Warnung

Beiträge zum Thema Warnung

394× 35 Bilder

Starkregen
Unwetter am Wochenende: Hangrutsche und vollgelaufene Keller im Unter- und Ostallgäu

In Frickenhausen schiebt sich Schlamm in ein Haus. A96-Zufahrt wegen Überschwemmung kurzzeitig gesperrt Während Unwetter am Wochenende im benachbarten Oberbayern immense Schäden angerichtet haben, ist das Allgäu offenkundig glimpflich davon gekommen. In Frickenhausen (Unterallgäu) und Biessenhofen (Ostallgäu) gerieten am Freitagabend zwei Hänge ins Rutschen. hat erhebliche Folgen für eine Familie, die unterhalb des Hangs ein Haus bewohnt. . Dabei wurde offenbar eine Kleingartenparzelle...

  • Kaufbeuren
  • 06.06.16
15×

Betrugsmasche
Füssener Polizei warnt: Keine Bargeldtransfers an unbekannte Personen

'Die Leute lassen sich zu leicht übers Ohr hauen.' Jochen Knaebel und Hansjörg Schneidberger können das gut beurteilen. Denn bei der Füssener Polizei beackern die beiden Beamten unter anderem das weite Feld der Nepper, Schlepper und Bauernfänger. Und die verlangen bei vermeintlichen Schnäppchenangeboten im Internet oder bei Gebührenzahlungen für angebliche Gewinne häufig Bargeldtransfers, um ihre Opfer auszuplündern. Aufgrund einiger aktueller Fälle warnen die Beamten davor, Geld auf diese Art...

  • Füssen
  • 22.03.16
104×

Masche
Polizei warnt vor aufdringlichen Bettlern an den Haustüren in Pfronten und Nesselwang

In letzter Zeit haben sich wieder vermehrt besorgte Bürger an die Polizei Pfronten gewendet und über aufdringliche Bettler an den Haustüren berichtet. Einige der Bettler, die alle aus Rumänien stammten, konnten von den Polizeibeamten im Ort kontrolliert werden. Es handelt sich um Personen, die immer wieder alle paar Wochen im Allgäu auftauchen und zum Betteln gehen. Die Personen werden meistens von Fahrzeugen im Ort abgesetzt und dann wieder abgeholt. Generell ist das Betteln an der Haustüre...

  • Füssen
  • 17.02.16
150×

Wetter
Sturmwarnung für das Allgäu bleibt bestehen

Der Deutsche Wetterdienst hat die Sturmwarnungen für das Allgäu zwar herabgestuft, die Windgeschwindigkeiten betragen aber bis zu 85 km/h. Oberhalb von 1.500 Metern gibt es weiterhin schwere Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis zu 120 km/h. Die Warnung bleibt den gesamten Dienstag über gültig. Am Montagabend gaben Experten die erste Sturmwarnung mit Geschwindigkeiten von 100 km/h auch für die tieferen Lagen heraus. Laut Polizei lag der Schwerpunkt der Stürme im nördlichen Teil des Allgäus. Bei...

  • Marktoberdorf
  • 08.02.16
23×

Vorsicht
Polizei Füssen warnt vor Offertenschwindel

Gewerbetreibende erhalten immer wieder schriftliche Angebote mit pseudo-offiziellen Formularen für Einträge in einem Gewerberegister. Aktuell kursieren 'Eilige Faxmitteilungen' der Europe Reg Services Ltd aus Leipzig. Die Absender variieren, die Masche ist immer die gleiche. Es wird für einen kostenpflichtigen Eintrag in ein Gewerberegister geworben. Die Mitteilungen werden massenhaft und bundesweit verschickt. Die Absender greifen hierbei auf öffentlich zugänglichen Daten zurück. Derartige...

  • Füssen
  • 14.11.15
32×

Falle
Warnhinweis der Polizei: Verschiedene Betrugsmaschen in Füssen gemeldet

In einem aktuellen Fall wurde durch Nachahmung eines Schreibens des 'Zentralen Gewerberegisters' aus Bonn versucht, eine kostspielige Abo-Falle zu stellen. Hierbei sollte der Anschein erweckt werden, dass das bereits bestehende Gewerbe in das 'Zentrale Gewerberegister' aufgenommen werden muss. Allerdings handelte es sich hierbei um eine nicht notwendige Neuerfassung und Inserierung mit jährlichen Folgekosten von 398,88 Euro. Dies ging jedoch lediglich aus dem Kleingedruckten hervor. Betrug bei...

