Alles zum Thema Wald

Beiträge zum Thema Wald

Lokales
2 Bilder

Pilze im Wald locken Sammler im Ostallgäu

Auf die Sicherheit achten vor dem Verzehr - Safety First Giftnummer Im September erlebt die Pilzsaison ihren Höhepunkt. Der Dachverband 'AGDW e.V. – Die Waldeigentümer' erklärt, warum Pilze wichtig für den Wald sind, wo man sie im Wald findet, wie man sie am besten transportiert und welche Regeln man beim Pilzesammeln beachten muss. Viele der besonders beliebten Speisepilze wie der Steinpilz oder der Wiesenchampignon sind jetzt in großen Mengen zu finden. Der Geschäftsführer des deutschen...

  • Marktoberdorf
  • 15.09.15
  • 48× gelesen
Lokales

Schädling
Nach Sturm Niklas fand der Borkenkäfer beste Brutbedingungen im Forstrevier Buchloe vor

Täglich wird neuer Befall festgestellt Wenn zur gewöhnlich anfallenden Arbeit täglich noch Aufgaben hinzukommen, mag das für manchen wie ein Albtraum klingen. Für Stephan Fessler, Leiter des Forstreviers Buchloe, ist das ganz normal. 'Jeden Tag, wenn ich draußen bin, finde ich auch etwas', sagt er. Was er meint, ist der Borkenkäferbefall. Etwa 25.000 Festmeter Holz warf Orkan Niklas im Bereich des Forstreviers Buchloe am 30. März und am 1. April zu Boden – das sind etwa 20 Prozent des...

  • Buchloe
  • 10.09.15
  • 23× gelesen
Lokales

Interview
Gerüstet in die Pilzsaison

Pilzberater Dr. Manfred Fischer gibt Tipps Mit dem nahenden Ende des Sommers zieht es wieder die ersten Pilzsammler in die Wälder. Dr. Manfred Fischer ist seit Kurzem offizieller Pilzberater im Landkreis Unterallgäu. Hier gibt der Apotheker aus Dirlewang Tipps für alle Pilzsuchenden. Herr Dr. Fischer, für Sie sind Pilze nicht nur eine Zutat für leckere Gerichte. Warum? Fischer: Neben der Tier- und Pflanzenwelt sind Pilze ein eigenes Reich. Es gibt mehr Pilz- als Pflanzenarten, gewiss auch...

  • Mindelheim
  • 04.09.15
  • 18× gelesen
Lokales

Natur
Bewirtschaftung der Allgäuer Wälder hat viele Gründe

Wald ist Rohstofflieferant, bietet Lebensraum für viele Tiere und Besitzer verdienen damit Geld Wer durch den Allgäuer Wald geht, könnte vermuten, dass hohe Fichten, stattliche Eichen und farbige Buchen das reine Werk der Natur sind. Doch die hat in den Allgäuer Wäldern ihre Helfer. Die Gründe, warum Bäume gepflanzt und gefällt werden, warum manches tote Gehölz liegen bleibt und andere Baumbestände ausgedünnt werden, sind vielfältig. 'Seit hunderten von Jahren dient der Wald als...

  • Kempten
  • 02.09.15
  • 96× gelesen
Lokales

Ärger
Radfahrverbot für Ottobeurer Bannwald nach über 50 Jahren aufgehoben: Urteil ärgert Verantwortliche in der Marktgemeinde

Über 50 Jahre lang war der Ottobeurer Bannwald zum Schutz der Fußgänger für Radfahrer tabu. Einen entsprechenden Beschluss hatte das Landratsamt Memmingen laut dem Ottobeurer Touristikamtsleiter Peter Kraus am 6. März 1959 getroffen. Das Verbot wurde nun vom Bayerischen Verwaltungsgerichtshof (VGH) aufgehoben. Das Urteil stößt den Verantwortlichen in der Marktgemeinde sauer auf. Zweiter Bürgermeister Markus Albrecht ist verärgert. Er ist sich sicher, dass Beschwerden vorprogrammiert sind: 'Die...

