Wald

Beiträge zum Thema Wald

Der junge Mann war wohl teilweise mit rund 140 km/h unterwegs (Symbolbild).
 2.982×

Leicht verletzt
Kontrolle über Auto verloren: Münchner (22) schleudert bei Marktoberdorf mit Auto in den Wald

Am Sonntagabend hat ein 22-jähriger Münchner die Kontrolle über sein Auto verloren und ist auf der B16 bei Marktoberdorf in einen Hochwieswald geschleudert. Alle drei Insassen zogen sich leichte Verletzungen zu.  Der 22-Jährige fuhr mit seinem Audi von Rieder in Richtung Marktoberdorf. Er war laut Zeugenaussagen teilweise mit rund 140 km/h unterwegs. Außerdem überholte er immer wieder andere Fahrzeuge, obwohl das "wegen der Unübersichtlichkeit rücksichtslos gewesen sei", so die Polizei in...

  • Marktoberdorf
  • 16.03.20
Symbolbild
 681×

Kooperation unterzeichnet
Mehr Schutz für den Wald im Ostallgäu

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) in Kaufbeuren und die Ostallgäuer Forstbetriebgemeinschaften haben jetzt eine Kooperation zum Schutz der Wälder im Landkreis und der Stadt Kaufbeuren unterzeichnet - das berichtet die Allgäuer Zeitung am Dienstag. Hintergrund für die verpflichtende Zusammenarbeit seien die Herausforderungen des Klimawandels für die heimischen Wälder. Zentrales Ziel der Beteiligten ist die Schaffung "klimatoleranterW und zukunftssicherer Wälder, so die...

  • Kaufbeuren
  • 31.12.19
Der Wald leidet unter den Folgen des Klimawandels.
 604×

Natur
Die Wälder im Ostallgäu müssen sich wegen des Klimawandels verändern

Verschiedene Baumarten in einem Forst machen ihn widerstandsfähiger gegenüber Wetterereignissen und Schädlingen. Auch Versuche mit bisher nicht heimischen Sorten können nötig werden, wenn sich die Erde weiter erwärmt. Die Wälder im Landkreis müssen sich verändern. Nur so können sie den Klimawandel überleben. „Wir hatten allein von 2017 bis heute an die 250.000 Festmeter Schadholz durch Sturm, Schneelast und Borkenkäfer“, sagt Forstdirektor Stefan Kleiner. Den Zuwachs im Gegenzug schätzt er...

  • Marktoberdorf
  • 18.08.19
Um Wald und Waldarbeit geht es bei der breit angelegten Fortbildungsreihe, die das AELF jetzt startet. Sie soll auch Frauen Lust auf den Wald machen.
 883×

Waldarbeit
Ostallgäuer Forstamt will mehr Frauen für den Wald begeistern

„Jeder vierte Wald ist in weiblicher Hand“, sagt Forstdirektor Stephan Kleiner, Bereichsleiter Forsten am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF). Bei 19.000 Waldbesitzern im Raum Kaufbeuren-Ostallgäu sind das fast 4.800. Auch mehr als 300 von 2.000 Mitgliedern der Forstbetriebsgemeinschaft (FBG) Marktoberdorf sind Frauen, denen ein Wald allein gehört, sagt Forstberater Harald Husel. Nehme man die vielen Wälder dazu, die in Familienbesitz sind, sei der Ostallgäuer Wald „noch um...

  • Marktoberdorf
  • 15.05.19
Waldarbeiter bei Marktoberdorf verletzt
 2.142×

Arbeitsunfall
Waldarbeiter bei Marktoberdorf vom Ast getroffen: Schädel-Hirn-Trauma trotz Schutzhelm

Am Mittwochnachmittag waren Waldarbeiter im Hochwieswald mit Baumfällarbeiten beschäftigt. Beim Fällen einer Randfichte brach ein starker Ast eines nebenstehenden Baumes ab, blieb jedoch noch einige Zeit hängen. Als die Waldarbeiter unter dem Baum standen fiel der Ast schließlich doch noch herab und traf einen der Waldarbeiter, einen 54-jährigen Mann, am Kopf. Trotz seines Schutzhelms zog er sich ein schweres Schädel-Hirn-Trauma zu und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum...

