Waldbrand

Beiträge zum Thema Waldbrand

Wegen der hohen Waldbrandgefahr hat die Regierung von Schwaben Kontrollflüge angeordnet. (Symbolbild)
1.296×

Allgemeine Trockenheit
Wegen akuter Waldbrandgefahr: Regierung von Schwaben ordnet Luftbeobachtung an

Die Regierung von Schwaben hat wegen der vorherrschenden allgemeinen Trockenheit und der damit akut einhergehenden Waldbrandgefahr ab Samstag Luftbeobachtung als Maßnahme der vorbeugenden Waldbrandbekämpfung angeordnet. Das geschah nach Absprache mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Pfaffenhofen. Beobachter schauen aus der Luft nach BrandherdenSpeziell ausgebildete Luftbeobachter und Piloten der Luftrettungsstaffel Bayern und der Regierung von Schwaben halten über den...

  • 20.06.22
Die Feuerwehr hat einen Brand im Seewald von Friedrichshafen schnell löschen können. Zeugen werden von der Polizei gebeten, sich zu melden. (Symbolbild)
773×

Feuerwehr bringt Flammen unter Kontrolle
Waldbrand im Friedrichshafener Seewald

Bislang im Dunkeln liegt die Ursache für einen Waldbrand am Dienstagabend im Seewald von Friedrichshafen. Ein Mann entdeckte die Flammen rechtzeitig und alarmierte die Feuerwehr. Das Feuer wurde schnell gelöscht und das einen Hektar große Waldgebiet vorsorglich bewässert.  Zeugen, die Angaben zum Brandausbruch machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Friedrichshafen unter der Telefonnummer 07541/701-0 zu melden.

  • Friedrichshafen
  • 14.04.22
Weil es im März so gut wie gar nicht geregnet hat, ist die Waldbrandgefahr im Allgäu erhöht. (Symbolbild)
888×

März ist so trocken wie seit über 100 Jahren nicht
Waldbrandgefahr im Allgäu ist definitv hoch - "Es reicht ein Funke"

Der März 2022 ist kurz davor, zwei neue Rekorde aufzustellen. Der eine Rekord hört sich eher erfreulich an: Mit bisher gezählten 155,4 Sonnenstunden könnte der März den knapp 70 Jahre alten Sonnenrekord einstellen. Der andere Rekord ist eher traurig: Seit Beginn der regelmäßigen Wetteraufzeichnungen 1881 gab es keinen März, der so trocken war. Sowohl die Sonne, als auch die Trockenheit bringen jedoch einige gravierende Probleme mit sich. Im Allgäu ist der Grundwasserspiegel davon genauso...

  • Ottobeuren
  • 24.03.22
Nachrichten
146×

Viel zu warmer März
Wie geht’s den Allgäuer Wäldern?

Und Wasser ist auch für unsere Natur und die Wälder wichtig. Mit den für März untypisch warmen Temperaturen, die wir momentan  haben, erhöht sich auch die Waldbrandgefahr. Dann reicht zum Beispiel eine achtlos weggeworfene Zigarette, um ganze Flächen in Brand zu setzen. Wie geht es Allgäuer Wald in der derzeitigen Situation? Und wie blicken Förster und Waldbesitzer in Richtung Frühling und Sommer? Meine Kollegin Lisa Hauger war dazu in Lengenwang unterwegs.

  • Kempten
  • 23.03.22
An der Grenze zu Österreich brennt der Wald. (Symbolbild)
13.226×

Feuer breitet sich noch aus
Größerer Waldbrand zwischen Pinswang in Österreich und Füssen

Im grenznahen Österreich, südlich von Füssen hat am Samstag ein Wald angefangen zu brennen. Gegen Mittag meldete ein deutscher Autofahrer eine Rauchsäule bzw. ein Feuer im Bereich des Glockenschlag bei der Gemeinde Pinswang in Österreich. Dadurch wurde die Löschkette in Gang gesetzt. Auch ein Polizeihubschrauber wurde angefordert. Laut einer Streife, die zuerst eintraf, ist eine größere Fläche betroffen. Der Brand breitet sich derzeit noch aus. Die Löscharbeiten laufen.  Rauchsäule sehr gut...