  • Memmingen
  • 20.08.15
  • 23× gelesen
Lokales

Einsatz
Feuerwehren Weiler und Simmerberg verhindern Waldbrand

Die Feuerwehren von Weiler und Simmerberg haben gestern einen Waldbrand verhindert. In der Nähe des Enschensteins beim Weilerer Ortsteil Weissen hatten Unbekannte ein Feuer gemacht, das sich unkontrolliert ausbreitete. In einem dreistündigen Einsatz bei brütender Hitze gelang es den 60 Feuerwehrkräften, den Brand in dem schwer zugänglichen Gelände zu löschen. Die Polizei war ebenfalls vor Ort. Sie erstattet Anzeige gegen Unbekannt. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe des...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 09.08.15
  • 8× gelesen
Polizei

Beschädigungen
Vandalismus am Weg der Bäume in Kempten – Hinweise erbeten

Offenbar stellt ein kleines Waldstück am sogenannten 'Weg der Bäume' auf der Ludwigshöhe seit kurzem einen Treffpunkt mehrerer Jugendlicher dar. Leider gingen damit auch diverse Beschädigungen einher, weswegen die Kemptener Polizei nun wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung ermittelt und unter der Rufnummer (0831) 9909-0 um Hinweise bittet. Wann treffen sich in dem Waldstück nahe der dortigen Sitzgruppe Jugendliche und wem sind diese bekannt? Vermutlich durch Messerweinwirkung sind zwei...

  • Kempten
  • 06.08.15
  • 18× gelesen
Lokales

Veränderung
Behelfsbrücke in Wald bei Kaufbeuren gerät zum Dauerzustand

Die einen haben sich bereits an das Bild gewöhnt, andere reiben sich verwundert die Augen: Mitten auf dem hügeligen Crescentia-Pilgerpfad im Wald zwischen Kaufbeuren und Irsee verbindet ein stählernes Brückchen die beiden Ufer eines kleinen Baches. Ein Schild verbietet das Passieren des Übergangs mit Pferd. Seit vergangenem Jahr findet sich diese eigenwillige Konstruktion inmitten des idyllischen Waldstücks. Adolf Hausmann, der seit vielen Jahren den Weg ehrenamtlich instand hält, hofft nun,...

  • Kaufbeuren
  • 05.08.15
  • 17× gelesen
Lokales

Freizeit
Waldseilgarten in Marktoberdorf eröffnet am Samstag

Der Waldseilgarten in Marktoberdorf eröffnet am Samstag, 1. August, pünktlich zum Ferienstart. Drei gebürtige Marktoberdorfer haben den 'Klette am Ette' ins Leben gerufen, der vor allem Familien ansprechen soll. Der Klettergarten ist der Erst seiner Art in Marktoberdorf. Während Erwachsene oft mehr Berührungsängste haben, gehen 'Kinder eher in die Parcours, ohne sich groß einen Kopf zu machen', sagt Florian Stowasser, einer der drei Betreiber. Damit das auch gut ausgeht, wenn ein bisschen...

  • Marktoberdorf
  • 30.07.15
  • 169× gelesen
Lokales

Natur
Allgäuer Moorwälder sollen bestehen bleiben - Forstbetrieb Sonthofen stellt Schutzkonzept vor

Allgäu Moorwälder sollen bestehen bleiben, der Totholzanteil gesteigert und der Mischwald gefördert werden: Der Forstbetrieb Sonthofen hat ein regionales Schutzkonzept vorgestellt. Das Ziel des Projekts: Die Artenvielfalt im bewirtschafteten Staatsforst über 'Naturschutzinseln' zu sichern und zu verbessern, erklärte Reinhardt Neft, Vorstand der Bayerischen Staatsforsten. Kurz gefasst meine der Ansatz nichts anderes als 'Schützen und Nutzen auf der gleichen Fläche'. Mehr über das Thema...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 30.07.15
  • 21× gelesen
Polizei

Anzeige
Abfallentsorgung im Wald bei Betzigau – Verantwortliche ermittelt

Am Mittwoch wurde der Polizei mitgeteilt, dass im Kemptener Wald an der sogenannten Stellbrunnenwiese mehrere Müllsäcke entsorgt wurden. Im Zuge der Ermittlungen konnten die Verursacher der unerlaubten Ablagerung von insgesamt fünf Müllsäcken ausfindig gemacht werden. Die beiden in Kempten wohnenden 23 und 50 Jahre alten Täter werden wegen verbotener Müllentsorgung über das zuständige Landratsamt in Sonthofen zur Anzeige gebracht. Die Entsorgung des Mülls wird von der Gemeinde Betzigau...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 23.07.15
  • 14× gelesen
Polizei

Befreiungsaktion
Polizei befreit im Schafzaun verheddertes Reh bei Lindenberg

Am Montagmittag wurde der Polizei Lindenberg durch Anwohner des Spielermoos ein verletztes Tier am Waldrand mitgeteilt. Eine Streife konnte feststellen, dass sich ein Reh in einem Schafelektrozaun verwickelt hatte. Das Tier hatte sich derart verheddert, dass es von den Beamten mit Hilfe eines Messers herausgeschnitten werden musste. Anschließend sprang es in den Wald davon.

