Wanderweg

Beiträge zum Thema Wanderweg

Fluss mit Geschichte: Die Ostrach bei Bad Hindelang.
2.651× 3 2 Bilder

Freizeit-Tipp
Seele baumeln lassen: So schön ist es an der Ostrach bei Bad Hindelang

Die Ostrach zwischen Hinterstein und Bad Hindelang ist einer der schönsten Flüsse im gesamten Allgäu. Sie bietet nicht nur vielen Tierarten einen Lebensraum, sondern lädt auch zum Abschalten vom Alltag ein. Das teilweise langsam fließende Gewässer zwischen Hinterstein und Sonthofen, das Zwitschern der Vögel und die Ruhe abseits der Stadt lassen die Seele baumeln. Auch im Winter ist die Ostrach ein wahres Naturschauspiel aus Schnee, fließendem Wasser und Eiszapfen.  Fluss über 500 Jahre altDie...

  • Bad Hindelang
  • 13.01.22
Bei der Eröffnung von „Europas-Werte-Wanderweg“ in der Neuen Welt (v.l.): Alexandra Hartge, Burkhard Arnold, Dr. Ute Hartenberger, Oberbürgermeister Manfred Schilder und Staatsminister a.D. Josef Miller.
442× 1 2 Bilder

Wanderausstellung macht Station im Allgäu
"Europas-Werte-Wanderweg" in Memmingen eröffnet

Am 14. Oktober wurde "Europas-Werte-Wanderweg" in Memmingen eröffnet. Die Wanderausstellung macht bis 07. November halt im Stadtpark "Neue Welt".  Werte und Erfolge auf 8 SchautafelnDemokratie, Achtung der Menschenwürde, Rechtsstaatlichkeit – diese gemeinsame Grundwerte in der Europäischen Union können bis zum 07. November auf dem Gelände der ehemaligen Landesgartenschau erkundet werden. Die Wanderausstellung „Europas-Werte-Wanderweg“ wurde von Oberbürgermeister Manfred Schilder gemeinsam mit...

  • Memmingen
  • 19.10.21
10.740× 1 Video 6 Bilder

Wunderschön
Zurücklehnen und genießen! - Spätsommer auf dem 2.224 Meter hohen Nebelhorn

Früh am Morgen diese Woche auf dem Nebelhorn bei Oberstdorf: Noch bevor die Bahn Besucher auf den 2.224 Meter hohen Gipfel brachte, waren wir mit der Drohne unterwegs. Der Weg zum Berg ist einfach. Nach dem Umbau der Bahnanlage muss man jetzt nur noch ein mal umsteigen, um auf den Gipfel zu kommen. Dort angekommen, hat man einen atemberaubenden Blick auf die Alpen. Kilometerweite Sicht, auch bis zur Zugspitze die nur 50 Kilometer Luftlinie entfernd ist. Neben den Allgäuer Alpen, hat man auch...

  • Oberstdorf
  • 10.09.21
Der Baggersee bei Sonthofen ist im Sommer gut besucht.
7.461× 1 1 Video 6 Bilder

Drohnenvideo
Direkt an der Iller: So schön ist es am Sonthofener Baggersee

Direkt neben Sonthofen kann man am Sonthofener Baggersee den Sommer genießen. Der knapp 70.000 Quadratmeter große See liegt direkt zwischen Sonthofen und Westerhofen. Zu erreichen ist der See mit dem Fahrrad oder zu Fuß, der Parkplatz ist nur wenige Meter entfernt. Jedes Jahr tummeln sich tausende Besucher rund um den Baggersee im Westen von Sonthofen. Sein Wasser bekommt der See vom Grundwasser, aus der direkt angrenzenden Iller und aus kleinen Bächen. Anders als bei seinem Nachbar, dem...

