Warnung

Beiträge zum Thema Warnung

Die Stadt Füssen warnt Bürger vor bestimmten Schreiben. (Symbolbild)
2.671×

Verdächtige Briefe kommen nicht von der Stadtverwaltung
Stadt Füssen warnt vor gefälschten Schreiben

Die Stadt Füssen warnt die Bürger vor gefälschten Schreiben, die vermeintlich von der Verwaltung verschickt werden. Die Stadt bittet Bürger, die ein verdächtiges Schreiben erhalten, mit der Verwaltung in Kontakt zu treten unter stadtverwaltung@fuessen.de oder 08362/ 903-0. Warnhinweise: Falsche Homepage, rauer TonHinweise auf gefälschte Schreiben sind etwa die Nennung einer nicht zutreffenden Adresse der Homepage, falsche Telefon- und Faxnummern oder E-Mailadressen oder veraltete Logos. Zudem...

  • Füssen
  • 20.04.21
Telefonbetrug (Symbolbild)
1.017×

Kontodaten verraten
Telefon-Betrugsmasche: Ostallgäuer (68) um knapp 5.000 Euro betrogen

Bereits vergangene Woche wurde ein 68-jähriger Mann Opfer einer Betrugsmasche. Der Mann erhielt einen Anruf einer vermeintlichen Aktienhandelsfirma. Im weiteren Verlauf schafften es die Täter durch geschickte rhetorische Gesprächsführung, den Herrn zur Übermittlung persönlicher Daten zu überreden. Letztendlich musste der Mann jetzt feststellen, dass auf seinem Konto Abbuchungen von fast 5.000 Euro getätigt wurden. Keine Kontodaten preisgeben!In diesem Zusammenhang weist die Polizei Füssen auf...

  • Füssen
  • 19.01.21
Anrufer (Symbolbild)
3.303×

Firma "Fix"
Polizei Füssen warnt vor aufdringlichen Stromwerber

Am 09.04.2020 wurde der Polizei in Füssen mitgeteilt, dass es in den vergangenen Tagen zu aufdringlichen Anrufen bezüglich Stromanbieterwerbung kam. Eine männliche Person der Firma „Fix“ bot offensichtlich im Auftrag der Elektrizitätswerke Reutte (EWR) günstige Stromtarife an und drängte zu einem schnellen Stromanbieterwechsel. Die EWR bestätigte von diesen Anrufen gehört zu haben, verneinte jedoch, dass diese männliche Person in ihrem Auftrag unterwegs sei. Es wird zur Vorsicht aufgerufen und...

  • Füssen
  • 11.04.20
3.005×

Betrug
Polizei Pfronten warnt vor Kostenfalle "Gratisreise"

Gerade jetzt im Frühjahr warnt die Polizei Pfronten vor einer Kostenfalle „Gratisreise“. „Herzlichen Glückwunsch, Sie haben eine Reise gewonnen!“ So lautete auch ein Schreiben eines Reiseunternehmens aus Bremen, das in einem Briefkasten eines Rentners in Nesselwang landete. Der Mann freute sich über die gewonnene 8-tägige Reise im Mai nach Zypern und meldete zwei Personen schriftlich für die Reise an. Doch dann kam wenige Tage später die böse Überraschung. Wegen angeblicher Saisonzuschläge und...

  • Füssen
  • 22.02.19
897×

Warnung
Einmietbetrüger im Bereich Hohenschwangau unterwegs

Am 05.04.2018 wurde bei der Füssener Polizei eine Anzeige wegen Diebstahls von Bargeld in vierstelliger Höhe aus einem Betrieb in Hohenschwangau erstattet. Der Tatverdacht richtete sich gegen eine Person, welche auch als Einmietbetrüger bekannt ist. Sie gibt in diesem Zusammenhang verschiedene falsche Personalien an und schädigte auch Hotels in Hohenschwangau und Alterschrofen. Die Polizei warnt vor weiterem Auftreten des Mannes in diesem Zusammenhang. Die Person ist ca. 160 cm groß,...