  • Füssen
  • 14.03.22
Der Deutsche Wetterdienst gibt die Waldbrandgefahr aktuell mit Stufe 3 von 5 an. (Symbolbild)
1.247× 2 Bilder

Trockenheit
Feuerwehr Kempten warnt: Walbrandgefahr auf Stufe 3 von 5

Die Feuerwehr der Stadt Kempten warnt aktuell auf Facebook vor einer hohen Waldbrandgefahr - auch bei uns im Allgäu. Erst am Samstag kam es an der Grenze zum Ostallgäu zu einem Waldbrand. Auf rund 35 Hektar, also rund 50 Fußballfeldern, wüteten die Flammen zwischen Pinswang in Tirol und Hohenschwangau. Auch die Feuerwehr Kempten war dort im Einsatz. Feuerwehr warnt auf FacebookUm einen Waldbrand im Allgäu zu verhindern, warnt jetzt die Feuerwehr auf ihrer Facebookseite vor der Trockenheit....

  • Kempten
  • 14.03.22
In Bludenz kam es zu einem Flächen- bzw. Waldbrand. (Symbolbild)
1.096×

Wasserzuleitung gelegt
Waldbrand in Vorarlberg: 120 Einsatzkräfte und zwei Hubschrauber löschen Feuer

In Außerbraz, einem Ortsteil der Vorarlberger Stadt Bludenz, im Bereich des Mühletobels kam es am Mittwoch gegen 13:30 Uhr zu einem Flächen- beziehungsweise Waldbrand. Nach Angaben der Polizei konnten die Brandherde vom Boden aus erst ab 16.00 Uhr bekämpft werden, da eine lange Wasserzuleitung gelegt werden musste. In der Zwischenzeit flogen zwei Hubschrauber Löscheinsätze. Die Brandherde konnten um 17.20 Uhr gänzlich gelöscht werden. Wie es zu dem Feuer kam, ist derzeit noch unklar. Zeugen des...

  • 09.03.22
2.123× 18 Bilder

Feuerwehr
Waldbrandbekämpfung aus der Luft – 30 Flughelfer üben für den Ernstfall

Wenn ein Wald brennt, geht es um Minuten! Innerhalb kürzester Zeit kann sich der Brand in einem unwegsamen Gelände rasend schnell ausbreiten und so eine große Fläche zerstörten. Um für den Ernstfall gerüstet zu sein, haben 30 Flughelfer der Feuerwehren Kempten und Oberstdorf gemeinsam den Ernstfall geübt. Weil eine Brandstelle im Wald vom Boden aus nicht immer so einfach zu bekämpfen ist, wurde dazu extra mit einem Hubschrauber geübt, der bei solchen Einsätzen am schnellsten vor Ort ist. Geübt...

  • Oberstdorf
  • 29.09.21
Wegen Bränden auf Sardinien mussten hunderte Menschen evakuiert werden.
1.083×

Urlaubsparadies in Flammen
Flächenbrand auf Sardinien: Hunderte Menschen auf der Flucht - 20.000 Hektar zerstört

Seit Samstag toben auf der italienischen Insel Sardinien mehrere Feuer. Bislang mussten 400 Menschen ihre Häuser verlassen, um vor den Bränden zu fliehen. Das berichtet KameraOne. Demnach haben die Flammen bereits mehrere tausend Hektar zerstört. Die "Bild"-Zeitung spricht von 20.000 Hektar. Vor allem der Westen der Insel ist betroffen. Bislang keine Meldung über VerletzteLaut KameraOne sind 7.500 Rettungskräfte im Einsatz. Berichte von Verletzten gibt es bislang nicht.

