Alles zum Thema Vorsicht

Beiträge zum Thema Vorsicht

Lokales

Risikogebiet
Zecken verunsichern viele Kemptener

Als Birgit Hollerweger morgens beim Anziehen einen kleinen schwarzen Fleck am Bauch ihres Sohns Jonas (5) sieht, glaubt sie ihren Augen nicht zu trauen: Eine Zecke hatte neben dem Bauchnabel des Buben zugestochen. Die 30-Jährige fährt mit ihrem Sohn zum Kinderarzt, lässt diesen die Zecke entfernen. Einfach, um nichts falsch zu machen. Denn: Im Umgang mit den kleinen Blutsaugern sind viele verunsichert. Speziell, seit Kempten vor einem Jahr Risikogebiet für die von Zecken übertragene, landläufig...

  • Kempten
  • 22.08.13
  • 30× gelesen
Lokales

Badevergnügen
Vorsicht vor dem Sprung ins Nass

Chefarzt Dr. Wolfgang Schnitzler warnt vor schlimmen Verletzungen bei Sprüngen ins Wasser Die hochsommerlichen Temperaturen laden zum kühlen Badevergnügen ein. Damit dieses nicht in einer Katastrophe endet, warnt Dr. Wolfgang Schnitzler, Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie und orthopädische Chirurgie sowie Leiter des Traumazentrums am Klinikum Kaufbeuren, eindringlich vor den Gefahren, die damit verbunden sein können. 'Vorsicht vor einem Kopfsprung in unbekanntes Gewässer! Egal wie...

  • Kempten
  • 07.08.13
  • 7× gelesen
Lokales

Pfronten
Polizei mahnt zu Vorsicht bei Internet-Einkäufen

Vorsicht bei Einkäufen über das Internet. Eine Frau aus Pfronten hat kürzlich über das Internet Markenware eines amerikanischen Herstellers gekauft, bekommen hat sie aber billige Plagiate aus China. Wie die Polizei mitteilte, hatte die Frau unbemerkt über eine gefälschte, in Holland gemeldete Homepage, bestellt. Die Waren hatten einen Wert von rund 250 Euro. Die Polizei hat die Kleidung sichergestellt und Ermittlungen wegen Vergehens gegen das Markenurheberrechtsgesetz eingeleitet.

  • Füssen
  • 21.03.13
  • 10× gelesen
Lokales

Kriminalität
Gerade zur Faschingszeit wird vor K.-o.-Tropfen im Allgäu gewarnt

Substanzen werden vor Raub- und Sexualdelikten eingesetzt – Partygänger sollen auf ihre Getränke achten Die Faschingssaison ist nicht nur reines Vergnügen. So warnt etwa Bezirksrätin Renate Deniffel vor sogenannten K.-o.-Tropfen, also Stoffen, die einem ins Getränk gemischt werden und zu einem Blackout führen. Solche Fälle seien ihr als Bezirksrätin von Faschingsumzügen aus der vergangenen Saison geschildert worden. Auch bei der Polizei wird immer wieder der Verdacht angezeigt, wonach Menschen...

  • Kempten
  • 01.02.13
  • 2× gelesen
Lokales

Allgäu
Vorsicht bei Fußgängern und Radlern in der dunklen Jahreszeit

Jetzt, wo es in der Früh länger dunkel bleibt und die Sicht zusätzlich noch durch Nebel beeinträchtigt wird, rät die Polizei Autofahrern besonders auf Fußgänger und Radler zu achten. Außerdem bergen Kinder auf dem Weg zur Schule eine besondere Gefahr. Deshalb sollten Eltern besonders auf helle Bekleidung bei den Kindern achten, so die Polizei. Autofahrer sollten eine gute Rundumsicht haben. Zudem sei bei Kindern auf dem Gehweg besondere Vorsicht geboten, denn es bestehe immer die Gefahr, dass...

  • Kempten
  • 16.11.12
  • 3× gelesen
Lokales

Lindau
Bundeswehrübung im Landkreis Lindau startet

Wegen einer Bundeswehrübung werden die Bewohner im Landkreis Lindau ab heute zu besonderer Vorsicht aufgerufen. Das Landratsamt bitte alle Bewohner, sich aus Sicherheitsgründen von der Bundeswehrtruppe fernzuhalten. Wenn Sie liegen gebliebene Sprengmittel oder ähnliches finden, melden Sie sich bitte bei der nächsten Polizeidienststelle. Die Bundeswehrübung dauert bis Donnerstag.