  • Füssen
  • 09.10.15
38×

Warnung
Hund vergiftet: Unbekannter legt Köder in Marktoberdorf aus

In der Max-Reger-Straße hat offensichtlich ein unbekannter Täter Gift für Tiere ausgelegt. Er hat Wiener Würste in kleine Teile geschnitten und mit Gift versetzt. Ein Hund hat einen Teil der Köder am Freitag Nachmittag gefressen und musste deshalb tierärztlich behandelt werden. Die Polizei Marktoberdorf warnt nun vor weiteren Ködern und bittet hier um Hinweise unter Tel. 08342/9604-0.

  • Marktoberdorf
  • 26.09.15
39× 2 Bilder

Warnung
Betrugsmasche mit Zeitungsinseraten in Füssen

Derzeit beschäftigt die Polizei Füssen ein Inserat, welches in einem der örtlich regionalen kostenlosen Zeitungen im Dienstbereich veröffentlicht wurde. Hierbei handelt es sich um den Verkauf eines Traktors, der vergleichsweise günstig angeboten wurde und bei dem sich Interessierte auf einer dort im Inserat angegebenen E-Mail-Adresse wenden sollten. Nach Kontaktaufnahme wurde den Kaufinteressierten dann vorgespielt, dass sich dieser Traktor mit deutscher Zulassung derzeit in Schweden befindet...

  • Füssen
  • 03.09.15
23×

Betrug
Warnung vor falschen Inkassounternehmen in Füssen

Eine 63-jährige Bürgerin der Stadt Füssen bekam Post von einem Inkassounternehmen aus Berlin. Die Dame soll sich vor Jahren bei einem Gewinnspiel angemeldet, jedoch die Beitragszahlungen nicht geleistet haben. Die Dame soll nun einen dreistelligen Betrag an das Inkassounternehmen bezahlen. Hierbei handelt es sich um eine bekannte Betrugsmasche.

  • Füssen
  • 29.08.15
30×

Warnung
Deutscher Wetterdienst warnt vor markantem Wetter: Sturmböen bis zu 70 km/h im gesamten Allgäu

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor markantem Wetter. Von Freitagabend bis in die Nacht hinein sollen Stürme aufziehen, die bis zu 70 km/h erreichen können. Die Wetterwarnung gilt ab Freitagabend, etwa 18 Uhr, für Kempten und das gesamte Ober- sowie Ostallgäu und Kaufbeuren. Außerdem betroffen sind auch Memmingen und das Unterallgäu sowie Lindau. Hinweis auf mögliche Gefahren: Es können zum Beispiel einzelne Äste herabstürzen. Achten Sie besonders auf herabfallende Gegenstände.

  • Marktoberdorf
  • 19.12.14
62×

Tierquälerei
Zwei Katzen in Günzach von Unbekanntem mit Säure übergossen

Der Schock bei Katzenbesitzern im Raum Günzach (Ostallgäu) sitzt tief: Ein oder mehrere Täter sollen zwei Katzen mit einer ätzenden Säure übergossen haben. Ein Tier musste eingeschläfert werden. Günzachs zweiter Bürgermeister Michael Feistl hat in den zur Gemeinde gehörenden Weilern Autenried und Albrechts Flugblätter verteilt, auf denen die Bevölkerung um Hinweise gebeten wird. Was Feistl noch unternommen hat, erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung und den Heimatzeitungen vom 02.12.2014 (Seite...

  • Obergünzburg
  • 01.12.14

Warnung
Telefonischer Betrugsversuch bei Rentner (70) in Buchloe verhindert

Am 04.09.2014 erhielt ein 70-jähriger Buchloer einen dubiosen Anruf. Der Anrufer forderte Geld von dem älteren Herren und setzte ihn durch Androhung von Kontosperrung und Gerichtsverfahren unter Druck. Deshalb transferierte der Rentner per Western Union Bargeld in die Türkei. Da der Empfänger bei Western Union bereits unter Betrugsverdacht stand, wurde die Auszahlung verzögert und konnte schließlich sogar rückgängig gemacht werden. Daher erlitt der Rentner keinen Schaden. In diesem Zusammenhang...