  • Sonthofen
  • 27.07.21
Beim Wandern ist eine gesunde Selbsteinschätzung gefragt.
487×

Regenjacke, genug Wasser und ein Erste-Hilfe-Set
Wander-Tipps: So sind Sie sicher in den Bergen unterwegs

Viele Deutsche haben das Wandern für sich entdeckt. Um unbeschadet am Ziel anzukommen, sollten Bergfreunde diese Sicherheitstipps beachten. Frische Luft, Bewegung und eine tolle Aussicht: Viele Menschen gehen in ihrer Freizeit gerne in die Berge. Aber Vorsicht, es kann auch gefährlich werden: Man hat das falsche Schuhwerk an, zu wenig Proviant dabei, mutet sich zu viel zu oder rechnet nicht damit, dass sich das Wetter schnell ändert: Gerade Anfänger sollten ein paar Punkte beachten, um sicher...

  • Kempten
  • 17.06.21
Auf einem Wanderweg in Vorarlberg wurden Nägel versteckt.
6.459× 3 Bilder

Miese Falle für Wanderer
Unbekannter versteckt Nägel auf Wanderweg: Jogger (24) tritt rein

Ein Unbekannter schlug in Göfis (Vorarlberg) Nägel in eine Baumwurzel auf einem Wanderweg in einem Waldstück Richtung Hoher Sattel. Dann zwickte er laut Polizei die Nagelkappen ab, sodass eine gefährliche Falle für Wanderer entsteht. Die Nägel standen etwa vier bis fünf Zentimeter aus dem Holz. Damit sie nicht sichtbar sind, wurden sie mit Waldboden und Laub abgedeckt. Jogger tritt in einen NagelAm Mittwoch trat ein 24-Jähriger beim Joggen im Bereich Hoher Sattel zwischen Feldkirch und Göfis in...

  • 21.05.21
10.464× 1 12 Bilder

Frühling im Allgäu
Wunderschöne Bilder: Tausende Krokusse blühen am Hündle bei Oberstaufen

Es ist unverkennbar Frühling im Allgäu: Die Blumen wachsen und zaubern wieder tolle Farben in Gärten und auf die Wiesen. Auch am Hündle bei Oberstaufen zeigt sich wie jedes Jahr eine bunte Blütenpracht. Mehrere tausend herrliche lila-blaue und weiße Krokusse blühen dort. Die Blüte ist dieses Jahr zwischen Mitte April und Anfang Mai in vollem Gange.  Momentan nur zu Fuß zu den KrokussenDie Krokusse verwandeln alljährlich nach der Schneeschmelze zwischen Ende März und Mitte April die Wiesen in...

  • Oberstaufen
  • 27.04.21
Ein Unbekannter hat einen dünnen Draht über einen Wanderweg gespannt. (Symbolbild)
8.888× 1

Polizei sucht Zeugen
Unbekannter in Sigmaringen spannt Drahtseil über Wanderweg

Bereits am vergangenen Dienstag hat ein Unbekannter ein Drahtseil auf dem Wanderweg hinter dem Krankenhaus in Sigmaringen gespannt. Nach Angaben der Polizei führte das Hindernis kurz nach 7 Uhr dazu, dass ein 45-jähriger Mann stürzte. Er war zu Fuß unterwegs und hatte den dünnen Draht übersehen, der quer über den Weg gespannt war. Verletzungen zog er sich keine zu. Trotzdem sucht die Polizei nach Zeugen.  Polizei bittet um Zeugenhinweise Derzeit prüft das Polizeirevier ein strafbares Verhalten...

  • 20.04.21
Weil ein Hund in Immenstadt ein Reh gerissen und nicht mehr von ihm abgelassen hatte, wurde er von einem Jäger erschossen. (Symbolbild)
2.745× 1 2

Seinem Frauchen entlaufen
Freilaufender Hund reißt Reh in Immenstadt und wird von Jäger erschossen