  • Lindau
  • 08.10.12
  • 11× gelesen
Lokales

Vorsichtsmaßnahme
Weiler chlort das Wasser

Eine Schadstelle am Hochbehälter muss untersucht und repariert werden Seit gestern Abend wird das Trinkwasser in Weiler gechlort. Eine Vorsichtsmaßnahme, weil im Hochbehälter bei der Schulstraße eine Schadstelle entdeckt wurde. In einer Konzentration von 0,15 Milligramm auf einen Liter Wasser wird Chlor in das Weilerer Trinkwasser eingebracht. "Bei dieser Dosierung muss keinerlei Gesundheitsschädigung befürchtet werden", erklärt Bürgermeister Karl-Heinz Rudolph. Zum Vergleich: Bis zu...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 14.02.12
  • 18× gelesen
Lokales

Vorsicht
Große Lawinengefahr in den Allgäuer Alpen

Vorsicht abseits gesicherter Pisten Der Lawinenwarndienst hat gestern vor einer großen Lawinengefahr in den Allgäuer Alpen gewarnt. Zunächst hatte es am Donnerstag in den Bergen noch ergiebig geschneit, dann regnete es bis in Lagen von 1600 bis 1800 Meter hinauf. Die Folge waren Nassschnee-Rutsche von teils beträchtlichem Ausmaß. Wegen der Lawinengefahr mussten gestern einige Oberstdorfer Seitentäler gesperrt werden. Die Lawine am Immenstädter Mittag, in der am Donnerstagnachmittag zunächst...

  • Kempten
  • 24.12.11
  • 6× gelesen
Lokales

Skimming
Betrüger haben EC- und Kreditkarten im Visier

Die Polizei ruft aktuell zur Wachsamkeit auf Seit ein paar Jahren macht sich ein Trend bei den Datendieben dieser Welt breit: In Fachkreisen wird dieser als 'Skimming' (zu Deutsch etwa: 'abräumend') bezeichnet. Betrüger manipulieren dabei Geldautomaten, erlangen so die geheimen Bankdaten und räumen dann die Konten der Kartenbesitzer leer. In Kaufbeuren gab es bereits im Jahr 2008 eine Reihe von Fällen dieser Art. Die Polizei hat nun erneut vor dieser Gefahr gewarnt. Sehr unauffällig Beim...

  • Kempten
  • 29.09.11
  • 5× gelesen
Lokales

Schwimmen
Gesundheitsamt rät vom Baden in Allgäuer Seen ab

Algen machen nicht gleich krank Algen machen nicht gleich krank. «Ein natürliches Gewässer ohne Algen gibt es nicht,» sagt Biologe Olav König vom Wasserwirtschaftsamt. Sie seien bedeutsame Urorganismen, die durch Photosynthese Sauerstoff freisetzen. Auch die Blaualgen. Die machen aber derzeit so manchem das Baden am Rottachsee madig, denn sie haben sich - vermutlich wegen der Hitze - explosionsartig vermehrt, sichtbar durch Wassertrübung oder grünliche Schlieren. Dort sollte man nicht baden,...

  • Kempten
  • 29.08.11
  • 36× gelesen
Lokales
2 Bilder

Gesundheitsamt
Allgäuer Behörde rät bei Blaualgen im See vom Baden ab

Algen machen nicht gleich krank - Für Biologen bedeutsame Urorganismen Algen machen nicht gleich krank. «Ein natürliches Gewässer ohne Algen gibt es nicht,» sagt Biologe Olav König vom Wasserwirtschaftsamt. Sie seien bedeutsame Urorganismen, die durch Photosynthese Sauerstoff freisetzen. Auch die Blaualgen. Die machen aber derzeit so manchem das Baden am Rottachsee oder dem Sachsenrieder Weiher madig, denn sie haben sich - vermutlich wegen der Hitze - explosionsartig vermehrt, sichtbar durch...

  • Kempten
  • 26.08.11
  • 201× gelesen
Lokales

Vorsicht
Hitze setzt auch den Tieren im Allgäu zu

Gerade bei Kleintieren Gefahren der Sonne oft unterschätzt Gerade bei Kleintieren wie Meerschweinchen oder Hamstern wird die Gefahr, die von Sonne und Hitze ausgehen kann, manchmal unterschätzt. Das meint Dr. Franz Götz, Leiter des Ostallgäuer Veterinäramtes auf Nachfrage unserer Zeitung. Für sie wie für alle Tiere gilt bei der derzeitigen Hitze: Sie müssen eine Rückzugsmöglichkeit im Schatten vorfinden und ausreichend Wasser bekommen. Das gelte natürlich auch für Großvieh wie Kühe und Rinder:...

