Wahl

Beiträge zum Thema Wahl

Beim Ausleeren der Wahlurne: Der Wahlausschuss für die Bürgermeisterwahl wurde von den altersmäßig jüngsten Mitgliedern des Stadtrats gebildet (v.l.): Nina Hartge, Michael Rampp und Fritz Tröger. Rechts im Bild Dino Deriu, Leiter des Wahlamts der Stadt Memmingen.
 507×   2 Bilder

Mit großer Mehrheit wiedergewählt
Memmingen: Margareta Böckh und Hans-Martin Steiger im Bürgermeister-Amt bestätigt

Mit 34 von 38 abgegebenen gültigen Stimmen wurde Bürgermeisterin Margareta Böckh bei der Konstituierenden Sitzung des neuen Stadtrats im Amt als Zweite Bürgermeisterin der Stadt Memmingen bestätigt. Bei der Wahl zum Dritten Bürgermeister konnte Dr. Hans-Martin Steiger 35 Stimmen auf sich vereinigen. Weitere Kandidaten für die beiden Ämter waren nicht vorgeschlagen worden. „Ich gratuliere sehr herzlich zur Wiederwahl und freue mich persönlich sehr auf die Fortsetzung unserer guten...

  • Memmingen
  • 04.05.20
Memminger Seniorenbeirat Walter Röllig.
 488×

Viele Ideen & Aktionen
Walter Röllig berichtet über seine Arbeit im Memminger Seniorenbeirat

Memmingen (ex). Im Mai 2020 wird der Memminger Stadtrat den Seniorenbeirat neu wählen. Einer, der die Stadt mit Seniorenaugen im Blick hat und mit seinen Ohren nah an den Bürgern ist, ist Walter Röllig, der bereits seit 2009 in diesem Gremium sitzt. Wir haben uns mit ihm über seine Arbeit dort unterhalten. Welche Veranstaltung die der Seniorenbeirat ins Leben gerufen hat, finden Sie am interessantesten? Die regelmäßigen Informationsveranstaltungen mit der Polizei. Zum einen die...

  • Memmingen
  • 18.02.20
Die Kandidaten der CSU Sonthofen (von links, sitzend): Christine Rees, Monika Baudrexel, Manfred Strauchner, Inge Stiefel und Petra Müller. Dahinter stehen: Engelbert Bechteler, Florian Kjer, Dieter Conle, Josef Zengerle, Siegfried Zint, Manuel Werneck, Kai Bomans, Felix Fleischhauer, Gerhard Socher, Christian Happach, Jürgen Fiebig, Florian Schwarz, Katharin Martin, Marcel Rieder, Michelle Elles, Florian Buhl, Oliver Becker und Anton Buhl.
 1.361×

Kommunalwahl 2020
Sonthofer CSU möchte stärkste Fraktion im neuen Stadtrat sein

Wie aus einem Artikel der Allgäuer Zeitung hervorgeht, hat die Sonthofer CSU klare Ziele vor Augen. Sie möchte nach der Kommunalwahl stärkste Fraktion im Stadtrat sein und den Zweiten Bürgermeister stellen. Die Partei wolle im Sinne der Sonthofer Bevölkerung handeln, heißt es weiter im Artikel.  Die CSU Sonthofen hat bei einer Nominierungsversammlung nun einstimmig die Kandidatenliste für die Kommunalwahl aufgestellt. An vorderster Stelle der CSU-Liste steht Josef Zengerle. Er sei "mit...

  • Sonthofen
  • 24.12.19
Megan Rapinoe wurde 2019 als Weltfußballerin ausgezeichnet
 164×

Tweet des Tages

Megan Rapinoe unterstützt Trump-Gegnerin "Ich glaube wirklich, dass die besten Dinge im Leben das Ergebnis von Kühnheit und Echtheit sind. Ich bin stolz darauf, Elizabeth Warren heute zu unterstützen, weil sie mutig und real ist, weil sie uns allen zuhört und weil sie bereit ist, die einzigartigen Herausforderungen, denen wir heute als Land gegenüberstehen, zu meistern."Megan Rapinoe (34), eine US-amerikanische Fußballspielerin, hat sich in Zeiten des Wahlkampfs auf Twitter klar positioniert....