Auf einem Wanderweg im Bereich Oberau/Untermaiselstein riefen am Dienstagabend Spaziergänger die Polizei zu Hilfe. Sie konnten beobachten, wie ein freilaufender Hund ein Reh gerissen hatte. Der herrenlose Hund ließ sich nicht von dem Reh abbringen, so dass er vom Jagdpächter erschossen werden musste. Der dreijährige Rüde, Husky-Akita-Mix, war seinem Frauchen beim abendlichen Gassigehen am Illerdamm entlaufen. Als sie trotz herbeigeholter Hilfe den Hund nicht mehr finden konnte, wurde sie auf...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 16.12.20
Pöllatschlucht bei Schwangau. (Archivbild)
2.715×

Fels abgebröckelt
Pöllatschlucht in Schwangau schließt früher als geplant

Die Pöllatschlucht in Schwangau wurde wieder geschlossen. Seit gut zwei Wochen ist sie für Besucher gesperrt. Wie die Tourist Information Schwangau gegenüber all-in.de mitteilt, seien kleine Teile von den Felsen abgebröckelt und auf den Wanderweg gefallen. Aus Sicherheitsgründen wurde die Pöllatschlucht dann komplett gesperrt. Gutachten soll Schäden klärenEigentlich war die Schließung zum Winter erst am 9. November geplant. "Aber wegen des Lockdowns hätten wir wahrscheinlich ohnehin früher...

  • Schwangau
  • 04.11.20
Wandern (Symbolbild).
4.463× 1

Fahrzeuge, Mountainbiker und Wanderer
Alpweg vom Mittag zur hölzernen Kapelle ab Montag, 17. August gesperrt

Der Alpweg Mittag ist inklusive des begleitenden Fußwegs von Montag, 17. August bis Freitag, 21. August gesperrt. Wie die Stadt Immenstadt auf ihrer Internetseite erklärt, gilt die Sperrung von der Gipfelstation Mittagbahn bis zur hölzernen Kapelle. Gesperrt ist der Weg für Fahrzeuge aller Art, für Mountainbiker und Wanderer. Von der Talstation sei die Sennalpe Hochried wie gewohnt erreichbar, so die Stadt weiter. Die Mittagbahn ist weiter in Betrieb.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 17.08.20
Peter Weiß (Mitte) und Wegewart Herbert Lederle (rechts) begutachten die Schäden am Alpenvereinsweg.
10.380×

Vandalismus
Unbekannte reißen Geländer und Befestigungen an Kemptener Wanderweg raus

Erst wenige Tage zuvor hatten ehrenamtliche Wegemacher die Befestigungen des Alpenvereinsweges auf den Mariaberg in Kempten instand gesetzt. Dann rissen Unbekannte einen zwei Meter langen, massiven Brückensteg samt Geländer mit der Verankerung heraus und schleuderten die Teile in die Landschaft. Das berichtet die Allgäuer Zeitung (AZ) am Dienstag. Außerdem wurden an weiteren Stellen Handläufe locker getreten, zertrümmert oder umgeworfen. Schon seit vielen Jahren übernimmt die Sektion...

  • Kempten
  • 05.05.20
Symbolbild Wandern.
1.441×

Sperrung aufgehoben
Wanderweg zu Hinanger Wasserfällen nach Sperrung wieder geöffnet

Seit dem 10. Oktober war der Wanderweg zu den Hinanger Wasserfällen gesperrt und für Besucher nicht begehbar. Wie die Stadt Sonthofen am Dienstag, 22. Oktober, mitteilte, ist die Sperrung nun aufgehoben. Wegen des schlechten Wetters hatte sich ein Baum im oberen Bereich des Weges gelöst. Erde und Gestein hingen über dem Wanderweg und hätten Wanderer treffen können. Am Montagnachmittag hat eine Fachfirma das Gefahrengebiet geräumt. Der Weg sei nun wieder frei begehbar.  Wanderweg zu den Hinanger...