  • Buchloe
  • 05.09.14
192×

Biologie
Jakobskreuzkraut - gefährlich und doch weitgehend unbekannt

Das giftige Jakobs-Greiskraut, oder auch Jakobs-Kreuzkraut genannt, kann die Leber von Mensch und Tier schädigen. In der Landwirtschaft ist das Gewächs vor allem für die Pferde- und Rinderhaltung ein großes Problem. Vielen unbekannt breitet sich die Pflanze mit gelber Blüte und einem rötlich-braunen, bis lilafarbenen Stängel ständig weiter aus. Wie beim Ampfer erkennen die Tiere im frischen Zustand dessen Gift, im Heu und Silo-Futter allerdings nicht mehr. Jetzt sei die richtige Jahreszeit, um...

  • Marktoberdorf
  • 18.08.14
23×

Betrug
Bayerisches LKA warnt vor gefälschten SMS von DHL

Das Bayerische LKA warnt vor gefälschen SMS im Namen des Logistikkonzerns DHL. Wer der SMS folgt und sich über den Status einer angeblichen Sendung informiert, lädt sich eine schadhafte App auf sein Smartphone. Dadurch könnten die Betrüger über das gehackte Handy teure Abos zu Lasten des Eigentümers abschließen. Das Bayerische Landeskriminalamt rät, die gefälschten SMS am besten erst gar nicht zu öffnen oder sich an die Polizei zu wenden.

  • Marktoberdorf
  • 04.06.14
12×

Verkehr
ADAC warnt vor Stau an Christi Himmelfahrt

Im Allgäu betrifft es vor allem die A7 Christi Himmelfahrt ist ein bundesweiter Feiertag und ermöglicht vielen Berufstätigen ein verlängertes Wochenende. Damit erhöht sich die Staugefahr. Der ADAC rechnet bereits ab Mittwoch Abend mit dichtem Verkehr. Das betrifft vor allem die A7 Ulm Richtung Füssen. Auch in Österreich und in der Schweiz ist am Donnerstag Feiertag.

  • Füssen
  • 28.05.14
64×

Betrug
Britische Teerkolonne in Hopferau unterwegs - Polizei warnt

Freitagnachmittag wurde in Hopferau eine sogenannte 'britische Teerkolonne' durch eine Streife der Füssener Polizei festgestellt, welche Privatpersonen ihre Dienste anbot. Der Leiter der Gruppe konnte keine Reisegewerbekarte vorweisen. Daher wurde durch die Ordnungshüter eine Sicherheitsleistung in Höhe von 600 Euro festgesetzt, welche jedoch nur teilweise bezahlt werden konnte. Die Polizei warnt: In den vergangenen Jahren sind jedes Frühjahr solche Teerkolonnen im Allgäuer Bereich aufgetaucht....

  • Füssen
  • 24.05.14
25×

Ermittlung
Warnung vor Betrügern in Füssen

Die Polizei Füssen warnt vor Betrügern, die mit einer bereit bekannten Masche immer wieder an fremdes Geld kommen. Zuletzt am gestrigen Donnerstag gegen 11.30 Uhr wurde eine 84-jährige Füssenerin, welche ursprünglich aus Kasachstan stammt, von zwei russisch sprechenden Personen auf dem Parkplatz der Norma-Filiale in der Kemptener Straße angesprochen. Das Paar, ein ca. 55-jähriger Mann, 160 cm groß, mit beiger Jacke bekleidet und eine ca. 35 Jahre alte, ca. 170 cm große Frau in dunkler Kleidung,...

  • Füssen
  • 16.05.14
17×

Nicht weiterleiten
Angeblich krebskranker Junge im Krankenhaus: Stadtverwaltung Marktoberdorf warnt vor Kettenmail

Ein seit zig Jahren per E-Mail kursierender Kettenbrief hat nun die Stadtverwaltung und die -bücherei Marktoberdorf erreicht. Darin fordert ein angeblich siebenjähriger, krebskranker Bub, der wiederum angeblich im Landesklinikum Tulln in Niederösterreich betreut wird, dazu auf, seine Kettenmail an das Klinikum und an zehn Behörden, Schulen, Banken, Hotels oder Firmen weiterzuleiten. Die Verantwortlichen in der betreffenden Klinik sind alles andere als angetan von der Brief- und Email-Flut...