  • 14.12.19
Nico Sentner, Immenstädter Bürgermeisterkandidat von JA Immenstadt und CSU.
 4.254×

Kommunalwahl 2020
Bürgermeisterwahl in Immenstadt: Nico Sentner tritt auch für die CSU an gegen Vera Huschka (SPD)

Im Zuge der Kommunalwahlen im März 2020 wählt Immenstadt eine(n) neue(n) Bürgermeister(in). Die Immenstädter CSU hat jetzt entschieden, wen sie zur Wahl aufstellt: Nico Sentner (33), Diplom-Bankbetriebswirt aus Immenstadt. Die politische Gruppierung JA Immenstadt hatte Sentner bereits nominiert, die CSU schließt sich dem an. "Nico Sentner bringt tolle Voraussetzungen mit und vor allem sprechen wir wieder um Immenstadt und nicht um Personen oder Befindlichkeiten“, so die Immenstädter...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 15.07.19
Symbolbild
 256×

Politik
In Buchloe stehen die Wahlen zum Jugendbeirat an

Die Partei der Grünen war der große Gewinner bei der Europawahl. Und die Partei lag auch bei der U18-Wahl im Ostallgäu vorne. Aber auch kleinere Gruppierungen wurden bei beiden Wahlgängen von den Jugendlichen unterstützt. Mehr Grün ist auch eine Forderung von Jugendlichen in Buchloe, die für den Jugendbeirat kandidieren: Mehr Natur und weniger Beton wünscht sich nämlich der Nachwuchs nach einer Umfrage unter Schülern. Insgesamt soll es mit dem Jugendbeirat bunter in der Stadt werden: „Jeder...

  • Buchloe
  • 03.06.19
Am 26. Mai steht in Deutschland die Wahl zum Europäischen Parlament an.
 2.639×

Wahlen
Das Allgäu wählt: Alles rund um die Europawahl

Am Sonntag heißt es wieder ab in die Wahllokale. Denn dann steht in Deutschland die Wahl zum Europäischen Parlament an. Alle fünf Jahre werden die Wahlen innerhalb von einer Woche in den EU Mitgliedstaaten abgehalten. Jedes Land wählt so seine Abgeordneten für das Europäische Parlament. Dieses Parlament vertritt die Interessen der Europäischen Bürgerinnen und Bürger und entscheidet über europäische Gesetze und den Haushalt. Insgesamt wird es nach der Wahl 705 Abgeordnete geben, 96 davon...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 23.05.19
Gregor Bayrhof (rechts) gratuliert seinem bisherigen Stellvertreter und jetzigem Nachfolger als Bürgermeister, Rudi Achatz.
 2.731×

Wahl
Rudi Achatz wird Bürgermeister in Hopferau

Rudi Achatz hat sich bei der Wahl zum neuen Bürgermeister der Gemeinde Hopferau durchgesetzt. Der 61-Jährige holte 51,7 Prozent aller Stimmen und gewann damit vor Karl Hitzelberger und Josef Dopfer. Insgesamt wurden bei der Wahl 656 gültige Stimmen abgegeben. Achatz war zuletzt bereits Stellvertreter von Gregor Bayrhof. Der legt sein Amt als Bürgermeister nach insgesamt 29 Jahren ab. Was Achatz zu seinem Sieg sagt und wie seine unterlegenen Kontrahenten reagieren, lesen Sie in der...

  • Hopferau
  • 17.03.19
Moderator Bernd Fiedler sammelte die Fragen der Mittelschüler und konfrontierte damit die Politiker der einzelnen Parteien (von links): Kevin Gebhardt (Linke), Alexander Hold (Freie Wähler), Michael Maffenbeier (SPD), Tobias Paintner (CSU), Michael Käser (FDP) und Willi Vachenauer (AfD).
 1.065×

Diskussion
Kemptener Mittelschüler konfrontieren Politiker mit ihren Fragen

In einem guten halben Jahr wird die bayerische Bevölkerung zur Urne gebeten, denn die Wahl eines neuen Landtags steht an. Die Schüler der Abschlussklassen der Wittelsbacher Schule und der Mittelschule Hofmühle betrifft das zwar noch nicht. Doch in wenigen Jahren werden auch sie wahlberechtigt sein. Bei der Podiumsdiskussion „It’s your choice“ („Es ist Deine Entscheidung“), organisiert von der Landeszentrale für politische Bildungsarbeit, hatten sie die Gelegenheit, lokalen Vertretern der...