  • Lindenberg im Allgäu
  • 07.07.15
  • 12× gelesen
Lokales

Natur
Nach Sturm Niklas droht Unterallgäuer Wäldern der Borkenkäfer: Privatbesitzer müssen aktiv werden

Der Borkenkäfer sitzt in den Startlöchern, die Lage in den Unterallgäuer Wäldern könnte sich für die Waldbesitzer schon in wenigen Wochen dramatisch zuspitzen: Das fürchtet der Leiter des staatlichen Forstamtes Mindelheim, Rainer Nützel. Wird jetzt nicht rasch und konsequent gehandelt, könnte zum Sturmschaden, den Niklas im März verursacht hat, noch einmal dieselbe Menge an Käferholz hinzukommen. Im schlimmsten Fall wären das weitere 100.000 Festmeter. 'Dann hätten wir wirklich einen...

  • Mindelheim
  • 23.06.15
  • 17× gelesen
Lokales

Walderlebnistag
Kinder lernen mit Förster Holger Ginter in Obergünzburg spielerisch Wissenswertes über die Natur

Die Kindergartenkinder des Obergünzburger Kindergartens 'Kleine Strolche' nehmen an den Walderlebnistagen teil. Diese bietet das Kaufbeurer Forstamt derzeit im ganzen Ostallgäu und in Kaufbeuren an. Einen halben Tag verbringen die Kinder im Wald. An verschiedenen Stationen lernen sie spielerisch Interessantes über das Ökosystem Wald. Angeleitet werden sie von Förster und Jäger Holger Ginter aus Füssen. Es ist kalt an diesem Vormittag. Den Kindern wird es durch die Arbeit aber schnell...

  • Obergünzburg
  • 23.06.15
  • 70× gelesen
Lokales

Wald
Eine Pilzerkrankung bringt Eschen im Ostallgäu zu Fall

Das 'falsche weiße Stängelbecherchen' befällt in der Region massiv Eschen. Viele müssen gefällt werden Es ist nur ein klitzekleiner Pilz mit etwa zwei bis sieben Millimeter großen Fruchtkörpern. Und doch bringt er ganze Bäume zu Fall. Das 'falsche weiße Stängelbecherchen' ist ein gefährlicher Feind der Eschen - und breitet sich aus. Die Baumkrankheit tritt in unserer Region mittlerweile massiv auf, sagen Förster. "Das Eschentriebsterben ist hier genauso zu beobachten wie im Norden und...

  • Marktoberdorf
  • 01.06.15
  • 13× gelesen
Polizei

Sprengstoff
Granate aus dem Zweiten Weltkrieg bei Sigmarszell entschärft

Heute Nachmittag entschärften Sprengstoffspezialisten in einem Waldstück bei Altis eine Granate aus dem Zweiten Weltkrieg, indem sie das Geschoss sprengten. Die Gewehrgranate war von einem 20-jährigen Mann in dem Wald gefunden worden, als er mit einem Metalldetektor unterwegs war und sein Gerät 'anschlug'. Der junge Mann verständigte die Polizei, die schließlich das Sprengkommando in München alarmierte. Die Sprengstoffexperten zerstörten das Relikt aus dem Zweiten Weltkrieg direkt vor Ort....

  • Lindau
  • 18.05.15
  • 20× gelesen
Lokales

Waldarbeiten
Motorenlärm im beschaulichen Kempter Wald: Harvester holen Bäume aus dem Wald

Mit riesigen Harvestern werden ganze Baumstämme aus dem Wald gehievt. Ja, das ist nötig, sagt Helmut Weixler, stellvertretender Forstbetriebsleiter aus Sonthofen. Sturm Niklas war Ende März mit Wucht durch die Wälder gefegt und hat manche Fichte samt Wurzelballen umgehauen. Vor allem 'Weichbodenstandorte', also moorige Gegenden, seien betroffen gewesen. Jetzt müssen die Bäume raus, um eine Borkenkäferinvasion zu vermeiden. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe...

  • Kempten
  • 14.05.15
  • 17× gelesen
Lokales

Wettbewerb
Bis zum 5. Juli für den Ostallgäuer Waldpreis bewerben

Horst Kraus ist ein Pionier der Moorrenaturierung. 'Seit wir den Grund haben, habe ich gesagt, er soll wieder zum Moos werden. Wie früher', sagt der Privatwaldbesitzer, der sich um den Ostallgäuer Waldpreis bewirbt und dem mehrere Waldstücke nahe des Marktoberdorfer Ortsteils Geisenried gehören. Seit 1985 – und damals war im dortigen Dümpfelmoos noch keine Allgäuer Moorallianz zugange. Trotzdem hat Kraus schon in den 1980er Jahren damit begonnen, auf einer 1,8 Hektar großen Fläche, die...