  • 26.07.21
Wegen der "akut bestehenden Waldbrandgefahr" hat die Regierung von Schwaben Beobachtungsflüge für den gesamten Regierungsbezirk angeordnet. (Symbolbild)
1.081×

Waldbrandgefahr
Regierung ordnet Beobachtungs-Flüge über ganz Schwaben an

Wegen der "akut bestehenden Waldbrandgefahr" hat die Regierung von Schwaben Beobachtungsflüge für den gesamten Regierungsbezirk angeordnet. Das teilt die Regierung in einer Pressemeldung mit. Demnach werden speziell ausgebildete Luftbeobachter und Piloten der Luftrettungsstaffel Bayern und der Regierung von Schwaben über den Wäldern nach Brandherden Ausschau halten. Flugzeuge starten in Durach Die Flüge finden in den Nachmittagsstunden zu den höchsten Gefährdungszeiten statt. Die Flugzeuge...

  • Durach
  • 17.06.21
Aktuell herrscht im Allgäu "hohe" Waldbrandgefahr. (Symbolbild)
2.169×

So verhalten Sie sich richtig
Waldbrandgefahr im Allgäu steigt auf zweithöchste Warnstufe

Die erste Hitzewelle des Jahres ist da. Dadurch ist auch die Waldbrandgefahr im Allgäu gestiegen. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) stuft die Waldbrandgefahr in den Regionen um Kempten, Kaufbeuren-Oberbeuren, Memmingen und Sigmarzell (Landkreis Lindau) momentan als "hoch" ein. Das entspricht Warnstufe 4 von 5. Davon ist fast das gesamte Allgäu betroffen. Nur in Oberstdorf herrscht aktuell noch Warnstufe 3 ("mittlere Gefahr"). Mit Entspannung ist laut den Prognosen des DWD erst ab Montag zu...

  • 17.06.21
In Marktoberdorf liegt die Waldbrandgefahr bereits bei Gefahrenstufe 3. Weil die Gefahr weiter steigen wird, hat die Stadt Maßnahmen ergriffen. (Symbolbild)
1.874×

Schon Gefahrstufe 3
Hohe Waldbrandgefahr: In und um Marktoberdorf könnte es bald noch brenzliger werden

In den kommenden Tagen soll die Waldbrand-Gefahr in den Forstgebieten und den Stadtteilen der Stadt Marktoberdorf auf die Gefahrenstufe vier von fünf steigen. Aktuell liegt die Gefahrenstufe in Marktoberdorf wie in weiten Teilen des Allgäus noch bei Stufe drei. Vor allem von Donnerstag bis Samstag sei nun mit einer hohen Waldbrandgefahr zu rechnen, teilt die Stadt mit. Nach Prognosen des Deutschen Wetterdienstes wird das auch auf den überwiegenden Teil des Allgäus zutreffen. Um die Gefahr eines...

  • Marktoberdorf
  • 17.06.21
Am Montagmorgen hat ein brennender Holzstapel bei Memmingen einen Sachschaden von etwa 250.000 Euro verursacht. (Brand-Symbolbild)
2.956×

Feuerwehr kann Waldbrand verhindern
250.000 Euro Schaden: Polizei ermittelt wegen Brandstiftung in Memmingen

Am Montagmorgen hat ein brennender Holzstapel bei Memmingen einen Sachschaden von etwa 250.000 Euro verursacht. Wie die Polizei mitteilt war neben dem Holzstapel eine Forstmaschine gelagert, auf die das Feuer übergriff.  Feuerwehr verhindert übergreifen der Flammen auf Waldstück Bereits beim Eintreffen der Rettungskräfte stand die Maschine in Vollbrand. Den Feuerwehrleuten der Feuerwehren Memmingen, Amendingen und Eisenburg gelang es, ein Übergreifen des Feuers auf das angrenzende Waldstück zu...

  • Memmingen
  • 27.04.21
Feuerwehr (Symbolbild)
6.086× 1

Kripo ermittelt
Unbekannte zünden Hütte in Kemptner Wald an

Vermutlich unbekannte Täter haben am Samstagnachmittag eine Waldhütte bei Elmatried angezündet. Wie das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West mitteilt, hat die Kripo Kempten Ermittlungen wegen vorsätzlicher Brandstiftung aufgenommen. Wanderer hatten das Feuer gegen 16 Uhr entdeckt und die Feuerwehr alarmiert. Die konnte den Brand glücklicherweise schnell löschen und ein Übergreifen der Flammen auf den Wald verhindern. Personen wurden bei dem Feuer glücklicherweise nicht verletzt. Die Höhe des...