  • Kempten
  • 19.03.18
Die Waltenhofener „Hexen“ ließen den wiedergewählten Bürgermeister Eckhard Harscher (parteilos/„Wir für Waltenhofen“) am Sonntagabend erst einmal hochleben. Er setzte sich mit 68 Prozent der Stimmen gegen seine beiden Kontrahenten Fred Schelp (CSU/Grüne/Freie Wähler) und Rita Schösser (SPD) durch.
 1.157×

Bürgermeisterwahl
Waltenhofener stimmen für Amtsinhaber Harscher - Großteil des Gemeinderats wollte einen Wechsel

Auch am Tag nach der Entscheidung wirkt Eckhard Harscher noch erleichtert. Mit deutlicher Mehrheit hat der Waltenhofener Amtsinhaber am Sonntag die Bürgermeisterwahl für sich entschieden. Der Großteil des Gemeinderats allerdings wollte einen Wechsel. CSU, Grüne und Freie Wähler hatten gemeinsam einen Gegenkandidaten gesucht – und schließlich den Bielefelder Fred Schelp ins Rennen geschickt. Für die SPD trat Gemeinderätin Rita Schösser an. Wie geht es nun weiter? Die Sache steht im...

  • Kempten
  • 06.03.18
 896×   23 Bilder

Podiumsdiskussion
Bürgermeisterwahl: Kandidaten diskutieren in der Mehrzweckhalle Waltenhofen

Rita Schösser, Fred Schelp und Eckhard Harscher haben die in sie gesetzten Erwartungen offenbar erfüllt: Die meisten Waltenhofener wissen bereits, welchen Bürgermeisterkandidaten sie am kommenden Sonntag wählen. Zumindest diejenigen, die Freitagabend bei der Podiumsdiskussion unserer Zeitung in der Mehrzweckhalle waren. Das ergab eine Blitzumfrage unter den etwa 600 Besuchern am Ende der Veranstaltung: Als Moderatorin Aimée Jajes wissen wollte, wer denn jetzt noch unentschlossen sei,...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 26.02.18
 59×

Parteipolitik
FDP Bezirksverband in Füssen: Zurück in den Bayerischen Landtag

Beim Dreikönigstreffen des FDP-Bezirksverbands Schwaben in Füssen hat der neue Landesvorsitzende Daniel Föst an die Parteifreunde appelliert, bis zur Landtagswahl im Herbst am Ball zu bleiben. Auch wenn die Umfragen positiv ausfielen: 'Noch sind wir nicht im Landtag', sagte Föst. Außerdem rief er die Mitglieder dazu auf, sich immer wieder bei der Parteispitze zu melden. Der Kontakt zwischen Basis und Parteiführung dürfe nicht noch einmal abreißen. Zuvor hatte der Bezirksvorsitzende Stephan...

  • Füssen
  • 07.01.18
 431×

Politik
Drei Kandidaten treten bei Bürgermeisterwahl in Waltenhofen an

Das neue Jahr verspricht spannend zu werden – zumindest in Waltenhofen. Dort wählen die Bürger am 4. März ihren Bürgermeister. Mittlerweile steht fest, dass sie zwischen drei Kandidaten wählen können. Denn auch die SPD schickt einen Bewerber um den Chefposten im Rathaus ins Rennen. Besser gesagt: eine Bewerberin. Gemeinderätin Rita Schösser steht ebenfalls zur Wahl. Die Waltenhofener SPD hat sie am Freitagabend während eines nicht-öffentlichen Treffens einstimmig nominiert. Damit hat...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 01.01.18
 244×

Online-Voting
CSU: Markus Söder als designierter Ministerpräsident ruft bei den Marktoberdorfern geteilte Meinungen hervor

Von 'unmöglich' bis 'Daumen hoch' Er hat sein Ziel erreicht: Markus Söder soll Horst Seehofer als Ministerpräsident ablösen. Worüber er sich selbst freut, führt nicht bei allen Marktoberdorfern zur gleichen Reaktion. 'Eigentlich will ich da gar nicht drüber nachdenken, sonst muss ich mich nur aufregen', sagt beispielsweise eine Rentnerin. 'Söder und Seehofer sind beide unmöglich. Das ist die Generation Sprücheklopfer.' Es gibt aber auch Stimmen, die sich genauso wie Söder über dessen...