  • Marktoberdorf
  • 31.01.19
Neue Leiterin im Forstrevier Kaufbeuren Ost: Christine Nordhaus
 569×

Forstwirtschaft
Die Wächterin des Waldes: Christine Nordhaus leitet nun das Forstrevier Kaufbeuren Ost

Waldbesitzer, Jäger und den Naturschutz unter einen Hut bringen – das ist die Aufgabe von Christine Nordhaus, die seit 1. November das Forstrevier Kaufbeuren Ost leitet. Für die Försterin, die in Sachsenried wohnt, sind die rund 5000 Hektar Waldfläche aber kein absolutes Neuland. In den vergangenen zehn Jahren hat sie das Forstrevier Seeg betreut, aber in Kaufbeuren immer wieder Urlaubsvertretungen übernommen. Sie kennt sich also schon aus in „ihrem“ neuen Gebiet, zu dem die Wälder um...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 19.11.18
Symbolbild
 2.536×

Zeugenaufruf
Jäger findet abgemeldeten Pkw mitten im Wald bei Kraftisried

In einem Wald bei Kraftisried fand ein 41-jähriger Jäger am Freitagabend einen abgemeldeten schwarzen Kleinwagen. Der Pkw, welcher rundherum mit weißem Graffiti besprüht war, wurde offensichtsichtlich absichtlich, mit hoher Geschwindigkeit, in den Wald gesteuert, bis die Fahrt, aufgrund der fehlenden Bodenfreiheit, auf einem Baumstumpf endete. Zeugen werden gebeten sich an die Polizeiinspektion Marktoberdorf zu wenden (Tel. 08342/96040).

  • Marktoberdorf
  • 14.07.18
 134×   11 Bilder

Forstwirtschaft
Viele hundert Besucher bei Ostallgäuer Waldtag

Herbstliches Prachtwetter hatten die vier Ostallgäuer Forstbetriebsgemeinschaften aus Halblech, Füssen, Kaufbeuren und Marktoberdorf am Samstag erwischt. So war es auch nicht verwunderlich, dass der von ihnen veranstaltete Ostallgäuer Waldtag viele hundert Besucher anzog. Auf einem über drei Kilometer langen Rundweg durch den goldenen Herbstwald am Ettwieser Weiher bei Marktoberdorf informierten sich die meist fachkundigen Gäste an rund 40 Stellen zu den Themen rund um Wald und Holz.

  • Marktoberdorf
  • 15.10.17
 241×

Freizeit
Ostallgäuer Pilzsammler starten durch

Auf die Schwammerl, fertig, los: Nach einem Regentag ist ideales Wetter, um in die Pilze zu gehen. Das dachten sich auch AZ-Reporter Heiko Wolf und Pilzberaterin Elfi Appelt, die sich zwischen Apfeltrang und Aitrang auf in den Wald machten. Wie einige andere Ostallgäuer durchstreiften sie Hochwald und Dickicht auf der der Jagd nach Steinpilzen. Denn die Pilzsaison ist auf ihrem Höhepunkt. Pilzberaterin Appelt, die es auch auf Schweinsohren und Hexenröhrlinge abgesehen hat, war gut gerüstet –...

  • Marktoberdorf
  • 01.09.17
 183×

Borkenkäfer
Todesurteil für viele Ostallgäuer Fichten

Geradezu explosionsartig vermehrt sich der Borkenkäfer aktuell rund um Marktoberdorf und Ruderatshofen. Die Forstbetriebsgemeinschaft (FBG) Marktoberdorf verzeichnet im mittleren Ostallgäu von Mai bis Juli schon 8.000 Festmeter Schadbäume, im selben Vorjahreszeitraum waren es lediglich 4.000. Nur im Landkreisnorden ist die Lage noch schlimmer. Der Baumschädling stellt ein Riesen-Problem dar, ist doch jede Fichte, 'die einmal vom Borkenkäfer befallen ist, unwiderruflich dem Tod geweiht', wie...

  • Marktoberdorf
  • 10.08.17
 152×

Forst
Die Buchel in Marktoberdorf wird für den Klimawandel gerüstet

Früher Wiese, heute Naherholungsgebiet mitten in Marktoberdorf, aber auch Nutzwald: Die Geschichte der Buchel ist wechselvoll. Und wechselvoll ist das, was mit ihr in den nächsten Jahren passieren muss. Denn der Klimawandel geht an ihr nicht spurlos vorbei. Darauf will die Forstbetriebsgemeinschaft Marktoberdorf, die den Wald im Auftrag der Stadt bewirtschaftet, die Buchel bei Neuanpflanzungen auch mit mediterranen Gehölzen umstellen. Gleichzeitig sollen die Interessen der Erholungssuchenden...

  • Marktoberdorf
  • 21.03.17
 35×

Klimaschutz
Pilotprojekt Waldkeimlinge: 700 Ostallgäuer Kinder und Jugendliche setzen mehr als 700 Bäume ein

Am Ende ist es ein Kind, das den Wald rettet: Damit schließt Monika Schuberts Theaterstück 'Der Waldkeimling', das das Ostallgäuer Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) am 3. Dezember aufführen lässt. Damit endet das seit einem Jahr laufende AELF-Projekt Waldkeimlinge, bei dem 700 Ostallgäuer und Kaufbeurer Kinder aus 29 Schulklassen über 700 Bäume gepflanzt haben, die gut für den Klimaschutz sind. Einige Gymnasiasten setzten sich zudem bis vor wenigen Tagen künstlerisch mit...

