Waffe

Beiträge zum Thema Waffe

Der Fall wurde am Landgericht Memmingen verhandelt.
5.010× 1

Gericht
Prozess am Landgericht Memmingen: Sohn (16) zeigte drogendealenden Vater (47) an

Ein 47-jähriger Familienvater ist am Landgericht Memmingen zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren verurteilt worden. Der Mann hatte in seiner Memminger Wohnung mit weichen und harten Drogen gehandelt und selbst immer wieder Cannabis und Kokain konsumiert, bis sein 16-jähriger Sohn ihn deshalb bei der Polizei anzeigte. Im April 2019 wurde der Angeklagte durch ein Münchner Spezialeinsatzkommando festgenommen. Das teilte die Allgäuer Zeitung in ihrer Freitagsausgabe mit. Der 16-jährige Sohn...

  • Memmingen
  • 10.01.20
Erst nachdem die Waffe auf Fingerabdrücke überprüft wurde, will die Richterin ein Urteil fällen. (Symbolbild)
2.007×

Fingerabdruck
Schrotgewehr in Keller versteckt: Angeklagter (63) streitet Waffenbesitz vor Sonthofer Amtsgericht ab

Ein 63-Jähriger steht in Sonthofen vor Gericht, weil er nicht die erforderliche Erlaubnis für eine im Haus gefundene Waffe hat. Das berichtet die Allgäuer Zeitung. Die Schusswaffe fand man vor einem Jahr bei Renovierungsarbeiten in der Deckenverkleidung eines Kellerraumes. Doch der 63-Jährige erklärte vor Gericht, davon nichts gewusst zu haben, so die AZ. Gegen eine verhängte Geldstrafe von 1.500 Euro legte der Mann Einspruch ein, weshalb der Fall nun am Amtsgericht Sonthofen verhandelt wird....

  • Sonthofen
  • 19.11.19
40×

Prozess
Täuschend echte Softairwaffe: Kaufbeurer Jugendgericht verurteilt Mann (19) zu Geldstrafe

Bei einer Durchsuchung waren im April im Keller des Elternhauses eines 19-Jährigen ein vollautomatisches und täuschend echt aussehendes Gewehr gefunden worden. Laut Gutachten hatte es eine zu hohe Durchschlagskraft und fiel damit unter das Waffengesetz. Im Strafverfahren vor dem Kaufbeurer Jugendgericht stand jetzt für den Staatsanwalt und die Richterin fest, dass sich der Angeklagte des unerlaubten Besitzes einer Schusswaffe strafbar gemacht hatte. Sie waren aber aufgrund der Umstände dazu...

  • Kaufbeuren
  • 13.12.17
53×

Urteil
Mit Messer und Schreckschuss-Pistole auf Mitbewohner losgegangen: Bewährungsstrafe für Ostallgäuer (23)

Nach Provokationen ausgerastet Ein 23-jähriger Ostallgäuer ist im April mit einem Küchenmesser auf seinen betrunkenen Mitbewohner (35) losgegangen und hat diesen bei einem Gerangel mit dem Messer leicht am Hals verletzt. Außerdem löste sich ein Schuss aus einer Schreckschuss-Pistole, die der Angeklagte in der anderen Hand hielt. Er wurde jetzt der gefährlichen Körperverletzung schuldig gesprochen und zu einer achtmonatigen Bewährungsstrafe und einer Arbeitsauflage von 80 Sozialstunden...

  • Marktoberdorf
  • 26.09.16
25×

Justiz
Blumentopf als Tatwaffe: Mann (34) wegen schwerer Körperverletzung vor dem Amtsgericht Sonthofen

Die 'Tatwaffe' war ein gut 15 Kilo schwerer Blumentopf. Ihn hatte ein 34-jähriger Angeklagter geworfen und musste sich deshalb wegen gefährlicher Körperverletzung vor dem Amtsgericht Sonthofen verantworten. Was genau sich vor über einem Jahr zwischen zwei Hundehaltern vor einem Oberstdorfer Supermarkt abspielte, konnte aber nicht mehr zweifelsfrei geklärt werden. Was am Ende bei der Verhandlung herauskam, lesen Sie in der Freitagausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 12.08.2016. Die Allgäuer...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 11.08.16
27×

Amtsgericht
Westallgäuer gesteht vor Gericht: Marihuana-Anbau ist außer Kontrolle geraten

Da staunten die Polizeibeamten bei einer Hausdurchsuchung im Westallgäu nicht schlecht: Neben 36 Marihuana-Pflanzen fanden sie auch zwei Revolver, eine Pistole, 70 Schuss Munition und rund 50.000 Euro Bargeld in einem Safe. 'Da liegt es nahe, einen erwerbsmäßigen Drogenhandel zu vermuten', stellte Richterin Ursula Brandt jetzt in der Verhandlung gegen den 63-jährigen Angeklagten fest, bei dem die Hausdurchsuchung stattgefunden hatte. Der jedoch mimte den Naiv-Ahnungslosen. Die Waffen stammten...