  • Marktoberdorf
  • 25.08.11
  • 21× gelesen
Lokales

Brunftzeit
Liebestolle Rehe machen Unterallgäuer Straßen unsicher

Wild quert blind vor Lust die Fahrbahnen - Polizei rät Autofahrern zu besonderer Vorsicht «Liebe macht blind», sagt ein altes Sprichwort. Das gilt nicht nur für Zweibeiner. Zurzeit ist es insbesondere das Rehwild, auf das diese Volksweisheit projiziert werden kann. Die Waldbewohner befinden sich in der Brunft, die in der Fachsprache auch Blattzeit genannt wird. Normalerweise kommen die Hormone bei den Rehen während der heißen Tage gegen Ende Juli in Wallung. In diesem Jahr scheinen jedoch die...

  • Kempten
  • 19.08.11
  • 10× gelesen
Lokales

Verkehr
Leser kritisiert die Ausweitung der 30er-Zone in der Eschenlohstraße

«Da wird nur gerast und gedrängelt» Im Mai dieses Jahres erging seitens der Stadt der Beschluss, das Tempolimit auf 30 Stundenkilometer in der Verlängerung der Alexander-Moksel-Straße zur Eschenlohstraße auszudehnen. Seitdem, so ein BZ-Leser, werde dort aber zu schnell gefahren. Entsprechende Beschwerden seien auch bei der Polizei eingegangen, sagt Bernhard Löcherer, Verkehrssachbearbeiter der Buchloer Inspektion. Seit der Ausdehnung der 30er- Zone bis zum Kreisverkehr am Kleintierzüchterheim...

  • Buchloe
  • 12.08.11
  • 10× gelesen
Lokales

Verkehr
Für Autofahrer ist derzeit besondere Vorsicht geboten - Jäger und Polizei warnen

Liebesblinde Rehe sind unterwegs Derzeit herrscht Brunftzeit bei den Rehen. Deshalb fordert Gerd Damm, Vorsitzender des Jagdschutz- und Jägervereins Kaufbeuren, die Autofahrer momentan zu besonderer Vorsicht bei Überlandfahrten auf. «Besonders bei Wäldern und Wiesen sollte man aufpassen», so Damm. Sieht man Tiere auf den Wiesen oder läuft ein Einzeltier über die Straße, sollte man sein Tempo unbedingt sofort drosseln. Denn: Einem einzelnen Tier folgen meist mehrere nach. An den gefährlichsten...

  • Buchloe
  • 12.08.11
  • 12× gelesen
Lokales
2 Bilder

Verkehr
Brunftzeit - Jagtverein Kaufbeuren mahnt Autofahrer zur Vorsicht auf Landstraßen

«Liebesblinde» Rehe unterwegs - für Autofahrer ist derzeit besondere Vorsicht geboten Derzeit herrscht Brunftzeit bei den Rehen. Deshalb fordert Gerd Damm, Vorsitzender des Jagdschutz- und Jägervereins Kaufbeuren, die Autofahrer momentan zu besonderer Vorsicht bei Überlandfahrten auf. «Besonders bei Wäldern und Wiesen sollte man aufpassen», so Damm. Sieht man Tiere auf den Wiesen oder läuft ein Einzeltier über die Straße, sollte man sein Tempo unbedingt sofort drosseln. Denn: Einem einzelnen...

  • Kempten
  • 12.08.11
  • 10× gelesen
Lokales

Polizei
Viele Autofahrer kennen kein «rechts vor links»

Beamten üben mit Grundschülern Vorsicht im Straßenverkehr Spötter sagen: «Willst Du ein neues Auto, braucht Du nur die von-Schaden-Straße heraus in die Jahnstraße fahren.» Obwohl dort «rechts vor links» gilt, stoppen die meisten Autofahrer in Marktoberdorf nicht. Gut, beim Auto bleibt es bei Unfällen oft beim Blechschaden. Anders sieht es bei Radfahrern aus, vor allem bei den kleinen. In diesen Tagen haben Viertklässler der Adalbert-Stifter-Schule gelernt, dass nicht jeder Autofahrer die Regeln...

  • Marktoberdorf
  • 18.07.11
  • 18× gelesen
Lokales

Rehwild
Rehbrunft treibt Wild auf die Straßen

In der heißen Jahreszeit von Ende Juli bis Mitte August ist die heiße Phase für die Rehe: Für sie beginnt die Brunft oder «Blattzeit», wie es in der Jägersprache heißt. Unermüdlich wirbt der Bock um die Geiß, die mit der Absonderung von Duftstoffen signalisiert, dass sie zur Paarung bereit ist. >, erklärt der Vorsitzende des Kreisjagdverbandes Oberallgäu, Ekkehard Voigt. Blind vor Liebe überqueren die Tiere auch tagsüber im vollen Lauf die Straßen. Voigt: > Deswegen bittet der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 12.07.11
  • 13× gelesen
Lokales
2 Bilder