  • Marktoberdorf
  • 14.11.16
 43×

Schädling
Marktoberdorf: Mit echten Pferdestärken im Kampf gegen den Borkenkäfer

Rückepferd Flora leistet mit ihrem Besitzer Josef Epp auf der Buchel in Marktoberdorf beim Kampf gegen den Borkenkäfer 'sehr wertvolle Dienste', wie Thomas Worm, Geschäftsführer der Forstbetriebsgemeinschaft (FBG) Marktoberdorf, sagt. Bis zu drei fünf Meter lange Stammteile, sprich einen Festmeter Holz, zieht die Stute auf einmal auf den nächsten befestigten Weg. Wer Holz möglichst boden- und bestandsschonend wegrücken will, auch um Kurven herum, bedient sich auch im Jahr 2016 noch eines...

  • Marktoberdorf
  • 09.10.16
 34×

Forst
Borkenkäfer richtet in Wäldern im mittleren Ostallgäu massiven Schaden an

Windwürfe durch das Sturmtief Niklas sowie der sehr trockene Sommer 2015 sorgen für eine große Borkenkäfer-Population in diesem Jahr. Laut Moritz Janzen, dem stellvertretenden Geschäftsführer der Forstbetriebsgemeinschaft (FBG) Marktoberdorf, sind die Schäden, die der Schädling verursacht hat, deutlich größer als im Füssener Bereich. 2.500 Kubikmeter Käferholz seien im Bereich der FBG allein im Juli, mehr als 5.000 im August geschlagen worden. Mit 4.000 Kubikmetern rechnet er für September....

  • Marktoberdorf
  • 16.09.16
 154×

Rettungsübung
Mit der Motorsäge befreit: Profis simulieren im Marktoberdorfer Hochwieswald schweren Unfall bei der Waldarbeit

Der Mann ist eingeklemmt – in Bauchhöhe eingeklemmt zwischen einem dicken Baumstamm und dem feuchten Waldboden im Hochwieswald. Er liegt auf dem Rücken, rührt sich nicht, ist bewusstlos – aber atmet. Würde atmen, wenn er keine Puppe, sondern ein echter Waldarbeiter wäre. Denn der 'Unfall' bei der Holzernte ist nur Teil einer Rettungsübung. Forstberater Harald Husel vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) hat diese Übung – sowie unter anderem einen Motorsägen- und einen...

  • Marktoberdorf
  • 14.09.16
 20×

Wild
Jagdwilderei nahe Marktoberdorf: Polizei bittet um Hinweise

Ein Jäger stellte gestern in seinem Revier einen widerrechtlich erlegten Rehbock fest. Dieser wurde offensichtlich von einem Unberechtigten gewildert. Die Polizei Marktoberdorf sucht Zeugen, die im Zeitraum zwischen 5. und 10. August im Bereich Burk Höhe Riedhof verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben. Sie werden gebeten, sich unter Telefonnummer 08342/9604-0 zu melden. Die Polizei Marktoberdorf hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Jagdwilderei aufgenommen.

  • Marktoberdorf
  • 26.08.16
 29×

Jahresversammlung
Ostallgäuer Waldbesitzer sind zu verliebt in die Fichte

'In meinen 25 Jahren als Forstmann im Ostallgäu musste ich immer wieder bei den Hegegemeinschaften feststellen, dass die Verbissbelastung als zu hoch eingestuft werden muss.' Darauf wies Forstdirektor Robert Berchtold bei der Jahresversammlung der Arbeitsgemeinschaft der Jagdgenossenschaften des Landkreises Ostallgäu in Leuterschach die über 50 Anwesenden hin. 'Im Regierungsbezirk Schwaben gibt es 88 Hegegemeinschaften, davon sind 16 Prozent mit rot bewertet. In unserem Amtsbezirk gibt es 13...

  • Marktoberdorf
  • 03.03.16
 31×

Umwelt
Winterwege durch den Allgäuer Wald: Wo der Mensch Ruhe findet, ist diese für Tiere wichtig für das Überleben

Zur kalten Jahreszeit liegt der Wald keineswegs vollständig im tiefen Winterschlaf. Viele Wildtiere befinden sich lediglich in einer Winterruhe und die Pflanzen üben sich nur oberhalb des Bodens in Bescheidenheit. Die Waldschutzorganisation PEFC Deutschland gibt Erholungssuchenden Tipps, wie sie sich zum Wohle der Arten rücksichtsvoll im Winterwald verhalten können. Hier sind acht Tipps zur Rücksichtnahme auf Wildtiere im Winterwald, auch wenn der Sport, wie das Schneeschuhwandern oder...