  • Lindau
  • 01.04.16
62×

Prozess
Student (25) bestellt Kriegswaffen und Munition im Internet: Amtsgericht Kempten verurteilt ihn zu einem Jahr Haft auf Bewährung

Er hat von dieser Maschinenpistole geträumt. Von einer 'Scorpion', wie Terroristen sie benutzen und Sicherheitskräfte in Osteuropa. Er will sie haben. Besser zwei. Dazu 1200 Schuss Munition. Er drückt auf kaufen, bezahlt 5.000 Euro in virtueller Währung. Dann wartet er im Haus seiner Eltern auf den Postboten. Es ist Mai 2014 und er ist 23 Jahre alt. Einige Tage später besitzt der früherer Einserabiturient und Betriebswirtschaftsstudent aus dem Oberallgäu zwei Kriegswaffen. Nun wurde er...

  • Kempten
  • 16.10.15
10×

Gericht
Mann (19) aus dem Raum Füssen muss sich wegen verbotener Waffen verantworten

Ein 19-Jähriger aus dem Raum Füssen war der Polizei bereits als Drogenkonsument bekannt und auch schon zweimal wegen Rauschgift-Delikten verurteilt worden, als im Januar bei Ermittlungen gegen einen anderen Verdächtigen erneut sein Namen fiel. Bei einer Durchsuchung seiner Wohnung schlug dann zwar der Rauschgift-Spürhund an, Drogen wurden aber keine gefunden. Stattdessen entdeckten die Ermittler ein Butterfly-Messer und eine Softair-Pistole. Weil es sich nach Überzeugung der Staatsanwaltschaft...

  • Füssen
  • 08.06.15
321× 30 Bilder

News-Blog
Schüsse im Alex-Zug zwischen Kempten und Kaufbeuren: Erster Prozesstag beendet

Am Donnerstag, um 9 Uhr, hat der Prozess gegen Michael W. vor dem Kemptener Landgericht begonnen. Der 45-Jährige soll mit seinem getöteten Komplizen Victor P. für die Schießerei im Alex am 21. März 2014 verantwortlich sein. Der erste Prozesstag wurde um etwa 15.30 Uhr beendet. Update: Der Prozess ist für heute beendet. Er wird am kommenden Donnerstag, 5. März, fortgesetzt. Update: Nach einer kurzen Pause geht die Zeugenbefragung weiter. Ein weiterer Passagier aus dem Alex-Zug wird vernommen. Er...

  • Kempten
  • 26.02.15
70×

Gericht
Bluttat und Geiselnahme im Juli 2012 in Durach - Täter jetzt vor Kemptener Landgericht

49-Jähriger schoss auf einen früheren Freund seiner Ex-Frau Dann brachte er sie und ihre Mutter bei Feier in seine Gewalt Es sollte ein fröhlicher Kindergeburtstag werden, doch er endete mit einer Geiselnahme. An einem Sonntag im Juli des vergangenen Jahres schoss ein aus Polen stammender Mann in Kempten zunächst dem früheren Freund seiner Ex-Frau in den Kopf und verletzte ihn lebensgefährlich. Dann fuhr er ins benachbarte Durach (Oberallgäu), wo er seine ehemalige Frau aufsuchte, die er bei...

  • Kempten
  • 24.04.13
40×

Gericht
49-Jähriger wegen versuchten Mordes vor dem Kemptener Landgericht

Wegen versuchten Mordes muss sich ab heute ein 49-jähriger Allgäuer vor dem Landgericht Kempten verantworten. Dem Mann wird vorgeworfen im Sommer vergangenen Jahres den neuen Lebenspartner seine Ex-Frau in den Kopf geschossen zu haben. Anschließend soll er auch seine Ex-Frau und ihre Mutter in Durach mit einer Pistole bedroht haben. Der angeschossene Lebensgefährte überlebte den Kopfschuss, muss aber für den Rest seines Lebens mit eingeschränkter Sehkraft und kognitiven Fähigkeiten rechnen. Als...