  • Kempten
  • 28.02.21
Die Feuerwehr konnte am Montag einen Waldbrand bei Germaringen verhindern.
3.468× 29 Bilder

Bildergalerie
Jogger verhindert Schlimmeres: 3.000 qm Wiese in Flammen

Ein aufmerksamer Jogger hat am Montagvormittag bei Germaringen einen Waldbrand verhindert. Dem Mann war zwischen der B12 und der Straße Am Riederloh ein Feuer aufgefallen. 3.000 Quadratmeter Wiese in FlammenLaut Polizei hatten sich die Flammen von einer Parkbank aus schnell in Richtung eines Waldes ausgebreitet. Beim Eintreffen der Feuerwehr standen rund 3.000 Quadratmeter in Brand. Die Einsatzkräfte konnten das Feuer jedoch schnell unter Kontrolle bringen und ein Übergreifen der Flammen auf...

  • Germaringen
  • 23.02.21
Feuerwehr (Symbolbild)
1.548×

Feuer
Jogger bemerkt Waldbrand bei Irsee: Feuerwehr kann schlimmeres verhindern

Dienstagmittag bekam die Polizei die Mitteilung, dass der Wald östlich von Irsee brenne. Ein aufmerksamer Jogger bemerkte das Feuer unweit seiner Laufstrecke und alarmierte sofort die Feuerwehr. Die Freiwillige Feuerwehr Irsee war mit zehn Mann im Einsatz und konnte die Fläche von ca. 20 Quadratmetern zügig ablöschen. Nur durch das schnelle Eingreifen der Wehr konnte hier ein großer Waldbrand verhindert werden, da am Dienstag ein starker Wind herrschte und der Waldboden sehr trocken war. Zwei...

  • Irsee
  • 27.08.20
Waldbrand (Symbolbild).
947×

Waldbrandgefahr
Beobachtungsflüge in Nordschwaben: Die aktuelle Lage im Allgäu

Die Regierung von Schwaben hat ab sofort Beobachtungsflüge für Nordschwaben angeordnet. Grund ist die akute Waldbrandgefahr im Bezirk. Geflogen wird nach Angaben der Regierung über bewaldeten Flächen im Bereich der Landkreise Donau-Ries, Augsburg, Aichach-Friedberg, Dillingen a. d. Donau, Günzburg und Neu-Ulm. Noch ist die Situation im Allgäu nicht so dramatisch. "Die Waldbrandgefahr nimmt aber mit jedem heißen Tag zu", warnt Stephan Kleiner, Stellvertreter und Bereichsleiter Forsten am AELF...

  • Kempten
  • 31.07.20
Symbolbild.
2.382×

Waldbrandgefahr
Luftbeobachtung ab Freitag, 24. April, über ganz Schwaben

Die Regierung von Schwaben hat für den gesamten Regierungsbezirk ab Freitag, 24. April, Luftbeobachtung zur vorbeugenden Waldbrandbekämpfung angeordnet. Hintergrund ist die allgemeine Trockenheit und die damit akut bestehende Waldbrandgefahr. In diesem Zusammenhang appelliert die Regierung von Schwaben an die Bevölkerung, in Waldgebieten äußerst vorsichtig zu sein , keinesfalls mit offenem Feuer zu hantieren oder zu rauchen. Die Luftbeobachtung finde laut der Regierung am Nachmittag zu den...

  • Kempten
  • 24.04.20
Symbolbild
3.155×

Einsatz
Feuerwehr löscht Waldbrand in Bregenz

In der Nacht zum Ostersonntag musste die Feuerwehr in Bregenz einen Waldbrand löschen. Nach Angaben der österreichischen Polizei war in der Langener Straße gegen 3:45 Uhr ein ca. 30qm großes Waldstück in Brand geraten. Die Feuerwehren aus Bregenz Stadt und Bregenz Fluh waren bis etwa 5:20 Uhr mit den Löscharbeiten beschäftigt.  Laut Polizei ist das Feuer vermutlich durch eine weggeworfene Zigarette ausgelöst worden. Insgesamt waren 30 Kräfte der Feuerwehr, zwei Rettungssanitäter und 6 Beamte...