  • Marktoberdorf
  • 04.01.16
 119×

Tour
Jakobspilger sind im Ostallgäu auf einem guten Weg

Der Münchner Jakobsweg führt die Pilger durchs Ostallgäu auf Etappen Pilgern erfreut sich seit Jahren wachsender Nachfrage, der im Ostallgäu verlaufende Münchner Jakobsweg ist für die nächste Pilgersaison gerüstet: Neue Etappenflyer und Infotafeln sowie zertifizierte pilgerfreundliche Unterkünfte ermöglichen den Pilgern im Ostallgäu noch bessere Voraussetzungen für eine erfolgreiche Tour. Für die Vorsitzende des Tourismusverbandes Ostallgäu e. V. und Landrätin Maria Rita Zinnecker ist es...

  • Marktoberdorf
  • 09.12.15
 20×

Bebauung
Zustimmung des Gemeinderats führt zur Erweiterung des Baugebiets Steinbichl in Marktoberdorf

Wald wächst weiter: Der Gemeinderat beschloss einstimmig die zweite Erweiterung des Baugebiets Nr, 4 'Steinbichl'. Nördlich der bestehenden Bebauung an der Straße Steinbichl sollen 19 Bauplätze für Einfamilien- und Doppelhäuser entstehen. Auf der insgesamt 1,83 Hektar großen Fläche wird zweigeschossige Bebauung in offener Bauweise möglich sein. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 23.10.2015. Die Allgäuer Zeitung erhalten...

  • Marktoberdorf
  • 22.10.15
 137×   2 Bilder

Pilze im Wald locken Sammler im Ostallgäu

Auf die Sicherheit achten vor dem Verzehr - Safety First Giftnummer Im September erlebt die Pilzsaison ihren Höhepunkt. Der Dachverband 'AGDW e.V. – Die Waldeigentümer' erklärt, warum Pilze wichtig für den Wald sind, wo man sie im Wald findet, wie man sie am besten transportiert und welche Regeln man beim Pilzesammeln beachten muss. Viele der besonders beliebten Speisepilze wie der Steinpilz oder der Wiesenchampignon sind jetzt in großen Mengen zu finden. Der Geschäftsführer des deutschen...

  • Marktoberdorf
  • 15.09.15
 240×

Freizeit
Waldseilgarten in Marktoberdorf eröffnet am Samstag

Der Waldseilgarten in Marktoberdorf eröffnet am Samstag, 1. August, pünktlich zum Ferienstart. Drei gebürtige Marktoberdorfer haben den 'Klette am Ette' ins Leben gerufen, der vor allem Familien ansprechen soll. Der Klettergarten ist der Erst seiner Art in Marktoberdorf. Während Erwachsene oft mehr Berührungsängste haben, gehen 'Kinder eher in die Parcours, ohne sich groß einen Kopf zu machen', sagt Florian Stowasser, einer der drei Betreiber. Damit das auch gut ausgeht, wenn ein bisschen...

  • Marktoberdorf
  • 30.07.15
 25×

Wald
Eine Pilzerkrankung bringt Eschen im Ostallgäu zu Fall

Das 'falsche weiße Stängelbecherchen' befällt in der Region massiv Eschen. Viele müssen gefällt werden Es ist nur ein klitzekleiner Pilz mit etwa zwei bis sieben Millimeter großen Fruchtkörpern. Und doch bringt er ganze Bäume zu Fall. Das 'falsche weiße Stängelbecherchen' ist ein gefährlicher Feind der Eschen - und breitet sich aus. Die Baumkrankheit tritt in unserer Region mittlerweile massiv auf, sagen Förster. "Das Eschentriebsterben ist hier genauso zu beobachten wie im Norden und...

  • Marktoberdorf
  • 01.06.15
 20×

Wettbewerb
Bis zum 5. Juli für den Ostallgäuer Waldpreis bewerben

Horst Kraus ist ein Pionier der Moorrenaturierung. 'Seit wir den Grund haben, habe ich gesagt, er soll wieder zum Moos werden. Wie früher', sagt der Privatwaldbesitzer, der sich um den Ostallgäuer Waldpreis bewirbt und dem mehrere Waldstücke nahe des Marktoberdorfer Ortsteils Geisenried gehören. Seit 1985 – und damals war im dortigen Dümpfelmoos noch keine Allgäuer Moorallianz zugange. Trotzdem hat Kraus schon in den 1980er Jahren damit begonnen, auf einer 1,8 Hektar großen Fläche, die...

  • Marktoberdorf
  • 14.05.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020