  • Marktoberdorf
  • 04.12.17
 855×

Politik
Bürgermeisterwahl in Waltenhofen: Ein Bielefelder fordert Eckhard Harscher heraus

Jetzt steht es fest: Bei der Bürgermeisterwahl am 4. März können die Waltenhofener zwischen zwei Kandidaten entscheiden. Der amtierende Rathauschef Eckhard Harscher (parteilos) hatte bereits im Frühjahr zugesagt, wieder anzutreten. Nun war auch die Suche von CSU, Grünen und Freien Wählern erfolgreich: Ein sechsköpfiges Gremium hat sich für den Bielefelder Fred Schelp entschieden. Sowohl CSU (am Freitag), als auch Grüne (am Samstag) nominierten den 55-Jährigen einstimmig als ihren gemeinsamen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 13.11.17
 97×

Bundestagswahl
Westallgäuer CSU-Kreischef bezeichnet Wahlergebnis als Desaster

Der CSU-Kreisvorsitzende Uli Pfanner versucht erst gar nicht, das Ergebnis zu beschönigen. 'Das ist ein Desaster', sagt er nach dem Absturz seiner Partei. Im Landkreis haben die Christsozialen bei der Bundestagswahl 8,9 Prozent verloren. Nach dem bundesweiten Ergebnis und der Absage der SPD an eine Regierungsbeteiligung drängt sich eine Jamaika-Koalition als Regierung auf. Die aber sehen Vertreter aller drei beteiligter Parteien – CSU, Grüne und FDP – im Landkreis skeptisch. Noch...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 26.09.17
 44×

Politik
Ich bin erschrocken: Reaktionen von Kommunalpolitikern aus dem Füssener Land zur Bundestagswahl

Das starke Abschneiden der AfD und die schwächelnden Großkoalitionäre: Die lokalen Ergebnisse bei der Bundestagswahl haben auch die Kommunalpolitiker nicht kalt gelassen. 'Ich bin erschrocken', sagt Bürgermeister Paul Iacob (SPD) über 12,2 Prozent der Zweitstimmen für die AfD in Füssen. Er glaubt allerdings, dass dies die Auswirkung einer bundespolitisch verursachten Protestwahl ist. Auf kommunaler Ebene sehen weder er noch Heinz Hipp, der CSU-Fraktionsvorsitzende im Stadtrat, große Chancen...

  • Füssen
  • 25.09.17
 251×

Bundestagswahl
Der AfD-Erfolg und die Folgen für Kaufbeuren

Das Ergebnis dieser Bundestagswahl wirkt nach wie eine Eruption. Nicht nur in Berlin, sondern auch in Kaufbeuren und im Ostallgäu. CSU-Direktkandidat Stephan Stracke hat sein Mandat zwar deutlich verteidigt, doch der Abstand zur nächststärkeren Partei ist in seinem Wahlkreis zwischen Füssen und Memmingen massiv geschrumpft. Die Zeiten, als das Gros der Wähler ihre CSU-Männer für Berlin komfortabel auf 60 Prozent der Stimmen betteten, sind vorerst vorbei. In vielen Wahlbezirken hat die AfD den...

  • Kaufbeuren
  • 25.09.17
 53×

Politik
Große Enttäuschung bei CSU und SPD im Ostallgäu

Das Ergebnis dieser Bundestagswahl wirkt nicht nur in Berlin nach, sondern auch in Marktoberdorf und im Ostallgäu. CSU-Direktkandidat Stephan Stracke hat sein Mandat zwar deutlich verteidigt, doch der Abstand zur nächststärkeren Partei ist in seinem Wahlkreis deutlich geschrumpft. Die AfD stieg mit einem Stimmenanteil von 13,4 Prozent zur zweitstärksten Kraft hinter der CSU auf – noch vor der SPD. Das Ergebnis sorgt bei Schwarzen wie Roten für einen erheblichen Wahlkater. In manche Reaktionen...