  • Füssen
  • 12.04.18
186×

Betrug
Falsche Polizeibeamte in Füssen unterwegs: Polizei warnt vor Betrügern

Ganz aktuell registriert die Polizei Füssen in ihrem Dienstgebiet mehrere Mitteilungen über das Betrugsphänomen des 'falschen Polizeibeamten'. Bei dem Betrugsphänomen des falschen Polizeibeamten werden in der Regel ältere Menschen angerufen. Der Anrufer stellt sich als Polizeibeamter der örtlichen Polizei vor und gibt an, einen Einbrecher geschnappt zu haben. Bei diesem seien Aufzeichnungen gefunden worden, die darauf schließen lassen, dass bei dem Angerufenen ein Einbruch geplant sei. Aus...

  • Füssen
  • 03.01.18
55×

Kriminalität
Polizei Füssen warnt vor Computer-Betrugsmasche

Aufgrund einiger bekanntgewordener Fälle im April weist die Polizei Füssen nochmals auf eine derzeit gängige Betrugsmasche hin. Hierbei werden PCs durch Betrüger mit einem nicht weg-klick-baren Sperrbildschirm blockiert. Hier erscheint dann der Hinweis sich an einen 'Service von Microsoft' telefonisch zu wenden. Folgt man dieser Anweisung wird im weiteren Verlauf durch einen vermeintlichen Microsoft-Mitarbeiter per Fernwartung der 'Virus' entfernt, weshalb dann Kosten in unterschiedlichen Höhen...

  • Füssen
  • 29.04.17
56×

Betrug
Polizei warnt vor betrügerischen Wohnungsanbietern in Bayern

Eine Anzeige gegen unbekannte Betrüger erstattete am Freitag eine 21-Jährige Österreicherin bei der Polizei in Pfronten. Die junge Frau suchte für ihre Ausbildung in München eine günstige Wohnung und stieß auf ein Inserat in einer seriösen Internet-Immobilienbörse. Der jungen Frau wurde per Mail die Wohnung zugesichert, jedoch verlangten die Betrüger vor einem Besichtigungstermin eine Überweisung von 780 Euro auf ein Konto in Großbritannien. Angeblich sollte das Geld für die erste Miete und die...

  • Füssen
  • 12.02.17
40×

Warnung der Polizei
GoPro-Kamera bezahlt, Ware nie bekommen: Pfrontenerin meldet betrügerischen Internetshop

Einem betrügerischen Internetshop ist eine Dame aus dem Landkreis Ostallgäu aufgesessen, die eine GoPro-Action-Kamera bestellt hat. Noch am Tag der Bestellung überwies sie den Kaufpreis von 289 Euro und hat seit dieser Zeit nichts mehr von der Firma gehört. Diese ist auch nicht mehr erreichbar bzw. reagiert nicht auf E-Mails. Die Polizei rät, sich insbesondere bei auffallend günstigen Angeboten vor dem Einkauf über die Firma/Shop zu informieren. Sehr oft reicht es wenn man den Namen des Shops...

  • Füssen
  • 12.12.16
26×

Betrug
Ostallgäuer Polizei warnt vor Betrugsmasche im Straßenverkehr

In der vergangenen Zeit gingen mehrere Anrufe bei der Polizei Füssen ein, in denen immer wieder geschildert wurde, dass Personen am Straßenrand andere Verkehrsteilnehmer anhalten und meist Geld für Benzin zur nötigen Weiterfahrt erbetteln würden. Diese Personen erzeugen häufig ein erhöhtes Stressniveau in kurzer Zeit bei allen anhaltenden Opfern, bieten ihnen evtl. wertlosen Schmuck als Pfand oder erfragen die Adresse, um das geliehene Geld zurückgeben zu können. Die Polizei Füssen warnt...

  • Füssen
  • 20.10.16
45×

Verkehrsausschuss
Zweite Fahrradstraße entsteht am Schulzentrum Füssen

Entscheidung fällt trotz Warnungen von Experten Die Rechnung ohne den Wirt hatte Bürgermeister Paul Iacob (SPD) in der ersten Verkehrsausschusssitzung gemacht: Sein Vorschlag, die Entscheidung über eine Fahrradstraße im Füssener Schulzentrum zu vertagen, bis die Testphase in der Mariahilfer Straße abgeschlossen ist, ignorierten die Stadträte. Obwohl Warnungen, Bitten und Empfehlungen einer Fahrradstraße in diesem Bereich widersprechen, entschieden sich die Kommunalpolitiker mit 9:3 Stimmen für...