  • Sonthofen
  • 22.10.19
Derzeit nicht passierbar ist dieser Forstweg zwischen Hohenschwangau und Schwansee. Dort wurde Aushubmaterial abgelagert. Was es mit dem Hinweis auf Holzfällungen auf sich hat, ist unklar.
9.387×

Illegale Entsorgung?
Aufgeschütteter Weg bei Hohenschwangau sorgt für Ärger

Ein Forstweg zwischen Hohenschwangau und Schwansee, der von Ausflüglern gern als Wanderweg genutzt wird, ist derzeit gesperrt. Der Grund: Aushubmaterial wurde dort abgelagert. Das Landratsamt Ostallgäu wurde bereits eingeschaltet. Darauf verweist auch Bürgermeister Stefan Rinke auf Nachfrage der Allgäuer Zeitung: Für Abfallentsorgung sei die Kreisbehörde zuständig, die den Vorgang nach seiner Kenntnis bearbeite. Wer nach Angaben des Landratsamtes verantwortlich ist und wie es weitergeht, lesen...

  • Schwangau
  • 27.08.19
Am Widderstein im Kleinwalsertal sind zwei Wanderer in ein Schneeloch gerutscht und werden seither vermisst.
24.020×

Suche
Zwei Wanderer am Widderstein im Kleinwalsertal nach Sturz tot geborgen

Am Dienstag, 04.06.19, sind im Kleinwalsertal zwei Wanderer in ein „Schneeloch“ gefallen. Zunächst war eine Frau abgerutscht, ein Helfer stürzte danach ebenfalls ab. Der dritte Wanderer holte Hilfe. Wie die Polizei mitteilt, wurden die Vermissten am Mittwoch tot aus dem Schnee geborgen. Die drei deutschen Wanderer unternahmen am Dienstag rund um den Widderstein im Kleinwalsertal eine Bergtour. Sie kamen gegen 15:00 Uhr in der Nähe der "Neuen Hochalphütte" in ein großes Schneefeld und suchten...

  • Riezlern
  • 05.06.19
Der Bärensee bei Kaufbeuren
2.095×

Wandern
Weitere Ideen für einen Rundweg um den Bärensee bei Kaufbeuren

Für den geplanten Rundwanderweg um den Bärensee im Süden Kaufbeurens gibt es neue Ideen. Im Auftrag der Stadtverwaltung hat sich ein Fachbüro damit befasst und unterschiedliche Möglichkeiten aufgezeigt, wie etwa 180 Meter vom Westufer des Sees bis zur Halbinsel auf der anderen Seite zu überbrücken sind. Zuletzt war dafür wie berichtet eine Pontonbrücke im Gespräch. Nun favorisiert Oberbürgermeister Stefan Bosse eine neue Lösung: Es könnten ein bis zwei Inseln aufgeschüttet werden, über die dann...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 25.01.19
Die neue Aussichtsplattform auf der Riedholzer Kugel bietet eine Rastmöglichkeit für Wanderer und Radfahrer.
1.357×

Naherholungsgebiet
Tolle Aussichten für Wanderer und Radfahrer am Riedholzer Kugel-Alp-Weg

Oberstaufen hat den Hochgrat. Zu Bregenz gehört der Pfänder. Isny und Wengen bezeichnen den Schwarzen Grat als ihren Hausberg. Zu Maierhöfen, Grünenbach und Sibratshofen hingegen gehört die Riedholzer Kugel. Die 1066 Meter bieten an einem lauen Sommerabend einen schönen Blick zum Pfänderrücken und dem Bodensee. Die Gemeinde Maierhöfen hat das Naherholungsgebiet nun für Einheimische und Gäste aufgemotzt: zum Kugel-Alp-Weg. „Die Kugel, die man als Nicht-Extremsportler noch gut packt, ist...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 29.08.18
2.908×

Landschaft
Ein Rundwanderweg am Kaufbeurer Bärensee rückt näher

Die traumhafte Landschaft am Bärensee im Süden der Stadt ist für Spaziergänger bislang eine Einbahnstraße. Wer sich vom Kraftwerk am nördlichen Ende aufmacht, muss in der Regel denselben Weg zurücknehmen, um zum Ausgangspunkt zu gelangen. Um das Gewässer herum kommen die Fußgänger aufgrund ungeklärter Grundstücksfragen im Westen jedenfalls nicht ohne die Bundesstraße 16 zu benutzen. Nun bekommt die an sich alte Idee für einen attraktiven Rundwanderweg neuen Schub. Oberbürgermeister Stefan Bosse...