  • Marktoberdorf
  • 25.09.17
 498×

Stadtjugendring
Wahlparti im Künstlerhaus Kempten: Junge Wähler stellen Fragen an die Direktkandidaten für den Bundestag

Wenn der Stadtjugendring zur 'Wahlparti' ins Künstlerhaus einlädt, dann trinken die Politiker ihr Wasser mit roten Strohhalmen aus der Flasche. Dann wird die Veranstaltung per Live-Stream auf Facebook übertragen. Dann sind die Kandidaten für den Bundestag – mehrheitlich – umringt von Jungwählern. Die Themen am Mittwochabend waren vielfältig: Es ging von der Legalisierung von Cannabis über das Bildungssystem bis hin zum bedingungslosen Grundeinkommen. Dabei fielen die Fragen der...

  • Kempten
  • 22.09.17
 219×

Bundestagswahl
Drei Erstwähler aus Buchloe erzählen, warum sie ihr Kreuz machen werden und was sie vom Wahl-O-Mat halten

Junge Menschen interessieren sich nicht für Politik. Diesen Vorwurf müssen sich Erstwähler immer wieder gefallen lassen. Doch wie denken sie tatsächlich über die anstehende Bundestagswahl und die Parteien? Wie bilden sie ihre Meinung? Die BZ hat mit Juze-Praktikant Sebastian Stöcker (21) sowie den Abiturienten Mara Santjohanser (18) und Stefan Hörmann (18) darüber gesprochen. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Buchloer Zeitung vom 20.09.2017. Die Allgäuer Zeitung...

  • Buchloe
  • 19.09.17
 44×

Podiumsdiskussion
Direktkandidaten für den Bundestag diskutieren in Buchloe über Entwicklungspolitik, Sozialstaat und Integration

Die Augen dutzender Menschen sind auf die Leinwand gerichtet. Zu sehen ist ein Kurzfilm – doch das Bild passt nicht zum Ton: Während Bilder von schrecklichen Arbeitsbedingungen und unzumutbaren Lebenszuständen gezeigt werden, spricht im Hintergrund ein unsichtbares Kind darüber, wie gut es ihm geht. Am Schluss fragt die Kleine: 'Frau Regierung, kannst du dafür sorgen, dass es allen Menschen so gut geht wie mir?' Mit dieser Frage haben sich am Samstagvormittag einige Bundestagsdirektkandidaten...

  • Buchloe
  • 18.09.17
 154×

Politik
U18-Wahl in Kaufbeuren: 899 Schüler waren dabei

Ginge es nach den U18-Jährigen in der Wertachstadt, dürfte sich nicht nur Stephan Stracke freuen, sondern auch dessen Parteikollegen: Mit klarem Vorsprung wählten die Schüler den CSU-Politiker (372 Stimmen) vor seinen Konkurrenten Pascal Lechler von der SPD (171 Stimmen) – und auch bei der wichtigen Zweitstimme sah es für die CSU am Freitagabend gut aus. Als stärkste Partei zögen die Christsozialen demnach in den Bundestag ein – gefolgt von den Grünen. Die SPD hingegen musste sich mit dem...

  • Kaufbeuren
  • 17.09.17
 355×

Bundestagswahl
Immer mehr Marktoberdorfer nutzen die Briefwahl

Immer häufiger nutzen die Marktoberdorf die Briefwahl. Der Trend der vergangenen Wahlen setzt sich heuer zur Bundestagswahl fort. Bisher stellten knapp 1.900 der gut 13.600 Wahlberechtigten einen Antrag. 'Die Zahl steigt minütlich', sagt Carolin Beylschmidt, Leiterin des städtischen Ordnungsamts und zugleich Wahlleiterin. Übers Wochenende trudelten über 250 Anträge im Rathaus ein, allein am Dienstag waren es schon 300. Bei der Bundestagswahl vor vier Jahren machten 3.255 von 9.688 Wählern zu...

  • Marktoberdorf
  • 05.09.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