Wanderer

Beiträge zum Thema Wanderer

Symbolbild.
8.190×

Vermisstensuche
Vermisster Rentner (75) aus München möglicherweise im südlichen Ostallgäu

+++ Update +++ Der Mann wurde am Sonntagmittag geortet und tot aus dem Bannwaldsee bei Schwangau geborgen. In München wird ein 75-Jähriger vermisst. Der Rentner hält sich laut Polizei möglicherweise im südlichen Ostallgäu, speziell auch in Füssen auf. Am Montag war der 75-Jährige auf eine Bergtour auf den Berg „Große Schlicke“ in Reutte (Österreich) aufgebrochen. Nach der Wanderung meldete er sich gegen 19:00 Uhr telefonisch bei seiner Ehefrau und sagte ihr, dass er nun den Heimweg antreten...

  • Füssen
  • 26.06.19
52×

Hinweise erbeten
Polizei und Bergwacht suchen im Kenzengebiet bei Halblech nach vermisstem Wanderer (73)

Derzeit laufen Suchmaßnahmen nach einem 73-jährigen Mann, der sich gestern Vormittag auf den Weg nach Halblech gemacht hat, um dort über die Kenzenhütte in Richtung Hochplatte zu wandern. Der Oberbayer wurde heute Vormittag als vermisst gemeldet, da er von seiner geplanten Tour nicht nach Hause zurückgekehrt war. Update: Der Bergwanderer ist . Sein herrenloser Pkw wurde mittlerweile in Halblech entdeckt. Alpinbeamte des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West suchen zusammen mit den Bergwachten...

  • Füssen
  • 11.09.15
22×

Suche
Wanderer (76) aus Neu-Ulm findet sein Auto in Schwangau nicht mehr – Polizei hilft erfolgreich

Am vergangenen Mittwoch (3. Juni 2015) stellte ein Wanderer aus Neu-Ulm seinen Pkw im Ortsteil Hohenschwangau ab – so zumindest seiner Erinnerung nach. Anschließend ging er ausgiebig wandern und fand bei seiner Rückkehr das geparkte Auto nicht mehr. Auch am verinnerlichten Abstellort Hohenschwangau kamen dem 76-Jährigen immer mehr Zweifel, weshalb er seinen Suchradius erweiterte und auch die Füssener Polizei um Mithilfe bat. Die Beamten fanden das Fahrzeug zunächst ebenfalls nicht. Der Wanderer...

  • Füssen
  • 05.06.15
22×

Suche
Rucksack löst beinahe Bergrettungseinsatz am Kalvarienberg aus

Ein zunächst herrenloser Rucksack, der von einem Passanten am Fuße des Füssener Kalvarienberges am Sonntagabend aufgefunden wurde, hätte beinahe zum Auslösen eines Bergrettungseinsatzes geführt. Die Streife der Polizei hat jedoch zunächst den Kalvarienberg ohne Erfolg abgesucht, doch dann kam gerade noch rechtzeitig der Besitzer zu seinem Rucksack zurück. Einem 53-jährigen Touristen war sein Rucksack für den Aufstieg einfach zu schwer. Deshalb deponierte er ihn kurzerhand am Fuße des...

  • Füssen
  • 15.07.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