  • Kaufbeuren
  • 24.01.18
187×

Wanderweg
Radfahrer unerwünscht: Hinweisschilder am Mittag bei Blaichach dürfen stehen bleiben

'Weg zum Radfahren nicht geeignet! Bitte nicht befahren!' – Ob so ein Schild das Recht auf Naturgenuss zu unrecht beschneidet, hat der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (VGH) München letztlich nicht beurteilt. Gleichwohl wurde die Berufungsklage eines Mountainbikers abgewiesen. Der Gerichtshof wertete die Klage selbst als nicht zulässig. Konsequenz: Schilder am Mittag, die bitten, bestimmte Wege nicht zu befahren, dürfen stehen bleiben. Damit bleibt es beim Urteil des Verwaltungsgerichts...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 23.12.17
202×

Diebstahl
An grenzübergreifenden Wanderwegen im Westallgäu fehlen Metalltafeln des Freistaates und der Bundesrepublik

Es ist mysteriös: Eigentlich sollten sie die Grenzen des Freistaates Bayern und der Bundesrepublik Deutschland markieren. Doch von den ovalen Schildern mit weiß-blauen Rauten, goldenen Löwen oder einem schwarzen Adler auf goldenem Grund fehlt an mehreren Wanderwegen zwischen Bayern und Vorarlberg jede Spur. Rätselhaft ist neben dem Verschwinden selbst auch die Frage, wer denn überhaupt für die Hoheitszeichen zuständig ist. Betroffen sind unter anderem der Grenzübergang am Wanderweg vom Weilerer...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 09.09.17
276×

Urteil
Gericht: Grundbesitzer dürfen Wanderweg zwischen Gruben und Dietersberg sperren

Entlang der Trettach verläuft eine der beliebtesten Wanderrouten Oberstdorfs – der Grubenweg. Doch die Allee ist auch Gegenstand eines jahrelangen Streits zwischen der Gemeinde und Grundeigentümer Karl Müller. Der wollte den Weg bereits Ende 2014 nach einem Zwist mit der Gemeinde sperren, die Kommune hielt ihn mit einem Bescheid offen. Die Auseinandersetzung endete auf juristischem Parkett: Der Bescheid der Gemeinde wurde bereits aufgehoben. Jetzt entschied das Verwaltungsgericht Augsburg über...

  • Oberstdorf
  • 12.08.17
30×

Investition
Projekt der Allgäu GmbH: bessere Rad- und Wanderwege im Allgäu

Mehr Qualität für Radler und Wanderer – darauf zielt ein Projekt der Allgäu GmbH ab. Der Landkreis Oberallgäu will sich an dem eine Millionen Euro teuren Vorhaben als einer der Hauptzahler aus der Region beteiligen – mit über 100.000 Euro. Das liegt daran, dass das Oberallgäu bei Wanderwegen (3.866 Kilometer) und Radlstrecken (1.202) auch das mit Abstand dichteste Netz in der Region hat. Bei dem Projekt geht es unter anderem darum, alle relevanten Daten zu den Freizeitstrecken zu erfassen und...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 15.11.16
397×

Tourismus
Wanderweg durch die Pöllatschlucht kommendes Jahr möglicherweise wieder geöffnet

Die Gemeinde Schwangau beginnt am Montag mit der Umsetzung eines Sicherheitskonzeptes. Der beliebte Wanderweg, der seit Mai 2014 gesperrt ist, könnte im kommenden Jahr wieder begehbar sein Und wieder geht eine Wandersaison zu Ende, in der Freizeitsportler, Spaziergänger und Schlossbesucher auf den idyllischen Weg durch die Pöllatschlucht in Schwangau verzichten mussten. Seit Mai 2014 ist sie wegen Steinschlaggefahr gesperrt. Doch im kommenden Jahr könnten die Warnschilder und Sperrgitter...

  • Füssen
  • 11.10.16
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