  • Marktoberdorf
  • 14.05.15
  • 6× gelesen
Polizei

Verletzung
Landwirt (50) gerät bei Waldarbeiten bei Kraftisried mit Hand in Seilweinde

Gestern Nachmittag fuhr ein 50-jähriger Landwirt mit einem Traktor in seinen Wald. Als er mit einer Seilwinde einen Baum zu rücken versuchte, geriet er mit der linken Hand in die Seilwinde und erlitt an Mittel- und Ringfinger schwere Verletzungen. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Polizeilich erfolgt eine Meldung an die Berufsgenossenschaft. Der Verletzte hat den Unfall allein verschuldet.

  • Marktoberdorf
  • 13.05.15
  • 16× gelesen
Lokales

Jahresversammlung
Füssens Jäger als Schützer und Regulierer von Wald, Natur und Wild

Sie sehen sich nicht als 'Schädlingsbekämpfer', sondern als Schützer und Regulierer von Wald, Natur und Wild. Das machte Vorsitzender Hermann Koch bei der Jahresversammlung der Jäger-Kreisgruppe Füssen deutlich, die in Buching stattfand. Die Gruppe sehe ihre Aufgabe im artenreichen Wald- und Wildschutz. Einen breiten Raum nahmen die Informationen durch den Obmann für Revier- und Wildschutz, Ludwig Linder, ein. Er referierte über die Störungen durch Freizeittouristen und über 'Risse' wildernder...

  • Füssen
  • 01.05.15
  • 13× gelesen
Lokales

Natur
Westallgäuer Landwirte ärgern sich über Feldüberquerer

Damit der Ärger nicht sprießt In der Theorie ist es ganz einfach: 'Ab Georgi darf man nicht mehr über die Felder'. So sagt es ein ungeschriebenes Gesetz. So appelliert der Alpwirtschaftliche Verein Jahr für Jahr. So halten sich auch viele Westallgäuer daran. Doch Ausnahmen gibt es. Und das ärgert Landwirte, Waldbesitzer und Hundefreunde gleichermaßen. Die Polizei verzeichnet ein ganz anderes Problem, das mit dem Frühjahr zusammen hängt: Die Wildunfälle nehmen zu. Alleine in der vergangenen...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 23.04.15
  • 11× gelesen
Polizei

Unfall
Waldarbeiter in Ettringen schwer verletzt

Am Montagnachmittag, 20.04., waren zwei Forstwirte mit der Aufarbeitung von Windbruch in der Gemarkung 'Bauernhölzer' beschäftigt. Beim Fällen einer starken, abgebrochenen Fichte streifte diese eine Buche. Dabei wurde ein ca. vier Meter langer Ast abgeschlagen und durch die Luft gewirbelt. Der Ast traf einen der Arbeiter, einen 33-jährigen Mann aus Lamerdingen, am Schutzhelm und an der rechten Schulter, wodurch er schwer verletzt wurde. Er musste mit einem Rettungshubschrauber in ein...

  • Buchloe
  • 21.04.15
  • 10× gelesen
Lokales

Forstwirtschaft
Niklas verursachte erhebliche Schäden in Marktoberdorfer Wäldern

Der Orkan 'Niklas' hat in den Wäldern rund um Marktoberdorf einen 'erheblichen, aber nicht katastrophalen Schaden' verursacht, zieht Thomas Worm Bilanz. Der Geschäftsführer der Forstbetriebsgemeinschaft Marktoberdorf geht davon aus, dass die Folgen des Unwetters keine langfristigen Auswirkungen auf den Holzmarkt haben werden. Er rät dazu, das Sturmholz nach und nach, verteilt über die nächsten Wochen, aufzuarbeiten, um den Holzmarkt nicht zu überschwemmen. Zu mehr Gelassenheit rät auch Robert...

  • Marktoberdorf
  • 15.04.15
  • 10× gelesen
Lokales

Forstwirtschaft
Schäden durch Sturmtief Niklas auch in Buchloe und im Ostallgäu geringer als befürchtet

'Niklas' hat in den Wäldern einen geringeren Schaden verursacht als zunächst befürchtet. 'Zwei Wochen nach dem Unwetter zeigt sich, dass vielerorts die Sturmholzmenge überschätzt wurde', sagt Norbert Fischer. Der Geschäftsführer der Forstbetriebsgemeinschaft Kaufbeuren geht davon aus, dass die Folgen des Orkans keine langfristigen Auswirkungen auf den heimischen Holzmarkt haben. Zu mehr Gelassenheit rät auch Robert Berchtold vom Kaufbeurer Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten....

  • Buchloe
  • 15.04.15
  • 13× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019