VoithTurbo

Beiträge zum Thema VoithTurbo

Lokales
Rund 1.300 Teilnehmer zählt die Kundgebung am Samstag in Heidenheim. Grund dafür ist die Voith Werksschließung in Sonthofen.
24 Bilder

Kundgebung
Voith-Mitarbeiter aus Sonthofen demonstrieren vor Hauptwerk in Heidenheim gegen Werksschließung

Nach der spontanen Demonstration vor dem Voith-Werk in Sonthofen zogen die Mitarbeiter des Allgäuer Standorts mit ihrer Wut jetzt zum Hauptwerk nach Heidenheim. Dort fand am Samstag eine Kundgebung mit rund 1.300 Teilnehmern statt, organisiert von der IG Metall Allgäu. Vor der Konzernzentrale demonstrierten die Allgäuer gegen die Schließung des Werks in Sonthofen, die bis Ende 2020 vorgesehen ist. Rund 500 Mitarbeiter sind davon betroffen. Ebenfalls geschlossen werden soll der Standort in...

  • Sonthofen
  • 30.11.19
  • 9.557× gelesen
Lokales
Die IG Metall Allgäu will gegen den Voith-Konzern klagen und plant zudem eine Protestfahrt zur Konzernzentrale in Heidenheim. (Symbolbild)

Gewerkschaft
Voith Werksschließung in Sonthofen: IG Metall will rechtliche Schritte einleiten und plant Protestfahrt

Die Pläne, den Standort Sonthofen zu schließen, werden für den Konzern Voith nun möglicherweise auch rechtliche Konsequenzen haben. Die IG Metall Allgäu will das Heidenheimer Unternehmen jetzt anzeigen. Laut einer Pressemitteilung sieht der zweite Bevollmächtigte der IG Metall Allgäu, Carlos Gil, mehrere Verstöße gegen die Rechte des Betriebsrates seitens der Konzernleitung. Die Informations-, Beratungs- und Mitbestimmungsrechte der Arbeitnehmervertreter seien nicht nur schwarze Buchstaben...

  • Sonthofen
  • 21.11.19
  • 2.800× gelesen
Lokales
Voith möchte Arbeitsplätze in Sonthofen an einen anderen Standort verlagern. Zudem werden etliche Stellen komplett gestrichen.

Wirtschaft
Angekündigte Standortschließung in Sonthofen: Voith weist Vorwürfe zurück

Das Maschinenbau-Unternehmen Voith wehrt sich gegen Vorwürfe, dass die Belegschaft nicht rechtzeitig über die geplante Werksschließung in Sonthofen informiert wurde - dies hatte der Betriebsrat beklagt. Das Vorgehen des Unternehmens entspräche den Vorgaben den Betriebsverfassungsgesetzes, so ein Firmensprecher gegenüber der Allgäuer Zeitung. Am Standort in Sonthofen beschäftigt Voith über 500 Personen.  Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung vom...

  • Sonthofen
  • 28.10.19
  • 5.594× gelesen
Lokales
Der Technologiekonzernt Voith aus Heidenheim schließt sein Werk in Sonthofen bis Ende 2020.

Industrie
Trotz Protesten: Voith beharrt auf Werksschließung in Sonthofen

In einem Jahr will der Voith-Konzern die Getriebebau-Produktion in Sonthofen schließen. Obwohl laut der Sonthofer Betriebsratsvorsitzenden Birgit Dolde alle Kennzahlen auf stabiles Wachstum im Konzern, besonders aber am Standort in Sonthofen deuten. Durch die geplanten Schließungen bei Voith drohe insgesamt der Verlust von bis zu 600 Stellen. Trotz der Kritik seitens der Mitarbeiter aber auch örtlicher Politiker hält Voith laut Allgäuer Zeitung an der Werksschließung fest.  Das Unternehmen...

  • Sonthofen
  • 24.10.19
  • 7.195× gelesen
Lokales
Voith-Schließung: Mitarbeiter demonstrieren.

Arbeitsplätze
Voith-Mitarbeiter in Sonthofen demonstrieren gegen Werksschließung

Zu einer spontanen Demonstration vor dem Werk in Sonthofen haben sich am Freitag die Voith-Mitarbeiter versammelt. „Aus Unverständnis wird Wut“, beschreibt Carlos Gil von der IG Metall Allgäu (IGM) die Stimmung der Belegschaft, die zu einer Betriebsversammlung zusammenkam. Der Getriebebau in Sonthofen steht vor dem Aus. Die Konzernzentrale hat entschieden, die Produktion an dem traditionsreichen Standort Ende 2020 einzustellen. „Warum verkauft Ihr uns nicht, wenn wir so schlecht sind?“, war...

  • Sonthofen
  • 19.10.19
  • 6.208× gelesen
Lokales
Der Technologiekonzernt Voith aus Heidenheim schließt sein Werk in Sonthofen bis Ende 2020.

Voith-Konzern
Gewerkschaft will Werksschließung in Sonthofen nicht akzeptieren

Die Gewerkschaft IG Metall will die vom Voith-Konzern geplante Schließung des Standortes Sonthofen so nicht akzeptieren. Damit trifft sie den Nerv vieler Mitarbeiter: Egal, wen man fragt – das Aus der Produktion 2020 macht Mitarbeiter fassungslos. Einer schimpft: Die Aussage, Arbeitsplätze an andere Standorte zu verlagern, sei bei den Entfernungen eine Farce. Der Getriebebauer habe volle Auftragsbücher und eine hochproduktive Mannschaft – „ich verstehe nicht, warum da nur eine Änderung...

  • Sonthofen
  • 17.10.19
  • 5.298× gelesen
Lokales
Der Voith-Konzern will nächstes Jahr seinen Standort in Sonthofen dichtmachen. Die Produktion der Turbogetriebe wird wohl nach Crailsheim oder Hyderabad (Indien) verlagert.

Werksschließung
Kritik am Voith-Plan für Sonthofen: Betroffene sind fassungslos

Die schlechte Nachricht des Voith-Konzerns machte am Montag schnell die Runde: Das Unternehmen will sein Werk in Sonthofen schließen und die Produktion an einen anderen Standort verlagern. Die Betroffenen sind fassungslos. Auch Bürgermeister Christian Wilhelm ist erschüttert. „Die Mitarbeiter tun mir in der Seele leid“, sagt er. Von Konzernseite heißt es, es sei nicht wirtschaftlich, die beiden Standorte in Sonthofen und Zschopau (Sachsen) weiter zu betreiben. In Sonthofen arbeiten demnach 420...

  • Sonthofen
  • 15.10.19
  • 9.003× gelesen
Lokales
Der Technologiekonzernt Voith aus Heidenheim schließt sein Werk in Sonthofen bis Ende 2020.

Wirtschaft
Viele Mitarbeiter betroffen: Voith Turbo schließt Produktion in Sonthofen

Schlechte Nachrichten für die Beschäftigten von Voith Turbo in Sonthofen: Der Konzern wird den Produktionsstandort im Allgäu bis Ende 2020 schließen. Laut Homepage des Unternehmens arbeiten dort rund 500 Mitarbeiter. Bekannt gegeben hat das Unternehmen diese Entscheidung am Montag in einer Pressemitteilung. Ebenfalls geschlossen werden soll der Standort in Zschopau (Sachsen). Grund für die Schließung seien "strukturelle Anpassungen". Voith Turbo sehe sich mit einem steigenden Wettbewerbs-...

  • Sonthofen
  • 14.10.19
  • 17.218× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019