  • Lindau
  • 12.04.20
Polizeihubschrauber beim Löscheinsatz. (Archivbild)
14.728×

Feuer
Klettertour bei Füssen: "Toilettengang" führt zu Waldbrand

Ein Kletterer hat am Samtagvormittag einen Waldbrand bei Füssen ausgelöst. Nach Angaben der Polizei war der Mann auf dem Höhenzug zwischen Lech und Faulenbacher Tal unterwegs und verrichtete dort dann seine Notdurft. Im Anschluss wollte er seine "Hinterlassenschaft" dann verbrennen.   Aufgrund des ausgetrockneten Waldbodens entwickelte sich das kleine Feuer dann aber schnell zu einem Waldbrand. Insgesamt stand eine Fläche von 50 auf 60 Metern in Brand. Wegen des unwegsamen Geländes waren...

  • Füssen
  • 23.02.20
Aufgrund der Trockenheit herrscht in ganz Schwaben derzeit akute Waldbrandgefahr. (Archivbild)
1.509×

Trockenheit
Akute Waldbrandgefahr in Schwaben - Beobachtungsflüge ab sofort

Die Regierung von Schwaben hat ab sofort Beobachtungsflüge angeordnet. Grund ist die akute Waldbrandgefahr im gesamten Bezirk.  Speziell ausgebildete Luftbeobachter und Piloten der Luftrettungsstaffel Bayern und der Regierung von Schwaben werden jeweils in den Nachmittagsstunden Flüge durchführen. Gestartet werden die Flüge unter anderem in Illertissen und Durach.  In den letzten Jahren konnten die Waldbrandbeobachter einige Waldbrände frühzeitig entdecken uns so größere Feuer verhindern. Die...

  • Kempten
  • 25.07.19
Symbolbild.
1.082×

Hitze
Waldbrandgefahr: Regierung ordnet Luftbeobachtung im Ober- und Ostallgäu an

Wegen der aktuellen allgemeinen Trockenheit hat die Regierung von Schwaben im Einvernehmen mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten im Ober- und Ostallgäu Luftbeobachtungen angeordnet. Wie es in einer Pressemitteilung von der Regierung Schwaben heißt, bestehe akute Waldbrandgefahr. Speziell ausgebildete Luftbeobachter und Piloten der Luftrettungsstaffel Bayern und der Regierung von Schwaben halten über den Wäldern nach Brandherden Ausschau. Die Luftbeobachtung findet in den...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 05.07.19
Bilder der Waldbrandübung der Feuerwehren Stein und Eckarts.
1.416× 29 Bilder

Bildergalerie
Waldbrandübung der Feuerwehren Stein und Eckarts

Zu einer nicht alltäglichen Übung rückten die Feuerwehren Stein und Eckarts am Montagabend aus. Angenommen wurde ein Waldbrand zwischen Bräunlings und Adelharz. Wegen der anhaltenden Trockenheit konnte kein Wasser aus dem nahegelegenen Bach entnommen werden. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand der Wald bereits größtenteils in Vollbrand, so musste es schnell gehen. Die Feuerwehr Eckarts baute ein Löschwasserbehälter auf, die Feuerwehr Stein kümmerte sich um den Brandschutz. Das Wasser, rund...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 02.07.19
Symbolbild
3.810×

Hitzewelle
Waldbrandgefahr im Allgäu: Regierung ordnet Luftbeobachtung ab Sonntag an

Die Waldbrandgefahr ist nach der Hitzewelle im Allgäu hoch, für das Wochenende gibt der Deutsche Wetterdienst die zweihöchste bzw. höchste Warnstufe aus. Die Regierung von Schwaben hat daher Luftbeobachtung angeordnet, um Waldbränden vorzubeugen.  Speziell ausgebildete Luftbeobachter und Piloten der Luftrettungsstaffel Bayern und der Regierung von Schwaben sollen laut einer Mitteilung ab Sonntag über den Wäldern nach Brandherden Ausschau halten. Nachmittags, wenn die Gefahr am größten ist,...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 28.06.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