  • Kempten
  • 23.04.13
143× 11 Bilder

Amokalarm-Prozess
Anwältin des Amok-Schützen: Er ist froh, dass es zu Ende ist

15-Jähriger nimmt Urteil gefasst an Vorsitzende Richterin wirft den Eltern Erziehungsfehler vor Knapp neun Monate nach dem Amokalarm an einer Memminger Schule hat die Große Jugendkammer unter Vorsitz von Richterin Brigitte Grenzstein den 15-jährigen Schüler zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt. Er wurde wegen versuchten Totschlags in vier Fällen, eines Verstoßes gegen das Waffengesetz, Nötigung und Störung der öffentlichen Ruhe verurteilt. Die Kammer ging davon aus, dass gekränkte Ehre das...

  • Kempten
  • 21.02.13
23×

Memmingen
Prozess gegen Amok-Schützen aus Memmingen wird fortgesetzt

Vor dem Landgericht Memmingen wird heute der Prozess gegen den jugendlichen Amokschützen fortgesetzt. Am Vormittag wird dort die ehemalige Freundin des Angeklagten aussagen. Seine damals 13-jährige Freundin habe am Tag zuvor Schluss mit ihm gemacht und er habe sich von ihr ungerecht behandelt gefühlt. Nach Aussagen von Mitschülern soll er am Tattag davon gesprochen haben, seine Freundin und Lehrer zu töten. Dem 15-Jährigen wird unter anderem zwölffacher versuchter Totschlag vorgeworfen. Am 22....

  • Kempten
  • 01.02.13

Gericht
Amok-Alarm in Memmingen: Prozess gegen Schüler beginnt

Vor dem Landgericht Memmingen beginnt heute der Prozess gegen den jugendlichen Schützen aus Memmingen. Der damals 14-Jährige hatte am 22. Mai mit den Pistolen seines Vaters mehrere Personen in seiner Schule bedroht und später auf einem Sportplatz um sich geschossen. Laut Staatsanwaltschaft muss sich der junge Mann wegen zwölffachen versuchten Totschlags, unerlaubtem Waffenbesitz und Widerstand gegen die Polizei verantworten. Für den Prozess hat die Staatsanwaltschaft 80 Zeugen und 5...

  • Kempten
  • 22.01.13
133× 2 Bilder

Memmingen
Amok-Alarm in Memmingen - Ein Überblick

Die Aufarbeitung der Ereignisse in Memmingen dauert weiter an. Im ganzen Allgäu sind die Menschen schockiert über die Tat des 14-jährigen Schülers am vergangenen Dienstag. all-in.de zeigt nochmals den Ablauf der Geschehnisse an der Lindenschule in Memmingen am 22. Mai 2012. Hier finden Sie das komplette Interview mit dem Direktor der Lindenschule Memmingen. Gegen 12.00 Uhr betritt ein 14-jähriger Schüler der Lindenschule mit drei Pistolen bewaffnet das Schulgebäude und löst so den Amok-Alarm...

  • Kempten
  • 24.05.12

Aktuell
Nach Amokalarm in Memmingen: Direktor der Lindenschule im Interview

Sehen Sie den Direktor der Lindenschule Memmingen, Franz Michael Schneider, im Interview mit TV-Allgäu Nachrichten. Im Gespräch schildert er die Stimmung unter den Schülern und spricht über den 14-jährigen Täter. Sehen Sie hier den ausführlichen Bericht über den aktuellen Stand der Ermittlungen in Memmingen in der TV Allgäu Nachrichten Sendung vom 23. Mai 2012. Lesen Sie hier die aktuelle Polizeimeldung auf all-in.de.

  • Kempten
  • 23.05.12
16×

Kaufbeuren / Ostallgäu
Verbotene Waffen bei Wildwest-Fan

«Ich bin halt einer, der zu seinem Wildwesthobby die Waffen gerne da hat», erklärte ein 62-jähriger Angeklagter vor dem Amtsgericht. Auf besagte Waffen - ein Repetiergewehr und einen Vorderladerrevolver - wird der Rentner künftig verzichten müssen: Sie wurden zusammen mit diverser Munition im März bei einer Hausdurchsuchung sichergestellt und bleiben nun endgültig beschlagnahmt.

  • Kempten
  • 26.08.09
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