein Team aus Waltenhofen. Zusammen mit drei Mitarbeitern war der Geschäftsführer einer Tiefbaufirma aus dem Oberallgäu in der Gemeinde Rech im Ahrtal im Einsatz....

  • Waltenhofen
  • 11.08.21
Benjamin Liss/DLRG Sonthofen
3.328× 24 Bilder

Wasserrettung
Autos im See: Rettungstaucher der DLRG üben im Ortwanger Baggersee

Für viel Aufsehen sorgten am Wochenende Taucher der DLRG am Ortwanger Baggersee bei Burgberg. Mit mehreren Einsatzfahrzeugen und voller Taucherausrüstung übten die angehende Rettungstaucher am Baggersee. Im Rahmen der ca. 2-3 Jahre dauernden Ausbildung zum Rettungstaucher steht im September für die Taucher die Prüfung an. Um darauf vorbereitet zu sein, ging es für die 6 Teilnehmer aus Memmingen und Kaufbeuren am Wochenende an den Ortwanger Baggersee. Ohne Atemgerät 10 Meter tauchenUm die...

  • 05.08.21
Wagneritz
32.538× 29 Bilder

Erschreckende Bilder!
So ist die Lage nach den schweren Unwettern im Oberallgäu

Nach den schweren Unwettern im Oberallgäu haben jetzt die Aufräumarbeiten begonnen. Viele Ortschaften sind regelrecht verwüstet. Geröll, Holz und Müll liegen auf den Straßen und in den Einfahrten. Bei Burgberg ist außerdem noch ein Hang abgegangen. Auch das Freibad Rettenberg hat das Unwetter nicht unbeschadet überstanden.  Schwere Unwetter im Oberallgäu - Polizei zählt rund 75 Einsätze

  • Sonthofen
  • 28.07.21
Nachrichten
437× 2

Wasserknappheit in Zukunft vermeiden
Niederrieden baut neuen Hochbehälter

Wasserknappheit ist nicht nur in fernen Ländern ein Thema. Auch hier bei uns im Allgäu ist das Thema mehr als aktuell. Wenig Regen und viele Menschen, die gerade in Zeiten von Corona und Kurzarbeit Zuhause ihre Pools ausgiebig befüllen und ihre Gärten großzügig bewässern. In Niederrieden im Unterallgäu wurde im Mai letzten Jahres das Trinkwasser knapp. Jetzt werden Lösungen in die Tat umgesetzt.

  • Niederrieden
  • 09.07.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