  • Füssen
  • 22.09.16
17×

Betrugsmasche
Füssener Polizei warnt: Keine Bargeldtransfers an unbekannte Personen

'Die Leute lassen sich zu leicht übers Ohr hauen.' Jochen Knaebel und Hansjörg Schneidberger können das gut beurteilen. Denn bei der Füssener Polizei beackern die beiden Beamten unter anderem das weite Feld der Nepper, Schlepper und Bauernfänger. Und die verlangen bei vermeintlichen Schnäppchenangeboten im Internet oder bei Gebührenzahlungen für angebliche Gewinne häufig Bargeldtransfers, um ihre Opfer auszuplündern. Aufgrund einiger aktueller Fälle warnen die Beamten davor, Geld auf diese Art...

  • Füssen
  • 22.03.16
107×

Masche
Polizei warnt vor aufdringlichen Bettlern an den Haustüren in Pfronten und Nesselwang

In letzter Zeit haben sich wieder vermehrt besorgte Bürger an die Polizei Pfronten gewendet und über aufdringliche Bettler an den Haustüren berichtet. Einige der Bettler, die alle aus Rumänien stammten, konnten von den Polizeibeamten im Ort kontrolliert werden. Es handelt sich um Personen, die immer wieder alle paar Wochen im Allgäu auftauchen und zum Betteln gehen. Die Personen werden meistens von Fahrzeugen im Ort abgesetzt und dann wieder abgeholt. Generell ist das Betteln an der Haustüre...

  • Füssen
  • 17.02.16
24×

Vorsicht
Polizei Füssen warnt vor Offertenschwindel

Gewerbetreibende erhalten immer wieder schriftliche Angebote mit pseudo-offiziellen Formularen für Einträge in einem Gewerberegister. Aktuell kursieren 'Eilige Faxmitteilungen' der Europe Reg Services Ltd aus Leipzig. Die Absender variieren, die Masche ist immer die gleiche. Es wird für einen kostenpflichtigen Eintrag in ein Gewerberegister geworben. Die Mitteilungen werden massenhaft und bundesweit verschickt. Die Absender greifen hierbei auf öffentlich zugänglichen Daten zurück. Derartige...

  • Füssen
  • 14.11.15
32×

Falle
Warnhinweis der Polizei: Verschiedene Betrugsmaschen in Füssen gemeldet

In einem aktuellen Fall wurde durch Nachahmung eines Schreibens des 'Zentralen Gewerberegisters' aus Bonn versucht, eine kostspielige Abo-Falle zu stellen. Hierbei sollte der Anschein erweckt werden, dass das bereits bestehende Gewerbe in das 'Zentrale Gewerberegister' aufgenommen werden muss. Allerdings handelte es sich hierbei um eine nicht notwendige Neuerfassung und Inserierung mit jährlichen Folgekosten von 398,88 Euro. Dies ging jedoch lediglich aus dem Kleingedruckten hervor. Betrug bei...

  • Füssen
  • 09.10.15
39× 2 Bilder

Warnung
Betrugsmasche mit Zeitungsinseraten in Füssen

Derzeit beschäftigt die Polizei Füssen ein Inserat, welches in einem der örtlich regionalen kostenlosen Zeitungen im Dienstbereich veröffentlicht wurde. Hierbei handelt es sich um den Verkauf eines Traktors, der vergleichsweise günstig angeboten wurde und bei dem sich Interessierte auf einer dort im Inserat angegebenen E-Mail-Adresse wenden sollten. Nach Kontaktaufnahme wurde den Kaufinteressierten dann vorgespielt, dass sich dieser Traktor mit deutscher Zulassung derzeit in Schweden befindet...