  • Marktoberdorf
  • 25.04.14
30×

Phishing
Betrug per Mail: 28-jährige Ostallgäuerin verliert 2.000 Euro - Polizei warnt

Die Polizeiinspektion Marktoberdorf warnt vor gefälschten Mails von angeblichen Geldinstituten. Die Masche ist nicht neu und wird als 'phishing' (password fishing) bezeichnet. Es werden die Adressaten aufgefordert, auf einer bestimmten Onlineseite ihre Daten für eine Sicherheitsüberprüfung derer Bankkonten preiszugeben. Mit Hilfe dieser Angaben können die unbekannten Täter schließlich aber die ahnungslosen Leute um beträchtliches Geld abzocken. Genau diesem Umstand fiel jetzt eine 28-jährige...

  • Marktoberdorf
  • 20.08.13
39×

Untersuchung
Wasserqualität: Badeseen-Warnung im Ostallgäu

Angesichts der starken Regenfälle in den letzten Wochen rät das Gesundheitsamt aufgrund von Einschwemmungen unbedingt von einem Badebetrieb ab. Mikrobiologische Untersuchungen der EU-Badegewässer werden in den nächsten Wochen durchgeführt. Sobald die Untersuchungsergebnisse vorliegen, wird das Gesundheitsamt erneut informieren. Aufgrund der Starkregenereignisse und des Hochwassers im Landkreis Ostallgäu ist es hochwahrscheinlich zu Einträgen von möglichen mikrobiologischen Krankheitserregern,...

  • Marktoberdorf
  • 18.06.13
24×

Internet
Polizei Buchloe warnt: ZIP-Trojaner unterwegs

In den vergangenen Tagen wurden bei der Polizeiinspektion Buchloe wieder drei Fälle des sogenannten ZIP-Trojaners angezeigt. Dabei handelt es sich um ein seit geraumer Zeit bekanntes Phänomen, bei dem von unbekannten Tätern Spam-E-Mails mit einer ZIP-Datei im Anhang verschickt werden. Auffällig sei, dass die Empfänger in der Regel mit ihrem richtigen Namen angesprochen werden. Die angehängte ZIP-Datei ist oft als 'Bestellbestätigung', 'Mahnung' oder 'Rechnung' getarnt, sodass der Geschädigte...

  • Buchloe
  • 15.03.13
60×

Wintersport
Mit einem Lawinenexperten im Allgäu unterwegs

Was den Schnee zur Gefahr macht In der Tegelbergbahn trifft Thomas Hafenmair Kabinenführer Ralf Rutka. Beide haben eines gemeinsam: Schnee ist ihre Leidenschaft. Und deshalb sind beide als Beobachter für den Lawinenwarndienst in Bayern tätig. Jeden Morgen um 6.20 Uhr meldet Rutka seine Beobachtungen über den Schneedeckenaufbau nach München zur Lawinenwarndienst-Zentrale. Hafenmair dagegen ist meist erst am Nachmittag unterwegs und analysiert die Schneedecke. Der staatlich geprüfte Bergführer...

  • Füssen
  • 08.03.13
25×

Verbrechen
Polizei warnt vor Schockanrufen im Allgäu

Aus aktuellem Anlass warnt die Polizei erneut vor sogenannten Schockanrufen. Zwei Opfer hatten gestern bei der Polizei Marktoberdorf angegeben, von einem russisch sprechenden Mann angerufen worden zu sein. Ein Mal gab er sich als Anwalt aus und forderte Geld, da der Sohn der Familie einen schweren Verkehrsunfall verursacht habe. Das andere Mal gab er sich selbst als Sohn der Familie aus, der Geld für eine bevorstehende Operation benötige.

  • Marktoberdorf
  • 05.02.13
27×

Marktoberdorf
Warnung vor verdächtigen Anrufen von Seniorenberatern

Das Landratsamt Ostallgäu warnt vor unaufgeforderten Werbeanrufen, die momentan ältere Menschen im Landkreis erhalten. Unter seriös klingenden Titeln wie Seniorenberater oder ähnliches wird versucht, an Informationen zu gelangen oder ein persönliches Treffen zu erreichen. Alexander Zoller, Seniorenbeauftragter des Landkreises Ostallgäu rät bei unerbetenen Werbeanrufen zu erhöhter Vorsicht. Oftmals stecken hier unseriöse Vertriebsmethoden von Versicherungsvertretern oder Firmen dahinter, die...

  • Marktoberdorf
  • 10.01.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