Fitness-Training
Sport-Experte Markus Weber kommentiert beliebte Ausreden

Vorsicht, innerer Schweinehund! Wenn der Schnee schmilzt, die Tage immer länger werden und der Frühling zum Greifen nahe ist, erwacht bei vielen Menschen der Wunsch, wieder etwas für ihre Fitness zu tun. Auf der anderen Seite lauert aber der viel zitierte «innere Schweinehund», den es erst einmal zu überwinden gilt. Denn: Es gibt viele Argumente gegen ein regelmäßiges Fitness-Programm. Wir haben uns mit Diplom-Sportlehrer Markus Weber vom Diagnostikzentrum Scheidegg (Kreis Lindau) unterhalten...

  • Kempten
  • 07.03.11
  • 102× gelesen
Lokales

Dioxin-Eier
Vorsicht ja - Panik nein

Ostallgäuer schauen genau hin Der Dixoin-Skandal hat inzwischen Bayern erreicht: Dioxin-Eier aus Niedersachsen sollen im Freistaat gelandet sein. Doch die Ostallgäuer reagieren keineswegs panisch auf diese Nachricht - aber manche Verbraucher schauen derzeit lieber zweimal hin, ehe sie Eier kaufen. Eine Entwarnung gibt es zumindest an der «Futtermittel-Front»: «Wir haben von der Regierung von Oberbayern bislang keine Nachricht erhalten, dass belastete Futtermittel an Ostallgäuer Betriebe...

  • Füssen
  • 08.01.11
  • 5× gelesen
Lokales
2 Bilder

Winterrisiken
«Vorsicht Dachlawine»

Die Dächer sind derzeit voll gepackt mit Schnee Hausbesitzerverein empfiehlt Warnhinweise Was passiert, wenn Fußgänger Unfälle erleiden Trotz vereinzelter Sonnenstrahlen, der Winter hat uns fest im Griff. Ungemach droht demjenigen, der seiner Sicherungspflicht auf Gehwegen nicht nachkommt. Stürzt ein Fußgänger, könnten nämlich Schadensersatzansprüche ins Haus flattern. Umgekehrt gilt: Wenn Schnee vom Dach rutscht und einen Passanten trifft, kann dieser in der Regel den Hausbesitzer nicht...

  • Kempten
  • 07.01.11
  • 35× gelesen
Lokales

Feuerwerk
Vorsicht bei Silvesterknallerei

Abbrennen nur am 31. Dezember und 1. Januar erlaubt Noch zweimal schlafen, dann steht der Jahreswechsel an. Viele Menschen begrüßen das neue Jahr mit einem Feuerwerk. Ab dem heutigen Mittwoch dürfen Feuerwerkskörper der Klasse II im Handel verkauft werden. Die Stadt, die Polizei und die AOK geben Hinweise, was in puncto Recht und vor allem Sicherheit zu beachten ist - damit es am ersten Tag des neuen Jahrs kein böses Erwachsen gibt. Das sagt die Stadt: l Gezündet werden dürfen Raketen...

  • Kempten
  • 29.12.10
  • 7× gelesen
Lokales

Winterrisiken
Achtung beim Schild «Vorsicht, Dachlawine»

Was passiert, wenn Fußgänger bei Schnee und Eis Unfälle erleiden - Hausbesitzerverein empfiehlt Warnhinweise Wer wegen «Petra» eins aufs Dach kriegt oder den Boden unter den Füßen verliert, hat schlechte Karten. Das Schneetief aus Skandinavien hat auch im südlichen Landkreis die weiße Pracht auf Straßen und Dächern anwachsen lassen und stattliche Eiszapfen an Regenrinnen produziert. Wenn Schnee vom Dach rutscht und einen Passanten trifft, kann dieser in der Regel den Hausbesitzer nicht haftbar...

  • Kempten
  • 20.12.10
  • 227× gelesen
Lokales

Gefahr
Vorsicht! Eis (noch) nicht betreten!

Vorsicht! Nicht betreten! Die Eisschichten auf den Seen in der Region - hier der Elbsee bei Aitrang (Ostallgäu) - sind dafür trotz der teils eisigen Temperaturen in den vergangenen Tagen nicht dick genug, warnt zum Beispiel der Kreisverband Memmingen/Unterallgäu der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG). Mindestens 15 Zentimeter sollte das Eis auf Seen - auf Fließgewässern sogar 20 Zentimeter - messen, bevor sich Schlittschuhläufer dort gefahrlos vergnügen können. Dunkle Stellen im Eis...

  • Kempten
  • 15.12.10
  • 12× gelesen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019