  • Füssen
  • 03.09.15
23×

Betrug
Warnung vor falschen Inkassounternehmen in Füssen

Eine 63-jährige Bürgerin der Stadt Füssen bekam Post von einem Inkassounternehmen aus Berlin. Die Dame soll sich vor Jahren bei einem Gewinnspiel angemeldet, jedoch die Beitragszahlungen nicht geleistet haben. Die Dame soll nun einen dreistelligen Betrag an das Inkassounternehmen bezahlen. Hierbei handelt es sich um eine bekannte Betrugsmasche.

  • Füssen
  • 29.08.15
12×

Verkehr
ADAC warnt vor Stau an Christi Himmelfahrt

Im Allgäu betrifft es vor allem die A7 Christi Himmelfahrt ist ein bundesweiter Feiertag und ermöglicht vielen Berufstätigen ein verlängertes Wochenende. Damit erhöht sich die Staugefahr. Der ADAC rechnet bereits ab Mittwoch Abend mit dichtem Verkehr. Das betrifft vor allem die A7 Ulm Richtung Füssen. Auch in Österreich und in der Schweiz ist am Donnerstag Feiertag.

  • Füssen
  • 28.05.14
65×

Betrug
Britische Teerkolonne in Hopferau unterwegs - Polizei warnt

Freitagnachmittag wurde in Hopferau eine sogenannte 'britische Teerkolonne' durch eine Streife der Füssener Polizei festgestellt, welche Privatpersonen ihre Dienste anbot. Der Leiter der Gruppe konnte keine Reisegewerbekarte vorweisen. Daher wurde durch die Ordnungshüter eine Sicherheitsleistung in Höhe von 600 Euro festgesetzt, welche jedoch nur teilweise bezahlt werden konnte. Die Polizei warnt: In den vergangenen Jahren sind jedes Frühjahr solche Teerkolonnen im Allgäuer Bereich aufgetaucht....

  • Füssen
  • 24.05.14
29×

Ermittlung
Warnung vor Betrügern in Füssen

Die Polizei Füssen warnt vor Betrügern, die mit einer bereit bekannten Masche immer wieder an fremdes Geld kommen. Zuletzt am gestrigen Donnerstag gegen 11.30 Uhr wurde eine 84-jährige Füssenerin, welche ursprünglich aus Kasachstan stammt, von zwei russisch sprechenden Personen auf dem Parkplatz der Norma-Filiale in der Kemptener Straße angesprochen. Das Paar, ein ca. 55-jähriger Mann, 160 cm groß, mit beiger Jacke bekleidet und eine ca. 35 Jahre alte, ca. 170 cm große Frau in dunkler Kleidung,...

  • Füssen
  • 16.05.14
64×

Wintersport
Mit einem Lawinenexperten im Allgäu unterwegs

Was den Schnee zur Gefahr macht In der Tegelbergbahn trifft Thomas Hafenmair Kabinenführer Ralf Rutka. Beide haben eines gemeinsam: Schnee ist ihre Leidenschaft. Und deshalb sind beide als Beobachter für den Lawinenwarndienst in Bayern tätig. Jeden Morgen um 6.20 Uhr meldet Rutka seine Beobachtungen über den Schneedeckenaufbau nach München zur Lawinenwarndienst-Zentrale. Hafenmair dagegen ist meist erst am Nachmittag unterwegs und analysiert die Schneedecke. Der staatlich geprüfte Bergführer...

  • Füssen
  • 08.03.13
156×

Pfronten
Pfrontener Leitungswasser noch immer verschmutzt

In Pfronten muss das Leitungswasser nach wie vor abgekocht werden. Die Gemeinde Pfronten hat die Abkochanordnung heute erneuert. Die Wasserqualität der Tiefenbrunnen im Kreuzegg habe sich zwar erheblich verbessert, für eine Entwarnung sei es aber zu früh. Bereits seit einer Woche müssen die Pfrontener ihr Trinkwasser abkochen: Während Sanierungsarbeiten am Brunnen hatte der starke Regen das Wasser verschmutzt. Auch in der Unterallgäuer Gemeinde Ottobeuren muss das Trinkwasser weiterhin...

  • Füssen
  • 19.07.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